SZ

Kaan im Spitzenspiel beim FC Gütersloh
Zwei Standards zum perfekten Wochenende

Angreifer Daniel Hammel (rotes Trikot/hier gegen Vreden) erzielte auswärts in Gütersloh den wichtigen Führungstreffer.
  • Angreifer Daniel Hammel (rotes Trikot/hier gegen Vreden) erzielte auswärts in Gütersloh den wichtigen Führungstreffer.
  • Foto: Pascal Mlyniec
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Gütersloh. Wenn sich Spieler und Verantwortliche des 1. FC Kaan-Marienborn ein perfektes Oberliga-Wochenende malen könnten, sähe das wohl so ähnlich aus wie dieses. Verdient mit 2:1 (1:0) gewannen die Tabellenführer aus dem Breitenbachtal am Samstag das Spitzenspiel beim gemeinhin als ersten Aufstiegsfavoriten angesehenen FC Gütersloh und durften sich dann auch beim Blick auf die übrigen Resultate freuen, als das 0:3 von Verfolger SC Paderborn 2. gegen Westfalia Rhynern „aufploppte“.

„Daran sieht man, wie schwer das ist, Woche für Woche konstant die Spiele zu gewinnen.

pm Gütersloh. Wenn sich Spieler und Verantwortliche des 1. FC Kaan-Marienborn ein perfektes Oberliga-Wochenende malen könnten, sähe das wohl so ähnlich aus wie dieses. Verdient mit 2:1 (1:0) gewannen die Tabellenführer aus dem Breitenbachtal am Samstag das Spitzenspiel beim gemeinhin als ersten Aufstiegsfavoriten angesehenen FC Gütersloh und durften sich dann auch beim Blick auf die übrigen Resultate freuen, als das 0:3 von Verfolger SC Paderborn 2. gegen Westfalia Rhynern „aufploppte“.

„Daran sieht man, wie schwer das ist, Woche für Woche konstant die Spiele zu gewinnen. Deshalb ist die Leistung der Jungs gar nicht hoch genug einzuschätzen“, sagte Kaans Trainer Thorsten Nehrbauer, dessen Schützlinge mit diesem „enorm wichtigen“ Sieg auch die bitteren Erinnerungen an die Derby-Niederlage vor zwei Wochen verwischten.

Hammel trifft nach Ecke

Auf tiefem, aber noch recht gut zu bespielendem Rasen hatten die Käner vor 630 Zuschauern von Beginn an mehr vom Spiel, brauchten aber trotzdem eine Viertelstunde, um in die offensiven Abläufe hineinzukommen. „Da fehlte es noch ein bisschen die Bewegung in den Räumen. Als die da war, hatten wir eine Standardsituation nach der anderen“, berichtete Nehrbauer, der beim Abschlusstraining noch einmal besonderen Wert auf ruhende Bälle gelegt hatte und für die einstündige Sondereinheit belohnt wurde.

Eine Ecke von der rechten Seite wurde nach einer halben Stunde am ersten Pfosten verlängert und gelangte zu Daniel Hammel, der flach zum 1:0 traf. „Da habe ich die richtige Bauchentscheidung getroffen“, freute sich Nehrbauer, der Hammel für „Vielspieler“ Dawid Krieger in die Startelf beordert hatte. Der umtriebige Angreifer und der stets torgefährliche Innenverteidiger Markus Pazurek, der das Lattenkreuz anvisierte, vergaben vor der Pause die beiden besten weiteren Chancen. „Da hätten wir schon 2:0 oder 3:0 führen können“, resümierte Nehrbauer.

Freistoß-Asse schlagen wieder zu

Die defensiv gut stehenden Käner erhöhten schließlich nach der Pause doch noch – und wieder war es eine Standardsituation. Ein Freistoß von Mats Scheld senkte sich über FCG-Keeper Jarno Peters hinweg zum 2:0 ins Netz (54.). „Wenn es etwas zu kritisieren gibt, dann, dass wir danach die ein oder andere Situation nicht gut ausgespielt haben und nicht noch das 3:0 erzielt haben“, meinte Nehrbauer.

Anschlusstreffer zu spät

Weil seine Hintermannschaft aber auch den robusten und schnellen Angreifer Eric Yahkem und seine Mitstreiter gut im Griff hatte, blieb es bis in die Nachspielzeit hinein beim 2:0, ehe Ilias Illig einen Stellungsfehler für den Anschlusstreffer nutzte. Mehr gelang den Hausherren aber nicht mehr – und so blieb es ein perfektes Wochenende für den FCKM.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen