SZ-Plus

TuS Erndtebrücks Trainer Rubio Doblas
„Wir sind kein Kanonenfutter“

„Die Mannschaft lebt“: TuS Erndtebrücks Trainer Alfonso Rubio Doblas sieht sein Team auf dem richtigen Weg, fordert allerdings weiter Geduld ein.
4Bilder
  • „Die Mannschaft lebt“: TuS Erndtebrücks Trainer Alfonso Rubio Doblas sieht sein Team auf dem richtigen Weg, fordert allerdings weiter Geduld ein.
  • Foto: klug
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

ubau Erndtebrück. Der Bann ist gebrochen, die ersten Punkte sind eingefahren: Die Erleichterung bei Spielern, Fans und Verantwortlichen des Fußball-Oberligisten TuS Erndtebrück nach dem ersten Saisonsieg (4:3 gegen ASC Dortmund) am vergangenen Sonntag war riesengroß. Die SZ nahm das zum Anlass, um mit Trainer Alfonso Rubio Doblas zu sprechen – über die Achterbahnfahrt der Gefühle während des ersehnten Heimsieges, die zehrenden Wochen der Erfolglosigkeit und den Facebook-Daumen von Manfredas Ruzgis, der für Aufregung sorgte. – Das Interview im Wortlaut:

SZ: Herr Rubio Doblas, geht es jetzt endlich aufwärts beim TuS Erndtebrück?
Alfonso Rubio Doblas: „Bei aller Freude muss man die Situation realistisch einschätzen.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Uwe Bauschert (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.