2. Handball-Bundesliga

TuS Ferndorf sucht hauptamtlichen Geschäftsführer

Aufsichtsrat und Geschäftsführung des TuS Ferndorf sind sich einig, zum 1. Juli einen hauptamtlichen Geschäftsführer zu installieren. Unser Bild zeigt (von links): Axel Körver (Aufsichtsrat), Frank Böcking, Dirk Stenger, Mirza Sijaric.

Aufsichtsrat und Geschäftsführung des TuS Ferndorf sind sich einig, zum 1. Juli einen hauptamtlichen Geschäftsführer zu installieren. Unser Bild zeigt (von links): Axel Körver (Aufsichtsrat), Frank Böcking, Dirk Stenger, Mirza Sijaric.

sz Ferndorf. Die TuS Ferndorf Handball GmbH sucht zum 1. Juli einen neuen Geschäftsführer in Vollzeit. Ziel sei es, die sportliche und wirtschaftliche Weiterentwicklung der 1. Handball-Mannschaft des traditionsreichen Clubs aus dem Siegerland in der 2. Handball-Bundesliga voran zu treiben. Die Väter der erfolgreichen Entwicklung der letzten Jahre, die Geschäftsführer Dirk Stenger und Mirza Sijaric sowie der ehemalige Geschäftsführer Frank Böcking, haben gemeinsam mit dem Aufsichtsrat diese weitere Professionalisierung der Strukturen und Prozesse der TuS Ferndorf Handball GmbH beschlossen, mit der sich der Club in den obersten Ligen der Handball Bundesliga langfristig etablieren möchte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu stark gefordert

Die bisherigen nebenberuflichen Geschäftsführer, die auch in ihren Hauptberufen sehr erfolgreich und stark gefordert sind, können aufgrund der sehr hohen Zeitbelastung ihre bisherigen Aufgaben langfristig nicht mehr in dem Maße wahrnehmen, wie es die komplexen Herausforderungen eines professionellen Vereins erfordern, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Vereins.

Weitere Schritte und Maßnahmen

Mirza Sijaric, Dirk Stenger und Frank Böcking sollen jedoch den neuen Geschäftsführer über einen längeren Zeitraum hinweg intensiv einarbeiten und aktiv begleiten und so mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung dem TuS Ferndorf weiterhin zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sind sich Geschäftsführung und Aufsichtsrat einig, dass es weitere Schritte und Maßnahmen bedarf, um die vielfältigen Herausforderungen und Aufgaben im Profisport erfolgreich bewältigen zu können. Hierzu setzt man auch künftig auf die vielen sportbegeisterten Unterstützer, die sich ehrenamtlich in unterschiedlichen Funktionen einsetzen.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken