2. Handball-Bundesliga
VfL Gummersbach kommt zum Test

Trainer Michael Lerscht hat für seinen Zweitliga-Kader sieben Testspiele in der Vorbereitungsphase auf die neue Spielzeit festgezurrt.
  • Trainer Michael Lerscht hat für seinen Zweitliga-Kader sieben Testspiele in der Vorbereitungsphase auf die neue Spielzeit festgezurrt.
  • Foto: Reinhold Becher
  • hochgeladen von Jost-Rainer Georg (Redakteur)

geo Ferndorf. Der Großteil der Zweitliga-Mannschaft des TuS Ferndorf (und auch der Oberliga-Handballer aus der Reserve) „erholt“ sich gerade auf der bekanntesten aller Mittelmeerinseln, doch im Gepäck haben die Spieler natürlich schon den Vorbereitungsplan für die kommende Serie, die am 24. August (Sa., 19.30 Uhr) mit dem Auftaktspiel gegen den HSV Hamburg beginnt (Sporthalle Stählerwiese).

Trainingsstart am 10. Juli

In ziemlich genau einem Monat, am 9. Juli (Dienstag), kommen die Spieler erstmals zusammen, um verschiedene organisatorische Dinge zu besprechen. Der erste Schweiß fließt dann am nächsten Morgen. Zum Auftakt der Sommerferien in NRW ist ein Teambuildung-Wochenende geplant, und am 20. Juli (Samstag) dürfen die Handballer das Spielgerät auch wieder zum Torewerfen in die Hände nehmen: Gegner in der Sporthalle Stählerwiese ist der hessische Ost-Drittligist HSG Hanau-Nieder-Roden, der in der abgelaufenen Saison Vierter in der Liga wurde, in der sich der ThSV Eisenach am Ende für die 2. Liga qualifizierte.

"Zweitliga-Wochenende" mit Hamm und Hüttenberg

Trainer Michael Lerscht weist aber in diesem Zusammenhang daraufhin, dass einige der insgesamt sieben Vorbereitungsspiele, die er zusammen mit der Sportlichen Leitung vereinbart hat, möglicherweise noch von anderen Vereinen ausgerichtet werden und sich daher Spielorte ändern können. Geplant sind die meisten Begegnungen als „Heimspiele“. Lediglich zwei Partien finden in jedem Fall in fremder Halle statt, und gerade dieses Wochenende hat es in sich: denn am 26. Juli (Freitag) gastiert Ferndorf beim Liga-Rivalen ASV Hamm-Westfalen. Es folgt eine Art Mini-Trainingslager mit einem weiteren „Zweitliga-Spiel“ am 27. Juli (Sa.) beim TV Hüttenberg.

47 Tage Vorbereitung, nur drei Tage frei

Ja, und dann wird es wirklich lustig, denn am 31. Juli (Mittwoch) gastiert kein Geringerer als der zukünftige Liga-Rivale VfL Gummersbach in der Stählerwiese! manche Dinge kann man sich eben nicht ausdenken, die passieren dann mal so...
 Es folgen am 3. August (Samstag) ein Vorbereitungsmatch gegen Vorjahresaufsteiger TV Großwallstadt und am 9. August (Fr.) ein Testspiel gegen den VfL Eintracht Hagen. Nur wenige Tage vor der 1. DHB-Pokalrunde (17./18. August) ist beim TuS dann noch ein „Aufgalopp“-Spiel gegen den sauerländischen Drittligisten SGSH Schalksmühle geplant. Ein strammes Programm für den Zweitliga-Kader des TuS Ferndorf: die Spieler dürfen vom Trainingsbeginn am 10. Juli an gerechnet von den 47 folgenden Tagen bis zum Meisterschaftsauftakt am 24. August exakt dreimal nichts anders tun, als einfach mal die Füße hoch zulegen ...

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.