2. Handball-Bundesliga
Verhaftung: Wilhelmshavener HV vor Insolvenz

Das letzte mal kreuzte der TuS Ferndorf am 12. Mai 2019 mit dem Wilhelmshavener HV die Klingen. Ob es zu einer Neuauflage am 14. November kommt, ist derzeit mehr als ungewiss
  • Das letzte mal kreuzte der TuS Ferndorf am 12. Mai 2019 mit dem Wilhelmshavener HV die Klingen. Ob es zu einer Neuauflage am 14. November kommt, ist derzeit mehr als ungewiss
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Jost-Rainer Georg (Redakteur)

sz Wilhelmshaven. Paukenschlag im deutschen Profi-Handball: die 2. Bundesliga hat noch gar nicht begonnen, da droht bereits die erste Insolvenz. Am Mittwoch wurde Maik Menninga, Hauptsponsor und Co-Geschäftsführer des Wilhelmshavener HV, in Untersuchungshaft genommen. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft Wilhelmshaven lautet auf Anlagebetrug. Menniga, selbständig unterwegs als Vermögensberater („Menninga Consulting“) hatte seit eineinhalb Jahren mit erheblichen finanziellen Mitteln den Wiederaufstieg der Nordsee-Handballer ermöglicht.

Erste Spieler schon "angeboten"

Wie die Sportredaktion der Wilhelshavener Zeitung auf Anfrage der SZ bestätigte, fürchtet man nun beim WHV den Gang der Handball-GmbH zum Insolvenzrichter. Spieler des WHV seien bereits angeboten worden, so zum Beispiel dem  VfL Lübeck-Schwartau. Ob das Aufsteiger-Team am 3. Oktober noch zum Auftaktspiel nach Hüttenberg reise, sei daher ungewiss. Der TuS Ferndorf müsste laut Spielplan am 14. November am Jadebusen antreten

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen