Randale bei Sportfreunde Siegen
Verein distanziert sich von Rechtsextremisten

Friedlich feierten die Sportfreunde am Samstag 120 Jahre Vereinsgeschichte, hier u. a. mit einem sehr großen Banner. Gegen Ende des Spiels störten offenbar rechtsgerichtete Randalierer die friedliche Stimmung.
  • Friedlich feierten die Sportfreunde am Samstag 120 Jahre Vereinsgeschichte, hier u. a. mit einem sehr großen Banner. Gegen Ende des Spiels störten offenbar rechtsgerichtete Randalierer die friedliche Stimmung.
  • Foto: Milan Kaufmann
  • hochgeladen von Jost-Rainer Georg (Redakteur)

sz Siegen. In den letzten Spielminuten der Oberliga-Partie der Sportfreunde Siegen gegen Westfalia Rhynern ist es auf der Haupttribüne zu Tumulten und Schlägereien unter Fans gekommen. Polizei und Ordnungsdienst gelang es schließlich, die beteiligten Personen-Gruppen voneinander zu trennen.
Nach Auskunft der Sportfreunde soll es sich bei den Randalierern zunächst um drei, dem Verein nicht bekannte, Anhänger der rechtsradikalen Gruppierung „Der dritte Weg“ gehandelt haben. Diese Gruppierung fiel in Siegen bereits durch Störaktionen am Kölner Tor und beim Christopher Street Day auf.

Jubiläumsparty verlief störungsfrei

Der Verein ist nun bemüht, die beteiligten Randalierer zu identifizieren und diese mit einem unbefristeten Stadionverbot zu belegen. Nach Beendigung der Handgreiflichkeiten fand die Jubiläumsparty der Sportfreunde übrigens störungsfrei statt. Gefeiert wurden 120 Jahre SFS bis nach Mitternacht.

Verein will lebenslange Stadionverbote

Am Sonntag veröffentlichten die Sportfreunde eine Erklärung zu den Vorfällen, in denen sie sich „ausdrücklich von jeder Form der gewalttätigen politischen Auseinandersetzung“ distanzierten. Man verurteile rechtsradikale Tendenzen auf das Schärfste und werde diese in keiner Weise im Stadion dulden. Es gelte im Verein eine Null-Toleranz-Politik gegen rechtsradikale Tendenzen und man werde daher „diese Personen mit einem unbefristeten Stadionverbot“ belegen, heißt es in der Vereinserklärung weiter.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.