SZ

Planschbecken & Co.
Wohin mit dem Poolwasser?

Mit welchen Konsequenzen ist zu rechnen, wenn man das gechlorte Poolwasser nicht über das Kanalnetz abführt und es stattdessen in den Garten einsickern lässt?
  • Mit welchen Konsequenzen ist zu rechnen, wenn man das gechlorte Poolwasser nicht über das Kanalnetz abführt und es stattdessen in den Garten einsickern lässt?
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

ap Siegen. Der Sommer meldet sich in diesen Tagen noch einmal zurück – vielleicht die letzte Gelegenheit, den Abend gemütlich draußen auf der Terrasse ausklingen zu lassen, den Grill anzufeuern oder an einen nahegelegenen See fahren. Glücklich schätzen werden sich aber wohl vor allem Poolbesitzer, die ihr heimisches Schwimmbecken noch nicht voreilig abgebaut haben.
Doch spätestens wenn das nachsommerliche Temperaturhoch vorüber ist, muss der Swimmingpool dann doch irgendwann abgebaut werden. Nur wie entsorgt man das gechlorte Wasser eigentlich?
„Das Wasser aus dem Pool muss immer in den Kanal eingeleitet werden“, appelliert der Entsorgungsbetrieb der Stadt Siegen (ESi).

ap Siegen. Der Sommer meldet sich in diesen Tagen noch einmal zurück – vielleicht die letzte Gelegenheit, den Abend gemütlich draußen auf der Terrasse ausklingen zu lassen, den Grill anzufeuern oder an einen nahegelegenen See fahren. Glücklich schätzen werden sich aber wohl vor allem Poolbesitzer, die ihr heimisches Schwimmbecken noch nicht voreilig abgebaut haben.
Doch spätestens wenn das nachsommerliche Temperaturhoch vorüber ist, muss der Swimmingpool dann doch irgendwann abgebaut werden. Nur wie entsorgt man das gechlorte Wasser eigentlich?
„Das Wasser aus dem Pool muss immer in den Kanal eingeleitet werden“, appelliert der Entsorgungsbetrieb der Stadt Siegen (ESi). Die Erklärung: Sobald Frischwasser in seinen Eigenschaften verändert werde – zum Beispiel durch Chlor oder Sonnencreme –, dürfe es nicht mehr einfach in den Boden abgelassen werden. „Wir können aber natürlich nicht bei jedem Einzelnen kontrollieren, ob sich an diese Verordnung auch tatsächlich gehalten wird“, heißt es Seitens der Stadt. „Aber damit tut man sich ja auch selbst keinen Gefallen. Man will sich ja schließlich nicht den eigenen Garten kaputt machen.“
Aber mit welchen Konsequenzen ist zu rechnen, wenn man das gechlorte Wasser nicht über das Kanalnetz einer Kläranlage zuführt und es stattdessen in den Garten einsickern lässt? „Mit gar keinen“, versichert das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV).
„Aus Sicht des Umweltschutzes gibt es nämlich keine Regelung dazu“, erklärt Birgit Kaiser de Garcia vom LANUV. Kosmetika wie Cremes oder Deos hätten zwar nichts im Boden zu suchen, stellt die Pressesprecherin klar, aber von einem Verbot zu sprechen wäre falsch.
„Es gibt keine offiziellen Grenzlinien für den Verschmutzungsgrad des Wassers“, betont Kaiser de Garcia. In einem Schwimmbecken sei die Chlorkonzentration ohnehin sehr gering. „Man kann ja schließlich auch darin schwimmen, ohne mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen rechnen zu müssen. So schädlich kann das Wasser dann ja auch für den Boden gar nicht sein.“

Autor:

Alexandra Pfeifer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen