Corona-Ticker
Ein Todesfall und 66 Neuinfektionen

Seit Beginn der Corona-Pandemie hält die Siegener Zeitung die User mit dem Live-Ticker über das Geschehen aus heimischer Sicht auf dem aktuellsten Stand der Dinge.
3Bilder
  • Seit Beginn der Corona-Pandemie hält die Siegener Zeitung die User mit dem Live-Ticker über das Geschehen aus heimischer Sicht auf dem aktuellsten Stand der Dinge.
  • Foto: jab
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

27. September

17.30 Uhr - Der Kreis Olpe meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. So verstarb ein 87-jähriger Mann aus Kirchhundem, bei dem zuvor eine Infektion mit dem Corona-Virus festgestellt worden war. Die Gesamtzahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie erhöht sich im Kreis Olpe damit auf 169. 

Nachdem am Sonntag keine Neuinfektion kreisweit festgestellt worden war, meldet das Gesundheitsamt  am heutigen Montag einen neuen Fall. Insgesamt gelten derzeit 112 Personen als aktuell infiziert, in Quarantäne befinden sich 225 Personen. Im Krankenhaus müssen fünf Covid-19-Patienten behandelt werden, drei auf der Normalstation, zwei mit Hilfe künstlicher Beatmung auf der Intensivstation.

In Siegen-Wittgenstein gibt es im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion einen Todesfall zu beklagen. Ein Mann Mitte 50 aus Siegen ist verstorben. Dem Kreisgesundheitsamt wurden von Freitag bis Sonntag 66 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 107 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg 1/1
  • Bad Laasphe 2/0
  • Burbach 2/3
  • Erndtebrück 0/0
  • Freudenberg 0/13
  • Hilchenbach 3/8
  • Kreuztal 10/14
  • Netphen 0/4
  • Neunkirchen 20/3
  • Siegen 27/56
  • Wilnsdor 1/5

Von den Neuinfizierten hatten 36 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 17 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und eine weitere Personen nach der Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung positiv getestet. In neun Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt und bei zwei weiteren Personen wurde das Virus nach Routineabstrichen festgestellt. Darüber hinaus ist eine Person bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet worden. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1.151 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.982 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 13.400 sind wieder genesen, 183 verstorben. Aktuell infiziert sind 399 Personen.
Derzeit müssen zehn Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivpflichtig. Hinzu kommen drei Personen von außerhalb des Kreisgebietes, die stationär behandelt werden müssen.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 193.715 (70,32 %) Erst- und 166.216 (60,33 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 184.711 (67,05 %) Personen vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden mindestens 2.076 Booster-Impfungen im Kreis durchgeführt (Stand: 27.09.21/00:00).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.
Mutationen

Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.558 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Kaum Bewegung bei den Inzidenzen

Gemeinschaftseinrichtungen

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Familienzentrum Feldwasser, Netphen: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende aller Gruppen
  • Grundschule Neunkirchen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 4b
  • Hans-Reinhardt-Schule, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der und mehrere Mitarbeitende der S4 und S6
  • Kindergarten „Ferndorfer Knirpse“, Kreuztal: Zahlreiche Kinder der U3 und der Bärengruppe
  • Grundschule an Dreslers Park, Kreuztal: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 2a
  • Ernst-Moritz-Arndt Realschule, Kreuztal: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 5b

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 7
  • Bad Laasphe 10
  • Burbach 12
  • Erndtebrück 8
  • Freudenberg 26
  • Hilchenbach 21
  • Kreuztal 43
  • Netphen 36
  • Neunkirchen 52
  • Siegen 159
  • Wilnsdorf 25

26. September

14.05 Uhr - Laut Corona-Dashboard des  Robert-Koch-Instituts (RKI) sind am Freitag in der Region  drei Menschen in Verbindung mit einer Covid-19-Infektion gestorben -  einer im Kreis Siegen-Wittgenstein einer im Kreis Olpe und eine Person im AK-Land. Für SI-WI meldete am RKI am Freitag und Samstag insgesamt 50 neue Corona-Fälle, die Zahl der Todesopfer stieg auf 183. Im Kreis Olpe kamen am Freitag und Samstag 35 Covid-19-Neuinfektionen hinzu, die Zahl der Todesopfer bezifferte das RKI auf 168. Für den Kreis Altenkirchen meldet das RKI neun neue Corona-Fälle, insgesamt gab es bisher 102 Todesfälle.

10.10 Uhr - Auch am Wahlsonntag blicken wir auf die aktuellen Sieben-Tage-Inzidenzwerte für die Region.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein steigt leicht

25. September
Die aktuellen Werte für die Region

Inzidenzen in Siegen-Wittgenstein und Olpe steigen

24. September

16 Uhr - 17 Neuansteckungen mit dem Corona-Virus meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe am heutigen Freitag. Außerdem ist eine weitere infizierte Person gestorben, die Zahl der Fälle steigt damit auf 168.  Insgesamt sind nun 6560 Ansteckungen seit dem Ausbruch der Pandemie gezählt worden. Aktuell infiziert sind 109 Bürgerinnen und Bürger, drei mehr als am Donnerstag. 231 befinden sich in Quarantäne, ein Plus von 22. Im Krankenhaus werden vier Covid-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon zwei auf Normalstation und zwei unter intensivmedizinischer Behandlung mit Beatmung.

10.37 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Donnerstag 35 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 59 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises: (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (0/2), Bad Laasphe (0/1), Burbach (2/0), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (2/11), Hilchenbach (1/4), Kreuztal (4/7), Netphen (5/1), Neunkirchen (14/3), Siegen (7/29), Wilnsdorf (0/1).

Von den Neuinfizierten hatten 19 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Acht Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. In fünf Fällen wurde das Virus bei Routineabstrichen nachgewiesen und in zweimal bei PCR-Pooltestungen. In einem Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1217 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.916 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 13.293 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 441 Personen.
Derzeit müssen 13 Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, drei davon intensivpflichtig. Hinzu kommen drei Personen von außerhalb des Kreisgebietes, von denen keine Person intensivmedizinisch behandelt werden muss.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 193.303 (70,17 %) Erst- und 165.480 (60,07 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 183.948 (66,77 %) Personen vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden mindestens 1.932 Booster-Impfungen im Kreis durchgeführt (Stand: 23.09.21/00:00).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Grundschule Neunkirchen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a, 3b, 4a und 4b.

Mutationen
Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.550 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 7
  • Bad Laasphe 8
  • Burbach 13
  • Erndtebrück 8
  • Freudenberg 39
  • Hilchenbach 26
  • Kreuztal 47
  • Netphen 40
  • Neunkirchen 35
  • Siegen 189
  • Wilnsdorf 29.

9.03 Uhr -  Investitionen von rund 1,25 Millionen Euro sind an den Grundschulen in Gerlingen, Hünsborn und Rothemühle geplant.

Stationäre Lüftungsanlagen für Schulen in Wenden

7.16 Uhr - Am Freitag tut sich hinsichtlich der Sieben-Tage-Inzidenzwerte in der Region wenig, der Kreis Olpe fällt unter 40.

Inzidenzen kaum verändert

23. September

18.15 Uhr- Zwölf Neuansteckungen sind heute beim Gesundheitsamt des Kreises Olpe aktenkundig geworden. Gleichzeitig wurden 19 Genesungen vermeldet, sodass die Anzahl der akut Infizierten von 113  auf 106 sinkt. In Quarantäne sind 209  Einwohner, elf weniger als am Mittwoch. Seit Ausbruch der Pandemie sind es nun insgesamt 6.543 Ansteckungen mit dem Corona-Virus. Neue Todesfälle kamen nicht hinzu. Die Zahl der im Krankenhaus behandelten Patienten liegt weiterhin bei fünf, davon werden zwei auf der Normalstation behandelt und drei mit intensivmedizinischer Betreuung (zwei mit Beatmung).
Die Neuinfektionen verteilen sich auf Attendorn (5), Drolshagen (3), Kirchhundem (1), Lennestadt (2),  und Wenden (1).

Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden gestern 26 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 76 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 1/0
· Burbach 2/1
· Erndtebrück 3/0
· Freudenberg 3/9
· Hilchenbach 0/1
· Kreuztal 3/7
· Netphen 0/3
· Neunkirchen 6/0
· Siegen 7/51
· Wilnsdorf 1/4

Von den Neuinfizierten hatten neun Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Neun Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und vier weitere Personen bei PCR-Pooltestungen positiv getestet. Drei Befunde gehen auf Routineabstriche zurück. Bei einer Person wurde das Virus nach deren Rückkehr von einer Reise festgestellt.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1.265 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.881 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 13.234 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 465 Personen.
Derzeit müssen 16 Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon intensivpflichtig. Hinzu kommen sechs Personen von außerhalb des Kreisgebietes, von denen eine Person intensivmedizinisch behandelt werden muss.

50er-Marke rückt immer näher

Impfbericht

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 192.903 (70,02 %) Erst- und 164.963 (59,88 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 183.409 (66,56 %) Personen vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden mindestens 1.771 Booster-Impfungen im Kreis durchgeführt (Stand: 23.09.21/00:00).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen

Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.494 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.
Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 9
  • Bad Laasphe 9
  • Burbach 11
  • Erndtebrück 8
  • Freudenberg 48
  • Hilchenbach 29
  • Kreuztal 50
  • Netphen 36
  • Neunkirchen 24
  • Siegen 211
  • Wilnsdorf 30

22. September

17 Uhr - Zehn Neuansteckungen sind heute beim Gesundheitsamt des Kreises Olpe aktenkundig geworden. Gleichzeitig wurden 14 Genesungen vermeldet, sodass die Anzahl der akut Infizierten von 117 auf 113 sinkt. In Quarantäne sind 220 Einwohnerinnen und Einwohner, sieben weniger als am Dienstag. Seit Ausbruch der Pandemie sind es nun insgesamt 6531 Ansteckungen mit dem Corona-Virus. Neue Todesfälle kamen nicht hinzu. Die Zahl der im Krankenhaus behandelten Patientinnen und Patienten ist von vier auf fünf gestiegen, davon werden zwei auf der Normalstation behandelt und drei mit intensivmedizinischer Betreuung, davon zwei mit Beatmung.
Die Infektionen verteilen sich auf Attendorn (1), Kirchhundem (1), Lennestadt (1), Olpe (5) und Wenden (2).

10.37 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Dienstag 35 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 91 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (1/2), Bad Laasphe (1/1), Burbach (2/1), Erndtebrück (3/0), Freudenberg (1/9), Hilchenbach (1/5), Kreuztal (3/7), Netphen (5/5), Neunkirchen (5/3), Siegen (9/53), Wilnsdorf (4/5).
Von den Neuinfizierten hatten 13 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zehn Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und vier weitere Personen nach der Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung positiv getestet. In fünf Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt und bei drei weiteren Personen wurde das Virus nach Routineabstrichen festgestellt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1282 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.855 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 13.158 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 515 Personen. Derzeit müssen 16 Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon intensivpflichtig. Hinzu kommen vier Personen von außerhalb des Kreisgebietes, von denen zwei Personen intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 192.624 (69,92 %) Erst- und 164.473 (59,70 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 182.889 (66,39 %) Personen vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden mindestens 1.669 Booster-Impfungen im Kreis durchgeführt (Stand: 22.09.21/00:00).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.494 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Kath. Familienzentrum Feldwasser, Netphen: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende verschiedener Gruppen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 9
  • Bad Laasphe 8
  • Burbach 10
  • Erndtebrück 5
  • Freudenberg 54
  • Hilchenbach 30
  • Kreuztal 54
  • Netphen 39
  • Neunkirchen 18
  • Siegen 255
  • Wilnsdorf 33.

6.44 Uhr - Nur im Kreis Olpe steigt der Wert leicht.

Inzidenz in SI-WI nähert sich der 50er-Marke

21. September

17 Uhr - 14 Neuinfektionen stehen am heutigen Dienstag im Kreis Olpe 19 Genesungen gegenüber. Damit sinkt die Zahl akut infizierter Einwohnerinnen und Einwohner um fünf auf 117. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie nun 6521 Ansteckungen mit dem Corona-Virus aktenkundig. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Infektion wurden nicht bekannt, die Zahl liegt damit weiterhin bei 167. Unverändert die Situation in den drei Krankenhäusern im Kreisgebiet: Hier werden vier Infizierte behandelt, davon einer auf Normalstation und drei unter Beatmung auf der Intensivstation.  Quarantäne müssen 227 Bürgerinnen und Bürger einhalten, 18 weniger als am Montag.
Die Neuansteckungen verteilen sich auf die sieben Kommunen wie folgt:

  • Attendorn 4
  • Drolshagen -
  • Finnentrop 1
  • Kirchhundem 1
  • Lennestadt 1
  • Olpe 4
  • Wenden 3.

12.45 Uhr
Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden gestern fünf neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten sieben Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg 1/0
  • Bad Laasphe 0/0
  • Burbach 0/0
  • Erndtebrück 0/0
  • Freudenberg 0/2
  • Hilchenbach 0/0
  • Kreuztal 0/1
  • Netphen 0/0
  • Neunkirchen 0/0
  • Siegen 4/4
  • Wilnsdorf 0/0

Von den Neuinfizierten hatten drei Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Eine Person wurde nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und eine weitere Person nach der Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung positiv getestet.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1.478 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.820 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 13.067 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 571 Personen.
Derzeit müssen 23 Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon intensivpflichtig. Hinzu kommen sechs Personen von außerhalb des Kreisgebietes, von denen drei Personen intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

Sieben-Tage-Inzidenz weiter im Sinkflug

Impfbericht

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 192.280 (69,80 %) Erst- und 163.920 (59,50 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 182.310 (66,18 %) Personen vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden mindestens 1.570 Booster-Impfungen im Kreis durchgeführt (Stand: 21.09.21/00:00).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen

Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.492 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.
Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 10
  • Bad Laasphe 8
  • Burbach 9
  • Erndtebrück 2
  • Freudenberg 62
  • Hilchenbach 34
  • Kreuztal 58
  • Netphen 39
  • Neunkirchen 16
  • Siegen 299
  • Wilnsdorf 34

20. September

19 Uhr - Ein "Freedom Day" auch für Deutschland? Wir haben mit Experten aus der Region gesprochen.

Lokale Stimmen bleiben skeptisch

18 Uhr -  Lediglich eine Neuansteckung von Sonntag auf Montag meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Die Zahl akut infizierter Bürgerinnen und Bürger sank seit Freitag um acht auf 122. Die Quarantäne-Anordnungen gingen um 38 auf 245 zurück. Im Krankenhaus sind weiterhin vier Corona-infizierte Patientinnen und Patienten, wobei nur noch einer auf Normalstation und nun drei unter Beatmung auf Intensivstation liegen. 

10.30 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden von Freitag bis Sonntag 56 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 120 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 1/2
· Bad Laasphe 2/4
· Burbach 0/2
· Erndtebrück 0/1
· Freudenberg 3/6
· Hilchenbach 2/2
· Kreuztal 6/16
· Netphen 5/11
· Neunkirchen 2/6
· Siegen 32/67
· Wilnsdorf 3/3

Von den Neuinfizierten hatten 32 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zehn Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und eine bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet. In acht weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Außerdem wurden vier Personen nach Routineabstrichen und eine Person nach der Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1644 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.815 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 13.060 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 573 Personen. Eine Krankenhausmeldung liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 192.096 (69,73 %) Erst- und 163.547 (59,37 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 181.933 (66,04 %) Personen vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden mindestens 1.528 Booster-Impfungen im Kreis durchgeführt (Stand: 20.09.21/00:00).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.467 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· Grundschule Auf dem Hubenfeld, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler und mehrere Mitarbeitende der 4a und der OGS
· Grundschule Obernetphen, Netphen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 2c

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 9
· Bad Laasphe 8
· Burbach 9
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 64
· Hilchenbach 34
· Kreuztal 59
· Netphen 39
· Neunkirchen 16
· Siegen 299
· Wilnsdorf 34.

9 Uhr - Der Nachwuchs hat unter der Pandemie besonders zu leiden, Fördergelder sollen Abhilfe schaffen.

Förderprogramm ermöglicht Angebote für Kinder und Jugendliche in Siegen

6.40 Uhr - Der positive Trend hält an.

Inzidenz in der Region sinkt weiter

19. September

11.55 Uhr - Im Kreis Olpe liegt der Wert unter der 50er-Marke.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bei 67,9

10 Uhr - Der Kreis Olpe veröffentlicht zurzeit an Wochenenden keine detaillierten Ausführungen zur Entwicklung der Corona-Fallzahlen. Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts wurden am Samstag zehn  Neuinfektionen im Kreis Olpe gemeldet. Damit erhöht sich Gesamtzahl der bekannten Ansteckungen seit Beginn der Pandemie auf 6506. Ein neuer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wird nicht vermeldet, diese Zahl verharrt weiterhin bei 167. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt bei 45,7 (Stand: 19. September, 3.14 Uhr).

17. September

17 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet heute fünf Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus. Da zeitgleich sechs Genesungen registriert wurden, sinkt die Anzahl aktuell bekannter Corona-Infektionen  auf 130. Die Quarantäne-Anordnungen gingen um zwölf  auf 283 zurück. Vier Covid-19-Patienten werden  stationär behandelt, davon zwei auf Intensivstation unter Beatmung. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona wurden nicht gemeldet, die Zahl bleibt bei 167. Seit dem Ausbruch der Pandemie kam es im Kreis zu 6496 Corona-Fällen.

Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Donnerstag 35 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 86 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden.

Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen: 

  • Bad Berleburg 2/0 
  • Bad Laasphe 1/0 
  • Burbach 1/2 
  • Erndtebrück 0/0 
  • Freudenberg 6/6 
  • Hilchenbach 3/2 
  • Kreuztal 4/9 
  • Netphen 5/6 
  • Neunkirchen 1/0 
  • Siegen 11/60 
  • Wilnsdorf 1/1

Von den Neuinfizierten hatten 20 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Neun Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und vier bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet. In zwei Fällen wurde das Virus nach Routineabstichen nachgewiesen. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2.131 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.759 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.940 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 637 Personen.
Derzeit müssen 18 Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon intensivpflichtig. Hinzu kommen drei Personen von außerhalb des Kreisgebietes, von denen zwei Personen intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) mindestens 191.628 (69,56 %) Erst- und 162.454 (58,97 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 180.825 (65,64 %) Personen vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden mindestens 1.384 Booster-Impfungen im Kreis durchgeführt (Stand: 17.09.21/00:00).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen

Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.457 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· Grundschule Niedernetphen, Netphen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b
· Grundschule Obernetphen, Netphen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 3c
· Städtisches Gymnasium Kreuztal: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b und 9c

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 10
  •  Bad Laasphe 10
  •  Burbach 11
  •  Erndtebrück 3
  •  Freudenberg 67
  •  Hilchenbach 34
  •  Kreuztal 69
  •  Netphen 45
  •  Neunkirchen 20
  •  Siegen 334
  •  Wilnsdorf 34

16. September

18.31 Uhr -  Ab sofort können die Apotheken im Kreis Siegen-Wittgenstein auch Auffrischimpfungen zertifizieren. Wer mit einem Zertifikat aus der Apotheke nachweisen kann, dass er geimpft oder genesen ist, dem stehen derzeit in der Corona-Pandemie alle Türen offen. „Allerdings müssen die Zertifikate beim Zutritt zu Veranstaltungen und Einrichtungen auch gecheckt werden“, mahnt Dr. Christof Werner, Vorsitzender der Bezirksgruppe Siegen-Wittgenstein im Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL).

17 Uhr - 17 Neuansteckungen meldet heute das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Da zeitgleich 13 Genesungen registriert wurden, steigt die Anzahl akuter Corona-Infektionen leicht auf 131. Die Quarantäne-Anordnungen gingen um 18 auf 295 zurück. Unverändert gegenüber dem Vortag die Situation in den Krankenhäusern: Drei Corona-Patienten werden hier stationär behandelt, davon zwei auf Intensivstation, beide unter Beatmung. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung gibt es nicht, die Zahl bleibt bei 167. Seit dem Ausbruch der Pandemie kam es im Kreis zu 6491 Corona-Fällen.

11.05 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Mittwoch 39 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 92 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (1/1), Bad Laasphe (1/0), Burbach (0/0), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (2/6), Hilchenbach (0/4), Kreuztal (7/7), Netphen (5/8), Neunkirchen (1/5), Siegen (21/58), Wilnsdorf (1/3).

Von den Neuinfizierten hatten 14 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 13 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und zwei bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet. In sechs weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Außerdem wurden drei Personen nach Routineabstrichen und eine Person nach der Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2186 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.724 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.854 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 688 Personen.
Derzeit müssen 20 Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon intensivpflichtig. Hinzu kommen drei Personen von außerhalb des Kreisgebietes, von denen zwei Personen intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 191.234 (69,42 %) Erst- und 161.929 (58,78 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 180.271 (65,44 %) Personen vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden mindestens 1.293 Booster-Impfungen im Kreis durchgeführt (Stand: 16.09.21/00:00).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.382 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Grundschule Niedernetphen, Netphen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 1a und 1b

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 8
  • Bad Laasphe 9
  • Burbach 12
  • Erndtebrück 3
  • Freudenberg 67
  • Hilchenbach 33
  • Kreuztal 74
  • Netphen 46
  • Neunkirchen 19
  • Siegen 383
  • Wilnsdorf 34.

9 Uhr - Das „Evau“ in Weidenau hat für die 5. und 6. Klassen bereits Lüftungsgeräte angeschafft – jetzt sind die Eltern gefragt, ob sie bereit sind, sich finanziell an einer Komplettausstattung zu beteiligen.

"Evau" wirbt mit Lüftungsanlagen


15. September

17.45 Uhr - Elf Neuansteckungen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Damit steigt die Gesamtzahl seit dem Ausbruch der Pandemie auf 6474. Gleichzeitig gehen 20 Genesungen bisher Infizierter in die Statistik ein, sodass die Zahl der akut angesteckten Bürgerinnen und Bürger auf 127 sinkt. Die Situation in den Krankenhäusern bleibt unverändert: Weiterhin sind drei Infizierte dort untergebracht, einer auf Normal- und zwei unter Beatmung auf Intensivstation. Neue Sterbefälle kamen nicht hinzu, die Zahl bleibt bei 167. Die Zahl der Quarantäneanordnungen sinkt um 33 auf 313. 

13 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden Dienstag 49 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 91 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg 0/1
  • Bad Laasphe 0/0
  • Burbach 0/2
  • Erndtebrück 1/0
  • Freudenberg 3/3
  • Hilchenbach 7/1
  • Kreuztal 4/8
  • Netphen 3/7
  • Neunkirchen 0/1
  • Siegen 26/62
  • Wilnsdorf 5/6

Von den Neuinfizierten hatten 33 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 13 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. In zwei Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Außerdem wurde eine Person nach der Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung positiv getestet.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2367 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.685 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.762 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 741 Personen.
Derzeit müssen 20 Personen stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivpflichtig. Hinzu kommen drei Personen von außerhalb des Kreisgebietes, von denen eine Person intensivmedizinisch behandelt werden muss.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe mindestens 190.847 (69,28 Prozent) Erst- und 161.431 (58,60 Prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 179.715 (65,23 Prozent) Personen vollständig geimpft (Stand: 14.September,0 Uhr). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1357 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Gesamtschule Auf dem Schießberg, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler und einzelne Mitarbeitende der Klassen 10a, 10b und 10c

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 8
  • Bad Laasphe 8
  • Burbach 12
  • Erndtebrück 3
  • Freudenberg 71
  • Hilchenbach 37
  • Kreuztal 74
  • Netphen 49
  • Neunkirchen 23
  • Siegen 420
  • Wilnsdorf 36

7.03 Uhr - In Siegen-Wittgenstein liegt die Inzidenz bei 105,3.

Abwärtstrend erkennbar

14. September

17.50 Uhr - Der Kreis Olpe  meldet am Dienstag zwölf neue Fälle von Corona-Infektionen. Aktuell gelten im Kreis Olpe 136 Personen als infiziert, das sind 19 weniger als am Vortag, da 31 "Genesungen" in die Statistik eingehen. In Quarantäne befinden sich 345 Menschen, 46 weniger als am Montag. Im Krankenhaus müssen drei Covid-19-Patienten (Vortag: fünf) behandelt werden: einer auf der Normalstation, zwei auf der Intensvistation mit künstlicher Beatmung. Todesfälle  im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wurden nicht gemeldet, die Gesamtzahl liegt bei 167. 

12.55 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Montag zwölf neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 14 Personen als genesen aus der Überwachung des  Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg 0/0
  • Bad Laasphe 0/0
  • Burbach 0/0
  • Erndtebrück 0/0
  • Freudenberg 1/0
  • Hilchenbach 0/0
  • Kreuztal 1/2
  • Netphen 1/0
  • Neunkirchen 0/0
  • Siegen 9/11
  • Wilnsdorf 0/1

Von den Neuinfizierten hatten zwei Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zwei Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. In vier Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Außerdem wurden drei Personen nach Routineabstrichen und eine Person nach der Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2712 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.636 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.671 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 783 Personen.

Derzeit müssen 25 Personen stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon auf der Intensivstation. Hinzu kommen drei Personen von außerhalb des Kreisgebietes, von denen zwei Personen intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe mindestens 190.484 (69,14 Prozent) Erst- und 160.723 (58,34 Prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 178.980 (64,97 Prozent) Personen vollständig geimpft (Stand: 14. September,0). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einem die Beta-Mutation, bei 19 weiteren die Gamma-Mutation und bei 1350 die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Gesamtschule Am Schießberg, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 5b, 7a, 7b und 7d
  • Realschule Wilnsdorf: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 9b
  • Geisweiderschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 4a
  • Städtisches Gymnasium Kreuztal: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 9c

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 9
  • Bad Laasphe 8
  • Burbach 14
  • Erndtebrück 2
  • Freudenberg 71
  • Hilchenbach 31
  • Kreuztal 78
  • Netphen 53
  • Neunkirchen 24
  • Siegen 456
  • Wilnsdorf 37

13. September

18.15 Uhr - Der Kreis Olpe Olpe meldet am Montag zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen. So verstarb eine 74-jährige Frau aus Olpe sowie ein 78-jähriger Mann aus der Gemeinde Finnentrop, die beide zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet worden waren. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Kreis Olpe, die im Zusammenhang mit Corona stehen,  auf 167. Überdies meldet  das Gesundheitsamt sechs neue Fälle von Corona-Infektionen seit Samstag  (Sonntag null, Montag sechs). Aktuell gelten im Kreis Olpe 155 Personen als infiziert, in Quarantäne befinden sich 391 Menschen. Im Krankenhaus müssen fünf Covid-19-Patienten behandelt werden: drei auf der Normalstation,  zwei auf der Intensvistation mit künstlicher Beatmung.   

11 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden von Freitag bis Sonntag 86 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem wurden 172 Personen über das Wochenende als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg 0/3
  • Bad Laasphe 0/2
  • Burbach 2/8
  • Erndtebrück 0/0
  • Freudenberg 17/1
  • Hilchenbach 4/3
  • Kreuztal 11/21
  • Netphen 3/21
  • Neunkirchen 4/7
  • Siegen 42/99
  • Wilnsdorf 3/7

Von den neuinfizierten Personen standen 41 in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen, 17 wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in 13 weiteren Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt. Drei Personen wurden bei PCR-Pooltests positiv getestet. Bei vier Personen wurde das Virus bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. eine weitere Einrichtung festgestellt. Acht weitere Personen wurden bei einem Routine-Abstrich positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2664 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.624 Siegerländer und Wittgensteiner mit dem Coronavirus infiziert, 12.657 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 785 Personen.
Derzeit müssen 17 Patienten aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon auf der Intensivstation. Hinzu kommen zwei Personen von außerhalb des Kreisgebietes, die beide intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe mindestens 190.228 (69,05 Prozent) Erst- und 160.332 (58,20 Prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 178.581 (64,82 Prozent) Personen vollständig geimpft (Stand: 13. September,0 Uhr). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind bei diesen Zahlen nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Hauptschule Achenbach, Siegen: mehrere Schülerinnen und Schüler der 9b
  • FCS Sekundarschule Kaan-Marienborn, Siegen: mehrere Schülerinnen und Schüler der 7a
  • Städtisches Gymnasium Kreuztal: mehrere Schülerinnen und Schüler der 5b
  • Familienzentrum Feldwasser, Netphen: zahlreiche Kinder der „Sommergruppe“
  • Geisweiderschule, Siegen: mehrere Schülerinnen und Schüler der 2b und 3a
  • Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen: einzelne Schülerinnen und Schüler der EH3202 und der HH2215
  • Birlenbacher Schule, Siegen: mehrere Schülerinnen und Schüler der 2a und 2b
  • Dreisbachtalschule, Netphen: mehrere Schülerinnen und Schüler der 2a
  • Friedrich-von-Bodelschwingh Schule, Siegen: zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Igelklasse
  • Berufskolleg Technik, Siegen: mehrere Schülerinnen und Schüler der BF221
  • Peter-Paul-Rubens Gymnasium, Siegen: einzelne Schülerinnen und Schüler der Q1
  • AWo-Kita Buschhütten, Kreuztal: zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende der Gruppen „Eulennest“ und „Fuchsbau“
  • St.-Martin-Schule, Kreuztal: mehrere Schülerinnen und Schüler der 3a
  • AWo-Hans-Reinhardt-Schule, Siegen: mehrere Schülerinnen und Schüler der p2
  • Ev. Kita Löwenzahn, Siegen: zahlreiche Kinder der Gruppe „Strolche“

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einem die Beta-Mutation, bei 19 weiteren die Gamma-Mutation und bei 1299 die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 9
  • Bad Laasphe 8
  • Burbach 14
  • Erndtebrück 2
  • Freudenberg 70
  • Hilchenbach 31
  • Kreuztal 79
  • Netphen 52
  • Neunkirchen 24
  • Siegen 458*
  • Wilnsdorf 38

*Aufgrund einer Laborkorrektur wurde die Zahl der Infizierten in Siegen und entsprechend auch die Gesamtzahl um eine Person nach unten korrigiert

6.51 Uhr - Die Inzidenz steigt wieder.

Inzidenz in SI-WI wieder leicht gestiegen

12. September 

16.05 Uhr - Der Kreis Olpe veröffentlicht zurzeit an Wochenenden keine detaillierten Ausführungen zur Entwicklung der Corona-Fallzahlen. Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts wurden am Samstag 25  Neuinfektionen im Kreis Olpe gemeldet. Damit erhöht sich Gesamtzahl  der  bekannten Ansteckungen seit Beginn der Pandemie auf 6445. Ein neuer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wird nicht vermeldet, diese Zahl verharrt weiterhin bei 165. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt bei 76,5 (Stand: 12. September, 3.14 Uhr).

12.10 Uhr - Erfreuliche Zahlen aus Siegen-Wittgenstein: Der Inzidenzwert ist gesunken. 

Inzidenz in SI-WI deutlich gesunken

11. September

11 Uhr - die aktuellen Inzidenzwerte der Region:

Steigende Zahlen in AK

10. September

19 Uhr - Der (Impf-)Druck steigt: Jeder, der ohne einen triftigen Grund noch keine Corona-Impfung erhalten hat, bekommt demnächst während der Quarantänezeit keine Lohnfortzahlungen mehr.

Kein Geld für Ungeimpfte

15 Uhr - Zehn Neuansteckungen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe am heutigen Freitag. Da gleichzeitig 28 Genesungen registriert wurden, sinkt die Zahl der akut infizierten Bürgerinnen und Bürger auf 147. In Quarantäne sind 403 Menschen, 35 weniger als am Vortag. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung (bisher 165) wurden nicht gemeldet. Allerdings stieg die Zahl der stationär im Krankenhaus behandelten Patientinnen und Patienten um drei auf acht. Von ihnen sind fünf auf der Normalstation, alle drei intensivmedizinisch Behandelten werden beatmet.
Die Neuansteckungen verteilen sich auf die sieben Kommunen wie folgt:

  • Attendorn -
  • Drolshagen 3
  • Finnentrop 1
  • Kirchhundem 1
  • Lennestadt -
  • Olpe 5
  • Wenden -

Seit Ausbruch der Pandemie wurden im Kreis Olpe nun 6420 Corona-Infektionen gezählt.

10.40 Uhr - In Siegen-Wittgenstein gibt es im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus einen Todesfall zu beklagen. Ein Senior aus Siegen ist leider verstorben. Dem Kreisgesundheitsamt wurden darüber hinaus gestern 66 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 81 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/5
· Bad Laasphe 1/0
· Burbach 1/7
· Erndtebrück 1/0
· Freudenberg 9/1
· Hilchenbach 3/1
· Kreuztal 11/11
· Netphen 1/2
· Neunkirchen 1/8
· Siegen 37/44
· Wilnsdorf 1/2

Von den Neuinfizierten hatten 34 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 16 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. In vier Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt. Vier weitere Befunde sind auf Routineabstriche zurückzuführen. Außerdem wurden sieben Personen bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet. Bei einer Person wurde das Virus nach deren Rückkehr von einer Reise festgestellt. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2874 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13 539 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12 485 sind wieder genesen, 182 verstorben. Aktuell infiziert sind 872 Personen.

Aktuell müssen 19 Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in heimischen Krankenhäusern behandelt werden, davon vier intensivpflichtig. Hinzu kommen fünf Personen von außerhalb des Kreises, von denen zwei intensivmedizinisch behandelt werden müssen. Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 142,7 (Stand: 10.09.21/00:00). In ganz NRW gelten aktuell die 3G-Regeln, da die Landesinzidenz mit 106,9 (Stand: 10.09.21/00:00) über 35 liegt.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 189 528 (68,80 %) Erst- und 159 397 (57,86 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 177 537 (64,44 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 10.09.21/00:00). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1128 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

· Adolf-Wurmbach-Grundschule, Kreuztal: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a
· Berufskolleg AHS, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der FSA210
· FCS Grundschule Rudersdorf, Wilnsdorf: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b
· Grundschule Netphen (Niedernetphen): Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse der Klasse 3b
· Gymnasium am Löhrtor, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b
· Hammerhütter Grundschule, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a
· Jung-Stilling-Grundschule Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 1b
· Montessorischule Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Gruppe „Wilde Wölfe“
· Realschule am Oberen Schloss, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Klassen 5c und 10b

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 12
· Bad Laasphe 10
· Burbach 20
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 54
· Hilchenbach 30
· Kreuztal 89
· Netphen 70
· Neunkirchen 27
· Siegen 516
· Wilnsdorf 42

Aufgrund von Laborkorrekturen wurde die Zahl der Infizierten in Netphen und Siegen um jeweils einen Fall nach unten korrigiert. Die Gesamtzahl der Infizierten in Siegen-Wittgenstein entsprechend um zwei.

8 Uhr - Die aktuellen Inzidenzwerte der Region:

Inzidenz im Kreis Olpe unter 60

9. September

17.45 Uhr - Die Corona-Zahlen im Kreis Olpe gingen einige  Tage deutlich zurück, heute aber meldet der Kreis Olpe gleich 23 Neuinfektionen.  Die Anzahl der Genesungen stieg gleichzeitig allerdings um 37, daher sank die Zahl der akut infizierten Bürgerinnen und Bürger von 179 auf 165.  In Quarantäne sind derzeit 438 Menschen, 25 weniger als am Mittwoch. Die Zahl der im Krankenhaus behandelten Covid-19-Patientinnen und -Patienten stieg von drei auf fünf: Drei Patienten werden auf der Normalstation, zwei intensivmedizinisch mit künstlicher Beatmung behandelt
Die Neuinfektionen verteilen sich ungleichmäßig auf die Kommunen: Fünf der Fälle sind in Olpe gemeldet, vier in Drolshagen und Finnentrop , drei in Lennestadt und  Kirchhundem und jeweils zwei in Attendorn und Wenden.

11.16 Uhr - In Siegen-Wittgenstein gibt es im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus einen Todesfall zu beklagen. Ein Senior aus Netphen ist leider verstorben. Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden darüber hinaus am Mitwoch 102 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 58 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (0/1), Bad Laasphe (0/0), Burbach (1/2), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (9/3), Hilchenbach (5/1), Kreuztal (5/6), Netphen (6/5), Neunkirchen (0/3), Siegen (71/35), Wilnsdorf (5/2).

Von den Neuinfizierten hatten 62 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 26 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. In zehn Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt. Außerdem wurden vier Personen bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 3274 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.475 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.404 sind wieder genesen, 181 verstorben. Aktuell infiziert sind 890 Personen.

Eine Krankenhausstatistik lag zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht vor.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 147,8 (Stand: 09.09.21/00:00). In ganz NRW gelten aktuell die 3G-Regeln, da die Landesinzidenz mit 108,4 (Stand: 09.09.21/00:00) über 35 liegt.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 189.181 (68,67 %) Erst- und 158.917 (57,69 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 177.035 (64,26 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 09.09.21/00:00).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.112 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Grundschule Alchen, Freudenberg: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 1b und 2b
  • Nordschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Stufe 3
  • Gymnasium am Löhrtor, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 5c
  • Weiterbildungskolleg Siegen, Einzelne Schülerinnen und Schüler der FFCV
  • Berufskolleg AHS, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der FGA 210
  • Gesamtschule Freudenberg: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13
  • AWo-Kita Buschhütten, Kreuztal: Zahlreiche Kinder und mehrere Mitarbeitende
  • Großtagespflege Langenau „Zwergenland“, Kreuztal: Mehrere Kinder
  • Jung-Stilling-Grundschule, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 1a
  • Städtischer Kindergarten Krombach, Kreuztal: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende der Gruppe „Löwenkinder“
  • Friedrich-von-Bodelschwingh Schule, Kreuztal: Mehrere Schülerinnen und Schüler der der Igelklasse 1-4
  • Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler
  • Gymnasium Netphen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 6a und 6d
  • Sekundarschule Netphen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 9b
  • Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 2F3201.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 17
  • Bad Laasphe 9
  • Burbach 26
  • Erndtebrück 1
  • Freudenberg 46
  • Hilchenbach 28
  • Kreuztal 89*
  • Netphen 72
  • Neunkirchen 34
  • Siegen 525*
  • Wilnsdorf 43.

* Hinweis: Aufgrund von Laborkorrekturen wurde die Zahl der Infizierten laut Angaben der Kreisverwaltung in Kreuztal und Siegen und entsprechend die Gesamtzahl der Infizierten in Siegen-Wittgenstein um jeweils einen Fall zurück korrigiert.

11.07 Uhr - Die Zahlen für die heimischen drei Kreise liefert die SZ nach - aktuell gibt es technische Probleme beim Robert-Koch-Institut. Die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein gibt die Inzidenz mit 147,8 an.

Inzidenz steigt bundesweit wieder an

8. September

18 Uhr - Die Corona-Zahlen im Kreis Olpe gehen seit einigen Tagen spürbar zurück, so auch heute - die Anzahl der Neuinfektionen ist erstmals seit Wochen wieder einstellig: Acht Meldungen gingen beim Kreisgesundheitsamt ein. Die Anzahl der Genesungen stieg gleichzeitig um 17, daher sank die Zahl der akut infizierten Bürgerinnen und Bürger auf 179. In Quarantäne sind derzeit 462 Menschen, 49 weniger als am Dienstag. Die Zahl der im Krankenhaus behandelten Covid-19-Patientinnen und -Patienten blieb gleich: Weiterhin ist ein Patient auf Normalstation, zwei werden intensivmedizinisch mit künstlicher Beatmung behandelt
Die Neuinfektionen verteilen sich ungleichmäßig: Gleich vier der Fälle sind in Attendorn gemeldet, keiner in Drolshagen, Finnentrop und Wenden, je einer in Kirchhundem und Lennestadt und zwei in Olpe. 

17.58 Uhr - In Österreich steigen die Corona-Infektionszahlen wieder an. Um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden, treten am 15. September verschärfte Regeln in Kraft.

Österreich verschärft Regeln für Ungeimpfte

10.50 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Dienstag 97 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 90 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 4/1
· Bad Laasphe 2/0
· Burbach 2/6
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 12/0
· Hilchenbach 3/1
· Kreuztal 14/4
· Netphen 8/6
· Neunkirchen 3/6
· Siegen 48/59
· Wilnsdorf 1/7

Von den Neuinfizierten hatten 68 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 16 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, sieben weitere bei Routineabstrichen. In zwei Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt. Zwei Personen wurden bei PCR-Pooltests positiv getestet und eine Person bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung. Bei einer Person wurde das Virus nach dessen Rückkehr von einer Reise festgestellt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 3.256 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.375 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.346 sind wieder genesen, 180 verstorben. Aktuell infiziert sind 849 Personen.

Derzeit müssen 25 Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, sechs davon intensivpflichtig. Hinzu kommen fünf Personen von außerhalb des Kreisgebietes, von denen zwei intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 146,3 (Stand: 08.09.21/00:00). In ganz NRW gelten aktuell die 3G-Regeln, da die Landesinzidenz mit 109,4 (Stand: 08.09.21/00:00) über 35 liegt.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 188.858 (68,55 %) Erst- und 158.591 (57,57 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 176.670 (64,13 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 08.09.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.062 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

· Ev. Gymnasium Siegen-Weidenau, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b
· Ev. KiTa Löwenzahn, Freudenberg: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende der Gruppen „Sterntaler“, „Schatzsucher“ und „Strolche“
· Geisweiderschule, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a, 4a und 4b
· Gesamtschule Auf dem Schießberg, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Klassen 6c und 9a
· Grundschule Alchen, Freudenberg: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b
· Grundschule Büschergrund, Freudenberg: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a
· Gymnasium Stift Keppel, Hilchenbach: Mehrere Schülerinnen und Schüler der EF
· Realschule Am Oberen Schloss, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 6a
· Waldorfkindergarten Am Häusling, Siegen: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende der Gruppe „Rotkehlchen“

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 18
· Bad Laasphe 9
· Burbach 27
· Erndtebrück 1
· Freudenberg 40
· Hilchenbach 24
· Kreuztal 91
· Netphen 72
· Neunkirchen 37
· Siegen 490
· Wilnsdorf 40.

7. September

19.36 Uhr - Im Kreis greift die Regel ab sofort.

Kreis setzt verkürzte „Fünf-Tage-Quarantäne“ für Schüler ab sofort um

18 Uhr - 17 Neuansteckungen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe, wodurch die Gesamt-Fallzahl seit Ausbruch der Pandemie auf 6379 ansteigt. Im selben Zeitraum wurden 34 Genesungen registriert, wodurch die Zahl der akut infizierten Bürgerinnen und Bürger auf 188 sinkt. Die Summe der Quarantäne-Anordnungen ging um 61 auf 502 zurück. Drei Patientinnen und Patienten sind noch zur stationären Behandlung im Krankenhaus, zwei weniger als am Vortag. Einer wird auf Normalstation behandelt, weiterhin sind zwei unter künstlicher Beatmung auf Intensivstation. 
Die Neuansteckungen verteilen sich auf die Kommunen so:

  • Attendorn 3
  • Drolshagen 2
  • Finnentrop 3
  • Kirchhundem -
  • Lennestadt -
  • Olpe 6
  • Wenden 3.

15.05 Uhr - Darauf weisen die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd hin:

Keine Maskenpflicht mehr an Bushaltestellen

10.50 Uhr - In Siegen-Wittgenstein gibt es im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus einen Todesfall. Ein Senior aus Siegen ist verstorben.

Dem Kreisgesundheitsamt wurden darüber hinaus am Montag 24 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten vier Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 1/0
· Bad Laasphe 1/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück  1/0
· Freudenberg  3/0
· Hilchenbach  0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 2/2
· Neunkirchen 0/1
· Siegen 13/1
· Wilnsdorf 3/0

Von den Neuinfizierten hatten 13 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Vier Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, zwei weitere bei Routineabstrichen. In einem Fall wurde ein positiver Schnelltest von einem PCR-Test bestätigt. Außerdem wurden vier Personen bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 3.313 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.278 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.256 sind wieder genesen, 180 verstorben. Aktuell infiziert sind 842 Personen.

Derzeit müssen 30 Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, acht davon intensivpflichtig. Hinzu kommen sechs Personen von außerhalb des Kreisgebietes, von denen eine Person intensivmedizinisch behandelt werden muss.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 147,0 (Stand: 07.09.21/00:00). In ganz NRW gelten aktuell die 3G-Regeln, da die Landesinzidenz mit 113,7 (Stand: 07.09.21/00:00) über 35 liegt.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 188.526 (68,43 %) Erst- und 158.181 (57,42 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 176.239 (63,97 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 07.09.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 1.049 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· FJM Gymnasium, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 5b, 7b und 8c
· Gesamtschule Am Schießberg, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 5b
· Bertha-von-Suttner-Gesamtschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 6b
· Geisweiderschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 2b
· Grundschule Auf dem Hubenfeld, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 1b
· Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der HH2214

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 15
· Bad Laasphe 7
· Burbach 31
· Erndtebrück 1
· Freudenberg 28
· Hilchenbach 22
· Kreuztal 81
· Netphen 70
· Neunkirchen 40
· Siegen 501
· Wilnsdorf 46

9.05 Uhr - Kleine Schritte zurück zur Normalität in Deuz.

Betrieb im Hotel Ewerts in Deuz nimmt wieder Fahrt auf

7.20 Uhr - Eine Entspannung bei den Inzidenzen ist in der Region weiter nicht in Sicht. Die Ausnahme bleibt der Kreis Olpe.

Inzidenz in SI-WI wieder unter 150

6 Uhr - Seit Ende August stehen wieder einmal Öffnungsperspektiven im Raum. Es gibt neue Beschlüsse, die sich weg von einem starren Schwellenwert bewegen. Dazu gehören Sonderregelungen, die nicht nur die Gäste ziemlich teuer zu stehen kommen könnten.

Diskotheken-Betreiber: Diskussion über 2G, 3G oder "3G light"

6. September

19.19 Uhr - Ziel sei guter Infektionsschutz und so viel Präsenzunterricht wie immer möglich, sagte der Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Klaus Holetschek (CSU).

Nicht mehr die ganze Klasse muss in Quarantäne

17 Uhr - 19 Neuinfektionen sind beim Gesundheitsamt des Kreises Olpe über das Wochenende erfasst worden. Die Gesamtzahl seit Ausbruch der Pandemie liegt damit bei 6362 Fällen. Die Zahl der registrierten Genesungen stieg um 40, sodass derzeit 205 Bürgerinnen und Bürger akut mit dem Coronavirus infiziert sind. Neue Sterbefälle wurden nicht bekannt, die Zahl bleibt bei 165 Opfern. Gesunken ist auch die Zahl der im Krankenhaus behandelten Corona-Patienten: Es sind nun fünf, zwei weniger als am Freitag. Drei davon sind auf Normalstation, zwei unter Beatmung in intensivmedizinischer Betreuung.
Die Anzahl der Quarantänefälle ging von 613 auf 563 zurück.

13.28 Uhr - Deutschland wird von vielen Ländern als Corona-Risikogebiet eingestuft.

Deutschland ist Corona-Risikogebiet

11.22 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden über das Wochenende 148 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 124 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (0/1), Bad Laasphe (3/0), Burbach (3/2), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (8/4), Hilchenbach (4/1), Kreuztal (12/21), Netphen (11/8), Neunkirchen (7/9), Siegen (96/68), Wilnsdorf (4/10).

Von den Neuinfizierten hatten 82 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 33 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, 16 weitere bei Routineabstrichen. In sechs Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt. Außerdem wurden drei Personen bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung und vier Person nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet. Vier Personen sind zudem bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet worden.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 3213 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.254 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.252 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 823 Personen.

Die aktuelle Krankenhausstatistik liegt zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Für Samstag gilt laut Angaben der Kreisverwaltung Folgendes: 20 Personen aus dem Kreisgebiet werden stationär behandelt, davon fünf intensivpflichtig. Dazu kommen fünf Personen außerhalb von Siegen-Wittgenstein, die in heimischen Krankenhäusern behandelt werden, davon eine intensivpflichtig.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 188.297 (68,35 %) Erst- und 157.845 (57,30 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 175.895 (63,85 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 6. September, 0 Uhr).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 986 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Gymnasium Stift Keppel, Hilchenbach: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c,
  • Friedrich-Flender-Grundschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der „Zebra“-Gruppe,
  • Peter-Paul-Rubens Gymnasium, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b,
  • Kindertagespflege „Hasental“, Siegen: Mehrere Kinder einer Gruppe,
  • AWo-KiTa Bergstraße, Siegen: Zahlreiche Kinder der „Hasengruppe“,
  • Grundschule an Dreslers Park, Kreuztal: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 4a,
  • AWo-KiTa, Langenholdinghausen: Zahlreiche Kinder,
  • Giersbergschule Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b,
  • Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der EH 3211 und der EH 3214,
  • Friedrich-Flender-Grundschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a,
  • Friedrich-von-Bodelschwingh Schule, Kreuztal: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler und einzelne Mitarbeitende der Igel 1-4,
  • AWo-FamZ, Hilchenbach: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler und einzelne Mitarbeitende der Gruppen 1, 2 und 3,
  • Dreisbachtalschule, Netphen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 1b,
  • Realschule am Oberen Schloss, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klassen 7b, 8b, 8c und 9b,
  • Birlenbacher Schule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b,
  • Fürst-Johann-Moritz Gymnasium, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Q1 und der Klasse 5b,
  • Gesamtschule Eiserfeld: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 10d,
  • Bertha-von-Suttner Gesamtschule, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Klassen 6b, 6c, 6d, 8b und 9c,
  • Hammerhütter Grundschule, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a,
  • Grundschule Kaan-Marienborn, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 2b,
  •  Montessorischule Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der „Bunten Gruppe“.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 14
  • Bad Laasphe 6
  • Burbach 31*
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 25
  • Hilchenbach 22
  • Kreuztal 81*
  • Netphen 70*
  • Neunkirchen 41
  • Siegen 490*
  • Wilnsdorf 43.

* Hinweis: Aufgrund von Laborkorrekturen wurde die Zahl der Infizierten laut Angaben der Kreisverwaltung in Burbach, Kreuztal, Netphen und Siegen um jeweils einen nach unten korrigiert, die Gesamtzahl der Infizierten in Siegen-Wittgenstein entsprechend um vier.

6.49 Uhr - Bei den Inzidenzen in den Kreisen Olpe und Altenkirchen scheint sich die Lage zu entspannen. Ganz anders sieht es in Siegen-Wittenstein aus.

SI-WI reißt 150er-Marke

5. September

16 Uhr - Auch wenn man es bei dem aktuellen Wetter kaum glauben mag, so weit weg ist die Weihnachtszeit nicht mehr. Wir haben uns umgehört, wie es um die Durchführung der Weihnachtsmärkte in der Region steht.

So steht es um die Weihnachtsmärkte in der Region

16 Uhr - Eine Gefahr sehen die meisten Menschen in der Erlersiedlung offenbar nicht.

Corona-Impfung ohne Überzeugung

12 Uhr - Da der Kreis Olpe an Wochenenden keine aktualisierten Corona-Zahlen veröffentlicht, bleibt nur der Blick auf die ungenauen, weil teilweise geschätzten Angaben des Landesgesundheitsministeriums. Diesen zufolge wäre die Zahl akut mit Corona infizierter Bürgerinnen und Bürger von Freitag bis Sonntag um 46 auf 180 gesunken. Die Anzahl genesener Infizierter soll um 48 gestiegen sein. Neuinfektionen werden keine gemeldet – die Landesstatistik weist sogar mit 6342 einen Fall weniger auf als die des Kreises vom Freitag. Zu weiteren Sterbefällen in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung soll es ebenfalls nicht gekommen sein. Verlässliche Zahlen sind erst mit der nächsten Meldung des Kreisgesundheitsamts am Montag zu erwarten.

11.55 Uhr - Im Kreis Olpe sinkt die Inzidenz deutlich.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bleibt konstant hoch

4. September

13 Uhr - Laut Covid-19-Dashboard beim Robert-Koch-Institut haben sich die Inzidenzwerte am Samstag wieder verändert. Für Siegen-Wittgenstein wird eine Inzidenz von 148,8 angegeben nach zuletzt 137,2. Im Kreis Olpe sind der Wert von 97,5 auf 87,7. Und im Kreis Altenkirchen bleibt die Quote beinahe unverändert bei 113,9 nach zuvor 114,1. 

3. September

16.30 Uhr - Zwölf Neuansteckungen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe am heutigen Freitag. Da zeitgleich 33 bislang Infizierte als genesen aus der Überwachung des Amts entlassen wurden, sinkt die Zahl der akut Infizierten auf 226. Neue Todesfälle in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung wurden nicht gemeldet, die Zahl bleibt bei 165. Seit Ausbruch der Pandemie kam es im Kreis Olpe nun zu 6343 Ansteckungen mit dem Coronavirus.
Während es in Drolshagen, Lennestadt und Olpe keine neuen Fälle gibt, wurden in Attendorn zwei, in Finnentrop drei, in Kirchhundem einer und in Wenden sechs gemeldet. In Quarantäne sind 613 Bürgerinnen und Bürger, 31 weniger als am Donnerstag.
Inzwischen werden sieben der Corona-Infizierten in den Krankenhäusern des Kreises behandelt, davon drei auf der Intensivstation, sämtlich mit künstlicher Beatmung. Dabei weist der Kreis in einer gesonderten Pressemitteilung darauf hin, dass alle drei dieser Fälle durchgeimpft und trotzdem erkrankt sind. Dennoch, so der ausdrückliche Hinweis der Kreisverwaltung, gelte es weiter, die Impfquote zu erhöhen. Es handle sich um eine Momentaufnahme und sei kein Grund, die Wirksamkeit der Impfkampagne generell anzuzweifeln, betont der Fachdienst Gesundheit des Kreises Olpe. "Denn keine Impfung ist bei allen Geimpften zu  100 Prozent wirksam." Das gelte nicht nur für die Impfstoffe gegen SARS-CoV2, sondern auch für alle anderen Vakzine. „Auch wenn bedauerlicherweise derzeit mehrere Personen trotz vollständiger Impfung mit einer Coronainfektion stationär behandelt werden müssen, bleibt das Impfen die wichtigste und wirksamste Maßnahme, dem Virus zu begegnen und die Pandemie abzuschwächen“, stellt der Leiter des Fachdienstes Gesundheit, Frank Japes, klar. „Bei den allermeisten Menschen wirken die Impfstoffe gut und diese Personen sind dann nicht nur selbst weitgehend sicher vor schweren Krankheitsverläufen, sondern sie schützen auch ihr Umfeld, da sie weniger bis gar nicht ansteckend sind.“

15.02 Uhr - Auch diese Freibad-Saison steht im Zeichen der Corona-Pandemie.

Freibadsaison in Bad Laasphe und Feudingen geht zu Ende

15 Uhr - Impflicht für Mitarbeiter im Gesundheitswesen? AWo und Diakonie winken ab.

Alten- und Pflegeheime erteilen Impfpflicht klare Absage

11.02 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Donnerstag 69 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 86 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (0/1), Bad Laasphe (0/3), Burbach (2/5), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (1/4), Hilchenbach (2/1), Kreuztal (6/8), Netphen (6/10), Neunkirchen (0/4), Siegen (49/48), Wilnsdorf (3/2).

Von den Neuinfizierten hatten 39 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 14 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, fünf weitere bei Routineabstrichen. In vier Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt. Außerdem wurden vier Personen bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung und eine Person nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet. Zwei Personen sind zudem bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet worden.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 3.017 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.110 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.128 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 803 Personen. Derzeit müssen 14 Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon intensivpflichtig. Hinzu kommen vier Personen von außerhalb des Kreisgebietes, die stationär behandelt werden müssen.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 187.812 (68,17 %) Erst- und 157.001 (56,99 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 175.031 (63,53 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 3. September, 0 Uhr).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 858 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Kita Gosenbach, Siegen: Zahlreiche Kinder der „Oberen Gruppe“,
  • Montessorischule Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der „Adlerklasse“ und der „Wilde Wölfe“ Klasse,
  • Gymnasium am Löhrtor, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Q2.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 15
  • Bad Laasphe 3
  • Burbach 31
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 21
  • Hilchenbach 19
  • Kreuztal 91
  • Netphen 68
  • Neunkirchen 43
  • Siegen 463
  • Wilnsdorf 49.

9 Uhr - Die NRW-Landesregierung ordnet Maskenpflicht in den Wahllokalen für die Bundestagswahl an.

Kommunen bitten zur Maskenwahl

7.10 Uhr - Viel Bewegung ist bei den heimischen Inzidenzen nicht festzustellen.

Inzidenz in Deutschland liegt bei über 80

6 Uhr - „Es war keine leichte Entscheidung“, sagt Pfarrer Michael Goldau über die 3-G-Regel. „Es kann sein, dass wir den einen oder anderen ausschließen.“

Ev. Emmaus-Kirchengemeinde setzt auf 3-G-Regel

6 Uhr - Laut Kinderklinik-Sprecher erfüllen erstaunlich viele Menschen die Vorgaben nicht. Teilweise kommt es dann zu Auseinandersetzungen - auch Hausverbot wurde schon erteilt.

„3 G“ sorgt für Polizeieinsätze

2. September

18 Uhr - 22 Corona-Neuinfektionen wurden heute im Kreis Olpe gemeldet. Damit steigt die Gesamtzahl auf 6331. Die Anzahl der registrierten Genesungen stieg um 30. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wurden keine gemeldet, bisher wurden 165 davon bekannt. Die Quarantäne-Anordnungen gingen deutlich um 84 auf 644 zurück. Ein Patient wurde aus dem Krankenhaus entlassen, es bleiben vier stationär behandelte Corona-Infizierte. 
Die Verteilung der Neuansteckungen auf die Kommunen: 

  • Attendorn 2
  • Drolshagen 3
  • Finnentrop 3
  • Kirchhundem 2
  • Lennestadt 3
  • Olpe 6
  • Wenden 4.

Der Löwenanteil der Neuinfizierten gehört zur Gruppe der 20- bis 29-Jährigen: Hier wurden allein neun Fälle gezählt. Bei den 60- bis 69-Jährigen gab es eine einzige Ansteckung, bei den Über-70-Jährigen keine.

10.53 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Mittwoch 134 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 38 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (2/1), Bad Laasphe (0/1), Burbach (3/0), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (9/2), Hilchenbach (7/2), Kreuztal (12/4), Netphen (11/5), Neunkirchen (2/0), Siegen (82/21), Wilnsdorf (6/2).

Von den Neuinfizierten hatten 70 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 22 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, 15 weitere bei Routineabstrichen. In 13 Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt. Außerdem wurden sieben Personen bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung und vier Personen nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet. Drei Personen sind zudem bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet worden.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2927 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 13.041 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.042 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 820 Personen. Derzeit müssen 16 Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon intensivpflichtig. Hinzu kommen vier Personen von außerhalb des Kreisgebietes, die stationär behandelt werden müssen.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 187.318 (67,99 %) Erst- und 156.608 (56,85 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 174.593 (63,38 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 2. September, 0 Uh).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 805 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Waldorfkindergarten Am Häusling, Siegen: Mehrere Kinder der Gruppe „Gänseblümchen“,
  • Gymnasium Netphen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 5c,
  • Großtagespflege Geisweid, Siegen: Mehrere Kinder und einzelne Mitarbeitende,
  • Jung-Stilling-Grundschule, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 3b,
  • Bertha-von-Suttner Gesamtschule, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 6d, 7d und Q2,
  • Gymnasium Kreuztal: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 8b,
  • Gymnasium Netphen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 5c, 5d und 6a,
  • FCS Grundschule Rudersdorf, Wilnsdorf: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 4b.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 16
  • Bad Laasphe 6
  • Burbach 34
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 24
  • Hilchenbach 18
  • Kreuztal 93
  • Netphen 72
  • Neunkirchen 47
  • Siegen 462*
  • Wilnsdorf 48.

* Hinweis: Aufgrund von Laborkorrekturen wurde die Zahl der Infizierten in Siegen und entsprechend die Gesamtzahl der bisher Infizierten um jeweils eins reduziert.

9.03 Uhr - Das Boostern beginnt, der nächste Abschnitt im Kampf gegen die Pandemie startet.

„Familydocs“ geht in die dritte Corona-Impfrunde

7.20 Uhr - In allen drei heimischen Kreisen steigt die Inzidenz wieder.

Werte in allen drei Kreisen wieder über 100

1. September

18 Uhr - 29 Neuansteckungen mit dem Corona-Virus meldet das Kreisgesundheitsamt Olpe. Damit steigt die Gesamtfallzahl seit Ausbruch der Pandemie auf 6309. Neue Todesfälle sind nicht hinzugekommen, die Zahl bleibt weiterhin bei 165. 20 bislang Erkrankte wurden aus der Überwachung des Amts als genesen entlassen, sodass derzeit 255 Bürgerinnen und Bürger akut infiziert sind. Ein Patient mehr als am Dienstag wird im Krankenhaus behandelt, zwei sind auf Normal- und drei auf Intensivstation, davon zwei mit künstlicher Beatmung.
Die Quarantäne-Anordnungen stiegen um 18 auf 728.
Bei der Betrachtung der Statistik fällt auf, wie deutlich die Infektionen bei den jüngeren Altersgruppen in jüngerer Zeit angestiegen sind. Der Kreis weist die Zahlen der vergangenen 14 Tage und die seit Beginn der Pandemie aus. Während die bis neun Jahre alten Infizierten insgesamt nur 6,2 Prozent aller Fälle ausmachen, waren es in den vergangenen 14 Tagen 16,5 Prozent. Ähnlich bei den Zehn- bis 19-Jährigen: Insgesamt sind es 10,5 Prozent aller Fälle, in den vergangenen zwei Wochen 22,2 Prozent. Analog fällt dieser Vergleich bei den älteren Bürgerinnen und Bürgern aus: Die 50-bis-59-Jährigen stellen insgesamt 17,4 Prozent aller Ansteckungen, in den vergangenen 14 Tagen jedoch nur 7,2 Prozent. Die Über-80-Jährigen stellen insgesamt 7,8 Prozent aller Fälle, in den vergangenen zwei Wochen gab es in ihrer Altersgruppe nicht eine Ansteckung im gesamten Kreis Olpe.

10.47 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Dienstag 58 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 70 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (0/4), Bad Laasphe (0/3). Burbach (0/1), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (3/1), Hilchenbach (1/0), Kreuztal (5/11), Netphen (7/3), Neunkirchen (4/0), Siegen (31/43), Wilnsdorf (7/4).

Von den Neuinfizierten hatten 18 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 21 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, drei weitere bei Routineabstrichen. In zehn Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt. Außerdem wurden vier Personen bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung und eine Person nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet. Eine Person ist zudem bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet worden.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2809 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.908 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 12.004 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 725 Personen. Derzeit müssen 14 Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon intensivpflichtig. Hinzu kommt eine Person von außerhalb des Kreisgebietes, die stationär behandelt werden muss.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 186.994 (67,88 %) Erst- und 156.195 (56,70 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 174.162 (63,22 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 1. September, 0 Uhr).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 794 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Zum Monatsende hat das Kreisgesundheitsamt mit Blick auf die Gemeinschaftseinrichtungen folgende Bilanz gezogen: 230 Schülerinnen und Schüler sind seit Schuljahresbeginn am 18. August positiv auf das Coronavirus getestet worden. 108 waren in der Altersgruppe 6 bis 10 Jahre, 107 in der Altersgruppe 11 bis 16 Jahre und 15 Betroffene waren älter als 16 Jahre. Am Stichtag 31. August gab es in 59 Schulen bzw. Kitas in Siegen-Wittgenstein Quarantänemaßnahmen. Insgesamt standen 782 Schülerinnen und Schüler als enge Kontaktpersonen unter Quarantäne, 418 im Alter von 6 bis 10 Jahren, 320 im Alter von 11 bis 16 Jahren und 44 älter als 16 Jahre. Aufgrund der 14-tägigen Inkubationszeit enden am heutigen 1. September die ersten Quarantänemaßnahmen.

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Berufskolleg Technik, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der VMK21 und ELT21,
  • AG Kita an der Gesamthochschule, Siegen: Zahlreiche Kinder der Igelgruppe,
  • Gymnasium auf der Morgenröthe, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 6a und 6c,
  • Obenstruthschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen,
  • Gesamtschule Auf dem Schießberg, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 5b,
  • Gymnasium Netphen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 5d,
  • Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der KB3202,
  • Montessorischule Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Adlerklasse,
  • Jung-Stilling Grundschule Kredenbach, Kreuztal: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 3b,
  • AWo-Kita Weltenbummler, Kreuztal: Mehrere Kinder der Klabauter Gruppe.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 15
  • Bad Laasphe 7
  • Burbach 31
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 17
  • Hilchenbach 13
  • Kreuztal 85
  • Netphen 66
  • Neunkirchen 45
  • Siegen 402
  • Wilnsdorf 44.

9.10 Uhr - Das unangenehme Zusammenspiel von Aeorosolen und E-Zigarette beobachtete jetzt SZ-Redakteur Jan Schäfer.

Aer O Sole Mio

9 Uhr - "Die Politik schaut tatenlos zu", zeigt sich SZ-Redakteur Tim Plachner entsetzt. 

Schutzlos ausgeliefert

9 Uhr - Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller plädiert für einen Strategiewechsel in den Schulen.

Landrat Andreas Müller fordert kürzere Quarantänen

7.30 Uhr - In allen drei heimischen Kreisen sinkt die Inzidenz.

Inzidenzen sinken weiter

31. August

18 Uhr - Eine spürbare Entschärfung der Corona-Situation im Kreis Olpe macht die am Dienstag veröffentlichte Statistik deutlich. Während 14 Neuansteckungen registriert wurden, gingen zeitgleich 36 Genesungen in die Statistik ein, sodass die Zahl akuter Infektionen von 268 auf 246 gesunken ist. Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen ging von 745 um 35 auf 710 zurück. In den Krankenhäusern werden noch vier infizierte Bürgerinnen und Bürger des Kreises behandelt, fünf weniger als am Montag. Einer ist auf Normalstation (Montag: 6), drei werden intensivmedizinisch behandelt, einer davon mit Beatmung. 
Auf die sieben Kommunen verteilen sich die Ansteckungen wie folgt:

  • Attendorn 3
  • Drolshagen 1
  • Finnentrop 2
  • Kirchhundem 1
  • Lennestadt -
  • Olpe 3
  • Wenden 3.

Der Kreis weist darauf hin, dass eine der positiv getesteten Personen nicht aus dem Kreis Olpe stammt.

Verteilt auf die Altersgruppen, ergibt sich folgendes Bild der Neuansteckungen:

  • bis neun Jahre: 1
  • zehn bis 19: 2
  • 20 bis 29: 2
  • 30 bis 39: 3
  • 40 bis 49: 2
  • 50 bis 59: 2
  • 60 bis 69: 1
  • 70 bis 79: 1
  • über 80: -.

16 Uhr - Corona zum Trotz: Am Wochenende steigt die traditionelle Veranstaltung.

Kirmes in Arfeld soll mit 3G funktionieren

10.40 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Montag 34 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten elf Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (0/0), Bad Laasphe (0/0), Burbach (2/0), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (0/0), Hilchenbach (0/0), Kreuztal (0/4), Netphen (6/1), Neunkirchen (1/0), Siegen (25/6), Wilnsdorf (0/0).

Von den Neuinfizierten hatten 24 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zwei Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, drei weitere bei Routineabstrichen. In fünf Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2647 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.850 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.934 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 737 Personen. Derzeit müssen 16 Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon intensivpflichtig. Hinzu kommt eine Person von außerhalb des Kreisgebietes, die stationär behandelt werden muss.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 186.476 (67,69 %) Erst- und 155.712 (56,52 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 173.630 (63,03 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 31. August, 0 Uhr).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 793 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Gymnasium Netphen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 6a,
  • Hauptschule Achenbach, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 9a und 9b,
  • Grundschule Auf dem Hubenfeld, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 3a,
  • Gesamtschule Eiserfeld, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 5c,
  • Ev. Familienzentrum Wirbelwind, Siegen: Zahlreiche Kinder der Nestgruppe,
  • Kita Löwenzahn, Kreuztal: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende der Gruppe „Kräuterzwerge“,
  • Waldorfkindergarten Am Häusling, Siegen: Zahlreiche Kinder der Rosengruppe.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 19
  • Bad Laasphe 10*
  • Burbach 32
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 15
  • Hilchenbach 12
  • Kreuztal 91
  • Netphen 62
  • Neunkirchen 41
  • Siegen 414
  • Wilnsdorf 41.

* Hinweis: Aufgrund von Laborkorrekturen wurde die Zahl der Infizierten in Bad Laasphe und entsprechend die Gesamtzahl der bisher Infizierten laut Angaben der Kreisverwaltung um jeweils eins reduziert.

9 Uhr - Die heimischen Gastronomen haben eine klare Meinung zur 2-G-Regel.

Heimische Gastronomen lehnen 2-G-Regel ab

Lesen Sie dazu hier das Pro und Kontra der SZ-Redaktion. 

7.27 Uhr - In Siegen-Wittgenstein sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz langsam.

Wert im Kreis Olpe sinkt deutlich

30. August

19 Uhr - Die Durchseuchung der Schulkinder hat begonnen. Der Lehrerverband schlägt Alarm, Eltern fühlen sich machtlos.

400: Sieben-Tage-Inzidenz bei Schulkindern schnellt in die Höhe

17.15 Uhr - Die heute veröffentlichte Corona-Statistik des Kreises Olpe wirft viele Fragen auf. Während 15 Neuansteckungen ausgewiesen werden, ergibt die Differenz zwischen den Freitags- und den Montagszahlen ein Plus von 41. Die Zahlen aus den sieben Kommunen aufgeschlüsselt, kommt man auf 31. Ein deutlicher Anstieg wird bei den Covid-19-Krankenhauspatienten im Kreisgebiet gemeldet: Derzeit werden neun von ihnen (Freitag: fünf) stationär behandelt, und  drei (Freitag: keiner) liegen auf der Intensivstation, zwei davon mit künstlicher Beatmung. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion wurden nicht gemeldet, die Zahl bleibt bei 165. Seit Ausbruch der Pandemie sind nun 6266 Infektionen im Kreis Olpe aktenkundig. Die Neuansteckungen verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:

  • Attendorn 5
  • Drolshagen 1
  • Finnentrop 4
  • Kirchhundem 7
  • Lennestadt 3
  • Olpe 3
  • Wenden 8.

14.47 Uhr - Für die Eltern seien die unterschiedlichen Regelungen schwer nachvollziehbar.

Jens Spahn will einheitliche Quarantäne-Regeln in Schulen

11.05 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden von Freitag bis Sonntag 100 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 85 Personen über das Wochenende als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 2/9
· Bad Laasphe 1/0
· Burbach 4/6
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 1/1
· Hilchenbach 2/1
· Kreuztal 11/14
· Netphen 9/7
· Neunkirchen 9/3
· Siegen 56/39
· Wilnsdorf 5/5

Von den neuinfizierten Personen standen 39 in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen, 33 wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in zehn weiteren Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt. Drei Personen wurden bei PCR-Pooltests positiv getestet. Bei vier Personen wurde das Virus bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. eine weitere Einrichtung festgestellt. Neun weitere Personen wurden bei einem Routine-Abstrich positiv getestet. Zwei Personen waren nach der Rückkehr von einer Reise positiv. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2478 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12 817 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11 923 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 715 Personen.

Derzeit müssen 13 Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon intensivpflichtig. Hinzu kommt eine Person von außerhalb des Kreisgebietes, die stationär behandelt werden muss. Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 142,7 (Stand: 30.08.21/00:00). In ganz NRW gelten aktuell die 3G-Regeln, da die Landesinzidenz mit 127,7 (Stand: 30.08.21/00:00) über 35 liegt.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 186.131 (67,56%) Erst- und 155.368 (56,40%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 173.268 (62,89%) Personen vollständig geimpft (Stand: 30.08.21/00:00). Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

· Clara-Schumann-Gesamtschule, Kreuztal: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 10c und 6e
· Gymnasium am Löhrtor, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 8c
· Lindenschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler und Mitarbeitende der EP3 und 4b
· Gesamtschule am Schießberg, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 5d und 9d
· Johanna-Ruß-Schule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler und Mitarbeitende der 3a
· Berufskolleg AHS, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der FSH210
· Grundschule auf dem Hubenfeld, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 2a
· Bertha-von-Suttner-Gesamtschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 5e
· Grundschule Kaan-Marienborn, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 1b und 4b
· Sonnenhangschule, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler und einzelne Mitarbeitende der 1a und 1b
· Hauptschule Achenbach, Siegen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 9b, 8a und 10
· Jung-Stilling-Grundschule, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 4b
· Weiterbildungskolleg, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der KG5
· Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der HH2215
· Berufskolleg Wittgenstein, Bad Berleburg: Einzelne Schülerinnen und Schüler der IK19
· Geisweiderschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen
· Grundschule Fellinghausen, Kreuztal: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 2b
· Jung-Stilling-Grundschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 1c
· b school Allenbach, Hilchenbach: Einzelne Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen
· Realschule am Oberen Schloss, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 8a, 8b, 8c und 9b
· Friedrich-Flender-Grundschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Eulenklasse
· Berufskolleg Technik, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der HBF121-F001
· Ernst-Moritz-Arndt Realschule, Kreuztal: Mehrere Schülerinnen und Schüler und einzelne Mitarbeitende der 8b
· Peter-Paul-Rubens Gymnasium, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler und einzelne Mitarbeitende der 6a und 6b
· Kinderstube e.V., Siegen: Zahlreiche Kinder und Mitarbeitende
· Fürst-Johann-Moritz Gymnasium, Siegen: Die gesamte 5c

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 762 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 19
· Bad Laasphe 11
· Burbach 30
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 15
· Hilchenbach 12
· Kreuztal 95
· Netphen 57
· Neunkirchen 40
· Siegen 395
· Wilnsdorf 41

7.30 Uhr - Die aktuellen Inzidenzwerte für die Region. 

Inzidenzen leicht gesunken

29. August

13 Uhr - Der Kreis Olpe veröffentlicht derzeit nur montags bis freitags seine aktuellen Corona-Infektionszahlen. Das Robert-Koch-Institut meldet bis Samstag 26 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit klettert die Zahl der bislang bekannten Erkrankungen auf 6251.

27. August

18 Uhr - 24 neue Corona-Infektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe am heutigen Freitag. Vier Genesungen wurden gleichzeitig registriert, sodass die Zahl akuter Ansteckungen um 20 auf 246 steigt. Die Anzahl der Quarantäne-Anordnungen ist um 40 auf 686 gestiegen. Ein weiterer Patient liegt im Krankenhaus, alle fünf derzeit stationär behandelten Corona-Fälle sind auf Normalstation. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Infektion wurden nicht gemeldet, sodass es nun insgesamt 6225 Ansteckungen sind, 165 Menschen sind bisher an oder mit einer Corona-Infektion verstorben.
Die Neuansteckungen verteilen sich auf die sieben Kommunen wie folgt:

  • Attendorn 2
  • Drolshagen 1
  • Finnentrop 4
  • Kirchhundem 6
  • Lennestadt 1
  • Olpe 8
  • Wenden 2.

13 Uhr - 81 neue Corona-Fälle sind dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein am Donnerstag gemeldet worden. 32 Personen konnten als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen):

  • Bad Berleburg 4/0
  • Bad Laasphe 0/0
  • Burbach 5/4
  • Erndtebrück 0/0
  • Freudenberg 1/1
  • Hilchenbach 0/0
  • Kreuztal 12/3
  • Netphen 5/9
  • Neunkirchen 5/1
  • Siegen 47/10
  • Wilnsdorf 2/4

Von den Neuinfizierten hatten 43 Kontakt zu bereits bekannten Corona-Fällen. 15 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, neun weitere bei Routineabstrichen. In elf Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt. Darüber hinaus wurden zwei Personen bei einer PCR-Pooltestung positiv getestet und eine Person war nach der Rückkehr von einer Reise positiv.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2141 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.717 Menschen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.838 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 700 Personen.

Derzeit müssen 15 Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, drei davon intensivmedizinisch.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 144,8 (Stand: 27.08.21/0 Uhr). Am Vortag lag die Inzidenz noch etwas höher - bei 149,3. In ganz NRW gelten aktuell die 3G-Regeln, da die Landesinzidenz mit 125,9 (Stand: 27.08.21/0 Uhr) über 35 liegt.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe mindestens 185.406 (67,30 Prozent) Erst- und 154.555 (56,10 Prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 172.428 (62,59 Prozent) Menschen vollständig geimpft (Stand: 27.08.21/0 Uhr). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind in diesen Zahlen nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 616 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Corona-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Bertha-von-Suttner Gesamtschule, Siegen: mehrere Schülerinnen und Schüler der 8c
  • Grundschule am Sonnenhang, Netphen: mehrere Schülerinnen und Schüler und einzelne Mitarbeitende der Klasse M1
  • FJM-Gymnasium, Siegen: zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Klasse EF
  • Realschule am Oberen Schloss, Siegen: einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a
  • Adolf-Wurmbach Grundschule, Kreuztal: einzelne Schülerinnen und Schüler der 1a
  • Realschule Wilnsdorf: mehrere Schülerinnen und Schüler der 5b

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 26
  • Bad Laasphe 10
  • Burbach 32
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 15
  • Hilchenbach 11
  • Kreuztal 98
  • Netphen 55
  • Neunkirchen 34
  • Siegen 378
  • Wilnsdorf 41

26. August

17 Uhr - 34 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus meldet das Kreisgesundheitsamt Olpe am heutigen Donnerstag. Genau halb so viele Genesungen wurden registriert, weshalb die Anzahl akut infizierter Bürgerinnen und Bürger von 209 auf 226 klettert. Die Quarantäne-Anordnungen stiegen um 40 auf 646, die der im Krankenhaus behandelten Infizierten um einen auf vier. Weiterhin werden alle stationären Patienten auf Normalstation versorgt. Weitere Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion wurden nicht gemeldet. Damit liegen die Gesamtzahlen seit Ausbruch der Pandemie bei 6201 Fällen und 165 Verstorbenen. 
Die Neuansteckungen verteilen sich so auf die sieben Kommunen:

  • Attendorn 8
  • Drolshagen 2
  • Finnentrop 1
  • Kirchhundem 1
  • Lennestadt 6
  • Olpe 10
  • Wenden 6.

Die Verteilung nach Altersstufen:

  • bis neun Jahre: 7
  • zehn bis 19: 6
  • 20 bis 29: 9
  • 30 bis 39: 6
  • 40 bis 49: 3
  • 50 bis 59: 1
  • 60 bis 69: 2
  • über 70: -

13.16 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Mittwoch 103 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 24 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden.
Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen):

  • Bad Berleburg 3/1
  • Bad Laasphe 0/1
  • Burbach 1/3
  • Erndtebrück 0/0
  • Freudenberg 2/0
  • Hilchenbach 5/1
  • Kreuztal 15/3
  • Netphen 8/2
  • Neunkirchen 9/0
  • Siegen 52/13
  • Wilnsdorf 8/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1952 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.636 Menschen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.806 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 651 Personen.
Derzeit müssen 17 Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivmedizinisch.

Die aktuelle Sieben-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 149,3 (Stand: 26.08.21/0 Uhr). In ganz NRW gelten aktuell die 3-G-Regeln, da die Landesinzidenz mit 122,4 (Stand: 26.08.21/0 Uhr) über 35 liegt.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe mindestens 184.858 (67,10 Prozent) Erst- und 153.888 (55,86 Prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 171.717 (62,33 Prozent) Personen vollständig geimpft (Stand: 25.08.21/0 Uhr). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind in den Zahlen nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht

Mutationen
Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 579 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Berufskolleg Technik, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der SHK 120
  • FCS Sekundarschule Kaan-Marienborn: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b
  • Friedrich-Flender-Grundschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 3
  • Gesamtschule Eiserfeld: Einzelne Schülerinnen und Schüler der EF
  • Realschule auf der Morgenröthe, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 22
  • Bad Laasphe 10
  • Burbach 31
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 15
  • Hilchenbach 11
  • Kreuztal 89
  • Netphen 59
  • Neunkirchen 30
  • Siegen 341
  • Wilnsdorf 43

25. August

17.10 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet 15 Neuinfektionen mit dem Coronavirus, die Zahl der bislang bekannten Erkrankungen klettert damit auf 6167. In Quarantäne befinden sich 604 Bürgerinnen und Bürger, 18 mehr als noch am Dienstag. Neun Menschen gelten laut Statistik als genesen. Im Krankenhaus behandelt werden müssen drei Patienten (+1).

11.11 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Dienstag 107 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 33 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (1/1), Bad Laasphe (2/2), Burbach (6/2), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (2/0), Hilchenbach (1/0), Kreuztal (9/10), Netphen (5/4), Neunkirchen (2/0), Siegen (69/14), Wilnsdorf (10/0).

Von den Neuinfizierten hatten 73 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 23 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, zehn weitere bei Routineabstrichen. Eine Person ist nach ihrer Rückkehr von einer Reise positiv getestet worden.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1845 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.533 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.782 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 572 Personen. Derzeit müssen 14 Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, davon einer intensivpflichtig.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 184.268 (66,89 %) Erst- und 153.130 (55,58 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 170.875 (62,03 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 25.08.21/00:00).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 529 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Clara-Schumann-Gesamtschule, Kreuztal: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c,
  • Grundschule Auf dem Hubenfeld, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b,
  • Realschule auf der Morgenröthe, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 20
  • Bad Laasphe 11
  • Burbach 33
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 13
  • Hilchenbach 7
  • Kreuztal 77
  • Netphen 53
  • Neunkirchen 21
  • Siegen 302
  • Wilnsdorf 35.

11 Uhr - Zwei zusätzliche Termine bietet das mobile Impfteam des Kreises an.

Corona-Impfung im Leimbachstadion

7.13 Uhr - Im Kreis Olpe bleibt die Inzidenz stabil - auf hohem Niveau.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein steigt deutlich

24. August

17.30 Uhr - 25 Neuansteckungen sind die aktuelle Bilanz des Kreisgesundheitsamts Olpe. Demgegenüber stehen elf Genesungen, sodass die Zahl akut infizierter Bürgerinnen und Bürger um 14 auf 203 ansteigt. Weiterhin sind zwei der Infizierten stationär in Krankenhäusern untergebracht, beide auf Normalstation. Neue Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion wurden nicht gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie sind es nun 6152 Fälle, 165 der Infizierten starben an oder mit einer Corona-Ansteckung. 
Die Neuansteckungen verteilen sich so auf die sieben Kommunen:

  • Attendorn 3
  • Drolshagen 1
  • Finnentrop 4
  • Kirchhundem 3
  • Lennestadt 5
  • Olpe 8
  • Wenden 1.

Auf die Altersgruppen verteilt:

  • bis neun Jahre: 3
  • zehn bis 19: 8
  • 20 bis 29: 7
  • 30 bis 39: 3
  • 40 bis 49: 3
  • 50 bis 69: -
  • 70 bis 79: 1
  • über 80: -

11.33 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Montag 32 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten drei Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (1/0), Bad Laasphe (0/1), Burbach (1/0), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (0/0), Hilchenbach (0/0), Kreuztal (3/0), Netphen (3/2), Neunkirchen (4/0), Siegen (17/0), Wilnsdorf (3/0).

Von den Neuinfizierten hatten 16 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Acht Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen positiv getestet, eine weitere bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. eine weitere Einrichtung. Bei drei Infizierten handelt es sich um Reiserückkehrer. Eine Person wurde bei einem Routineabstrich positiv getestet, eine weitere bei einer PCR-Pooltestung. In einem Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Außerdem ist ein Besucher eines Krankenhauses bzw. einer weiteren Einrichtung vor dem Einlass positiv getestet worden.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1733 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.426 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.749 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 498 Personen. Derzeit müssen neun Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, davon einer intensivpflichtig.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 183.681 (66,67 %) Erst- und 152.425 (55,33 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 170.104 (61,75 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 23. August, 0 Uhr).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 519 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Berufskolleg AHS, Siegen: Einzelne Schüler der BKI 210,
  • Ev. Gymnasium Siegen-Weidenau: Einzelne Schüler der Klasse 5b,
  • Ev. Kita Melanchthonhaus: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende der Ü3-Klasse,
  • Familienzentrum Sonnenschein, Rudersdorf: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende,
  • Gesamtschule am Schießberg, Siegen: Einzelne Schüler der Klasse 7a,
  • Hammerhütter Grundschule, Siegen: Einzelne Schüler der Klasse 4a,
  • PTA-Fachschule Siegen: Einzelne Schüler der PTA-Unterstufe,
  • Sekundarschule Burbach-Neunkirchen: Einzelne Schüler der Klasse 7b.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 20
  • Bad Laasphe 11
  • Burbach 29
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 11
  • Hilchenbach 6
  • Kreuztal 78
  • Netphen 52
  • Neunkirchen 19
  • Siegen 247*
  • Wilnsdorf 25.

*) Aufgrund von Laborkorrekturen wurde die Zahl der Infizierten in Siegen und die Gesamtzahl der bisher Infizierten laut Angaben der Kreisverwaltung um jeweils zwei reduziert.
9.02 Uhr - In den Schulen Wittgenstein wird auf den Einsatz mobiler Luftreinigungsgeräte bisland verzichtet.

Wittgenstein: Hallen und Lehrschwimmbecken wegen Corona dicht

9 Uhr - Die Kontrolle der 3G ist vielerorts längst zur Routine geworden.

So läuft die Corona-Kontrolle in heimischen Betrieben

6.45 Uhr - Im Kreis Olpe explodiert die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag förmlich.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein sinkt leicht

23. August

20 Uhr - Das Corona-Update der Kreisverwaltung lässt aufhorchen. 

Der Frust wächst: Über 100 Kinder in Corona-Quarantäne

17 Uhr - Da der Kreis Olpe derzeit nur montags bis freitags seine aktuellen Corona-Infektionszahlen veröffentlicht, bleiben an den Wochenenden nur die ungenauen, teils geschätzten Zahlen des NRW-Gesundheitsministeriums. Heute hat der Kreis jedoch wieder eine Aktualisierung gesendet. Demzufolge kam es von Freitag bis Montag zu 42 Neuansteckungen. Im selben Zeitraum wurden neun Genesungen verzeichnet. Derzeit sind laut Kreisgesundheitsamt nun 189 Bürgerinnen und Bürger akut infiziert, am Freitag waren es 156. Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen stieg von 457 auf 531. Im Krankenhaus werden nun zwei Patienten behandelt (Freitag: einer), beide sind auf Normalstation untergebracht.
Die Fallverteilung auf die Kommunen:

  • Attendorn 6
  • Drolshagen 1
  • Finnentrop 8
  • Kirchhundem -
  • Lennestadt 11
  • Olpe 14
  • Wenden 2

Hinsichtlich der Altersgruppen ergibt sich folgendes Bild:

  • 0-9: 11
  • 10 bis 19: 10
  • 20 bis 29: 7
  • 30 bis 39: 5
  • 40 bis 49: 1
  • 50 bis 59: 5
  • 60 bis 69: 2
  • 70 bis 79: 1
  • über 80: - 

Damit kam es erstmals seit Wochen auch wieder zu nennenswerten Ansteckungszahlen in der Altersklasse über 40.

16.13 Uhr - Bislang war der Sieben-Tage-Inzidenzwert der entscheidende Faktor in der Corona-Krise - das wird sich nun ändern.

Bund will Inzidenz als Richtwert für Corona-Maßnahmen streichen

13.19 Uhr - Jens Spahn will den Messwert der 50er-Inzidenz aus dem Gesetz streichen.

Inzidenz: 50er-Marke steht vor dem Aus

12.20 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden übers Wochenende 103 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 30 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (2/0), Bad Laasphe (0/1), Burbach (5/5), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (8/0), Hilchenbach (1/1), Kreuztal (15/8), Netphen (8/1), Neunkirchen (6/0), Siegen (54/10), Wilnsdorf (4/4).

Von den Neuinfizierten hatten 22 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 41 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen positiv getestet, drei weitere bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. eine weitere Einrichtung. In elf Fällen sind Routineabstriche positiv ausgefallen, darüber hinaus wurden zwei positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Bei PCR-Pooltests kam es zu 15 positiven Fällen. Neun Personen wurden nach deren Rückkehr von einer Reise positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1662 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.396 Siegen-Wittgensteiner mit dem Coronavirus infiziert, 11.746 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 471 Menschen. Eine Krankenhausstatistik lag zum Zeitpunkt der Meldung nicht vor.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 182.753 (66,34 %) Erst- und 150.864 (54,76 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 168.407 (61,13 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 23. August, 0 Uhr).*
*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 516 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Albert-Schweizer-Schule, Siegen: Einzelne Schüler der Klasse 3b,
  • Birlenbacher Schule, Siegen: Einzelne Schüler der Klasse 4a,
  • Familienzentrum Sonnenschein, Rudersdorf: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende,
  • Geisweiderschule, Geisweid: Einzelne Kinder der Schüler 2a, 2b und 4a,
  • Grundschule an Dreslers Park, Kreuztal: Mehrere Schüler der Klassen 2a und 3c,
  • Grundschule Neunkirchen, Neunkirchen: Einzelne Schüler der Klasse 4a,
  • Grundschule Oberfischbach: Mehrere Schüler der Klasse 2b,
  • Johannes-Althusius-Gymnasium, Bad Berleburg: Mehrere Schüler der Klasse 7b,
  • Jung-Stilling-Grundschule, Siegen: Mehrere Schüler der Klassen 2a und 2b,
  • Jung-Stilling-Schule, Kredenbach: Mehrere Schüler der Klasse 3a,
  • Nordschule, Siegen: Einzelne Schüler der Klasse 2b,
  • Hammerhütter Grundschule, Siegen: Einzelne Schüler der Klasse 4b,
  • Ev. KiTa „Unterm Sternenzelt“: Mehrere Kinder und einzelne Mitarbeitende der Astronauten-Gruppe,
  • Glückaufschule Siegen: Zahlreiche Schüler verschiedener Klassen,
  • Hauptschule Eichen: Einzelne Schüler der Klassen 9b und 10b.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 19
  • Bad Laasphe 12
  • Burbach 28
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 11
  • Hilchenbach 6
  • Kreuztal 75
  • Netphen 51
  • Neunkirchen 15
  • Siegen 232
  • Wilnsdorf 22.

12.13 Uhr - Die Corona-Schutzverordnung enthält einige Neuerungen.

Keine Kontaktnachverfolgung mehr im Restaurant

8.25 Uhr - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein steigt weiter an.

Siegen-Wittgenstein weiter über 100er-Marke

22. August

18 Uhr - Die Initiative zu der ungewöhnlichen Aktion ging von Pfarrer Stefan König aus.

135 lassen sich in der Nikolaikirche gegen Corona impfen

12.30 Uhr - 36 Genesungen und keine Neuansteckungen sind die Bilanz, die sich aus den am Sonntag aktuellen Zahlen des NRW-Gesundheitsministeriums beim Abgleich mit dem am Freitag zuletzt aktualisierten Zahlen des Kreisgesundheitsamtes Olpe erschließen. Wie berichtet, meldet der Kreis derzeit nur montags bis freitags seine Zahlen per Homepage. Somit wären derzeit 130 Bürgerinnen und Bürger des Kreises akut mit Corona infiziert, 26 weniger als am Freitag. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, denn anders als der Kreis schätzt das Land diese Zahlen. Und da in den vergangenen Tagen täglich fast 30 Neuansteckungen auftraten, scheinen diese Schätzungen eher unwahrscheinlich. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion wurden nicht gemeldet, die Zahl verharrt bei 156. Insgesamt kam es seit Ausbruch der Pandemie zu 6085 aktenkundigen Infektionen.

10.26 Uhr - So sind die aktuellen Sieben-Tage-Inzidenzwerte in der heimischen Region.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bei 104,4

20. August

15 Uhr - Die Neuansteckungen im Kreis Olpe setzen sich auf hohem Niveau fort: Nach 28 Fällen am Donnerstag meldet das Kreisgesundheitsamt am heutigen Freitag 27 neue Infektionen. Demgegenüber stehen vier Genesungen, sodass die Zahl der akut Infizierten auf 156 ansteigt. Einer der Corona-Fälle wird stationär im Krankenhaus behandelt. In Quarantäne sind 457 Bürgerinnen und Bürger, 30 mehr als am Vortag. Seit Ausbruch der Pandemie sind nun 6085 Fälle aktenkundig. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion wurden nicht gemeldet, diese Zahl liegt damit weiter bei 165.
Die Neuansteckungen verteilen sich wie folgt auf die Kommunen:

  • Attendorn 3
  • Drolshagen 2
  • Finnentrop 2
  • Kirchundem 5
  • Lennestadt 10
  • Olpe 4
  • Wenden 1

Die Betrachtung der Altersgruppen:

  • 0-9:  8
  • 10 bis 19: 8
  • 20 bis 29:  5
  • 30 bis 39:  2
  • 40 bis 49:  3
  • 50 bis 59:  1
  • über 60: -

12.47 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Donnerstag 87 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 15 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (1/0), Bad Laasphe (3/0). Burbach (3/0), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (0/0), Hilchenbach (2/0), Kreuztal (13/4), Netphen (11/0), Neunkirchen (0/1), Siegen (52/9), Wilnsdorf (2/1).

Von den Neuinfizierten hatten 43 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 29 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen positiv getestet, drei weitere bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. eine weitere Einrichtung. In fünf Fällen sind Routineabstriche positiv ausgefallen, darüber hinaus wurden drei positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Vier Personen wurden nach deren Rückkehr von einer Reise positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1217 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.293 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.716 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 326 Personen.
Derzeit müssen sechs Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, einer davon intensivpflichtig.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 181.984 (66,06 %) Erst- und 150.196 (54,52 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 167.708 (60,88 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 20. August, 0 Uhr).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 414 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Kita Pusteblume, Netphen, Gruppe Regenbogenwichtel: zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende,
  • Kita Raupennest, Siegen: Verlängerung bestehender Quarantäne für mehrere Kinder und einzelne Mitarbeitende,
  • Ev. Kita Melanchthonhaus, Siegen, Käfergruppe: zahlreiche Kinder und Mitarbeitende,
  • Montessorischule Siegen, Piratenklasse und Blaue Betreuungsgruppe: einzelne Kinder.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 17
  • Bad Laasphe 13
  • Burbach 28
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 3
  • Hilchenbach 6
  • Kreuztal 68
  • Netphen 44
  • Neunkirchen 9
  • Siegen 188
  • Wilnsdorf 22.

7.15 Uhr - Der Beginn der vierten Welle ist laut RKI deutlich sichtbar. Vor allem unter jüngeren Altersgruppen breitet sich das Virus aus.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein fast bei 100

19. August

17 Uhr - Erneut 28 Corona-Neuinfektionen wurden beim Gesundheitsamt des Kreises Olpe registriert, genau wie schon am Dienstag. Gleichzeitig wurden neun bislang Infizierte als genesen aus der Überwachung des Amts entlassen, sodass die Zahl akut mit Corona infizierten Bürgerinnen und Bürgern von 114 auf 133 stieg. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion wurden nicht gemeldet, auch wurden die beiden Patienten, die am MIttwoch stationär im Krankenhaus behandelt wurden, entlassen. Die Quarantäne-Anordnungen stiegen um 27 auf 427.
Die Neuinfektionen, sotiert nach Kommunen:

  • Attendorn 5
  • Drolshagen -
  • Finnentrop 3
  • Kirchhundem 2
  • Lennestadt 10
  • Olpe 3
  • Wenden 5.

Auf die Altersklassen verteilt:

  • 0-9: 4
  • 10 bis 19: 12
  • 20 bis 29: 5
  • 30 bis 39: 1
  • 40 bis 49: 5
  • 50 bis 59: 1
  • über 60: -

 

13.27 Uhr - 39 neue Corona-Fälle wurden dem Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein gemeldet. Die Kehrseite: 14 Personen konnten als genesen aus der Überwachung entlassen werden. Von den Neuinfizierten hatten vier Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. 19 Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen positiv getestet, acht weitere bei Routineabstrichen. Bei sechs Personen handelt es sich um Reiserückkehrer. In zwei Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1056 Personen in häuslicher Quarantäne.
Derzeit werden neun Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt, eine davon intensivpflichtig.

18. August

17.15 Uhr - Neun Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Allerdings wurden auch 27 Genesungen registriert, sodass die Zahl der akut mit Corona infizierten Bürgerinnen und Bürger auf 114 sank. Die Fehler in der gestrigen Statistik schlagen sich auch auf die heutige durch, denn diese Zahl ist nur um drei geringer als die vom Vortag, müsste aber rechnerisch eigentlich um 18 gesunken sein. Die neun neuen Fälle verteilen sich auf die Kommunen Drolshagen (1), Kirchhundem (3), Lennestadt (1) und Olpe (4). Sie gehören zu den Altersgruppen der Zehn- bis 19-Jährigen (3), der 20- bis 29-Jährigen (4), der 30- bis 39-Jährigen und der 50- bis 59-Jährigen (je 1). Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion wurden nicht gemeldet. Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen stieg von 368 auf 400, im Krankenhaus werden zwei Infizierte stationär behandelt, beide auf Normalstation. 

15.12 Uhr - Im Kreisklinikum Siegen gelten ab Freitag neue Besucherregeln.

Neue Besucherregelung im Kreisklinikum Siegen

12.02 Uhr - Im Kreis Olpe startet der Wettbewerb "Verein-t geimpft".

Mitglieder zur Corona-Impfung motivieren

11.26 Uhr - Die neue Corona-Schutzverordnung sorgt bisweilen für Verwirrung. Eine klare Aussage bezüglich der Grundschüler liefert das Ministerium auf SZ-Anfrage dann aber doch.

Grundschüler zählen zur "3G-Gruppe"

10.46 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Dienstag 69 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 15 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (6/0), Bad Laasphe (1/2), Burbach (4/1), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (0/0), Hilchenbach (0/0), Kreuztal (17/1), Netphen (6/0), Neunkirchen (0/1), Siegen (32/10), Wilnsdorf (3/0).

Von den Neuinfizierten sind 18 Kontaktpersonen von bereits bekannten Infizierten. 24 wurden nach dem Auftreten von Symptomen positiv getestet, zwei weitere bei Routineabstrichen. Fünf Personen wurden bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. in eine andere Einrichtung positiv getestet. In acht Fällen handelt es sich um Reiserückkehrer. Bei zwölf Personen wurden Schnelltests durch positive PCR-Tests bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 993 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.167*) Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.687 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 301 Personen. Derzeit werden sieben Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt, eine davon intensivpflichtig.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 180.951 (65,68 %) Erst- und 148.148 (53,78 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 165.575 (60,1 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 18. August, 0 Uhr).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 358 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • KiTS Raupennest, Siegen, Gruppe Raupennest: einige Kinder und Erzieher
  • BfW-Unternehmen für Bildung, Siegen, Kurs Deutsch A2: einige Schüler und Lehrer
  • Familienzentrum Regenbogen, Siegen, Gruppe Taubenhaus: mehrere Kinder und Erzieher.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 15
  • Bad Laasphe 9*)
  • Burbach 25
  • Erndtebrück 0
  • Freudenberg 2
  • Hilchenbach 3
  • Kreuztal 59
  • Netphen 32
  • Neunkirchen 13
  • Siegen 125
  • Wilnsdorf 18.

*) Aufgrund einer Laborkorrektur wurde die Zahl der Infizierten in Bad Laasphe und die Gesamtzahl der bisher Infizierten um jeweils 1 reduziert.

9.37 Uhr - Ungeimpften Erwachsenen steht nach Ansicht des Berliner Virologen Christian Drosten ein schwieriger Herbst und Winter bevor. „Allen, vor allem allen ab 45 Jahren, ist dringend zu raten, sich sehr ernsthaft damit auseinanderzusetzen, ob sie sich wirklich nicht impfen lassen wollen“, sagte der Charité-Forscher.
Der Plan einiger Menschen, durch eine vermeintliche Herdenimmunität bei einer Impfquote von rund zwei Dritteln der Bevölkerung indirekt geschützt zu werden, gehe wegen der hochansteckenden Delta-Variante nicht mehr auf. „Wer sich nicht impfen lässt, wird sich infizieren, und das vielleicht schon in diesem Winter.“ Zu bedenken sei, dass das Infektionsrisiko für Ungeimpfte in diesem Herbst und Winter auch deswegen steige, weil aufgrund der hohen Impfquote dann täglich mehr Neuansteckungen zugelassen würden als noch im vorherigen Winter. Hinzu komme, dass Geimpfte einige Zeit nach der Impfung das Virus sehr wahrscheinlich weitergeben könnten, auch ohne dabei selbst zu erkranken.

7.40 Uhr - Die Inzidenzen steigen stark an, vor allem in Si-Wi und OE.

Siegen-Wittgenstein jetzt über 70

17. August

17.30 Uhr - Die Infektionszahlen im Kreis Olpe steigen sprunghaft an: 28 Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt für heute. Damit übersteigt die Gesamtzahl der Ansteckungen die 6000er-Marke und erreicht 6021. Allerdings zeigt die vom Kreis veröffentlichte Statistik auch heute einige Ungereimtheiten. So werden bei den Ansteckungen in den vergangenen 14  Tagen, aufgeteilt auf die Kommunen, 120 Fälle angeführt, auf die Altersgruppen bezogen jedoch 125.
Genesungen wurden von Montag auf Dienstag keine verzeichnet. Die Zahl der akut Infizierten steigt daher laut Kreis-Tabelle von 99 auf 117 - das sind aber "nur" 18 mehr und nicht 28 wie im Tabellenkopf angegeben. Und bei der Auflistung der stationär behandelten Erkrankten wird eine Gesamtzahl von drei genannt, auf Normalstation sollen sich aber vier Erkrankte befinden. Hier darf mit Korrekturen gerechnet werden.
Die Neuansteckungen verteilen sich laut Tabelle auf die Kommunen wie folgt: Attendorn 5, Kirchhundem 2, Lennestadt 10, Olpe 8 und Wenden 3. Dies ergibt wiederum die Zahl von 28 Neuansteckungen.

Auf die Altersgruppen aufgeteilt, verteilen sich die Neuansteckungen so:

  • bis neun Jahre: 2
  • zehn bis 19: 6
  • 20 bis 29: 4
  • 30 bis 39: 5
  • 40 bis 49: 8
  • 50 bis 59: 3
  • ab 60: keine.

Auch hier liegt die Summe bei 28.

In der Sparte "Verstorbene Personen" wird zwar ein Fall angeführt, hier ist der Eintrag jedoch identisch mit dem vom Montag, die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona wird weiterhin mit 165 angeführt, sodass hier davon ausgegangen werden kann, dass nur vergessen wurde, den Eintrag zu streichen.

13.25 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Dienstag 14 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnte eine Personen als genesen aus der Überwachung entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

Bad Berleburg 0/0
Bad Laasphe 0/0
Burbach 1/0
Erndtebrück 0/0
Freudenberg 1/0
Hilchenbach 0/0
Kreuztal 1/1
Netphen 3/0
Neunkirchen 0/0
Siegen 8/0
Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen wurde eine nach Auftreten von Symptomen positiv getestet, eine weitere bei einem Routineabstich. Zwei Personen wurden bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. in eine weitere Einrichtung positiv getestet. In zehn Fällen handelt es sich um Reiserückkehrer. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 906 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.099 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.672 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 248 Personen. Derzeit werden sieben Infizierte aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt, eine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 61,7 (Stand: 17.08.21/00:00). Der Kreis Siegen-Wittgenstein und das Land Nordrhein-Westfalen befinden sich in der Inzidenzstufe „1“.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 180.423 (65,49%) Erst- und 147.259 (53,45%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 164.626 (59,76%) Personen vollständig geimpft (Stand: 17.08.21/00:00). Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 322 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

Bad Berleburg 9
Bad Laasphe 11
Burbach 22
Erndtebrück 0
Freudenberg 2
Hilchenbach 3
Kreuztal 43
Netphen 26
Neunkirchen 14
Siegen 103
Wilnsdorf 15

16. August

17.45 Uhr - Im Kreis Olpe gibt es einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Wie das Kreisgesundheitsamt mitteilt, verstarb eine 75-jährige Frau aus der Gemeinde Wenden, die zuvor an Covid-19 erkrankt war. Die Gesamtzahl der bekannten Todesfälle im Kontext von Corona-Infektionen steigt auf 165.

Ferner vermeldet der Kreis Olpe am Montag eine Neuinfektion mit dem Corona-Virus. Am Sonntag wurden sechs festgestellt, am Samstag keine. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der bekannten Corona-Fälle auf 5.993.

Allerdings weist die Statistik des Kreises Olpe wieder einige Ungereimtheiten auf. So vermeldet er seit Freitag keine Genesung, aber trotz der sieben Neuansteckungen seither stieg die Zahl der aktuell Infizierten nur um eine  Person auf insgesamt 99 an. In Attendorn ging die Zahl der Infizierungen - bezogen auf die vergangenen 14 Tage -  von Freitag (19) auf Montag (22) um drei nach oben, die Gesamtzahl aller Infizierungen in Attendorn aber blieb gleich bei 1.051. Laut Kreis Olpe werden derzeit vier Covid-19-Patienten in einem Krankenhaus behandelt, davon vier auf der Normalstation und einer auf der Intensivstation - auch hier passt die Rechnung nicht wirklich. Beim Vergleich der Neuinfizierungen nach Altersgruppen haben sich in den vergangenen zwei Wochen 102 Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt, aufgeschlüsselt auf die sieben Kommunen lediglich 100. 

In Quarantäne befinden sich nach Angaben aus dem Kreishaus derzeit 345 Menschen, das sind 41 mehr als noch vor dem Wochenende.

13.25 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden von Freitag bis Sonntag 72 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 20 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 7/0
· Bad Laasphe 0/1
· Burbach 4/1
· Erndtebrück 0/1
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 1/0
· Kreuztal 13/0
· Netphen 2/2
· Neunkirchen 4/2
· Siegen 35/12
· Wilnsdorf 6/1

Von den neuinfizierten Personen hatten 36 Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. 19 wurden aufgrund von Symptomen getestet, zwei bei Routineunterschungen. In vier Fällen handelt es sich um Reiserückkehrer. Bei elf Personen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 872 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.085 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.671 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 235 Personen. Eine Krankenhausstatistik lag zum Zeitpunkt der Meldung nicht vor.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 59,6 (Stand: 16.08.21/00:00). Der Kreis Siegen-Wittgenstein und das Land Nordrhein-Westfalen befinden sich in der Inzidenzstufe „1“.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 180.021 (65,35%) Erst- und 146.647 (53,23%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 164.008 (59,53%) Personen vollständig geimpft (Stand: 16.08.21/00:00). Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht. Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 317 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· AWO Familienzentrum Laubfrosch, Bad Berleburg, Gruppe Plapperfrösche: zahlreiche Kinder und Erzieher
· KiTa Familienzentrum Regenbogen, Gruppe Zaunkönige, Siegen: mehrere Kinder und Erwachsene
· Ev. Familienzentrum Vogelsang, Siegen, Grüne Gruppe: zahlreiche Kinder und Mitarbeitende

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 9
· Bad Laasphe 11
· Burbach 21
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 1
· Hilchenbach 3
· Kreuztal 43
· Netphen 23
· Neunkirchen 14
· Siegen 95
· Wilnsdorf 15

12.06 Uhr - Die Ständige Impfkommission hat ihre Empfehlungen überarbeitet.

Impfkommission spricht sich für Corona-Impfung ab 12 Jahren aus

7.37 Uhr - Zum Wochenstart gibt es keine nennenswerten Veränderungen hinsichtlich der Sieben-Tage-Inzidenz.

Praktisch keine Erholung bei den Fallzahlen

15. August

16.20 Uhr - Der Kreis Olpe veröffentlicht zurzeit an Wochenenden keine detaillierten Ausführungen zur Entwicklung der Corona-Fallzahlen. Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts wurden am Sonntag keine  neuen Fälle im Kreis Olpe gemeldet. Die Gesamtzahl aller bisher bekannten Erkrankungen mit dem Coronavirus bleibt bei 5986.

11.30 Uhr - Die Inzidenz in Siegen-Wittgenstein macht einen großen Sprung nach oben.

Inzidenz in Si-Wi am Sonntag über 60

14. August

13 Uhr - In der Region nähern sich die Inzidenz-Werte wieder der 50er-Marke. Für den Kreis Siegen-Wittgenstein meldet das Robert-Koch-Inzidenz einen Wert von 49,5 und für den Kreis Olpe von 46,3. 

13. August

18.38 Uhr - Neue RKI-Liste: Türkei, USA und Israel werden Corona-Hochrisikogebiete, Entwarnung gibt es dagegen für Teile Portugals.

Türkei, USA und Israel werden Corona-Hochrisikogebiete

15 Uhr - "Irgendwann lohnt es sich nicht mehr", sagt etwa Guido Fuhrmann.

Corona: Bürgertest-Stationen werfen das Handtuch

14.20 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Freitag weitere 13 neue Corona-Infektionen. Damit liegt die Gesamtzahl der bisher bekannten Infektionen bei 5.986. Aktuell weist die Statistik 98 Infizierte im Kreis Olpe aus, das sind 50 mehr als vor einer Woche.  Die meisten Neuansteckungen gab es in Lennestadt (sechs) und Attendorn (vier).  In Drolshagen, Kirchhundem und Wenden wurde keine Neuinfizierung gemeldet, in  Finnentrop zwei und in Olpe eine.

In Quarantäne befinden sich 304 Personen, das sind 149 mehr als vor einer Woche. Im Krankenhaus müssen sieben Covid-19-Patient behandelt werden, sechs Personen auf der Normalstation, eine mit künstlicher Beatmung auf der Intensivstation . Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gibt es nicht, es bleibt bei 164 bekannten Fällen.

Die meisten Neuinfektionen bezogen auf die sieben Kommunen gab es in den vergangenen 14 Tagen in Olpe (33), gefolgt von Attendorn (19), Finnentrop und Lennestadt  (14), Wenden (elf), Drolshagen (zwei) und Kirchhundem (eine).

In den zurückliegenden 14 Tagen wurden zwei infizierte Personen im Alter zwischen 70 und 79 Jahren bekannt, fünf zwischen 60 und 69 Jahren, drei zwischen 50 und 59 Jahren, 21 zwischen 40 und 49 Jahren, 22 zwischen 30 und 39 Jahren, 20 zwischen 20 und 29 Jahren, 14 zwischen zehn und 19 Jahren sowie 14 zwischen null und neun Jahren.

12.38 Uhr - Der Kreis Olpe rutscht wieder in Inzidenzstufe 1.

Diese Corona-Regeln greifen jetzt im Kreis Olpe

11.59 Uhr - Am Mittwoch startet in NRW das neue Schuljahr, zwei wichtige Neuerungen kündigt das Ministerium am Freitag an.

Corona: Keine ganze Schulklasse mehr in Quarantäne

10.45 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Donnerstag 32 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 13 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg 1/0
  • Bad Laasphe 1/0
  • Burbach 5/0
  • Erndtebrück 0/0
  • Freudenberg 1/0
  • Hilchenbach 0/0
  • Kreuztal 2/0
  • Netphen 10/3
  • Neunkirchen 0/0
  • Siegen 8/10
  • Wilnsdorf 4/0

Von den neuinfizierten Personen hatten 18 Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Neun Personen wurden nach Auftreten von Symptomen positiv getestet. Eine Person wurde bei einem Routineabstrich positiv getestet, drei weitere nach Rückkehr von einer Reise.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 678 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 12.013 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 11.651 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 183 Personen.
Derzeit müssen sieben Personen im Krankenhaus behandelt werden, eine davon auf der Intensivstation.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe mindestens 179.145 (65,03 Prozent) Erst- und 144.228 (52,35 Prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 161.547 (58,64 Prozent) Personen vollständig geimpft (Stand: 13. August, 0 Uhr). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einem die Beta-Mutation, bei 19 weiteren die Gamma-Mutation und bei 252 die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt: der Kindergarten Ferndorfer Knirpse: Bären-, Katzen-, Eulengruppe (zahlreiche Kinder und Erzieher).

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 2
  • Bad Laasphe 12
  • Burbach 18
  • Erndtebrück 1
  • Freudenberg 1
  • Hilchenbach 2
  • Kreuztal 30
  • Netphen 23
  • Neunkirchen 12
  • Siegen 72
  • Wilnsdorf 10

12. August

18 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Donnerstag gleich 22 neue Corona-Infektionen, eine ungewöhnlich hohe Zahl im Vergleich zu den Vorwochen. Damit liegt die Gesamtzahl der bisher bekannten Infektionen bei 5.973. Aktuell weist die Statistik 88 Infizierte im Kreis Olpe aus, das sind 45 mehr als vor einer Woche. Auffällig: Die meisten Neuansteckungen gab es im Süden des Kreises, nämlich in Olpe (zehn) und in Wenden (neun). In Drolshagen und Kirchhundem wurde keine Neuinfizierung gemeldet, in Attendorn, Finnentrop und Lennestadt jeweils eine. 

In Quarantäne befinden sich 286 Personen, das sind  167 mehr als vor einer Woche. Im Krankenhaus müssen weiterhin sechs  Covid-19-Patient auf der Normalstation behandelt werden. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gibt es nicht, es bleibt bei 164 bekannten Fällen. 

Die meisten Neuinfektionen bezogen auf die sieben Kommunen gab es in den vergangenen 14 Tagen in Olpe (32), gefolgt von Attendorn (15), Finnentrop und Wenden (zwölf), Lennestadt (neun),  Drolshagen (zwei) und Kirchhundem (eine).

15.09 Uhr - Harsche Kritik übt der AfD-Kreisverband an der Corona-Politik der Regierung.

AfD kritisiert Corona- und Klimapolitik scharf

11.40 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Mittwoch 33 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten sieben Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 1/0
· Bad Laasphe 3/0
· Burbach 2/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 1/0
· Kreuztal 5/0
· Netphen 0/4
· Neunkirchen 0/1
· Siegen 21/2
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen hatten fünf Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Bei zehn Personen wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. 16 Personen wurden mit Symptomen vom Hausarzt positiv getestet, eine bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. in eine weitere Einrichtung, eine weitere nach ihrer Rückkehr von einer Reise.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 567 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.981 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.638 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 164 Personen.
Derzeit müssen fünf Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, keine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 36,5 (Stand: 12.08.21/00:00). Der Kreis Siegen-Wittgenstein und das Land Nordrhein-Westfalen befinden sich in der Inzidenzstufe „1“.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 179.003 (64,98 %) Erst- und 143.866 (52,22 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 161.185 (58,51 %) Personen vollständig geimpft (Stand: 12.08.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 249 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 11
· Burbach 13
· Erndtebrück 1
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 2
· Kreuztal 28
· Netphen 16
· Neunkirchen 12
· Siegen 74
· Wilnsdorf 6

7.40 Uhr - Die Inzidenz in Siegen-Wittgenstein steigt deutlich an.

Inzidenz in "SiWi" springt deutlich über 30er-Marke

11. August

18.05 Uhr -  Die Inzidenz im Kreis Olpe steigt weiter. Das Gesundheitsamt meldet gleich zwölf Neuinfektionen, 67 Menschen sind aktuell erkrankt und 259 in Quarantäne, 27 mehr als am Dienstag. Auch die Zahl der Covid-19-Patienten erhöhte sich. Sechs Personen (+1) müssen auf der Normalstation im Krankenhaus behandelt werden. Die Gesamtzahl aller bislang bekannten Erkrankungen mit dem Coronavirus kletterte auf 5951.

12 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Dienstag 34 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten zehn Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (0/0), Bad Laasphe (2/0), Burbach (6/0), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (0/0), Hilchenbach (1/1), Kreuztal (14/1), Netphen (7/2), Neunkirchen (0/0), Siegen (4/6), Wilnsdorf (0/0).

Von den neuinfizierten Personen hatten fünf Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Bei 19 Personen wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Neun Personen wurden mit Symptomen vom Hausarzt positiv getestet und eine Person wurde bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. in eine weitere Einrichtung positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 326 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.948 Siegen-Wittgensteiner mit dem Coronavirus infiziert, 11.631 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 138 Menschen. Derzeit müssen fünf Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, keine davon intensivpflichtig.

Impfbericht

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 178.447 (64,77%) Erst- und 141.935 (51,52%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 159.226 (57,80%) Personen vollständig geimpft (Stand: 11. August, 0 Uhr).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 227 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 0
  • Bad Laasphe 8
  • Burbach 11
  • Erndtebrück 1
  • Freudenberg 0
  • Hilchenbach 1
  • Kreuztal 23
  • Netphen 20
  • Neunkirchen 13
  • Siegen 55
  • Wilnsdorf 6.

10.41 Uhr - Mehr Erstimpfungen als gedacht? Um die Zahlen gibt es aktuell Verwirrung.

Sind schon viel mehr Menschen geimpft?

7.21 Uhr - In allen drei Kreisen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch an.

Inzidenzen wieder im Steigflug

10. August

18.20 Uhr -  Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet sechs Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit klettert die Gesamtzahl aller bislang bekannten Erkrankungen auf 5939. Aktuell sind 58 Menschen infiziert und 232 in Quarantäne, 18 mehr als am Montag. Im Krankenhaus stieg die Zahl der Covid-19-Patienten von drei auf fünf.

17.45 Uhr - Hier die Beschlüsse des Corona-Gipfels im Überblick:

Corona-Gipfel: Die Beschlüsse im Überblick

11.53 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Montag zwei neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten zwei Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (0/0), Bad Laasphe (1/0), Burbach (0/0), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (0/0), Hilchenbach (0/0), Kreuztal (0/0), Netphen (0/1), Neunkirchen (0/0), Siegen (1/1), Wilnsdorf (0/0).

Von den neuinfizierten Personen hatte eine Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Bei der zweiten Person wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 397 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.914 Siegen-Wittgensteiner mit dem Coronavirus infiziert, 11.621 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 114 Personen. Derzeit müssen vier Menschen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, keine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 19,9 (Stand: 10. August, 0 Uhr). Der Kreis Siegen-Wittgenstein und das Land Nordrhein-Westfalen befinden sich in der Inzidenzstufe „1“.

Impfbericht

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 178.186 (64,68 Prozent) Erst- und 140.636 (51,05 Prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 157.909 (57,32 Prozent) Personen vollständig geimpft (Stand: 9. August, 0 Uhr).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 201 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 0
  • Bad Laasphe 6
  • Burbach 5
  • Erndtebrück 1
  • Freudenberg 0
  • Hilchenbach 1
  • Kreuztal 10
  • Netphen 15
  • Neunkirchen 13
  • Siegen 57
  • Wilnsdorf 6.

7.58 Uhr - Die ersten Details der Beschlussvorlage zur heutigen Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sickern durch.

Ungeimpfte sollen zu Tests verpflichtet werden - und bezahlen

7.04 Uhr - Im Kreis Olpe verharrt die Inzidenz bei über 30.

Inzidenz in "SiWi" wieder unter 20

9. August

17.15 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Montagnachmittag zwei neue Corona-Infektionen. Damit liegt die Gesamtzahl der bisher bekannten Infektionen bei 5.933. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gibt es nicht, es bleibt bei 164 bekannten Fällen. Aktuell weist die Statistik 53 Infizierte im Kreis Olpe aus,  das sind 31 mehr als vor einer Woche. In Quarantäne befinden sich 214 Personen, das sind 59 mehr als vor dem Wochenende und 135 mehr als vor einer Woche. Im Krankenhaus müssen weiterhin drei  Covid-19-Patient auf der Normalstation behandelt werden.
Die meisten Neuinfektionen bezogen auf die sieben Kommunen gab es in den vergangenen 14 Tagen in Olpe (17), gefolgt von Attendorn (15), Finnentrop (elf), Lennestadt (sechs), Wenden (vier), Kirchhundem (eine) und Drolshagen (null).
In den zurückliegenden 14 Tagen wurden vier infizierte Personen im Alter zwischen 60 und 69 Jahren bekannt, eine zwischen 50 und 59 Jahren, zehn  zwischen 40 und 49 Jahren, sieben zwischen 30 und 39 Jahren, 16 zwischen 20 und 29 Jahren, sechs zwischen zehn und 19 Jahren sowie elf zwischen null und neun Jahren.

12.15 Uhr - Der Kreis Olpe veröffentlicht zurzeit an Wochenenden keine detaillierten Ausführungen zur Entwicklung der Corona-Fallzahlen. Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts wurden am Sonntag sieben Neuinfektionen im Kreis Olpe gemeldet. Damit steigt die Gesamtzahl bekannter Ansteckungen seit Beginn der Pandemie auf 5.931. Ein neuer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wird nicht vermeldet, diese Zahl verharrt weiterhin bei 164.  Im Laufe des heutigen Tages veröffentlicht der Kreis dann wieder eine neue Statistik mit mehr Details.

7 Uhr - In Siegen-Wittgenstein bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz vorerst stabil.

Inzidenz im Kreis Olpe über 30

8. August

19 Uhr - Durch die Corona-Zeit ist es zu langen Wartezeiten bei den Prüfungen für die Fahrschüler gekommen. Das wird durch die Sommerferien noch einmal verschärft. 

Prüfungsstau nimmt kein Ende

19 Uhr - Die Corona-Pandemie hat die Quote der Briefwahl nach oben schnellen lassen. Zur Bundestagswahl rechnen die Kommunen mit etwa 40 Prozent Briefwählern.

Mehr Arbeit für die Rathäuser

 

11.35 Uhr - Während die Inzidenz in den Kreisen Olpe und Altenkirchen gegenüber dem Vortag unverändert ist, geht sie in Siegen-Wittgenstein wieder nach oben.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein leicht gestiegen

11.30 Uhr - Der Kreis Olpe veröffentlicht zurzeit an Wochenenden keine detaillierten Ausführungen zur Entwicklung der Corona-Fallzahlen. Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts wurden am Samstag keine Neuinfektionen im Kreis Olpe gemeldet. Damit bleibt es bei der Gesamtzahl von 5.924 bekannten Ansteckungen seit Beginn der Pandemie. Ein neuer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wird nicht vermeldet, diese Zahl verharrt weiterhin bei 164. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt bei 29,1 (Stand: 8. August, 3.14 Uhr).


6. August

15.10 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Freitag sieben neue Infektionen mit dem Corona-Virus. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der bekannten Fälle seit Ausbruch der Pandemie auf 5.924.  Innerhalb von nur einer Woche sind 39 Neuinfektionen nachgewiesen worden, womit die Sieben-Tage-Inzidenz bei 133.955 Einwohnern auf 29,1 steigt - vor einer Woche lag diese noch bei 8,2.

Der Kreis Olpe wies dieser Tage bereits darauf hin, dass einige Neuinfizierte von Reisen zurückgekehrt seien und vermutlich eine größere Zahl von Familienangehörigen angesteckt hätten. Keiner der Neuinfizierten sei gegen das Coronavirus geimpft gewesen.

Mit Blick auf die sieben Städte und Gemeinden ergibt sich ein sehr unterschiedliches Bild. So gab es laut Statistik des Kreises Olpe in den vergangenen 14 Tagen die meisten Neuansteckungen in Olpe (13), gefolgt von Attendorn (zwölf), Finnentrop (zehn), Wenden (fünf), Lennestadt (vier) und Kirchhundem (eine). In Drolshagen wurde in den zurückliegenden zwei Wochen keine neue Infizierung bekannt.

Ein neuer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wird nicht vermeldet, diese Zahl liegt weiterhin bei 164. In Quarantäne befinden sich laut Veröffentlichung des Kreises Olpe am Freitag 155  Menschen, also 36 mehr als am Vortag. Im Krankenhaus werden drei Personen auf der Normalstation behandelt.

11.30 Uhr - 23 neue Corona-Fälle/Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 22,7

Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Donnerstag 23 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten fünf Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/2
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/1
· Kreuztal 5/1
· Netphen 3/0
· Neunkirchen 1/0
· Siegen 13/1
· Wilnsdorf 1/0

Von den neuinfizierten Personen hatten zehn Personen Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Sechs Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in vier weiteren Fällen wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Darüber hinaus sind drei Personen nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet worden.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 367 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.897 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.605 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 113 Personen.

Derzeit müssen fünf Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 22,7 (Stand: 06.08.21/00:00). Der Kreis Siegen-Wittgenstein und das Land Nordrhein-Westfalen befinden sich in der Inzidenzstufe „1“.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 177.451 (64,41%) Erst- und 137.975 (50,08%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 155.208 (56,34%) Personen vollständig geimpft (Stand: 06.08.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 174 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 4
· Burbach 6
· Erndtebrück 1
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 4
· Kreuztal 12
· Netphen 17
· Neunkirchen 13
· Siegen 53
· Wilnsdorf 3

7.15 Uhr - In den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe steigt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter an, besser sieht es im Kreis Altenkirchen aus.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein steigt auf 22,7

5. August

17.50 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Donnerstag sechs Neuinfektionen mit dem Corona-Virus, eine aus dem Raum Lennestadt, fünf aus dem Stadtgebiet von Olpe.  In den  anderen Städten und Gemeinden des Kreises Olpe gab es der Statistik zufolge keine bekannte Neuinfizierung.

Wobei diese Statistik vom heutigen Tage wieder eine Ungereimtheit aufzeigt, da in der Liste der Ansteckungen in den vergangenen 14 Tagen für Attendorn eine hinzugekommen ist, in der Auflistung der gesamten Fallzahlen in der Hansestadt aber keine. In der Tabelle der Infizierungen nach Alter geordnet  werden 42 Fälle in den vergangenen 14 Tagen vermeldet, nach Kommunen aufgeschlüsselt hingegen nur 39. Aktuell gelten 43 Personen als infiziert. 

Am Vortag bereits schien etwas merkwürdig. Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldete   15 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Das wäre der höchste tagesaktuelle Anstieg an Fallzahlen seit vielen Wochen. Es scheint aber vielmehr, dass hier eine Überarbeitung der statistischen Fortschreibung mitursächlich war, denn in Attendorn stiegen zuletzt die angegebenen Fallzahlen für die vergangenen 14 Tage stetig an, nicht aber die aufgeführte Gesamtzahl der Infizierten. Genau diese Gesamtzahl ist am Mittwoch aber plötzlich um neun nach oben geschnellt, während die angegebene Zahl der Infektionen für die vergangenen 14 Tage nur um einen Fall von neun auf zehn anwuchs. Insofern können acht der 15 Neuinfektionen am Mittwoch der Berichtigung der Statistik zugrunde liegen.

Die Statistik des Kreises Olpe scheint folglich ein wenig in Unordnung geraten.

Sei's drum: Insgesamt sind inzwischen 5.917 Infektionen seit Beginn der Pandemie bekannt geworden. Ein neuer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wird nicht vermeldet, diese Zahl liegt weiterhin bei 164. In Quarantäne befinden sich laut Veröffentlichung des Kreises Olpe am Donnerstag 119 Menschen, also 41 mehr als am Vortag. Im Krankenhaus werden drei Personen  auf der Normalstation behandelt.

10.50 Uhr - 13 neue Coronafälle / 7-Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 19,9

Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern 13 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten zehn Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises: neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 1/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/2
· Kreuztal 2/3
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 4/0
· Siegen 6/5
· Wilnsdorf 0/0

Von den Neuinfizierten wurden fünf Personen nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. In acht weiteren Fällen wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 335 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.874 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.600 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 95 Personen.

Derzeit müssen drei Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 19,9 (Stand: 05.08.21/00:00). Der Kreis Siegen-Wittgenstein befindet sich derzeit noch in der Inzidenzstufe „0“ – das Land Nordrhein-Westfalen in der Inzidenzstufe „1“. Ab morgen, Freitag, 6. August 2021, 00:00 Uhr, befindet sich der Kreis Siegen-Wittgenstein ebenfalls in der Inzidenzstufe „1“.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 177.214 (64,33%) Erst- und 136.856 (49,68%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 154.078 (55,93%) Personen vollständig geimpft (Stand: 05.08.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 169 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen. (Die gesteigerte Menge an Personen mit der Delta-Mutation resultiert aus einer Neueinstufung von Verdachtsfällen mit Variantenmarkern.)

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 6
· Burbach 6
· Erndtebrück 1
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 5
· Kreuztal 8
· Netphen 14
· Neunkirchen 12
· Siegen 41
· Wilnsdorf 2

6.46 Uhr - Einen sprunghaften Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz verzeichnet der Kreis Olpe

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein steigt auf 19,9

4. August

17.35 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Mittwoch 15 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Das wäre der höchste tagesaktuelle Anstieg an Fallzahlen seit vielen Wochen. Es  scheint aber vielmehr, dass hier eine Überarbeitung der statistischen Fortschreibung ursächlich ist, denn in Attendorn stiegen zuletzt die angegebenen Fallzahlen für die vergangenen 14 Tage stetig an, nicht aber die aufgeführte Gesamtzahl der Infizierten. Genau diese Gesamtzahl ist am Mittwoch aber plötzlich  um neun nach oben geschnellt, während die angegebene Zahl der Infektionen für die  vergangenen  14 Tage nur um einen Fall von neun auf zehn anwuchs.  Insofern können acht der 15 Neuinfektionen am Mittwoch der Berichtigung der Statistik zugrunde liegen.

In Attendorn kamen also am Mittwoch neun Fälle hinzu, in der Gemeinde Finnentrop vier und in Olpe zwei. In allen anderen vier Städten und Gemeinden gab es keine bekannte Neuinfizierung.

Insgesamt sind inzwischen 5.911 Infektionen seit Beginn der Pandemie bekannt geworden.  Ein neuer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wird nicht vermeldet, diese Zahl liegt weiterhin bei 164. Aktuell gelten 36 Personen als infiziert. In Quarantäne befinden sich 78 Menschen. Im Krankenhaus werden drei Personen behandelt, zwei auf der Normal- und eine auf der Intensivstation (ohne künstliche Beatmung).

14.09 Uhr - Eine Impfaktion für Kinder ab zwölf Jahren findet am Freitag und Samstag, 6. und 7. August, im Impfzentrum des Kreises Olpe in Attendorn statt. Von 14 bis 18 Uhr können Eltern dort mit ihren Kindern vorbeikommen und diese gegen das Coronavirus schützen lassen.
Genau wie bei der Aktion in der Vorwoche wird ein Kinderarzt anwesend sein, mit dem die Eltern mögliche Fragen und Bedenken besprechen und klären können. Im Impfzentrum in Attendorn waren in der vergangenen Woche bereits rund 200 Kinder geimpft worden. Die Resonanz war laut Mitteilung des Kreises bei Eltern und Kindern „durchweg positiv“.

11.21 Uhr - Der Überblick über die ab Freitag geltenden Corona-Regeln in Siegerland und Wittgenstein:

Diese Corona-Regeln greifen ab Freitag in Siegen-Wittgenstein

11.06 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Dienstag acht neue Corona-Fälle gemeldet. Die neu Infizierten verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises (neuinfiziert/genesen): Bad Berleburg (0/0), Bad Laasphe (1/0), Burbach (0/0), Erndtebrück (0/0), Freudenberg (0/0), Hilchenbach (0/0), Kreuztal (2/0), Netphen (0/0), Neunkirchen (0/0), Siegen (5/0), Wilnsdorf (0/0).

Von den neuinfizierten Personen hatten zwei Personen Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Eine Person wurde nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in vier weiteren Fällen wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Darüber hinaus ist eine Person bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder in eine andere Einrichtung positiv getestet worden.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 281 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.861 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.590 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 92 Personen. Derzeit müssen drei Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 17,7. Der Kreis Siegen-Wittgenstein befindet sich derzeit in der Inzidenzstufe „0“ – das Land Nordrhein-Westfalen in der Inzidenzstufe „1“. Ab Freitag, 6. August, wird sich der Kreis Siegen-Wittgenstein voraussichtlich ebenfalls in der Inzidenzstufe „1“ befinden.

Impfbericht

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 176.778 (64,17 Prozent) Erst- und 134.873 (48,96 Prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 152.051 (55,19 Prozent) Personen vollständig geimpft (Stand: 4. August, 0 Uhr).

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 93 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 0
  • Bad Laasphe 5
  • Burbach 6
  • Erndtebrück 1
  • Freudenberg 0
  • Hilchenbach 7
  • Kreuztal 9
  • Netphen 14
  • Neunkirchen 8
  • Siegen 40
  • Wilnsdorf 2.

11.02 Uhr - In Deutschland sollen die meisten Corona-Maßnahmen offenbar beibehalten werden.

Maskenpflicht bis 2022

7.11 Uhr - In den drei heimischen Kreisen liegt die Inzidenz im zweistelligen Bereich.

Wenig Bewegung bei den Inzidenzen

3. August

17.20 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Dienstag fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus, damit klettert die Gesamtzahl auf 5896. Aktuell infiziert sind 25 Personen, 85 befinden sich Quarantäne. Zwei Erkrankte müssen im Krankenhaus behandelt werden, davon ein Patient auf der Intensivstation.

11.10 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Montag vier neue Corona-Fälle gemeldet. Die neu Infizierten verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg 0/0
  • Bad Laasphe 0/0
  • Burbach 0/0
  • Erndtebrück 0/0
  • Freudenberg 0/0
  • Hilchenbach 0/0
  • Kreuztal 0/0
  • Netphen 1/0
  • Neunkirchen 2/0
  • Siegen 1/0
  • Wilnsdorf 0/0

In allen vier Fällen wurde ein positiver Schnelltest von einem PCR-Test bestätigt. 
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 294 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.853 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.590 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 84 Personen. 
Derzeit müssen zwei Personen stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die aktuelle Sieben-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 18,1. Der Kreis Siegen-Wittgenstein befindet sich derzeit in der Inzidenzstufe „0“ – das Land Nordrhein-Westfalen in der Inzidenzstufe „1“.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 176.520 (64,07 Prozent) Erst- und 133.750 (48,55 Prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 150.910 (54,78 Prozent) Personen vollständig geimpft (Stand: 3. August, 0 Uhr). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 89 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 0
  • Bad Laasphe 4
  • Burbach 6
  • Erndtebrück 1
  • Freudenberg 0
  • Hilchenbach 7
  • Kreuztal 7
  • Netphen 14
  • Neunkirchen 8
  • Siegen 35
  • Wilnsdorf 2

6 Uhr - Die Krankenhäuser fühlen sich vor einer vierten Welle gut vorbereitet.

Krankenhäuser gut gewappnet

2. August

17.20 Uhr - Das Kreisgesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Montag sechs neue Corona-Infektionen seit Samstag (fünf am Sonntag und eine am Montag). Damit liegt die Gesamtzahl der bisher bekannten Infektionen bei 5.891. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gibt es nicht, es bleibt bei 164 bekannten Fällen. Aktuell weist die Statistik 23 Infizierte im Kreis Olpe aus, in Quarantäne befinden sich zurzeit 79 Personen. Im Krankenhaus muss derzeit ein Covid-19-Patient auf der Intensivstation behandelt werden. 

11.30 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden von Freitag bis Sonntag 19 neue CoronaFälle gemeldet. Außerdem konnten übers Wochenende 14 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.
Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg 0/1
  • Bad Laasphe 0/0
  • Burbach 2/0
  • Erndtebrück 1/0
  • Freudenberg 0/0
  • Hilchenbach 0/3
  • Kreuztal 0/1
  • Netphen 2/1
  • Neunkirchen 0/
  •  Siegen 13/7
  • Wilnsdorf 1/1

Von den neuinfizierten Personen hatten neun Personen Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Drei Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in sechs weiteren Fällen wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Darüber hinaus ist eine Person nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet worden.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 273 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.849 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.590 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 80 Personen.
Eine Krankenhausmeldung liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 176.342 (64,01 Prozent) Erst- und 132.782 (48,20 Prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 149.931 (54,42 Prozent) Personen vollständig geimpft (Stand: 2. August, 0 Uhr).  Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Bisher wurde bei 3273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 87 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

1. August

17. 20 - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe veröffentlicht am Wochenende keine tagesaktuelle Übersicht, wie sich die Corona-Fallzahlen entwickeln. Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts gab es es am Samstag keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Zahl aller bisher bekannten Erkrankungen bleibt daher unverändert bei 5885.

Bei 16 Menschen aus Siegerland und Wittgenstein wurde am Samstag das Corona-Virus nachgewiesen. Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz hier von 14,8 auf 18,4 an. Im Nachbarkreis Olpe bleiben die Zahlen konstant: Keine Neuinfektion wurde dem Robert-Koch-Institut gemeldet. Die Inzidenz bleibt auf dem Vortagesstand von 7,5. Im rheinland-pfälzischen Kreis Altenkirchen wurde ebenfalls kein Neuinfizierter gemeldet. Die Inzidenz sank hier aber von 10,1 auf 8,5.
31. Juli
Was treibt das Coronavirus in unserer Region? Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) derzeit bei 14,8. Das wurde in der Nacht zu Samstag mitgeteilt. Tags zuvor hatte es vom RKI wegen technischer Probleme keine neuen Zahlen gegeben. Am Freitag aber wurden aus Siegerland und Wittgenstein drei Menschen aktenkundig, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben. Am Donnerstag lag die Inzidenz im SI-WI-Land noch bei 11,2.
Im Nachbarkreis Olpe kamen zwei neue Fälle hinzu - die Inzidenz liegt hier laut RKI bei 7,5. Für den Kreis Altenkirchen meldet das RKI ebenfalls zwei Neuinfizierte. Hier liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 10,1.

30. Juli
17.35 - Der Kreis Olpe meldet am Freitag zwei Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus. Sie wurden auf dem Gebiet der Stadt Lennestadt sowie in der Gemeinde Wenden festgestellt. Aktuell gelten 19 Menschen als infiziert, so viele wie am Vortag,  da zwei "Genesungen" einhergingen. In Quarantäne befinden sich im Kreis Olpe 108 Menschen, 13 mehr als am Donnerstag. Neue Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung sind nicht zu beklagen, die Zahl liegt weiterhin bei 164. Drei Covid-19-Patienten müssen weiterhin in einem Krankenhaus behandelt werden: zwei Personen auf der Normal-, eine auf der Intensivstation.
In den vergangenen 14 Tagen wurden zwei infizierte Personen im Alter zwischen 50 und 59 Jahren bekannt, eine zwischen 40 und 49 Jahren, fünf zwischen 30 und 39 Jahren, neun zwischen 20 und 29 Jahren, eine zwischen zehn und 19 Jahren sowie zwei zwischen null und neun Jahren. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag laut RKI am Freitag um 0 Uhr bei 8,2 (Vortag: 9,7).

13 neue Coronafälle - Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern 13 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten vier Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/1
· Kreuztal 0/0
· Netphen 4/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 9/3
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen standen sieben in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen, zwei wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in vier weiteren Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 233 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.830 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.576 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 75 Personen.

Derzeit müssen zwei Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Aufgrund einer technischen Störung beim RKI können wir die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein zum jetzigen Zeitpunkt nicht angeben. Der Kreis Siegen-Wittgenstein befindet sich derzeit in der Inzidenzstufe „0“ – das Land Nordrhein-Westfalen in der Stufe „1“.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 175.737 (63,79%) Erst- und 131.484 (47,73%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 148.607 (53,94%) Personen vollständig geimpft (Stand: 30.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 86 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 4
· Burbach 4
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 10
· Kreuztal 8
· Netphen 12
· Neunkirchen 6
· Siegen 28
· Wilnsdorf 2

29. Juli

17.55 Uhr - Der Kreis Olpe meldet am Donnerstag eine Neuinfizierung mit dem Corona-Virus. Sie wurde in der Gemeinde Wenden festgestellt. Aktuell gelten 19  Menschen als  infiziert, drei weniger als am Mittwoch, da vier "Genesungen" einhergingen. In Quarantäne befinden sich 95 Menschen, zwei weniger als am Vortag. Neue Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung sind nicht zu beklagen, die Zahl liegt weiterhin bei 164. Drei Covid-19-Patienten müssen  in einem Krankenhaus behandelt werden: zwei  Personen auf der Normal-, eine  auf der Intensivstation.
In den vergangenen 14 Tagen wurden zwei infizierte Personen im Alter zwischen 50 und 59 Jahren bekannt, eine zwischen 40 und 49 Jahren, fünf zwischen 30 und 39 Jahren, zehn zwischen 20 und 29 Jahren, drei zwischen zehn und 19 Jahren sowie zwei zwischen null und neun Jahren.

17.30 Uhr - Das Hin und Her geht weiter. Nun gibt es also doch "grünes Licht" aus Düsseldorf.

Land erlaubt Impfstudie nun doch

11 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Mittwoch sechs neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnte eine Person als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 1/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 2/0
· Neunkirchen 2/0
· Siegen 1/1
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen wurden drei nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, in einem Fall wurde ein positiver Schnelltest von einem PCR-Test bestätigt und eine Person wurde bei der Aufnahme in eine Einrichtung positiv getestet. In einem weiteren Fall handelt es sich um eine Person, die bei der Rückkehr von einer Reise positiv getestet wurde. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 230 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.817 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.572 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 66 Personen. Derzeit muss eine Person aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 175.255 (63,62%) Erst- und 129.455 (46,99%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 146.571 (53,20%) Personen vollständig geimpft (Stand: 29.07.21/00:00). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht. Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 82 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 4
· Burbach 4
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 11
· Kreuztal 8
· Netphen 8
· Neunkirchen 6
· Siegen 22
· Wilnsdorf 2

28. Juli 

17.50 Uhr - Der Kreis Olpe meldet am Mittwoch eine  Neuinfizierung  mit dem Corona-Virus. Sie  wurde in Finnentrop festgestellt. Aktuell sind  22 Menschen infiziert, zwei weniger als am Dienstag. In Quarantäne befinden sich 97 Menschen,  wie am Vortag. Neue Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung sind nicht zu beklagen, die Zahl liegt weiterhin bei 164. Aber nach längerer Zeit meldet der Kreis Olpe wieder Covid-19-Patienten, die in einem Krankenhaus behandelt werden müssen.  Es sind drei Personen, die auf der "Normalstation" eingeliefert wurden.

Dem Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein wurden am Dienstag zehn neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten fünf Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/1
· Kreuztal 2/0
· Netphen 2/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 6/4
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen hatten zwei Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Drei Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in fünf weiteren Fällen wurden positive Schnelltests von PCR-Tests bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 206 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.811 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.571 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 61 Personen.

Derzeit muss eine Person aus Siegen-Wittgenstein stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 10,1 (Stand: 28.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 175.000 (63,52%) Erst- und 127.551 (46,30%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 144.650 (52,51%) Personen vollständig geimpft (Stand: 28.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 76 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 4
· Burbach 3
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 11
· Kreuztal 8
· Netphen 6
· Neunkirchen 4
· Siegen 22
· Wilnsdorf 2

27. Juli

19 Uhr - Die über 60-Jährigen spielen für das Infektionsgeschehen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe quasi keine Rolle mehr.

Inzidenzen zeigen mehr Ansteckungen bei unter 30-Jährigen

17.20 Uhr -  Erneut meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Als genesen fließen drei Personen in die Statistik ein, so dass die Zahl der aktuell Infizierten weiterhin bei 23 liegt. In Quarantäne befinden sich 97 Menschen.

Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Montag zwei neue Coronafälle gemeldet: In beiden Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Außerdem konnte eine Person als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 2/0
· Erndtebrück 0/1
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 0/0
· Wilnsdorf 0/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 191 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.801 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.566 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 56 Personen.

Derzeit muss eine Person aus Siegen-Wittgenstein intensivmedizinisch im Krankenhaus behandelt werden, dazu kommt eine weitere Person aus einem Nachbarkreis.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 9,0 (Stand: 27.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 174.843 (63,47%) Erst- und 126.683 (45,98%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 143.773 (52,19%) Personen vollständig geimpft (Stand: 27.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 70 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 4
· Burbach 3
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 12
· Kreuztal 6
· Netphen 4
· Neunkirchen 4
· Siegen 20
· Wilnsdorf 2

26. Juli

19.05 Uhr - Ausgerechnet jetzt in der Urlaubszeit: Wegen einer Sicherheitslücke hatte der Apothekerverband die Ausstellung der digitalen Impfpässe gestoppt.

Dilemma um den Digi-Pass

19 Uhr - Ausgerechnet zur Urlaubszeit stuft das RKI einige beliebte Urlaubsregionen als Hochinzidenzgebiete ein. Was tun? Stornieren oder trotzdem fahren?

Fernweh ist groß, Bedenken sind größer

17.20 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit steigt die Gesamtzahl aller bislang bekannten Erkrankungen auf 5878. 23 Menschen sind laut Statistik aktuell erkrankt. In Quarantäne befinden sich 97 Personen. Weiterhin muss kein Covid-19-Patient im Krankenhaus behandelt werden.

11.36 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden von Freitag bis Sonntag neun neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten übers Wochenende zwölf Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 1/0
· Burbach 0/4
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 2/0
· Kreuztal 1/1
· Netphen 2/2
· Neunkirchen 1/0
· Siegen 2/5
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen hatte eine Person Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Sechs Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in einem weiteren Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Darüber hinaus ist eine Person nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet worden.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 196 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.799 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.565 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 55 Personen. Derzeit müssen zwei Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär im Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 174.790 (63,45%) Erst- und 125.427 (45,53%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 142.507 (51,73%) Personen vollständig geimpft (Stand: 26.07.21/00:00). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 68 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 4
· Burbach 1
· Erndtebrück 1
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 12
· Kreuztal 6
· Netphen 4
· Neunkirchen 4
· Siegen 20
· Wilnsdorf 2

10.10 Uhr -  Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts gab es am Sonntag im Kreis Olpe keine Neuinfektion mit dem Corona-Virus. Demnach haben sich  in den vergangenen sieben Tagen 12 Personen im Kreis Olpe infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 9,0 (Stand 3 Uhr am Montag). Kein  Covid-19-Patient muss in einem der drei Krankenhäuser im Kreis Olpe behandelt werden.

25. Juli 

12.40 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe veröffentlicht neuerdings am Wochenende keine tagesaktuelle Übersicht, wie sich die Corona-Fallzahlen entwickeln. Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts gab es am Samstag keine Neuinfektion mit dem Corona-Virus. Somit haben sich in der vergangenen Woche 13 Personen im Kreis Olpe infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 9,7 (Stand 0 Uhr am Sonntag). Kein einziger Covid-19-Patient muss in einem der drei Krankenhäuser im Kreis Olpe behandelt werden. 

Das Robert-Koch-Institut hat um 3.13 Uhr die neuesten Inzidenz-Werte bekannt gegeben.

Inzidenzen der heimischen Kreise im einstelligen Bereich

24. Juli

Inzidenz in beiden Nachbarkreisen gestiegen

Die neuesten Entwicklungen zur Corona-Krise aus heimischer Sicht im Live-Ticker:

23. Juli

19 Uhr - Mit der Aktion wollte man in entspannter Atmosphäre eine unkomplizierte Impf-Gelegenheit schaffen.

Impfparty im Impfzentrum Eiserfeld

16.35 Uhr - Der Kreis Olpe meldet am Freitag drei Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus. Eine wurde  aus Lennestadt, zwei aus Olpe gemeldet. Aktuell sind dank einer "Genesung" 27 Menschen infiziert, zwei mehr als am Donnerstag. In Quarantäne befinden sich 97 Menschen, 16 mehr als am Vortag. Neue Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung sind nicht zu beklagen, die Zahl liegt weiterhin bei 164. Nach den Daten des Kreises muss auch niemand wegen einer Corona-Infizierung in einem der drei Krankenhäuser behandelt werden.
In den vergangenen 14 Tagen wurden lediglich zwei infizierte Personen im Alter zwischen 50 und 59 Jahren bekannt, alle anderen sind jünger als 40 Jahre: sechs zwischen 30 und 39 Jahren, 13 zwischen 20 und 29 Jahren, fünf zwischen zehn und 19 Jahren sowie eine zwischen null und neun Jahren. In den sieben Städten und Gemeinden wurden somit 27 Ansteckungen in den zurückliegenden zwei Wochen gemeldet: Attendorn zwei, Drolshagen zwei, Finnentrop zwei, Kirchhundem drei, Lennestadt vier, Olpe sieben und Wenden fünf.

13.02 Uhr - Sowohl das NRW-Gesundheitsministerium als auch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe schreiben vor, dass die Öffnungszeiten reduziert werden müssen.

Keine Impfungen im Impfzentrum vom 26. bis 28. Juli

11 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Donnerstag vier neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnte eine Person als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 2/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 1/0
· Netphen 0/1
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 1/0
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen hatte eine Person Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Drei weitere Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 135 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.790 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.553 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 58 Personen.

Derzeit müssen zwei Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 10,8 (Stand: 23.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 174.106 (63,20%) Erst- und 123.161 (44,71%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 140.139 (50,87%) Personen vollständig geimpft (Stand: 23.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 65 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 3
· Burbach 5
· Erndtebrück 1
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 10
· Kreuztal 6
· Netphen 4
· Neunkirchen 3
· Siegen 23
· Wilnsdorf 2

9 Uhr - Die Inzidenzzahlen in Siegen-Wittgenstein gehen seit Tagen nach oben. Führt das auch wieder zu irgendwelchen Einschränkungen?

Drohen wieder Corona-Einschränkungen?

7.40 Uhr - Bei den Inzidenzwerten in den drei heimischen Kreisen ist alles dabei.

Inzidenzen gehen runter, hoch und bleiben gleich

22. Juli

17.55 Uhr - Der Kreis Olpe meldet am Donnerstag drei Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus.  Je eine wurden aus den Kommunen Kirchhundem, Olpe und Wenden gemeldet. Aktuell sind dank einer "Genesung" 25 Menschen infiziert, zwei mehr als am Mittwoch. In Quarantäne befinden sich 81 Menschen, 13 mehr als am Vortag. Neue Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung sind nicht zu beklagen, die Zahl liegt weiterhin bei 164. Nach den Daten des Kreises muss auch niemand wegen einer Corona-Infizierung in einem der drei Krankenhäuser behandelt werden.
Auffällig ist, dass in den vergangenen 14 Tagen nur zwei infizierte Personen im Alter zwischen 50 und 59 Jahren bekannt wurde, alle anderen sind jünger als 40 Jahre: sechs zwischen 30 und 39 Jahren, 13 zwischen 20 und 29 Jahren, drei zwischen zehn und 19 Jahren sowie eine zwischen null und neun Jahren.

12.39 Uhr - Zwölf- bis 15-Jährige können sich ab sofort in den Impfzentren des Landes impfen lassen. Ein "Ärmel hoch und Spritze rein" soll es aber nicht geben.

Impfzentren können jetzt auch Kinder ab zwölf Jahren impfen

10.50 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Mittwoch vier neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten vier Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 3/0
· Netphen 0/2
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 1/2
· Wilnsdorf 0/0

Drei Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in einem weiteren Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 174 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.786 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.552 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 55 Personen. Derzeit muss eine Person aus Siegen-Wittgenstein stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 12,3 (Stand: 22.07.21/00:00).

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 173.747 (63,07%) Erst- und 122.085 (44,32%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 139.061 (50,48%) Personen vollständig geimpft (Stand: 22.07.21/00:00). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 61 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 1
· Burbach 5
· Erndtebrück 1
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 10
· Kreuztal 5
· Netphen 5
· Neunkirchen 3
· Siegen 22
· Wilnsdorf 2

21. Juli

17.30 Uhr - Zwei Neuinfektionen mit dem Corona-Virus meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Weil zeitgleich keine Genesungen registriert wurden, steigt die Zahl der akut Infizierten auf 23. Die Gesamtzahl an Corona-Infektionen im Kreis liegt nun bei 5869. Die beiden neuen Fälle sind Bürgerinnen oder Bürger aus Lennestadt und Wenden, beide zwischen 30 und 39 Jahre alt. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion wurden nicht gemeldet, auch wird weiterhin kein Infizierter stationär behandelt. Die Quarantäne-Anordnungen stiegen um drei auf 68.

10.50 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Dienstag acht neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten vier Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 1/0
· Burbach 0/1
· Erndtebrück 0/1
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 2/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 1/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 4/2
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen hatten vier Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zwei Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in zwei weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 169 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.782 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.548 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 55 Personen.

Derzeit muss eine Person aus Siegen-Wittgenstein stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 12,3 (Stand: 21.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 173.410 (62,95%) Erst- und 120.389 (43,70%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 137.335 (49,85%) Personen vollständig geimpft (Stand: 21.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 61 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 1
· Burbach 5
· Erndtebrück 1
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 10*
· Kreuztal 2
· Netphen 7*
· Neunkirchen 3
· Siegen 23
· Wilnsdorf 2

*Hinweis: In Hilchenbach war die Zahl der Infizierten gestern fälschlicherweise um einen Fall zu hoch und in Netphen um einen Fall zu niedrig. Wir haben diese Fehler heute in unserer Grafik korrigiert.

7.05 Uhr - Erneut verzeichnet das RKI in Siegen-Wittgenstein einen höheren Wert als am Vortag.

Wieder mehr Corona-Fälle in Siegen-Wittgenstein

20. Juli

17.30 Uhr - Vier Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Weil nur eine bisher erkrankte Person genesen ist, steigt die Zahl der akut Infizierten auf 21. Die Ansteckungen erfolgten in Kirchhundem und Olpe (je zwei). Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen stieg um neun auf 65. Weiterhin muss keiner der Erkrankten stationär behandelt werden. Damit sind nun wieder in allen Kommunen Ansteckungen erfolgt, bis gestern war die Gemeinde Kirchhundem seit 14 Tagen ohne Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie gab es im Kreis insgesamt 5867 Ansteckungen, bisher starben 164 Bürgerinnen und Bürger an oder mit einer Corona-Infektion.

10.50 Uhr - In Siegen-Wittgenstein ist im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus ein Todesfall zu beklagen. Ein Senior aus Wilnsdorf ist verstorben.

Dem Kreisgesundheitsamt wurde darüber hinaus gestern ein neuer Coronafall gemeldet: Die Person stand in Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Außerdem konnten zwei Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 1/2
· Wilnsdorf 0/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 165 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.774 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.544 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 51 Personen.
Derzeit muss eine Person aus Siegen-Wittgenstein stationär behandelt werden.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 10,5 (Stand: 20.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 173.114 (62,84%) Erst- und 119.680 (43,44%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 136.601 (49,58%) Personen vollständig geimpft (Stand: 20.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 61 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 0
· Burbach 6
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 8
· Kreuztal 2
· Netphen 6
· Neunkirchen 3
· Siegen 21
· Wilnsdorf 2

19. Juli

18.05 Uhr - Der Kreis Olpe meldet, dass zwischen der letzten detaillierten Veröffentlichung der Corona-Fallzahlen am Freitag eine Neuansteckung bekannt geworden ist. Diese wurde in der Gemeinde Finnentrop gemeldet. Aktuell sind dank dreier "Genesungen" 18 Menschen infiziert, zwei weniger als am Freitag. In Quarantäne befinden sich 56 Menschen. Neue Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung sind nicht zu beklagen, die Zahl liegt weiterhin bei 164. Nach den Daten des Kreises muss auch niemand wegen einer Corona-Infizierung in einem der drei Krankenhäuser behandelt werden.
Auffällig ist, dass in den vergangenen 14 Tagen nur eine infizierte Person im Alter zwischen 50 und 59 Jahren bekannt wurde, alle anderen sind jünger als 40 Jahre: zwei zwischen 30 und 39 Jahren, neun zwischen 20 und 29 Jahren, acht zwischen zehn  und 19 Jahren sowie eine zwischen null und neun Jahren. 

17 neue Coronafälle am Wochenende

7-Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 10,1

11.35 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden von Freitag bis Sonntag 17 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten übers Wochenende sieben Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 1/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/1
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 3/0
· Kreuztal 1/0
· Netphen 2/1
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 10/5
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen hatten acht Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Fünf Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in vier weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 164 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.773 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.542 sind wieder genesen, 178 verstorben. Aktuell infiziert sind 53 Personen.

Eine Krankenhausstatistik liegt derzeit noch nicht vor.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 10,1 (Stand: 19.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 172.905 (62,76%) Erst- und 119.347 (43,32%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 136.238 (49,77%) Personen vollständig geimpft (Stand: 19.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.271 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 58 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1
· Bad Laasphe 0
· Burbach 6
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 8
· Kreuztal 2
· Netphen 6
· Neunkirchen 3
· Siegen 22
· Wilnsdorf 3

16.30 Uhr - Keine Neuansteckungen wurden über das Wochenende beim Robert-Koch-Institut aus dem Kreis Olpe gemeldet. Die Zahl der Infektionen seit Ausbruch der Pandemie stagnierte am Samstag und am Sonntag bei 5862, nachdem an den Tagen zuvor wieder leicht steigende Zahlen gemeldet worden waren. Auch gingen keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit Corona-Infektionen in die Statistik ein. Ausführliche Daten liefert der Kreis derzeit nur noch montags bis freitags.

11.08 Uhr - In Deutschland ist die Sieben-Tage-Inzidenz seit Wochen erstmals wieder zweistellig. 

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 9,4

16. Juli

14.30 Uhr - Zwei Neuansteckungen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Genesungen wurden nicht verzeichnet, sodass die Zahl der akut infizierten Bürgerinnen und Bürger auf 20 klettert. Ein Fall wohnt in Drolshagen, einer in Finnentrop. Beide sind in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen. Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen sank um eine, weiterhin benötigt kein Infizierter eine stationäre Krankenhausbehandlung. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wurden nicht gemeldet. Die Zahl der Ansteckungen seit Ausbruch der Pandemie liegt nun bei 5862. 164 davon sind gestorben.

14.15 Uhr - Corona-Neuinfektionen steigen wieder an, Impfungen und Tests sind der beste Schutz

In den vergangenen Tagen ist die Zahl der im Kreis Olpe gemeldeten Corona-Neuinfektionen leicht,
aber kontinuierlich gestiegen. Die Infektionen wurden fast ausschließlich bei Reiserückkehrern aus
Spanien und den Niederlanden festgestellt, die über keinen Vollimpfschutz verfügten. Das unterstreicht die Notwendigkeit, Angebote für eine Impfung gegen COVID-19 wahrzunehmen. Zudem ist es wichtig, auch während des Urlaubs die AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene pflegen, Alltag mit Maske) zu beachten. Um Infektionen möglichst rasch zu erkennen, sollten Reiserückkehrer immer einen Corona-Schnelltest machen lassen, um sicher zu sein, dass sie kein Corona-Virus als Mitbringsel aus dem Urlaub dabei haben. Wenn gar Erkältungssymptome auftreten, sollte man sich umgehend telefonisch zur
Infektionssprechstunde beim Hausarzt anmelden, um einen PCR-Test durchführen zu lassen.
Kontakte zu anderen Menschen sollten bis zum Vorliegen des Testergebnisses gemieden werden.

10.55 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Donnerstag fünf neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten drei Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/2
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 2/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 3/1
· Wilnsdorf 0/0

Drei Personen hatten Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Eine Person wurde nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in einem weiteren Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 134 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.756 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.535 sind wieder genesen, 178 verstorben. Aktuell infiziert sind 43 Personen.

Derzeit muss eine Person aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus stationär behandelt werden.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 7,2 (Stand: 16.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 172.221 (62,51%) Erst- und 117.961 (42,82%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 134.805 (48,93%) Personen vollständig geimpft (Stand: 16. Juli, 0 Uhr).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.269 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 56 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 0
· Burbach 7
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 4
· Kreuztal 1
· Netphen 6
· Neunkirchen 3
· Siegen 17
· Wilnsdorf 3

7.02 Uhr - Bundesweit steigt der Wert erneut an, in der heimischen Region ändert sich hinsichtlich der Sieben-Tage-Inzidenz nicht viel.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein sinkt leicht

15. Juli

17 Uhr - Zwei Neuansteckungen meldet die Kreisverwaltung Olpe. Da die Anzahl der Genesenen seit Mittwoch um einen Fall gestiegen ist, sind nun 18 Einwohnerinnen und Einwohner des Kreises akut mit Corona infiziert. Die beiden Neuansteckungen kommen aus den Kommunen Lennestadt und Wenden. Weiterhin benötigt keiner der Infizierten eine stationäre Behandlung. Seit Ausbruch der Pandemie kam es nun zu 5860 Ansteckungen und 5678 Genesungen. 164 Bürgerinnen und Bürger starben an oder mit einer Corona-Infektion.

Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Mittwoch drei neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten zwei Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/1
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 2/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 1/1
· Wilnsdorf 0/0

Eine Person wurde nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet, in einem Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt und eine Person wurde nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 151 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.751 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.532 sind wieder genesen, 178 verstorben. Aktuell infiziert sind 41 Personen.

Derzeit muss eine Person aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus stationär behandelt werden.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 7,6 (Stand: 15.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 171.749 (62,34%) Erst- und 116.703 (42,36%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 133.512 (48,46%) Personen vollständig geimpft (Stand: 15.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.269 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 51 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 0
· Burbach 9
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 2
· Kreuztal 1
· Netphen 6
· Neunkirchen 3
· Siegen 15
· Wilnsdorf 3

7.10 Uhr - In den Kreisen Olpe und Altenkirchen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bleibt konstant

14. Juli

18.30 Uhr - Die tagelange Stagnation bei den Neuansteckungen im Kreis Olpe scheint gebrochen: Nach fünf Neuansteckungen am Dienstag meldete das Gesundheitsamt heute Abend weitere vier Infektionen mit dem Corona-Virus. Wie am Vortag, wurden im selben Zeitraum keinerlei Genesungen gemeldet, sodass die Zahl der akut Infizierten auf 17 steigt. Sie kommen aus Attendorn (1) und Olpe (3). Die Quarantäne-Anordnungen nahmen um zwei auf 57 zu. Allerdings benötigt weiterhin keine der infizierten Personen eine Krankenhausbehandlung. Auch wurden keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Ansteckung gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie gab es im Kreis Olpe nun 5858 Infektionen, 164 Bürgerinnen und Bürger starben an oder mit einer Corona-Infektion.

11.15 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern drei neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten acht Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/3
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/1
· Neunkirchen 0/3
· Siegen 3/1
· Wilnsdorf 0/0

Zwei Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und in einem Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 141 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.748 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.530 sind wieder genesen, 178 verstorben. Aktuell infiziert sind 40 Personen.

Derzeit muss eine Person aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus stationär behandelt werden.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 7,6 (Stand: 14.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 171.003 (62,07%) Erst- und 114.029 (41,39%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 130.777 (47,47%) Personen vollständig geimpft (Stand: 14.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.269 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 51 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 0
· Burbach 10
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 1
· Netphen 6
· Neunkirchen 3
· Siegen 15
· Wilnsdorf 3

7.05 Uhr - Bundesweit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz weiterhin an. In der heimischen Region ist die Entwicklung erfreulich, auch wenn der Wert im Kreis Olpe leicht nach oben geht.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein wieder auf Talfahrt

13. Juli

22.50 Uhr - Im Siegener Impfzentrum sollte die Studie für die Corona-Impfung von zwölf- bis 15-jährigen Kindern und Jugendlichen bundesweit für Furore sorgen. Doch diese Pläne sind nun ad acta gelegt.

Siegener Impfstudie ad acta gelegt

17 Uhr - Nach mehreren Tagen ganz ohne Neuansteckungen bzw. Einzelfällen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe heute nun wieder fünf neue Infektionen. Damit steigt die Zahl akut Infizierter auf 13, weil keine einzige Genesung hinzugekommen ist. Seit Ausbruch der Pandemie sind es nun 5854 Fälle im Kreisgebiet. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona-Infektionen wurden nicht gemeldet, hier bleibt es bei 164 Fällen. 
Die fünf Neuansteckungen verteilen sich auf Attendorn (1), Lennestadt (2), Olpe (1) und Wenden (1). Einer der Neuinfizierten ist zwischen zehn und 19 Jahre alt, vier sind zwischen 20 und 29. Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen stieg um 14 auf 55. Weiterhin wird keiner der Infizierten im Krankenhaus behandelt. 

16.30 Uhr - Das Vakzin AstraZeneca droht in vielen Impfzentren abzulaufen, weil das Haltbarkeitsdatum überschritten werden könnte. Was geht man mit dem Ungnade gefallenen Impfstoff nun um?

"Astra" droht der Abfalleimer

10.50 Uhr - In Siegen-Wittgenstein gibt es im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion einen Todesfall zu beklagen. Eine Frau Ende 50 aus Wilnsdorf ist leider verstorben.

Neuinfektionen oder Genesungen wurden dem Kreisgesundheitsamt am Montag nicht gemeldet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 220 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.745 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.522 sind wieder genesen, 178 verstorben. Aktuell infiziert sind 45 Personen.

Eine Krankenhausstatistik liegt derzeit noch nicht vor.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 8,3 (Stand: 13.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 170.499 (61,89%) Erst- und 112.641 (40,89%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 129.344 (46,95%) Personen vollständig geimpft (Stand: 13. Juli, 0 Uhr).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.264 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 41 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 0
· Burbach 13
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 1
· Netphen 7
· Neunkirchen 6
· Siegen 13
· Wilnsdorf 3

6.58 Uhr - Bundesweit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz leicht an, im Kreis Siegen-Wittgenstein dagegen sinkt der Wert aktuell.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein sinkt wieder

12. Juli

17 Uhr - Eine Neuansteckung aus Drolshagen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Der Fall gehört zur Altersgruppe der Zehn- bis 19-Jährigen, die 87,5 Prozent aller Ansteckungen der vergangenen 14 Tage ausmachen.  Da die Anzahl der Genesungen gleichfalls um einen Fall anstieg, bleibt es bei acht aktuell Infizierten im gesamten Kreisgebiet, von denen weiterhin keiner in stationärer Behandlung ist. Kirchhundem und Lennestadt sind seit 14 Tagen frei von neuen Fällen. Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen ist seit der Meldung von Freitag von 23 auf 41 angestiegen. 

11.30 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden von Freitag bis Sonntag neun neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten übers Wochenende elf Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 4/1
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/2
· Netphen 1/0
· Neunkirchen 0/5
· Siegen 4/2
· Wilnsdorf 0/1

Von den neuinfizierten Personen hatten sechs Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Drei weitere Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 226 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.745 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.522 sind wieder genesen, 177 verstorben. Aktuell infiziert sind 46 Personen.

Eine Krankenhausstatistik liegt derzeit noch nicht vor.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 9,7 (Stand: 12.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 170.112 (61,75%) Erst- und 112.161 (40,71%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 128.842 (46,77%) Personen vollständig geimpft (Stand: 12.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen

Bisher wurde bei 3.264 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 41 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 0
· Burbach 13
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 1
· Netphen 7
· Neunkirchen 6
· Siegen 13
· Wilnsdorf 4

7.46 Uhr - "Wer sich aus freier Berufswahl in eine Gruppe vulnerabler Personen hineinbegibt, trägt eben besondere berufsbezogene Verantwortung."

Ethikratmitglied fordert Impfpflicht für Lehrer und Erzieher

6.55 Uhr - Medienberichten zufolge will das Robert-Koch-Institut Hospitalisierungen als neuen Corona-Leitindikator einführen.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein unter 10

11. Juli

19 Uhr - Vorwiegend junge Frauen sind verunsichert, dass die Impfung auch ihre Kindheitsplanung in Gefahr bringen könnte.

Macht Corona-Impfung unfruchtbar?

11.40 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe veröffentlicht neuerdings am Wochenende keine tagesaktuelle Übersicht, wie sich die Corona-Fallzahlen entwickeln. Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts gab es am Samstag keine Neuinfektion mit dem Corona-Virus. Somit haben sich in der vergangenen Woche sechs Personen im Kreis Olpe infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 4,5 (Stand 0 Uhr am Sonntag).  Kein einziger Covid-19-Patient muss in einem der drei Krankenhäuser im Kreis Olpe behandelt werden. Seit zwei Wochen gab es in den Kommunen Drolshagen, Kirchhundem und Lennestadt keine gemeldete Neuansteckung.

10 Uhr - Der Inzidenzwert in Siegen-Wittgenstein ist wieder über 10 geklettert.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein steigt weiter an

10. Juli

10.00 Uhr - In Siegen-Wittgenstein und Olpe gehen die Zahlen wieder nach oben.

Inzidenz in Olpe und Siegen-Wittgenstein steigt

9. Juli

16.30 Uhr -  Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Freitag eine weitere Neuinfektion mit dem Corona-Virus. Diese wurde in der Gemeinde Wenden festgestellt. Derzeit stehen acht aktuell infizierte Personen im Kreis Olpe in der Statistik, merkwürdigerweise zwei mehr als am Vortag, obwohl nur eine Neuinfektion bekannt wurde. Dafür wurde die Zahl der "Genesenen" korrigiert, hier ging die Zahl gegenüber Donnerstag um eine Person nach unten. Der Anteil der Virusmutationen liegt bei 75 Prozent. Die Sieben-Tage-Inzidenz  verharrt bei 3,7 (Stand 0 Uhr am Freitag). In Quarantäne befinden sich 23 Menschen, zwei mehr als am Vortag. Kein einziger Covid-19-Patient muss in einem der drei Krankenhäuser im Kreis Olpe behandelt werden. Seit zwei Wochen gab es in den Kommunen Drolshagen, Kirchhundem und Lennestadt keine gemeldete Neuansteckung, in Attendorn vier, in Finnentrop zwei sowie in Olpe und Wenden je eine.

10.30 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Donnerstag sechs neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten fünf Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden. 

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg 0/0
  • Bad Laasphe 0/0
  • Burbach 0/0
  • Erndtebrück 0/0
  • Freudenberg 0/0
  • Hilchenbach 0/0
  • Kreuztal 0/0
  • Netphen 4/2
  • Neunkirchen 0/2
  • Siegen 1/1
  • Wilnsdorf 1/0

Von den neuinfizierten Personen hatten fünf Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. In einem weiteren Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 265 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.736 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.511 sind wieder genesen, 177 verstorben. Aktuell infiziert sind 48 Personen. Derzeit müssen zwei Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, eine davon auf der Intensivstation.

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 168.590 (61,20 Prozent) Erst- und 109.983 (39,92 prozent) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 126.426 (45,89%) Personen vollständig geimpft (Stand: 9. Juli, 0 Uhr). Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind bei dieser Zählung nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Bisher wurde bei 3264 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 37 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg 0
  • Bad Laasphe 0
  • Burbach 10
  • Erndtebrück 2
  • Freudenberg 0
  • Hilchenbach 0
  • Kreuztal 3
  • Netphen 6
  • Neunkirchen 11
  • Siegen 11
  • Wilnsdorf 5

7.30 Uhr - in Siegen-Wittgenstein gehen die Zahlen wieder nach oben.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein steigt

8. Juli

17.35 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Donnerstag eine weitere Neuinfektion mit dem Corona-Virus.  Diese wurde in der Stadt Olpe festgestellt. Derzeit stehen sechs infizierte Personen im Kreis Olpe in der Statistik, der Anteil der Virusmutationen liegt bei 83,3 Prozent. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg von 3 auf 3,7 (Stand 0 Uhr am Donnerstag). In Quarantäne befinden sich 20 Menschen, zwei mehr als am Vortag. Kein einziger Covid-19-Patient muss in einem der drei Krankenhäuser im Kreis Olpe  behandelt werden. Seit zwei Wochen gab es in den Kommunen Drolshagen, Kirchhundem, Lennestadt  und Wenden keine gemeldete Neuansteckung, in Attendorn vier, in Finnentrop zwei und in Olpe eine.

Trotz Impfung in die Quarantäne

10.50 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern sechs neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten fünf Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/2
· Erndtebrück 1/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/1
· Siegen 5/2
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen hatten drei Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. In drei weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 326 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.730 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.506 sind wieder genesen, 177 verstorben. Aktuell infiziert sind 47 Personen.

Derzeit müssen zwei Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig.

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 167.578 (60,83%) Erst- und 108.860 (39,51%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 125.252 (45,47%) Personen vollständig geimpft (Stand: 08.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.263 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 35 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 0
· Burbach 10
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 3
· Netphen 4
· Neunkirchen 13
· Siegen 11
· Wilnsdorf 4

8 Uhr - Der Kreis Altenkirchen weist mit 0,8 derzeit den niedrigsten Inzidenzwert im Verbreitungsgebiet auf.

Inzidenzen weiterhin auf niedrigem Niveau

7. Juli

18.20 Uhr - Nachdem in den vergangenen Tagen keine Corona-Neuinfektionen im Kreis Olpe bekannt wurden, waren dem Gesundheitsamt am Dienstag gleich drei positive Fälle gemeldet worden (die SZ berichtete aktuell): Nun teilt der Kreis mit, dass es sich in allen drei Fällen um die damit erstmals im Kreis aufgetauchte Delta-Variante handelt. Infiziert sind zwei Abiturientinnen des diesjährigen Abschlussjahrgangs. Eine von ihnen war aus einem Kurzurlaub zurückgekehrt und hatte danach Kontakt zur Mitschülerin. Bei ihnen sowie einer weiteren Person wurde die Delta-Variante nachgewiesen.

Im Hinblick auf die Sorge vor einer neuen Infektionswelle nach den Sommerferien appelliert Michael Färber, Leiter des Fachbereichs Gesundheit des Kreises Olpe, an Urlauberinnen und Urlauber, auch während der Ferien die AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene pflegen, Alltag mit Maske) zu beachten. Um Infektionen möglichst rasch zu erkennen, sollten Reiserückkehrer immer einen Corona-Schnelltest machen lassen. Wenn Erkältungssymptome auftreten, sollte umgehend ein PCR-Testveranlasst werden.

Am Mittwoch meldete das Gesundheitsamt eine weitere Neuinfektion in Attendorn. Ob es sich um eine weitere Infektion mit der sogenannten Delta-Variante handelt, ist zurzeit nicht bekannt.  Derzeit stehen sechs infizierte Personen im Kreis Olpe in der Statistik. In Quarantäne befinden sich 18 Menschen, zwei mehr als am Vortag. Kein einziger Covid-19-Patient muss in einem der drei Krankenhäuser behandelt werden. Seit zwei Wochen gab es in den Kommunen Drolshagen, Lennestadt, Olpe und Wenden keine gemeldete Neuansteckung, in Attendorn vier, in Finnentrop drei  und in Kirchhundem eine.

11.00 Uhr - In Siegen-Wittgenstein ist leider ein Todesfall zu beklagen. Eine Seniorin aus Bad Laasphe ist im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben.

Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Dienstag darüber hinaus fünf neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten sechs Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 1/1
· Erndtebrück 1/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 1/1
· Netphen 1/1
· Neunkirchen 0/2
· Siegen 1/0
· Wilnsdorf 0/1

Von den neuinfizierten Personen sind zwei Personen nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und eine Person bei einem Routineabstrich positiv getestet worden. In einem weiteren Fall handelt es sich um jemanden, der nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet worden ist. Eine weitere Person hatte Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 319 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.724 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.501 sind wieder genesen, 177 verstorben. Aktuell infiziert sind 46 Personen.

Derzeit müssen drei Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 5,8 (Stand: 07.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 166.617 (60,48%) Erst- und 106.153 (38,53%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 122.505 (44,47%) Personen vollständig geimpft (Stand: 07.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.262 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 35 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 0
· Burbach 12
· Erndtebrück 1
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 3
· Netphen 4
· Neunkirchen 14
· Siegen 8
· Wilnsdorf 4.

7.14 Uhr - Einen sprunghaften Anstieg verzeichnet der Kreis Olpe, der Inzidenzwert bleibt aber dennoch auf niedrigem Niveau.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein weiter bei 5,8

6. Juli

17.55 Uhr - Nach mehreren Tagen mit keiner neuen Corona-Infektion im Kreis Olpe meldet das dortige Gesundheitsamt am Dienstag drei Neuinfektionen. Diese wurden in der Stadt Attendorn verzeichnet.    Derzeit stehen fünf infizierte Personen  im Kreis Olpe in der Statistik. In Quarantäne befinden sich noch 16 Menschen, zehn weniger als am Vortag.  Kein einziger Covid-19-Patient muss in einem der drei Krankenhäuser behandelt werden. Seit zwei Wochen gab es in den Kommunen  Drolshagen, Lennestadt, Olpe und Wenden keine gemeldete Neuansteckung, in Attendorn und Finnentrop hingegen   je drei Infizierungen und in Kirchhundem eine.

16.30 Uhr - Morgens anrufen, nachmittags impfen lassen. Die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein richtet eine eigene Hotline zur Vergabe von Terminen zur Erstimpfung ein.

Kreis richtet Impfhotline für Erstimpfungen ein

10.55 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Montag zwei neue Corona-Fälle gemeldet: Bei beiden Personen wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Genesene wurden keine gemeldet.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 2/0
· Wilnsdorf 0/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 354 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.719 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.495 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 48 Personen.
Derzeit müssen drei Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 5,8 (Stand: 06.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 165.617 (60,12%) Erst- und 105.149 (38,17%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 121.417 (44,07%) Personen vollständig geimpft (Stand: 06.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.262 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 31 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 1
· Burbach 12
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 3
· Netphen 4
· Neunkirchen 16
· Siegen 7
· Wilnsdorf 5

7.05 Uhr - Im Kreis Olpe sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz auf unter 1.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 5,8

5. Juli

17.35 Uhr - Im Kreis Olpe wurde über das Wochenende und auch am Montag keine Neuinfizierung mit dem Corona-Virus bekannt. Derzeit sind drei infizierte Personen gemeldet. In Quarantäne befinden sich noch 26 Menschen. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt weiterhin bei 1,5. Kein einziger Covid-19-Patient muss in einem der drei Krankenhäuser behandelt werden. Seit zwei Wochen gab es in den Kommunen Attendorn, Drolshagen, Lennestadt, Olpe und Wenden keine gemeldete Neuansteckung, in Finnentrop gab es  in den vergangenen 14 Tagen drei Infizierungen und in Kirchhundem eine.

11.30 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Wochenende zwei neue Coronafälle gemeldet: Beide Personen hatten Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Außerdem konnten über das Wochenende zwölf Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 1/5
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/1
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/1
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/1
· Siegen 1/4
· Wilnsdorf 0/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 372 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.717 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.495 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 46 Personen.

Eine Krankenhausmeldung liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 5,1 (Stand: 05.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 164.837 (59,83%) Erst- und 104.494 (37,93%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 120.647 (43,79%) Personen vollständig geimpft (Stand: 05.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.262 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 30 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 1
· Burbach 12
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 3
· Netphen 4
· Neunkirchen 16
· Siegen 5
· Wilnsdorf 5

9.05 Uhr - Dafür muss man kein negatives Testergebnis mehr vorlegen.

FFP2-Maske im Kreisklinikum Siegen Pflicht

7.09 Uhr - Zum Start in die neue Woche schauen wir wie gewohnt auf die aktuellen Inzidenzwerte für die heimische Region.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein steigt auf 5,1

4. Juli

19.01 Uhr - Der Pandemie zum Trotz - immerhin ein Hauch von Schützenfest in Bad Berleburg.

Schützenfest "light" in Bad Berleburg

19 Uhr - Ende des Lockdowns und Friede, Freude Eierkuchen bei den Gastronomen? Von wegen.

Der Gastronomie bricht das Personal weg

16.01 Uhr - Auch in Müsse hofft man auf ein rauschendes Schützenfest im kommenden Jahr.

Schützenverein Müsse investiert in die Zukunft

14.50 Uhr - Ein fast unbeschwertes Flohmarkt-Erlebnis verzeichneten die Besucher am Samstag in Geisweid.

Geisweider Kult-Flohmarkt ist zurück

13 Uhr - In diesem Jahr hätte es allen Grund zum Feiern gegeben, die Sause muss aber verschoben und nachgeholt werden.

SGV-Bezirk Siegerland wird 125

9.19 Uhr - Das Virus ist in unserer Region weiter auf dem Rückzug.

Corona-Inzidenzen lassen hoffen

3. Juli

13 Uhr - Aktuell gibt es laut NRW-Gesundheitsministerium keine neuen Infektionen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe, im Kreis Altenkirchen laut Landesuntersuchungsamt Koblenz eine. Die Zahl der akuten Fälle beträgt in Si-Wi 40, in OE 5 und AK 22. Im Kreis Siegen-Wittgenstein liegt die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit bei 5,1, im AK-Kreis bei 1,6 und im Kreis Olpe bei 1,5.

2. Juli 

18 Uhr - Eine Genesung, keine Neuansteckung - die Zahl der im Kreis Olpe akut mit dem Corona-Virus infizierten Bürgerinnen und Bürger sinkt auf drei. In Quarantäne sind noch 21 Menschen. Die Sieben-Tages-Inzidenz ist auf 1,5 gefallen. Kein einziger Corona-Patient wird mehr in einem der drei Krankenhäuser behandelt. Seit zwei Wochen sind Attendorn, Drolshagen, Lennestadt und Wenden ohne Neuansteckung. 

10.55 Uhr - Fünf neue Coronafälle / 7-Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 7,2

Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Donnerstag fünf neue Coronafälle gemeldet: Drei Personen hatten Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fälle, eine Person ist bei einem Routineabstrich positiv getestet worden und bei einer weiteren Person wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Außerdem konnten sechs Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

Bad Berleburg 0/0
Bad Laasphe 0/0
Burbach 2/3
Erndtebrück 0/0
Freudenberg 0/0
Hilchenbach 0/0
Kreuztal 0/1
Netphen 0/1
Neunkirchen 0/0
Siegen 3/1
Wilnsdorf 0/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 432 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.715 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.477 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 62 Personen.

Derzeit müssen vier Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 7,2 (Stand: 02.07.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 161.552 (58,64%) Erst- und 101.899 (36,99%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 117.561 (42,67%) Personen vollständig geimpft (Stand: 02.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.262 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 30 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

Bad Berleburg 0
Bad Laasphe 1
Burbach 17
Erndtebrück 0
Freudenberg 1
Hilchenbach 0
Kreuztal 5
Netphen 4
Neunkirchen 17
Siegen 11
Wilnsdorf 6

1. Juli

17.30 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19. Dabei handelt es sich um einen 85-jährigen Mann aus Olpe. Damit stieg die Zahl der Todesfälle auf 164 an. Zudem ist eine Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden, sodass sich die Gesamtzahl aller bisher registrierten Erkrankungen auf 5842 beläuft. Aktuell infiziert sind vier Personen. Niemand muss mehr im Krankenhaus behandelt werden.

10.40 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern drei neue Coronafälle gemeldet: Zwei Personen hatten Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen und eine Person hat sich nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt testen lassen. Außerdem konnten fünf Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 2/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/2
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/1
· Siegen 1/1
· Wilnsdorf 0/1

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 454 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.710 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.471 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 63 Personen.

Derzeit müssen fünf Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 7,9 (Stand: 01.07.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
Grundschule Burbach: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 1b

Impfbericht

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 159.740 (57,98%) Erst- und 100.281 (36,40%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 115.881 (42,06%) Personen vollständig geimpft (Stand: 01.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.262 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 29 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 1
· Burbach 18
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 1
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 6
· Netphen 5
· Neunkirchen 17
· Siegen 9
· Wilnsdorf 630. Juni
17.30 Uhr - Nur noch vier Bürger des Kreises Olpe sind derzeit mit dem Corona-Virus infiziert. Das Kreisgesundheitsamt meldete heute keine weitere Neuansteckung, aber drei Genesungen. Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen hat sich seit gestern auf 24 exakt halbiert. Weiterhin ist ein Covid-19-Patient stationär im Krankenhaus. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 5841 Ansteckungen bekannt, 163 Bürgerinnen und Bürger sind mit oder an den Folgen einer Infektion gestorben.

11.30 Uhr - Fünf neue Coronafälle
Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut RKI bei 7,9

Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern fünf neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 17 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 2/4
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/2
· Netphen 0/1
· Neunkirchen 3/4
· Siegen 0/4
· Wilnsdorf 0/2

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 463 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.707 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.466 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 65 Personen.

Derzeit müssen fünf Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivpflichtig.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 7,9 (Stand: 30.06.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 157.956 (57,34%) Erst- und 98.568 (35,78%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 114.057 (41,40%) Personen vollständig geimpft (Stand: 30.06.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.262 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 27 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 1
· Burbach 16
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 1
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 8
· Netphen 5
· Neunkirchen 18
· Siegen 9
· Wilnsdorf 7

9.27 Uhr - "Die Befürchtungen sind realistisch", sagt der Mediziner.

Chefarzt warnt vor vierter Corona-Welle

6.15 Uhr - Hinsichtlich der Sieben-Tage-Inzidenz tut sich aktuell wenig.

Inzidenz in "Si-WI" sinkt weiter

6 Uhr - Fahrten innerhalb Deutschlands sind derzeit ein Renner.

Türen zu und endlich los!

6 Uhr - Für viele Gäste ist der Mittagstisch in Kreuztal viel mehr als einfach nur ein Ort, an dem man essen kann.

Herzlichkeit ersetzt fehlende Gemütlichkeit

29. Juni

17.30 Uhr - Ein weiterer Todesfall wird vom Kreisgesundheitsamt Olpe im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gemeldet: Ein 61-jähriger Mann aus Attendorn ist mit oder an einer Infektion mit dem neuen Virus gestorben. Er ist das 163. Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Weitere Neuansteckungen wurden allerdings nicht bekannt, hingegen neun Genesungen, sodass derzeit nur noch sieben Bürgerinnen und Bürger des Kreises Olpe akut infiziert sind. In Quarantäne sind, wie gestern, 46. In den vergangenen zwei Wochen gab es kreisweit nur zehn Neuansteckungen, keine einzige in Attendorn und Lennestadt, je eine in Drolshagen und Kirchhundem, je zwei in Finnentrop und Wenden sowie vier in Olpe.

12 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden gestern keine neuen Corona-Fälle gemeldet. Dafür konnten drei Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

Bad Berleburg 0/0
Bad Laasphe 0/0
Burbach 0/0
Erndtebrück 0/0
Freudenberg 0/0
Hilchenbach 0/0
Kreuztal 0/0
Netphen 0/3
Neunkirchen 0/0
Siegen 0/0
Wilnsdorf 0/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 540 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.702 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.449 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 77 Personen.

Eine Krankenhausmeldung liegt derzeit nicht vor.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 8,7 (Stand: 29.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der ZF3192

Impfbericht

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 156.702 (56,88%) Erst- und 96.724 (35,11%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 112.117 (40,70%) Personen vollständig geimpft (Stand: 29.06.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.262 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 26 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 1
· Burbach 18
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 1
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 10
· Netphen 6*
· Neunkirchen 19
· Siegen 13
· Wilnsdorf 9

*Hinweis: Aufgrund von Laborkorrekturen wurde die Anzahl der aktuell Infizierten in Netphen um eine Person (und damit auch die Gesamtzahl der Infizierten) nach unten korrigiert.

28. Juni

17.50 Uhr  -  Nach Tagen ohne eine Neuinfektion meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe am Montag eine. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 5841 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Akut infiziert sind noch 17 Personen, davon acht mit Virusvarianten. In häuslicher Quarantäne befinden sich 17 Bürgerinnen und Bürger. Eine Erkrankung mit Covid-19 muss im Krankenhaus behandelt werden.

11.00 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Samstag drei und am Sonntag keine neuen Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten über das Wochenende drei Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/1
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/1
· Neunkirchen 3/0
· Siegen 0/1
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen stand eine in Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. In zwei weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch einen PCR-Test bestätigt. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 553 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.703 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.446 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 81 Personen.

Eine Krankenhausmeldung liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 9,7 (Stand: 28.06.21/00:00).

Impfbericht
Aktuell haben laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen Lippe (KVWL) im Kreis Siegen-Wittgenstein bereits mindestens 155.262 (56,36%) Personen Erst- und 95.368 (34,62%) Personen Zweitimpfungen erhalten. Insgesamt sind mindestens 110.601 (40,15%) Personen vollständig geimpft (Stand: 28.06.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.262 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 26 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 1
· Burbach 18
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 1
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 10
· Netphen 10
· Neunkirchen 19
· Siegen 13
· Wilnsdorf 927. Juni

15 Uhr - Der Kreis Olpe weist ab sofort aufgrund der stark gesunkenen Inzidenz die eigenen Zahlen nur noch montags bis freitags aus, sodass nur ein grober Blick auf die Daten des Robert-Koch-Instituts möglich ist. Hier wurden heute keine Neuinfektionen ausgewiesen. In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis lediglich drei Neuansteckungen (insgesamt 5840), weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wurden nicht gemeldet (bislang 162).

12 Uhr - Das Robert-Koch-Institut hat in der Nacht wieder aktuelle Zahlen bekannt gegeben.

Niedrige Inzidenz in allen drei Kreisen

25. Juni

15.30 Uhr - Keine neuen Ansteckungen mit dem neuartigen Coronavirus meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Seit gestern wurde eine Genesung registriert, somit sind derzeit 21 Bürgerinnen und Bürger akut infiziert. In Quarantäne befinden sich 60 Menschen, vier weniger als gestern. Im Krankenhaus wird weiterhin ein Patient betreut. Seit Ausbruch der Pandemie wurden im Kreis Olpe 5840 Ansteckungen gezählt, bisher starben 162 Männer und Frauen an oder mit einer Corona-Infektion. 

11.30 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Donnerstag fünf neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten elf Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 1/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 1/1
· Neunkirchen 1/3
· Siegen 2/7
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen standen drei in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Eine Person ist bei einem Routineabstrich positiv getestet worden. In einem weiteren Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 492 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.693 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.427 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 90 Personen.
Derzeit müssen sechs Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 11,9 (Stand: 25.06.21/00:00).

Impfbericht: In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 152.193 (55,24%) Erst- und 90.706 (32,93%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 104.868 (38,07%) Personen vollständig geimpft (Stand: 25.06.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen: Bisher wurde bei 3.259 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 21 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 3
· Burbach 17
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 1
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 10
· Netphen 12
· Neunkirchen 19
· Siegen 19
· Wilnsdorf 9

24. Juni

18 Uhr - Nach mehreren Tagen ohne Neuansteckungen meldete das Gesundheitsamt des Kreises Olpe heute zwei Fälle, je einen aus Finnentrop und Kirchhundem. Einer davon gehört zur Altersklasse bis neun Jahre, der zweite ist zwischen 80 und 89 Jahre alt. Die Zahl der Genesungen stieg um eine an, sodass nun 22 Bürgerinnen und Bürger akut infiziert sind.  Die Quarantäne-Anordnungen nahmen um fünf zu, es sind nun 64. Im Krankenhaus behandelt wird weiterhin ein Corona-Patient.

11.00 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern vier neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten zwei Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 1/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 1/0
· Netphen 1/0
· Neunkirchen 1/0
· Siegen 0/1
· Wilnsdorf 0/1

Von den neuinfizierten Personen ist jeweils eine Person bei der Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine Einrichtung, nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und bei einem Routineabstrich positiv getestet worden. In einem weiteren Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 506 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.688 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.416 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 96 Personen.

Derzeit müssen sechs Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 13,0 (Stand: 24.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 8a
Grundschule Fellinghausen, Kreuztal: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 1a und einzelne Mitarbeitende

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 150.510 (54,63%) Erst- und 87.563 (31,78%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 101.506 (36,85%) Personen vollständig geimpft (Stand: 24.06.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.256 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 21 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 3
· Burbach 16
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 1
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 10
· Netphen 12
· Neunkirchen 21
· Siegen 24
· Wilnsdorf 9 23. Juni

18 Uhr - Erneut keine einzige Neuansteckung meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Durch vier weitere Genesungen im Vergleich zum Dienstag sinkt die Zahl der akut infizierten Bürgerinnen und Bürger auf 21. Die Kommunen Attendorn und Finnentrop sind seit 14 Tagen ohne Neuansteckung. Die Quarantäne-Anordnungen verringerten sich um 17 auf 59. Weiterhin ist ein Corona-Patient zur stationären Behandlung im Krankenhaus. 
Seit Ausbruch der Pandemie sind im Kreis Olpe 5838 Infektionen gezählt worden, bislang starben 162 Bürgerinnen und Bürger an oder mit einer Infektion mit dem neuen Corona-Virus.

10.40 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern sieben neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 20 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/3
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 1/1
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 1/1
· Netphen 1/3
· Neunkirchen 2/2
· Siegen 2/10
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen standen drei in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zwei Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet und bei drei weiteren Personen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 497 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.684 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.414 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 94 Personen.
Derzeit müssen fünf Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 13,0 (Stand: 23.06.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 149.277 (54,19%) Erst- und 84.610 (30,71%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 98.458 (35,74%) Personen vollständig geimpft (Stand: 23.06.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.255 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 21 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 0
· Bad Laasphe 3
· Burbach 15
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 1
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 9
· Netphen 11
· Neunkirchen 20
· Siegen 25
· Wilnsdorf 1022. Juni

18 Uhr - Erneut keine einzige Neuinfektion meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Seit gestern gingen sechs weitere Genesungen in die Statistik ein, sodass noch 25 Bürgerinnen und Bürger akut mit dem neuen Corona-Virus infiziert sind. Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen sank um zwölf auf 76. Weiterhin wird ein Corona-Patient im Krankenhaus auf Normalstation behandelt. Ein Blick in die Statistik zeigt, dass innerhalb der vergangenen 14 Tage die mit weitem Abstand meisten Neuinfektionen auf die Altersgruppe der Zehn- bis 19-Jährigen entfallen sind (12), bei denen zwischen 20 und 29 waren es noch vier, bei denen zwischen 50 und 59 fünf.
Seit Ausbruch der Pandemie wurden im Kreis Olpe 5828 Einwohnerinnen und Einwohner angesteckt, 162 Infizierte starben an oder mit einer Corona-Ansteckung.

11.55 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern zwei neue Coronafälle gemeldet: eine Person wurde bei der Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine Einrichtung positiv getestet, bei der anderen Person hat ein PCR-Test einen positiven Schnelltest bestätigt. Außerdem konnte eine Person als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 2/0
· Wilnsdorf 0/1

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 547 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.677 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.394 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 107 Personen.
Derzeit müssen fünf Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 17,0 (Stand: 22.06.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 148.100 (53,18%) Erst- und 82.331 (29,73%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 95.720 (34,56%) Personen vollständig geimpft (Stand: 22.06.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.252 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 17 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 3
· Bad Laasphe 3
· Burbach 15
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 1
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 9
· Netphen 13
· Neunkirchen 20
· Siegen 33
· Wilnsdorf 10

21. Juni

17.30 Uhr - Eine Neuinfektion mit dem Coronavirus meldet der Kreis Olpe. 5838 Menschen sind seit Ausbruch der Pandemie erkrankt, 88 befinden sich derzeit in Quarantäne (+4). Die Zahl der aktuell Infizierten sank um zwei auf 31. Weiterhin befindet sich eine Person in stationärer Behandlung.

10.40 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Samstag sieben und am Sonntag drei neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten am Samstag 18 und am Sonntag drei Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/1
· Bad Laasphe 0/1
· Burbach 4/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 1/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 1/1
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 4/16
· Wilnsdorf 0/2

Von den neuinfizierten Personen standen fünf in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen und eine weitere Person wurde bei einem Routineabstrich positiv getestet. In zwei Fällen wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Außerdem sind zwei Personen nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet worden. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 549 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.675 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.393 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 106 Personen.

Eine Krankenhausmeldung liegt derzeit nicht vor.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 16,6 (Stand: 21.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
Kita St. Franziskus, Burbach: Zahlreiche Kinder und zwei Mitarbeitende
Grundschule Burbach: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 3b
Pestalozzischule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler verschiedener Klasse
Montessorischule, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Adlerklasse
Impfbericht

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 147.716 (53,34%) Erst- und 81.041 (29,26%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 94.313 (34,05%) Personen vollständig geimpft (Stand: 21.06.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.252 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei 15 Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 3
· Bad Laasphe 3
· Burbach 15
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 1
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 9
· Netphen 13
· Neunkirchen 20
· Siegen 31
· Wilnsdorf 11

20. Juni

17.40 Uhr - Der Kreis Olpe meldet erneut keine Neuansteckungen mit dem Coronavirus. Weder am Freitag, noch über das gesamte Wochenende ist jemand  positiv getestet worden. Die Gesamtzahl aller bekannten Infektionen bleibt damit bei 5837. Allerdings ist wieder eine erkrankte Person in stationärer Behandlung. Aktuell infiziert sind 33 Menschen, 17 an einer Virusvariante. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger, die sich in Quarantäne befinden,  sank um 20 auf 82.

11.26 Uhr - Unser Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen für die heimische Region.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bei 16,2

18. Juni

14 Uhr - Einen Tag ohne Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt Olpe. Ein bislang Infizierter ist genesen, sodass die Zahl der akut mit Corona angesteckten Bürgerinnen und Bürger auf 40 sinkt. Sechs Corona-Anordnungen weniger lassen diese Zahl auf 102 sinken. Wie schon gestern, ist auch weiterhin kein einziger Corona-Patient mehr im Krankenhaus. Insgesamt wurden im Kreis Olpe bislang 5837 Infektionen gezählt, 162 Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion sind aktenkundig.

11.40 Uhr Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern sieben neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten neun Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/1
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 1/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 1/1
· Netphen 1/0
· Neunkirchen 2/0
· Siegen 2/7
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen standen zwei in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen und drei weitere Personen wurden bei einem Routineabstrich positiv getestet. In einem Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt. Außerdem ist eine Person nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet worden. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 588 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.658 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.368 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 114 Personen.

Derzeit müssen drei Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 15,9 (Stand: 18.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
Pestalozzischule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen
Impfbericht

Impfbericht 
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 144.539 (52,19%) Erst- und 77.008 (27,81%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 88.214 (31,85%) Personen vollständig geimpft (Stand: 18.06.21/00:00).*

*Hinweis: Enthält Impfungen von Impfzentren, mobilen Teams, Krankenhäusern und Arztpraxen vom 27.12.2020 bis einschließlich 18.06.2021. Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Die vollständigen Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.246 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei zwölf Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 5
· Bad Laasphe 4
· Burbach 8
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 7
· Netphen 13
· Neunkirchen 20
· Siegen 43
· Wilnsdorf 14
17. Juni

18 Uhr - Eine Tabelle voller Nullen steht heute auf der Homepage des Kreises Olpe dort, wo die im Krankenhaus behandelten Corona-Patientinnen und -Patienten aufgeführt werden: Weder auf Normal- noch auf Intensivstation wird laut dem Kreisgesundheitsamt derzeit auch nur ein Patient behandelt. Gestern waren noch zwei Corona-Patienten in Krankenhäusern untergebracht. Drei Neuansteckungen wurden verzeichnet, die sich auf Olpe (2) und Wenden (1) verteilen. Akut infiziert sind derzeit 41 Bürgerinnen und Bürger, weil seit gestern fünf Genesungen registriert wurden. 108 Quarantäne-Anordnungen werden gemeldet, 15 weniger als gestern.  Seit Ausbruch der Pandemie kam es im Kreis Olpe damit zu 5837 Corona-Infektionen, bisher starben 162 Menschen an oder mit einer solchen Infektion.

11.40 Uhr Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern sechs neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 20 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/5
· Burbach 1/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 2/0
· Netphen 0/3
· Neunkirchen 1/0
· Siegen 1/12
· Wilnsdorf 1/0

Von den neuinfizierten Personen stand eine in Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall und eine weitere Person wurde bei einem Routineabstrich positiv getestet. In drei Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Außerdem ist eine Person bei einem PCR-Pooltest positiv getestet worden. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 604 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.651 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.359 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 116 Personen.

Derzeit müssen vier Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, alle intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 16,2 (Stand: 17.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, Neunkirchen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der Q2
„b School“ Allenbach, Hilchenbach: Mehrere Schülerinnen und Schüler
Ev. Familienzentrum „Rabennest“, Netphen: Zahlreiche Kinder und mehrere Mitarbeitende der bunten Gruppe
Impfbericht

Impfbericht: In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 143.210 (51,71%) Erst- und 75.013 (27,09%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 85.862 (31,00%) Personen vollständig geimpft (Stand: 17.06.21/00:00).*

*Hinweis: Enthält Impfungen von Impfzentren, mobilen Teams, Krankenhäusern und Arztpraxen vom 27.12.2020 bis einschließlich 17.06.2021. Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Die vollständigen Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.246 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch), bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) und bei acht Personen die Delta-Mutation (indisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 6
· Bad Laasphe 4
· Burbach 7
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 7
· Netphen 12
· Neunkirchen 18
· Siegen 48
· Wilnsdorf 1416. Juni
16. Juni

18 Uhr - Drei Neuansteckungen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Die Zahl der Genesungen stieg um zwei, sodass die Zahl akut infizierter Bürgerinnen und Bürger um einen auf 43 ansteigt. 123 Quarantäne-Anordnungen entspricht einem Anstieg um drei gegenüber gestern. Ein zweiter Patient wird nun wieder im Krankenhaus stationär behandelt, beide befinden sich auf der Intensivstation, einer davon mit künstlicher Beatmung.  Die Ansteckungen verteilen sich auf die Kommunen Drolshagen, Olpe und Wenden. Je einer davon ist unter neun Jahre alt, einer zwischen zehn und 19 und einer zwischen 50 und 59 Jahre alt. In Drolshagen ist dies die erste Neuansteckung seit 14 Tagen, in Wenden die zweite. Olpe ist derzeit absoluter Schwerpunkt im Kreis mit 22 Infektionen in den vergangenen 14 Tagen, mit weitem Abstand folgt Attendorn mit fünf.

11.40 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Dienstag 17 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 17 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

Bad Berleburg 0/0
Bad Laasphe 0/3
Burbach 4/0
Erndtebrück 0/0
Freudenberg 0/4
Hilchenbach 0/0
Kreuztal 1/0
Netphen 5/7
Neunkirchen 3/0
Siegen 1/3
Wilnsdorf 3/0

Von den Neuinfektionen wurden elf mit Symptomen von niedergelassenen Ärzten getestet, vier waren Kontaktpersonen von bereits bekannten Covid-19-Fällen und in zwei Fällen wurden Schnelltests durch positive PCR-Tests bestätigt.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 579 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.645 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.339 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 130 Personen.

Derzeit müssen vier Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, alle intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 18,1 (Stand: 16.06.21/00:00).

Impfbericht: In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 141.036 (50,93%) Erst- und 71.735 (25,9%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 81.878 (29,56%) Personen vollständig geimpft (Stand: 16.06.21/00:00).*
*Hinweis: Enthält Impfungen von Impfzentren, mobilen Teams, Krankenhäusern und Arztpraxen vom 27.12.2020 bis einschließlich 15.06.2021. Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Die vollständigen Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 6
· Bad Laasphe 9
· Burbach 6
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 0
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 5
· Netphen 15
· Neunkirchen 17
· Siegen 59
· Wilnsdorf 13

15. Juni

19 Uhr - Nachdem der Kreis Olpe in der vergangenen Tagen lediglich eine oder keine Neuinfektion mit dem Coronavirus meldete, sind es am Dienstag gleich zehn. Die Zahl der aktuell an Covid-19 Erkrankten stieg um drei auf 42. In Quarantäne befinden sich 120 Menschen, vier mehr als am Montag. Lediglich ein Patient muss noch stationär behandelt werden.

10.50 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurde am Montag ein neuer Coronafall gemeldet. Die betroffene Person wurde nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet. Außerdem konnten zwei Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 1/0
· Netphen 0/0
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 0/2
· Wilnsdorf 0/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 572 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.628 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.322 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 130 Personen.

Derzeit müssen vier Personen aus Siegen-Wittgenstein im Krankenhaus behandelt werden, alle intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 18,8 (Stand: 15.06.21/00:00).

Impfbericht: In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 140.252 (50,64%) Erst- und 70.214 (25,35%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 80.112 (28,93%) Personen vollständig geimpft (Stand: 15.06.21/00:00).*
*Hinweis: Enthält Impfungen von Impfzentren, mobilen Teams, Krankenhäusern und Arztpraxen vom 27.12.2020 bis einschließlich 15.06.2021. Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Die vollständigen Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor.

Mutationen: Bisher wurde bei 3.241 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch) und bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 6
· Bad Laasphe 12
· Burbach 2
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 4
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 4
· Netphen 17
· Neunkirchen 14
· Siegen 61
· Wilnsdorf 10

14. Juni

17 Uhr - Wie am Vortag, wurde auch heute im Kreis Olpe eine einzige Neuansteckung mit dem neuen Corona-Virus beim Gesundheitsamt aktenkundig. Es handelt sich um eine Person zwischen 50 und 59 Jahren aus der Stadt Olpe. Die Zahl der Genesungen stieg ebenfalls um eine Person an, sodass nach wie vor 39 Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreisgebiet akut infiziert sind. Die Zahl der Quarantäneanordnungen stieg erstmals seit Tagen wieder an, und zwar um acht auf 116. Allerdings sank die Zahl der stationär behandelten Covid-19-Patienten deutlich: von sieben am Sonntag auf nur noch eine einzige Person, sie wird derzeit auf einer Intensivstation behandelt, bedarf aber keiner künstlichen Beatmung. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Ausbruch der Pandemie liegt nun bei 5821, 162 Bürgerinnen und Bürger des Kreises Olpe starben mit oder an einer Corona-Infektion.

11.30 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurde am Samstag ein neuer Coronafall gemeldet, am Sonntag kam kein weiterer hinzu. Die betroffene Person wurde nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. Außerdem konnten am Wochenende 27 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 1/0
· Burbach 0/1
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/1
· Hilchenbach 0/3
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/2
· Neunkirchen 0/1
· Siegen 0/19
· Wilnsdorf 0/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 587 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.627 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.320 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 131 Personen.

Eine Krankenhausstatistik lag zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.
Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 20,2 (Stand: 14.06.21/00:00).

Impfbericht: In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 139.596 (50,41%) Erst- und 69.081 (25,94%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 78.706 (28,42%) Personen vollständig geimpft (Stand: 14.06.21/00:00).*
*Hinweis: Enthält Impfungen von Impfzentren, mobilen Teams, Krankenhäusern und Arztpraxen vom 27.12.2020 bis einschließlich 14.06.2021. Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Die vollständigen Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor.

Mutationen: Bisher wurde bei 3.237 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch) und bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) nachgewiesen.*
*Hinweis: Ein bisher als zweiter Fall gemeldeter Verdachtsfall der Beta-Mutation (südafrikanisch) hat sich im Nachhinein nicht bestätigt.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 6
· Bad Laasphe 12
· Burbach 2
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 4
· Hilchenbach 0
· Kreuztal 3
· Netphen 17
· Neunkirchen 14
· Siegen 63
· Wilnsdorf 10

13. Juni

17.13 Uhr - Auch im ÖPNV greifen die Corona-Lockerungen.

Im Bus reichen wieder medizinische Masken

13.30 Uhr - Der Kreis Olpe meldet am Samstag keinen und am Sonntag eine Neuinfektion mit dem Coronavirus, damit beläuft sich die Gesamtzahl aller bisher bekannten Erkrankungen auf 5820. In Quarantäne befinden sich 108 Menschen, sieben weniger als am Freitag.  Weiterhin müssen sieben Patienten im Krankenhaus behandelt werden, zwei von ihnen auf der Intensivstation. Aktuell sind 39 Infizierte bekannt.

10.35 Uhr - Erfreuliche Nachrichten kommen vom Robert-Koch-Institut.

Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bei 20,9

12. Juni
 
Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Freitag 16 neue Corona-Fälle gemeldet. 25 Personen wurden als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen.Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:                                            neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg 0/1
  • Bad Laasphe   0/0
  • Burbach                  0/0
  • Erndtebrück            0/0
  • Freudenberg           0/1
  • Hilchenbach            0/2
  • Kreuztal                   0/3
  • Netphen                   2/3
  • Neunkirchen            8/0
  • Siegen                    5/14
  • Wilnsdorf                  1/1

 Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 672 Personen in häuslicher Quarantäne.Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.626 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.293 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 157 Personen.Derzeit müssen vier Personen aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, alle intensivpflichtig.Die aktuelle Siegen-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 26,7 (Stand: 12.06.21/00:00). Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Grundschule Neunkirchen: ,einige Kinder der Klasse 1b       
  • Ev. Kita "Kleine Strolche", Neunkirchen: zahlreiche Kinder und Erzieher der "Baumhaus"-Gruppe
  • Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen: einige Kinder der Klasse 9c
  • Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Neunkirchen: einzelne Kinder der Klasse 6a
  • Pestalozzischule, Siegen: wenige Kinder der Klasse 5b   

 Bisher wurde bei 3.232 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei zwei Personen die Beta-Mutation (südafrikanisch) und bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) nachgewiesen. Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:·        Bad Berleburg           6·        Bad Laasphe           11·        Burbach                    3·        Erndtebrück              0·        Freudenberg             5·        Hilchenbach              3·        Kreuztal                     3·        Netphen                   19 *)·        Neunkirchen             15·        Siegen                      82·        Wilnsdorf                  10 *) Aufgrund einer Laborkorrektur wurde die Zahl der positiven Fälle in Netphen und damit die Gesamtzahl der bisher Infizierten um eine Person reduziert.
Im Kreis Olpe ist die Sieben-Tages-Inzidenz heute Morgen leicht angestiegen, von 16,4 am Freitag auf 17,2. 

11. Juni

14.45 Uhr - Eine einzige Neuansteckung meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe am heutigen Freitag. Eine Bürgerin oder ein Bürger aus der Stadt Olpe im Alter zwischen zehn und 19 Jahren erhöht damit die Gesamtzahl seit Ausbruch der Pandemie auf 5819. Die Anzahl der Genesungen ist seit gestern um neun gestiegen, sodass nur noch 43 Menschen im Kreisgebiet als akut infiziert gelten. Die Zahl der davon stationär behandelten Patienten sank um zwei auf sieben, fünf werden auf Normalstation behandelt, zwei auf Intensivstation, einer davon mit künstlicher Beatmung. Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen ging um 18 auf 115 zurück. Weitere Todesfälle, bisher 162, wurden nicht gemeldet.

10.55 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt  Siegen-Wittgenstein wurden am Donnerstag sechs neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 17 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 0/1
· Bad Laasphe 0/4
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/1
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 2/3
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 4/8
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen stand eine in Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Eine Person wurde bei einem Routineabstrich und zwei nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. Eine Person wurde bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine Einrichtung und eine weitere Person bei einem PCR-Pooltest positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 713 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.611 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.268 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 167 Personen.  Derzeit müssen vier Personen aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, drei davon intensivpflichtig.

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· GGS Giersbergschule, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 4b
· Lindenschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 137.125 Erst- und 66.546 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 74.753 Personen vollständig geimpft (Stand: 11.06.21/00:00).*
Erstimpfungen
Impfzentrum: 59.001
Mobile Teams: 8.200
Arztpraxen: 63.604
Krankenhäuser: 6.320
Zweitimpfungen
Impfzentrum: 37.603
Mobile Teams: 7.203
Arztpraxen: 16.596
Krankenhäuser: 5.144
Impfquote
Erstimpfung: 49,51 Prozent
Zweitimpfung: 24,03 Prozent
· Vollständig geimpft: 26,99 Prozent

*Hinweis: Enthält Impfungen von Impfzentren, mobilen Teams, Krankenhäusern und Arztpraxen vom 27.12.2020 bis einschließlich 11.06.2021. Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Die vollständigen Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor.

Bisher wurde bei 3.232 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei zwei Personen die Beta-Mutation (südafrikanisch) und bei 14 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 7
· Bad Laasphe 11
· Burbach 3
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 6
· Hilchenbach 5
· Kreuztal 6
· Netphen 21
· Neunkirchen 7
· Siegen 91
· Wilnsdorf 10

10. Juni

17.10 Uhr - Drei Neuansteckungen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Damit beläuft sich die Gesamtzahl aller bisher bekannten Erkrankungen auf 5818. Aktuell infiziert sind 51 Menschen (-9). 133 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne, 20 weniger als am Mittwoch. Weiterhin müssen neun Patienten im Krankenhaus behandelt werden, drei von ihnen auf der Intensivstation.

10.55 Uhr - Jede vierte Person in Siegen-Wittgenstein vollständig geimpft
13 neue Coronafälle / 7-Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 23,1

Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern 13 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 26 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/1
· Burbach 0/1
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 1/1
· Kreuztal 0/5
· Netphen 2/5
· Neunkirchen 1/0
· Siegen 8/13
· Wilnsdorf 1/0

Von den neuinfizierten Personen standen sieben in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zwei Personen wurden bei einem Routineabstrich und drei nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. In einem weiteren Fall wurde ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 762 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.605 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.251 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 178 Personen.

Derzeit müssen sechs Personen aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 23,1 (Stand: 10.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· Hammerhütter Grundschule, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 4a
· Dietrich-Bonhöffer-Gymnasium, Neunkirchen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 6a
· Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 9C NK

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 135.754 (49,02%) Erst- und 64.412 (23,26%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 72.303 (26,11%) Personen vollständig geimpft (Stand: 10.06.21/00:00).*

*Hinweis: Enthält Impfungen von Impfzentren, mobilen Teams, Krankenhäusern und Arztpraxen vom 27.12.2020 bis einschließlich 10.06.2021. Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Die vollständigen Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor.

Mutationen
Bisher wurde bei 3.231 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei zwei Personen die Beta-Mutation (südafrikanisch) und bei 14 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 8
· Bad Laasphe 15
· Burbach 3
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 7
· Hilchenbach 5
· Kreuztal 6*
· Netphen 22
· Neunkirchen 7
· Siegen 95
· Wilnsdorf 10

*Hinweis: Aufgrund von Laborkorrekturen wurde die Anzahl der aktuell Infizierten in Kreuztal um eine Person (und damit auch die Gesamtzahl der Infizierten) nach unten korrigiert.
9. Juni

18.15 Uhr -  Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Mittwoch vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infizierungen steigt damit auf 5.815. Aktuell sind 60 infizierte Menschen gemeldet, 23 weniger als am Vortag. Der Anteil der Virusmutationen liegt bei 60  Prozent. Als "genesen" gelten 5.593 ehemals Infizierte. Die Zahl der Verstorbenen, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden waren, verbleibt bei 162.
In Quarantäne befinden sich 153 Menschen, 33 weniger als  am Dienstag.
Neun Personen müssen im Krankenhaus versorgt werden, zwei von ihnen intensivmedizinisch, eine mit künstlicher Beatmung.
Neue Infektionen wurden aus den Kommunen Attendorn und  Finnentrop (je eine) sowie Olpe (zwei) gemeldet.
In den vergangenen zwei Wochen sind in Olpe (24) die meisten Neuinfektionen registriert worden, gefolgt von Lennestadt (18), Attendorn (elf), Finnentrop (sieben), Drolshagen (sechs), sowie Kirchhundem und Wenden (je eine).
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Kreis Olpe lag laut RKI am Mittwoch um 0 Uhr bei 23,9 (Vortag: ebenfalls 17,9).

12.15 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Mittwoch 18 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten sechs Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 4/0
· Bad Laasphe 1/1
· Burbach 0/1
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 1/2
· Netphen 1/0
· Neunkirchen 1/0
· Siegen 8/2
· Wilnsdorf 2/0

Von den neuinfizierten Personen standen neun in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zwei Personen wurden bei einem Routineabstrich, drei nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und eine weitere Person bei einem PCR-Pooltest positiv getestet. In drei weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 799 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.593 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.225 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 192 Personen.
Derzeit müssen sechs Personen aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 23,1 (Stand: 09.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen: Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· Gymnasium Netphen: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Q1
· „bschool“ Grundschule Allenbach, Hilchenbach: Einzelne Schülerinnen und Schüler

Impfbericht: In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 134.106 Erst- und 61.413 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 68.798 Personen vollständig geimpft (Stand: 09.06.21/00:00).*

*Hinweis: Enthält Impfungen von Impfzentren, mobilen Teams, Krankenhäusern und Arztpraxen vom 27.12.2020 bis einschließlich 07.06.2021. Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Die vollständigen Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor.

Mutationen: Bisher wurde bei 3.217 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei zwei Personen die Beta-Mutation (südafrikanisch) und bei 12 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) nachgewiesen.*

*Hinweis: Aufgrund einer Nachkorrektur des sequenzierenden Labors musste die Anzahl der gestern gemeldeten Virusvarianteninfektionen korrigiert werden.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 8
· Bad Laasphe 16
· Burbach 4
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 7
· Hilchenbach 5
· Kreuztal 12
· Netphen 25
· Neunkirchen 6
· Siegen 100
· Wilnsdorf 9

8. Juni

17 Uhr - Nach mehreren Tagen ganz ohne bzw. mit höchstens drei Neuinfektionen meldet der Kreis Olpe heute wieder einen spürbaren Anstieg der Ansteckungen: Zehn neue Fälle wurden gemeldet, und zwar einer aus Attendorn, drei aus Lennestadt und sechs aus Olpe. Ein weiterer Todesfall wurde ebenfalls bekannt: Ein mit dem neuen Coronavirus infizierter 79-jähriger Lennestädter starb an den Folgen der Erkrankung. Elf bislang Infizierte wurden als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamts entlassen, sodass die Zahl der akut Infizierten von 85 auf 83 sank. Die Sieben-Tage-Inzidenz wird am Mittwoch auf knapp 24 ansteigen.  Bei den Neuinfizierten handelt es sich um vier Jugendliche bzw. Heranwachsende zwischen zehn und 19 Jahren, zwei zwischen 20 und 29 Jahren, je einen zwischen 30 und 39 sowie zwischen 50 und 59 und zwei zwischen 60 und 69 Jahren. 
Insgesamt kam es im Kreis Olpe seit Ausbruch der Pandemie nun zu 5811 aktenkundigen Infektionen mit Sars-CoV-2. In Quarantäne befinden sich derzeit 186 Bürgerinnen und Bürger, 14 weniger als am Montag. Im Krankenhaus werden weiterhin elf Bürgerinnen und Bürger behandelt, davon acht auf Normalstation und drei unter Beatmung auf einer Intensivstation.

10.45 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Montag sechs neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten acht Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 0/1
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 2/0
· Netphen 0/3
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 4/4
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen wurden zwei bei einem Routineabstrich, eine nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und eine weitere Person bei der Aufnahme in eine Einrichtung positiv getestet. In zwei weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 820 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.575 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.219 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 180 Personen.
Derzeit müssen fünf Personen aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 24,2 (Stand: 08.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen: Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der BF2204

Impfbericht: In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 133.146 Erst- und 59.599 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 66.541 Personen vollständig geimpft (Stand: 08.06.21/00:00).*
*Hinweis: Enthält Impfungen von Impfzentren, mobilen Teams, Krankenhäusern und Arztpraxen vom 27.12.2020 bis einschließlich 07.06.2021. Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Die vollständigen Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor.

Mutationen: Bisher wurde bei 3.209 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei acht Personen die Beta-Mutation (südafrikanisch) und bei acht weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 4
· Bad Laasphe 16
· Burbach 5
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 7
· Hilchenbach 5
· Kreuztal 13
· Netphen 24
· Neunkirchen 5
· Siegen 94
· Wilnsdorf 7

7. Juni

18.05 Uhr - Im Kreis Olpe sind zwei weitere Todesfälle zu beklagen. Es verstarben eine 74-jährige Frau aus Drolshagen und ein 65-jähriger Mann aus Olpe, die beide vorher positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Montag außerdem drei Neuinfektionen. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infizierungen steigt daher auf 5.801. Aktuell sind 85 infizierte Menschen gemeldet.   Der Anteil der Virusmutationen liegt bei 57,6 Prozent.
In Quarantäne befinden sich 200 Menschen.
Elf Covid-Patienten müssen im Krankenhaus versorgt werden, drei von ihnen intensivmedizinisch mit künstlicher Beatmung. 
In den vergangenen zwei Wochen sind in Lennestadt (25) die meisten Neuinfektionen gemeldet worden, gefolgt von Olpe (20), Attendorn (18), Drolshagen (zehn), Finnentrop (neun), Kirchhundem (drei) und Wenden (zwei).
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Kreis Olpe lag laut RKI am Montag um 0 Uhr bei 15,7 (Vortag: ebenfalls 15,7).

10.55 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Samstag 18 Coronafälle und am Sonntag ein weiterer Fall gemeldet. Außerdem konnten am Samstag 40 und am Sonntag zwei Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 2/3
· Bad Laasphe 1/1
· Burbach 0/2
· Erndtebrück 0/2
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/6
· Kreuztal 1/6
· Netphen 0/9
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 15/13
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen standen 13 in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen, zwei Personen wurden mit Symptomen beim Hausarzt und zwei bei einem Routineabstrich positiv getestet. In zwei weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt.
Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 808 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.569 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.211 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 182 Personen.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 23,1 (Stand: 07.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen: Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· Realschule auf der Morgenröthe, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 7b und 10b
· Albert-Schweitzer-Grundschule, Siegen: Mehrere Schülerinnen und Schüler der 3a

Impfbericht: In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 132.624 Erst- und 58.614 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 65.364 Personen vollständig geimpft*. (Stand: 07.06.21/00:00)

*Hinweis: Mit der Aufhebung der Impfpriorisierung dürfen ab sofort auch Privat- und Betriebsärzte impfen, die ihre Daten allerdings nur an das RKI melden. Dementsprechend fehlen diese Zahlen in der Statistik der KVWL.

Mutationen: Bisher wurde bei 3.201 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei einer Person die Beta-Mutation (südafrikanisch) und bei acht weiteren Person die Gamma-Variante (brasilianisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 5
· Bad Laasphe 16
· Burbach 5
· Erndtebrück 0
· Freudenberg 7
· Hilchenbach 5
· Kreuztal 11
· Netphen 27
· Neunkirchen 5
· Siegen 94
· Wilnsdorf 7*

6. Juni

Nachdem gestern zwei neue Corona-Infektionen im Kreis Olpe gemeldet wurden, gingen heute zum wiederholten Mal keine Ansteckungen in die Statistik ein. Allerdings gab es auch keinen einzigen Fall einer Genesung. Die Zahl der im Kreis Olpe akut mit dem neuen Corona-Virus Infizierten bleibt damit bei 83. Die Quarantäne-Anordnungen stiegen leicht an, und zwar von 197 auf 203. Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie 5798 Infektionen aktenkundig, Im Krankenhaus werden weiterhin zwölf Covid-19-Patientinnen und Patienten behandelt, je zur Hälfte auf Normal- und Intensivstation. Die Inzidenz bleibt bei 15,7.

5. Juni

8:41 Uhr - Zwei neue Coronafälle / 7-Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 24,6

Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern zwei neue Coronafälle gemeldet. Beide Personen standen in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Außerdem konnten 29 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.
Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 0/4
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/1
· Erndtebrück 0/3
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/1
· Kreuztal 0/1
· Netphen 0/8
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 2/11
· Wilnsdorf 0/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 835 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.551 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.169 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 206 Personen.

Vier Personen aus Siegen-Wittgenstein müssen im Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 24,6 (Stand: 05.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· Realschule auf der Morgenröthe, Siegen: Einzelne Schülerinnen und Schüler der 10b

Mutationen

Bisher wurde bei 3.201 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation, bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351 und bei sieben weiteren Person die brasilianische Variante B.1.1.28 P.1 nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 6
· Bad Laasphe 16
· Burbach 7
· Erndtebrück 2
· Freudenberg 7
· Hilchenbach 11
· Kreuztal 16
· Netphen 36
· Neunkirchen 5
· Siegen 92
· Wilnsdorf 8

8.30 Uhr - Bei den Inzidenzen zeigt die Kurve nach unten

Weiterhin Abwärtstrend in allen drei Kreisen

4. Juni 

15.45 Uhr - Wieder ein Tag ohne Neuinfektion im Kreis Olpe: Das Kreisgesundheitsamt meldet, dass die Zahl der akut Infizierten im Vergleich zum Donnerstag auf 95 gesunken sei, da zeitgleich zehn Genesungen registriert wurden. Die Zahl der im Krankenhaus behandelten Covid-19-Patientinnen und -Patienten bleibt exakt auf Vortagsniveau; weiterhin sind je sechs Patienten auf Normal- und sechs auf Intensivstation untergebracht, fünf davon unter Beatmung. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 5796 Fälle im Kreis Olpe registriert, bisher starben 159 Bürgerinnen und Bürger an oder mit einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus. Die Zahl der Quarantäne-Anordnungen sank von 247 auf 226. Die Inzidenz liegt bei 23,1 und wird morgen weiter sinken.

11.05 Uhr - Sieben neue Coronafälle / 7-Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 32,5

Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Donnerstag sieben neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 36 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/2
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/1
· Freudenberg 0/2
· Hilchenbach 0/4
· Kreuztal 0/3
· Netphen 0/13
· Neunkirchen 0/1
· Siegen 7/10
· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen standen fünf in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zwei Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 829 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.549 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.140 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 233 Personen.

Eine Krankenhausstatistik liegt zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 32,5 (Stand: 04.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· Gesamtschule Eiserfeld, Siegen: Mehrere Kinder der 7a
· Familienzentrum St. Marien Eiserfeld, Siegen: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende der grünen Gruppe

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 129.390 Erst- und 54.794 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 59.570 Personen vollständig geimpft. (Stand: 04.06.21/00:00).

Mutationen
Bisher wurde bei 3.201 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation, bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351 und bei fünf weiteren Person die brasilianische Variante B.1.1.28 P.1 nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 10
· Bad Laasphe 16
· Burbach 8
· Erndtebrück 5
· Freudenberg 7
· Hilchenbach 12
· Kreuztal 17
· Netphen 44
· Neunkirchen 5
· Siegen 101
· Wilnsdorf 8

3. Juni

16.30 Uhr - Das Gesundheitsamt des Kreises Olpe meldet am Donnerstag zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infizierungen steigt daher auf 5.796. Aktuell sind 105 infizierte Menschen gemeldet, 20 weniger als am Mittwoch, da zeitgleich 22 Genesungen in die Statistik eingingen. Der Anteil der Virusmutationen liegt bei 60 Prozent.
In Quarantäne befinden sich 247 Menschen, 24 Personen weniger als am Vortag.
Die Zahl der Covid-Patienten im Krankenhaus stieg trotz fallender Inzidenz von zehn auf zwölf. Sechs Personen müssen dort intensivmedizinisch behandelt werden, fünf von ihnen mit künstlicher Beatmung.
In den vergangenen zwei Wochen sind in Lennestadt (25)  die meisten Neuinfektionen gemeldet worden, gefolgt von Olpe (24), Attendorn (23), Drolshagen (14), Finnentrop (zwölf), Wenden (sechs) und Kirchhundem (drei).
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Kreis Olpe lag laut RKI am Donnerstag um 0 Uhr bei 35,1 (Vortag: 48,5).

11.40 Uhr - Bei den Inzidenzen zeigt die Kurve nach unten. 

Inzidenzwerte bewegen sich nach unten

11 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden am Mittwoch 17 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 31 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen
· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 6/0
· Burbach 0/2
· Erndtebrück 0/0
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 1/3
· Kreuztal 0/1
· Netphen 2/10
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 7/15
· Wilnsdorf 1/0

Von den neuinfizierten Personen standen acht in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen, sechs wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt und eine Person bei einem Routineabstrich positiv getestet. In zwei weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt.  Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 909 Personen in häuslicher Quarantäne.  Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.542 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.104 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 262 Personen. Derzeit müssen sechs Personen aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivpflichtig.

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:
· Hammerhütter Grundschule, Siegen: Einzelne Kinder
· Kinder- und Jugendtreff Fischbacherberg/Heidenberg, Siegen: Einzelne Kinder
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 128.301 Erst- und 53.690 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 57.419 Personen vollständig geimpft. (Stand: 03.06.21/00:00).

Bisher wurde bei 3.201 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation, bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351 und bei fünf weiteren Person die brasilianische Variante B.1.1.28 P.1 nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 12
· Bad Laasphe 16
· Burbach 8
· Erndtebrück 6
· Freudenberg 9
· Hilchenbach 16
· Kreuztal 20
· Netphen 57
· Neunkirchen 6
· Siegen 104
· Wilnsdorf 8

2. Juni

17.45 Uhr - Nach zwei Tagen mit keiner Neuinfektion und den beiden neuen Fällen vom Vortag meldet  das Gesundheitsamt des Kreises Olpe am Mittwoch plötzlich wieder 15 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infizierungen steigt  daher auf 5.794. Aktuell sind 125 infizierte Menschen gemeldet, 21 weniger als am Dienstag, da zeitgleich 47 Genesungen in die Statistik eingingen. Der Anteil der Virusmutationen liegt bei 58,4 Prozent.
In Quarantäne befinden sich 271 Menschen, 32 Personen weniger als am Vortag.
Die Zahl der Covid-Patienten im Krankenhaus stieg von neun auf zehn. Sechs Personen müssen dort intensivmedizinisch behandelt werden, fünf von ihnen mit künstlicher Beatmung.
In den vergangenen zwei Wochen sind in Attendorn und Olpe (28) die meisten Neuinfektionen gemeldet worden, gefolgt von Lennestadt (25), Drolshagen (19),   Finnentrop (13), Wenden (sieben) und Kirchhundem (sechs).
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert lag laut RKI am Mittwoch um 0 Uhr bei 48,5.

12.45 Uhr - Im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus gibt es in Siegen-Wittgenstein leider einen neuen Todesfall zu beklagen. Ein Senior aus Netphen ist verstorben.

Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern 21 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 24 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/1
· Bad Laasphe 3/1
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/2
· Freudenberg 3/1
· Hilchenbach 4/8
· Kreuztal 0/2
· Netphen 3/2
· Neunkirchen 0/1
· Siegen 7/6
· Wilnsdorf 1/0

Von den neuinfizierten Personen standen zwölf in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen und drei wurden bei einem Routineabstrich positiv getestet. Eine Person wurde bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine Einrichtung positiv getestet und in fünf weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 916 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.525 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.073 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 276 Personen.

Derzeit müssen sieben Personen aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 42,2 (Stand: 02.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

· AWO „Mint“ Kita Dreis-Tiefenbach, Netphen: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende der Gruppe „Milchstraße“
· Ev. Kita „Hinter dem Wäldchen“, Siegen: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeitende der Gruppe „Rumpelzwerge“

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 125.298 Erst- und 51.293 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 54.203 Personen vollständig geimpft. (Stand: 02.06.21/00:00).

Mutationen
Bisher wurde bei 3.201 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation, bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351 und bei drei weiteren Person die brasilianische Variante B.1.1.28 P.1 nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 12
· Bad Laasphe 10
· Burbach 10
· Erndtebrück 6
· Freudenberg 9
· Hilchenbach 18
· Kreuztal 21
· Netphen 65
· Neunkirchen 6
· Siegen 112
· Wilnsdorf 7

1. Juni

17.45 Uhr - Nach zwei Tagen in Folge ohne Neuinfektionen meldet der Kreis Olpe am Dienstag zwei. Allerdings ist  eine weitere Person, ein 65-jähriger Mann aus Kirchhundem, an den Folgen  von Covid-19  gestorben. Die Zahl der bislang bekannten Erkrankungen beläuft sich auf 5779, aktuell infiziert sind 146 Menschen. In  Quarantäne befinden sich 303 Personen. Neun Personen müssen weiterhin im Krankenhaus behandelt werden, davon sieben auf der Intensivstation.

Dem Kreisgesundheitsamt wurde am Montag ein neuer Coronafall gemeldet – die Person wurde bei einem Routineabstrich positiv getestet. Außerdem konnten fünf Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:
neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/0
· Bad Laasphe 0/0
· Burbach 0/0
· Erndtebrück 0/2
· Freudenberg 0/0
· Hilchenbach 0/0
· Kreuztal 0/0
· Netphen 0/1
· Neunkirchen 0/0
· Siegen 1/2
· Wilnsdorf 0/0

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 959 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.504 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.049 sind wieder genesen, 175 verstorben. Aktuell infiziert sind 280 Personen.

Zurzeit müssen sieben Menschen aus Siegen-Wittgenstein aufgrund einer Covid-19-Erkrankung in einem Krankenhaus behandelt werden, einer davon intensivmedizinisch.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 36,8 (Stand: 01.06.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 123.875 Erst- und 48.546 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 51.064 Personen vollständig geimpft. (Stand: 01.06.21/00:00).

Mutationen
Bisher wurde bei 3.201 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation, bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351 und bei drei weiteren Person die brasilianische Variante B.1.1.28 P.1 nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 13
· Bad Laasphe 8
· Burbach 10
· Erndtebrück 8
· Freudenberg 7
· Hilchenbach 22
· Kreuztal 23
· Netphen 65
· Neunkirchen 7
· Siegen 111
· Wilnsdorf 6
31.Mai

17.55 Uhr - Den zweiten Tag in Folge meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe am Montag keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infizierungen verharrt daher bei 5.777. Aktuell sind 200 infizierte Menschen gemeldet, sieben weniger als am Sonntag, da zeitgleich sieben Genesungen in die Statistik eingingen. Der Anteil der Virusmutationen liegt bei 63,5 Prozent.
In Quarantäne befinden sich 376 Menschen,  18 Personen weniger als am Vortag.
Die Zahl der Covid-Patienten im Krankenhaus stieg allerdings von acht auf neun.  Sieben Personen müssen dort intensivmedizinisch behandelt werden, sechs von ihnen gar mit künstlicher Beatmung.
In den vergangenen zwei Wochen sind in Attendorn (38) die meisten Neuinfektionen gemeldet worden, gefolgt von Lennestadt (34), Drolshagen (32), Olpe (27), Finnentrop (19), Wenden (elf) und Kirchhundem (sieben).
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert lag laut RKI am Montag um 0 Uhr bei 47,8 (Vortag: 51,5).

11.00 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Samstag 22 Corona-Fälle und am Sonntag ein weiterer gemeldet. Außerdem konnten am Samstag 45 und am Sonntag acht Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/5

· Bad Laasphe 0/1

· Burbach 1/0

· Erndtebrück 0/4

· Freudenberg 0/1

· Hilchenbach 2/3

· Kreuztal 0/5

· Netphen 1/14

· Neunkirchen 0/2

· Siegen 19/18

· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen standen 16 in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen, drei Personen wurden mit Symptomen beim Hausarzt und zwei bei einem Routineabstrich positiv getestet. In zwei weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 999 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.503 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.044 sind wieder genesen, 175 verstorben. Aktuell infiziert sind 284 Personen.

Eine Krankenhausstatistik liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 37,2 (Stand: 31.05.21/00:00).

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 122.745 Erst- und 47.197 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 49.386 Personen vollständig geimpft. (Stand: 31.05.21/00:00).

Mutationen

Bisher wurde bei 3.201 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation, bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351 und bei drei weiteren Person die brasilianische Variante B.1.1.28 P.1 nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 13

· Bad Laasphe 8

· Burbach 10

· Erndtebrück 10

· Freudenberg 7

· Hilchenbach 22

· Kreuztal 23

· Netphen 66

· Neunkirchen 7

· Siegen 112

· Wilnsdorf 6

10.50 Uhr - Personen ab 18 Jahren können sich demnächst in der Krombacher Brauerei Impfen lassen.

9.00 Uhr - Deutschlandweit wurden 36 neue Todesfälle verzeichnet.

Alle drei Kreise unter der 50er-Marke

30. Mai

19.50 Uhr - Auch in diesem Jahr sagt der Schützenverein Bad Berleburg 1838 angesichts der weiterhin vorherrschenden Pandemie-Situation das Traditionsschützenfest am ersten Juli-Wochenende ab. „Für das Schützenfest wird es in diesem Jahr, unabhängig davon, wie sich die Situation um Covid-19 entwickelt, keinen Ersatz geben“, heißt es in einer am Sonntagabend versendeten Pressemitteilung. Die Corona-Lage lasse eine Planung sowie Organisation aus vielerlei Gründen nicht zu.
„Der Vorstand des Schützenvereins wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gästen alles erdenklich Gute und beste Gesundheit, auf dass wir recht bald wieder gemeinsam Schützentradition leben und erleben können“, schreiben die Schützen abschließend.

16.45 Uhr - Dem Gesundheitsamt des Kreises Olpe wurden am Sonntag keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infizierungen verharrt daher bei 5.777. Aktuell sind 207 infizierte Menschen gemeldet, einer weniger als am Vortag, da zeitgleich eine Genesung in die Statistik einging. Der Anteil der Virusmutationen liegt bei 63,8 Prozent.
In Quarantäne befinden sich 394 Menschen, 14 Personen weniger als am Samstag.
Die Zahl der Covid-Patienten im Krankenhaus sank von elf auf acht. Am Donnerstag mussten noch 23 und am Freitag 17 Patienten in den Hospitälern im Kreis Olpe behandelt werden. Sechs der acht Patienten werden künstlich beatmet.
In den vergangenen zwei Wochen sind in Attendorn (41) die meisten Neuinfektionen gemeldet worden, gefolgt von  Lennestadt (34), Drolshagen (33), Olpe (29), Finnentrop (19), Wenden (13) und Kirchhundem (sieben).
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert lag laut RKI am Sonntag um 0 Uhr bei 51,5 (Vortag: 60,5).

8.30 Uhr - Sommer, Sonne und Inzidenzen auf Talfahrt. So lässt sich der Sonntag genießen.

Inzidenz im Kreis Altenkirchen fällt auf 26,4

29. Mai

19 Uhr - Dem Gesundheitsamt des Kreises Olpe wurden am Samstag zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infizierungen erhöht sich auf 5.777. Aktuell sind 208 infizierte Menschen gemeldet, 28 weniger als am Vortag, da zeitgleich 30  "Genesene" aus der Beobachtung des Gesundheitsamts entlassen wurden. Der Anteil der Virusmutationen liegt bei 63,5  Prozent.
In Quarantäne befinden sich 408 Menschen, 54 Personen weniger als am Freitag.
Die Zahl der Covid-Patienten im Krankenhaus sinkt von 17 auf elf. Von ihnen befinden sich fünf Personen auf der Normalstation (Freitag: elf), sechs Patienten müssen nach wie vor auf der Intensivstation künstlich beatmet werden.
Die beiden Neuinfektionen wurden aus den Kommunen Attendorn  und Finnentrop gemeldet, in den anderen fünf Städten und Gemeinden gab es keine.
In den vergangenen zwei Wochen sind in Attendorn (43) die meisten Neuinfektionen gemeldet worden, gefolgt von Drolshagen und Lennestadt (je 34), Olpe (31),  Finnentrop (20), Wenden (16) und Kirchhundem (acht).
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert lag laut RKI am Samstag um 0 Uhr bei 60,5 (Vortag: 58,2).

28. Mai

17.05 Uhr - Dem Gesundheitsamt des Kreises Olpe wurde am Freitag ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gemeldet. Es verstarb ein 86-jähriger Mann aus Attendorn, der zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet worden war.
Außerdem sind zehn Neuinfektionen bekannt geworden. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infizierungen erhöht sich auf 5.775. Aktuell sind 236 infizierte Menschen gemeldet, fünf weniger als am Vortag, da zeitgleich 14 "Genesene" aus der Beobachtung des Gesundheitsamts entlassen wurden. Der Anteil der Virusmutationen liegt bei 61,4 Prozent.
In Quarantäne befinden sich 462 Menschen, eine Person mehr als am Donnerstag.
Die Zahl der Covid-Patienten im Krankenhaus sinkt von 23 auf 17. Von ihnen befinden sich elf Personen auf der Normalstation, sechs Patienten müssen auf der Intensivstation künstlich beatmet werden.
Die Neuinfektion vom Tage verteilen sich auf die Kommunen wie folgt: Attendorn drei, Drolshagen drei, Finnentrop null, Kirchhundem null, Lennestadt vier, Olpe eine, Wenden null.
In den vergangenen zwei Wochen sind in Attendorn (48) die meisten Neuinfektionen gemeldet worden, gefolgt von Olpe (37), Lennestadt (35), Drolshagen (34), Finnentrop (19), Wenden (16) und Kirchhundem (acht). 
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert lag laut RKI am Freitag um 0 Uhr bei 58,2 (Vortag: 61,2).

15 Uhr - In der Vamed-Rehaklinik in Bad Berleburg werden verstärkt Long-Covid-Patienten behandelt. Dr. Dietmar Schäfer warnt vor den Langzeitfolgen - und findet klare Worte in Richtung Corona-Leugner: "Ich habe keine Lust, mit denen meine Energie zu verschwenden."

11.05 Uhr - Am Donnerstag wurden dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein 27 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 22 Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 2/2

· Bad Laasphe 5/0

· Burbach 0/0

· Erndtebrück 0/0

· Freudenberg 0/0

· Hilchenbach 1/2

· Kreuztal 3/6

· Netphen 4/2

· Neunkirchen 0/0

· Siegen 12/10

· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen standen 12 in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen und sieben Personen wurden mit Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. Vier Personen wurden bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine weitere Einrichtung positiv getestet und bei zwei weiteren Personen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. In zwei weiteren Fällen wurden Routineabstriche genommen.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1.061 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.460 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 10.981 sind wieder genesen, 175 verstorben. Aktuell infiziert sind 304 Personen.

Aktuell müssen sieben Personen aus dem Kreisgebiet in einem Krankenhaus behandelt werden, drei davon intensivpflichtig. Hinzu kommt noch ein weiterer Covid-19-Patient von außerhalb des Kreisgebietes, der ebenfalls in einer heimischen Klinik behandelt wird.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 41,5 (Stand: 28.05.21/00:00).

Mutationen
Bisher wurde bei 3.199 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation nachgewiesen, bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351 und bei drei Personen die brasilianische Variante B.1.1.28 P.1

Gemeinschaftseinrichtungen

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

· Ev. Familienzentrum Fischbacherberg, Siegen: Zahlreiche Kinder und Mitarbeitende der „Zwergengruppe“

Impfbericht

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 120.006 Erst- und 43.372 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 44.434 Personen vollständig geimpft. (Stand: 28.05.21/00:00).

Erstimpfungen

Impfzentrum: 58.087
Mobile Teams: 8.136
Arztpraxen: 47.685
Krankenhäuser: 6.098

Zweitimpfungen

Impfzentrum: 25.086
Mobile Teams: 6.870
Arztpraxen: 8.007
Krankenhäuser: 3.409
Impfquote

· Erstimpfung: 43, 33 Prozent

· Zweitimpfung: 15,66 Prozent

· Vollständig geimpft: 16,04 Prozent

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 20
· Bad Laasphe 9
· Burbach 9
· Erndtebrück 14
· Freudenberg 6
· Hilchenbach 22
· Kreuztal 29
· Netphen 74
· Neunkirchen 9
· Siegen 107
· Wilnsdorf 5

9.08 Am Biggesee fehlt nur nach gutes Wetter.

Corona-Schnelltestzentrum: Der Biggesee ist gerüstet

9 Uhr - Vor allem den Nachwuchs treffen die Corona-Einschränkungen mit voller Härte.

Corona-Pandemie: Sorge um eine ganze Generation

7. 35 Uhr - Neue Inzidenzwerte in SI-WI und OE

Inzidenzen in SI-WI und OE sinken weiter

6 Uhr - Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft fordert eine Rückkehr zum Normalbetrieb in Unternehmen. Die Akteure aus der Region halten davon allerdings nichts und widersprechen energisch.

"Fernab jeglicher Realität": Klares Ja zum Homeoffice

27. Mai

20.15 Uhr - 18 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe. Damit klettert die Gesamtzahl aller bislang bekannten Erkrankungen auf 5765. Aktuell sind 241 Personen infiziert, in Quarantäne befinden sich 461 (-35). Die Menschen, die als genesen in die Statistik einfließen, stieg um 42 auf 5367. Im Krankenhaus werden 23 Patienten behandelt, davon neun auf der Intensivstation.

12 Uhr - In Siegen-Wittgenstein gibt es im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus zwei weitere Todesfälle zu beklagen. Ein Senior aus Siegen und ein Senior aus Freudenberg sind verstorben, teilt der Kreis mit. Außerdem wurden dem Kreisgesundheitsamt am Mittwoch 31 neue Corona-Fälle gemeldet. 39 Personen konnten als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1072 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11 433 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 10 959 sind wieder genesen, 175 verstorben. Aktuell infiziert sind 299 Personen. In einem Krankenhaus behandelt werden müssen acht Personen aus dem Kreisgebiet, drei davon intensivmedizinisch. Hinzu kommt noch ein weiterer Covid-19-Patient von außerhalb des Kreisgebietes, der ebenfalls in einer heimischen Klinik behandelt wird. Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut Robert-Koch-Institut bei 44,8 (Stand: 27. Mai 2021, 0 Uhr).

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Corona-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • Grundschule Kaan-Marienborn: mehrere Schüler der Klasse 3a, Gruppe 2 und Kinder aus der Betreuung
  • Ev. Familienzentrum Kunterbunt Kaan-Marienborn: zahlreiche Kinder und Mitarbeitende der Gruppe „Sonnenkäfer“

Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe bisher 117.909 Erst- und 41.576 Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind bisher 42.067 Personen vollständig geimpft. (Stand: 27. Mai 21, 0 Uhr).

9 Uhr - Kämmerer Wolfgang Cavelius schlägt Alarm.

Siegen droht massive Neuverschuldung

7.25 Uhr - Die Corona-Fallzahlen in der Region sinken weiter.

Abwärtstrend im positiven Sinne

6.25 Uhr - Im Wendener Land sind die Gastronomen zwiegespalten.

Kein Öffnen „auf Biegen und Brechen“

26. Mai

21.14 Uhr - Im Kreistag hatte die Entscheidung schon im März für eine hitzige Debatte gesorgt.

Geld für Schulhelfer ohne Schulstunden

21.05 Uhr - Hinsichtlich der Impfungen tauchen immer neue Regeln und damit Fragen auf.

Beim zweiten Mal kein Astra-Impfstoff

17.30 Uhr - 32 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe und damit deutlich mehr als an den Tagen zuvor. Den positiven Testungen stehen 28 Genesungen gegenüber. Die Zahl der Menschen, die sich in Quarantäne befinden, stieg um 22 auf 496. Im Krankenhaus werden derzeit 28 Menschen behandelt, davon neun auf der Intensivstation.

11.10 Uhr - Am Dienstag sind dem Kreisgesundheitsamt vier neue Corona-Fälle gemeldet worden. Außerdem konnten 47 Personen als Genesen aus der Quarantäne entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

· Bad Berleburg 0/1

· Bad Laasphe 0/3

· Burbach 1/2

· Erndtebrück 0/2

· Freudenberg 0/1

· Hilchenbach 0/2

· Kreuztal 2/9

· Netphen 1/15

· Neunkirchen 0/5

· Siegen 0/7

· Wilnsdorf 0/0

Von den neuinfizierten Personen standen zwei in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen und bei zwei weiteren Personen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1.118 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.402 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 10.920 sind wieder genesen, 173 verstorben. Aktuell infiziert sind 309 Personen. Aktuell müssen zehn Personen aus dem Kreisgebiet in einem Krankenhaus behandelt werden, drei davon intensivpflichtig.

Bisher wurde bei 3.193 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation nachgewiesen, bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351 und bei drei Personen die brasilianische Variante B.1.1.28 P.1

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL bisher insgesamt 115.855 Erst- und 38.618 Zweitimpfungen verabreicht (Stand: 26.05.21/00:00).

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:
· Bad Berleburg 25
· Bad Laasphe 4
· Burbach 9
· Erndtebrück 15
· Freudenberg 9
· Hilchenbach 25
· Kreuztal 33
· Netphen 66
· Neunkirchen 12
· Siegen 106
· Wilnsdorf 5

7.10 Uhr - Die drei heimischen Kreise bewegen sich auf die 50er-Marke zu - oder befinden sich bereits darunter.

Kreis Siegen-Wittgenstein wieder unter 50

25. Mai

16.45 Uhr - Nachdem es Pfingstmontag keine einzige Neuinfektion im Kreis Olpe gab, wurde heute eine Neuansteckung mit dem neuen Coronavirus gemeldet, eine Person zwischen 50 und 59 Jahren aus Olpe. Allerdings gibt es auch einen weiteren, inzwischen den 157., Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19: Eine 73-jährige Frau aus der Gemeinde Wenden, die mit dem Virus infiziert war, starb. Die Zahl der akut Infizierten sank von 314 auf 261, weil 52 Bürgerinnen und Bürger als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamts entlassen wurden. Auch die Zahl der Quarantäne-Anordnungen sank deutlich, und zwar um 84 auf 474. In stationärer Behandlung der drei Krankenhäuser im Kreis befinden sich 29 Menschen, drei weniger als Pfingstmontag. Alle drei betreffen Patientinnen und Patienten auf Normalstation, weiterhin werden zwei ohne und sieben mit Beatmung intensivmedizinisch betreut. Seit Ausbruch der Pandemie kam es im Kreis Olpe inzwischen zu 5715 aktenkundigen Infektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz wird morgen auf knapp über 60 fallen.

16.25 Uhr - Am Pfingstmontag ist dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein ein neuer Corona-Fall gemeldet worden. Die neuinfizierte Person wurde bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. eine weitere Einrichtung positiv getestet. Außerdem konnten drei Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden.Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1223 Personen in häuslicher Quarantäne.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.398 Menschen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 10.873 sind wieder genesen, 173 verstorben. Aktuell infiziert sind 352 Personen.
Eine aktuelle Krankenhausstatistik liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.
Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 53,1 (Stand: 25. Mai 2021/0 Uhr).

Mutationen
Bisher wurde bei 3189 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation nachgewiesen, bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351 und bei drei Personen die brasilianische Variante B.1.1.28 P.1.

Gemeinschaftseinrichtungen
Aufgrund einzelner Corona-Fälle wurde vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

Kath. Kita St. Antonius, Netphen: zahlreiche Kinder und Mitarbeitende der „Villa Kunterbunt“
Impfbericht
In Siegen-Wittgenstein wurden laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe bisher insgesamt 115.043 Erst- und 37.118 Zweitimpfungen verabreicht (Stand: 25. Mai 2021/0 Uhr).

Alle früheren Mitteilungen aus dem Corona-Live-Ticker finden sie hier.
16 neue Coronafälle, 25 Personen genesen

7-Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 26,7

Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern 16 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 25 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

Bad Berleburg 0/1
Bad Laasphe 0/0
Burbach 0/0
Erndtebrück 0/0
Freudenberg 0/1
Hilchenbach 0/2
Kreuztal 0/3
Netphen 2/3
Neunkirchen 8/0
Siegen 5/14
Wilnsdorf 1/1

Informationen zu den Anlässen der Testungen lagen heute nicht vor.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 672 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.626 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.293 sind wieder genesen, 176 verstorben. Aktuell infiziert sind 157 Personen.

Derzeit müssen vier Personen aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, alle intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 26,7 (Stand: 12.06.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

Grundschule Neunkirchen: einige Kinder der 1b
Ev. Kita "Kleine Strolche", Neunkirchen: zahlreiche Kinder und Erzieher der Baumhausgruppe
Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen: einige Kinder der 9C
Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Neunkirchen: einzelne Kinder der 6a
Pestalozzischule, Siegen: wenige Kinder der 5b

Mutationen

Bisher wurde bei 3.232 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation (britisch), bei zwei Personen die Beta-Mutation (südafrikanisch) und bei 15 weiteren Personen die Gamma-Variante (brasilianisch) nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 6

· Bad Laasphe 11

· Burbach 3

· Erndtebrück 0

· Freudenberg 5

· Hilchenbach 3

· Kreuztal 3

· Netphen 19 *)

· Neunkirchen 15

· Siegen 82

· Wilnsdorf 10

*) Aufgrund einer Laborkorrektur wurde die Zahl der positiven Fälle in Netphen und damit die Gesamtzahl der bisher Infizierten um eine Person reduziert.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen