Anzeige

„Wild auf Wild“
Genüsse aus heimischen Revieren

In der Siegener Kochschule waren auch jetzt wieder Teamfähigkeit und Fingerspitzengefühl gefragt.
7Bilder
  • In der Siegener Kochschule waren auch jetzt wieder Teamfähigkeit und Fingerspitzengefühl gefragt.
  • hochgeladen von Michael Wetter (Redakteur)

kaio - Jede Menge Inspirationen für die Zubereitung herrlicher Menüs konnten jetzt wieder die Teilnehmer der Siegener Kochschule in den Show-Küchen bei Elektro Göttert an der Bismarckstraße 95 a finden.

An den beiden Veranstaltungs-Abenden waren wieder viele begeisterte „Kochschüler“ mit von der Partie, als es darum ging, sich dem kulinarischen Thema „Wild auf Wild aus heimischen Revieren“ zu widmen. Die frischen Zutaten stellte dabei erneut das Unternehmen Dornseifers Frischemarkt zur Verfügung.

„Das Wildfleisch lieferte uns wiederum das Unternehmen Wild-Reuber aus Morsbach“, erklärte Thomas Stuff von Rüsche Catering aus Attendorn, der gemeinsam mit Stephan Leonhardt gekonnt durch beide Abende führte und mit wichtigen Tipps und Anregungen für seine Gäste bereitstand.

Doch bevor die Teilnehmer der Kochschule zu den Küchenutensilien greifen durften, wurden sie von der Geschäftsführerin der Siegener Zeitung, Cornelie Rothmaler-Schön, Hausherrin Bettina Göttert sowie Carola Dornseifer vom Dornseifer Frischemarkt begrüßt. Zusammen mit Rüsche Catering sorgen die fünf Partner Monat für Monat in der Siegener Kochschule für jede Menge Abwechslung.

Nach der kurzen Begrüßung teilten sich die Gäste auf die beiden Küchen auf. Zunächst ging es darum, das frische Obst und Gemüse zu schneiden. Das Suppengemüse war dabei für die Vorspeise „Wildconsommé mit Kräuterflädle“ bestimmt.

Als erster Hauptgang stand „Geschmorte Rehkeule mit Waldfrucht-Balsamicosauce, Spätzle und Apfel-Zimt-Rotkohl“ auf dem Programm. Jede Menge Fingerspitzengefühl verlangten daraufhin das Schneiden des Rotkohls und auch die Herstellung des Spätzleteigs, denn in der Siegener Kochschule wird allem voran großer Wert auf Handarbeit gelegt. Wobei natürlich auch immer mal wieder moderne Küchenmaschinen zum Einsatz kommen. Denn für den nächsten Hauptgang „Hirschrücken mit Preiselbeer-Birne und Portweinjus“ war auch wieder ein wenig Geschick mit den scharfen Küchenmessern gefragt. Genauso beim „Wildgulasch mit Waldpilzen“, die als dritter Hauptgang zubereitet wurden.

Alle Teilnehmer waren begeistert bei der Arbeit. Nicht zuletzt durch den guten Service, mit dem die Angestellten von Rüsche-Catering – Nicole Leonhardt, Lajla Lvova und Meryem Usta – erfreuten.
Abgerundet wurden die beiden Kochschul-Abende bei Elektro Göttert mit leckeren Desserts. Das „Spekulatius Mousse mit Apfel-Zimt-Strudel und Vanillesoße“ zerging auf der Zunge und wurde von den „Kochschülern“ als wahrer Gaumenschmaus gelobt.

Hier gibts die Rezepte

Weitere Informationen zur Siegener Kochschule gibt es in diesem Zusammenhang auch im Internet unter www.siegener-kochschule.de

Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen