Sturmtief Sabine weckt Erinnerungen
Orkan Kyrill behandelte Bäume wie Streichhölzer

Orkan Kyrill sorgte für Verwüstung in den heimischen Wäldern. Dass das Sturmtief Sabine auch so  stark sein wird, halten Experten für unwahrscheinlich.
4Bilder
  • Orkan Kyrill sorgte für Verwüstung in den heimischen Wäldern. Dass das Sturmtief Sabine auch so stark sein wird, halten Experten für unwahrscheinlich.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Sarah Panthel (Redakteurin)

jak Siegen/Bad Berleburg. Ganz so schlimm wie der Orkan Kyrill wird das Sturmtief Sabine wohl nicht werden. Dennoch denken viele Menschen in Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen heute natürlich an den 18. Januar 2007 zurück, als Kyrill Bäume, vor allem Fichten, in den heimischen Wäldern umknickte, als seien sie Streichhölzer. Ein Jahr nach dem Ereignis blickte die Siegener Zeitung zurück. - Ein Auszug aus der SZ vom 18. Januar 2008:

kalle Siegen/Bad Berleburg. Heute vor einem Jahr jagte der Orkan Kyrill mit Macht übers Land. Katastrophenalarm in der Region. Feuerwehren, Technisches Hilfswerk und Polizei waren im Großeinsatz. Am Morgen danach wurden die Schäden in den heimischen Wäldern deutlich, die die heftigen Sturmböen verursacht hatten. Im Kreis Siegen-Wittgenstein waren es allein 1,81 Millionen Festmeter Holz, die teils umgestürzt oder umgeknickt kreuz und quer in den Revieren lagen. Die Wälder durften nicht mehr betreten werden. Der Sturm hatte in wenigen Stunden ganze Arbeit geleistet. Nach dem ersten Schock über das Ausmaß der Naturkatastrophe wurden die Ärmel hochgekrempelt. Mit vereinten Kräften machten sich die zuständigen Forstämter, aber auch die vielen privaten Waldbauern daran, die Folgen zu  beseitigen. Wie NRW-Minister Eckhard Uhlenberg jetzt mitteilte, sind in Siegen-Wittgenstein 98,7 Prozent des Sturmholzes aufgearbeitet worden. Kein anderer betroffener Kreis kann mit solch einer Zahl glänzen. Zwölf Monate später sind zwar die Narben des Sturms in der Landschaft noch deutlich zu erkennen, doch längst hat Thema Aufforstung die erste Priorität für die Betroffenen erreicht. 

Autor:

Jan Krumnow (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen