Leiter der Kreisleitstelle Siegen-Wittgenstein in der Kritik
Feuerwerksverkauf hat politisches Nachspiel

Feuerwerk war zum Jahreswechsel nicht erwünscht - der Corona-Pandemie sei "Dank". Dennoch hat der Leiter der Kreisleitstelle mit seinem Unternehmen welches angeboten.
  • Feuerwerk war zum Jahreswechsel nicht erwünscht - der Corona-Pandemie sei "Dank". Dennoch hat der Leiter der Kreisleitstelle mit seinem Unternehmen welches angeboten.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

juka Siegen. Die Diskussion um die Nebentätigkeit des Leiters der Kreisleitstelle, Kay-Jörg Kawi, hat nun ein politisches Nachspiel. Kawi hatte Mitte Dezember mit seiner Firma "Eventverleih-MK" in Lüdenscheid über das soziale Netzwerk "Facebook" den Verkauf von Feuerwerkskörpern beworben, obwohl zu der Zeit bereits ein komplettes Verkaufsverbot beschlossen war und viele Politiker daran appellierten, komplett auf das Abbrennen von Feuerwerkskörpern an Silvester zu verzichten, um die Krankenhäuser und den Rettungsdienst zu entlasten. Einzig in der Sprengstoffverordnung des Bundes war das generelle Verbot zu diesem Zeitpunkt noch nicht angepasst worden, sodass Kawi rechtlich keinen Fehler begangen hatte. Allerdings pries die Firma, die Kawi zusammen mit seiner Frau führt, den Verkauf mit den Worten "Jetzt erst recht. Unser Feuerwerksverkauf geht klar! Wir sind bereit für euch!" an.

Feuerwerksverkauf durch Kreisleitstellen-Leiter: Linke fordert Stellungnahme

Als Hinweise von der Bezirksregierung Arnsberg kamen, löschte Kawi die Werbung wieder. Gegenüber der SZ berichtete der Leiter der Leitststelle damals, dass er strikt zwischen seiner Arbeit als Beamter und als Unternehmer trenne. Dennoch fordert die Fraktion der Linken den Landrat nun zu einer Stellungnahme auf. "Es erscheint widersprüchlich, dass sich gerade der leitende Beamte für den Bevölkerungsschutz in dieser globalen Krise öffentlich für den Verkauf von Pyrotechnik einsetzt. Das hat die falschen Signale gesetzt", so die Linken. Die Fraktion möchte nun wissen, ob in der Zwischenzeit intern auf diese Vorgänge reagiert worden ist, wie der Dienstherr diesen beurteilt, ob das Vertrauensverhältnis nun eingeschränkt sei und inwiefern die Nebentätigkeit geprüft worden sei. Die Anfrage wird allerdings nicht im öffentlichen Teil in der Sitzung des Kreisausschusses am Freitag besprochen.

Leiter der Kreisleitstelle wollte Feuerwerkskörper verkaufen
Autor:

Julian Kaiser aus Siegen

Julian Kaiser auf Facebook
Julian Kaiser auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.