Handball-Testspiel

TuS Ferndorf überrollt ASV Hamm

Fachsimpeleien vor dem Spiel: Trainer Robert Andersson (TuS Ferndorf, links) und sein Vorgänger im Amt, Michael Lerscht, jetzt Coach des ASV Hamm-Westfalen.

Fachsimpeleien vor dem Spiel: Trainer Robert Andersson (TuS Ferndorf, links) und sein Vorgänger im Amt, Michael Lerscht, jetzt Coach des ASV Hamm-Westfalen.

geo Kreuztal. Dank einer deutlichen Steigerung in der 2. Halbzeit gewann der TuS Ferndorf am Samstag im Rahmen seines zweitägigen Trainingslagers das Testspiel gegen den Zweitliga-Konkurrenten ASV Hamm-Westfalen am Ende sogar deutlich mit 30:23. Zur Halbzeit hatte das favorisierte Team des ehemaligen TuS-Trainers Michael Lerscht nach einer zwischenzeitlichen 15:10-Führung noch mit 15:14 geführt. Einige Umstellungen des neuen Ferndorfer Trainers Robert Andersson  stabilisierten dann aber die Abwehrarbeit seiner Mannschaft. Das machte es auch dem nun zwischen den Pfosten stehenden Lucas Puhl leichter, insgesamt zehn Bälle abzuwehren. Zuvor hatte Marin Durica immerhin sechs Würfe abgewehrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bornemann brachte Ferndorf in Führung

Aber der TuS steigerte in der 2. Halbzeit auch im Angriff das Tempo deutlich und stellte mit teils spektakulären Kombinationen die Defensive des Ex-Bundesligisten zunehmend vor Probleme. Nachdem die Gäste in der ersten Hälfte stets geführt hatten, glich Andreas Bornemann mit dem ersten Ferndorfer Angriff in der 2. Halbzeit erstmals zum 15:15 aus. Und der Halbrechte war es in der 41. Minute auch, der nach wechselndem Verlauf mit dem 19:18 sein Team in Führung brachte. Diese baute der TuS in der Folge kontinuierlich aus, führte beim 23:19 erstmals mit vier Treffern und ging durch Lucas Schneider in der 59. Minute mit 29:23 in Führung.

Hamm gegen BHC mit 23:29 unterlegen

Das war insofern bemerkenswert, als die Truppe von Michael Lerscht am Abend zuvor im ersten Testspiel der Saison mit eben diesem Ergebnis dem Bundesligisten Bergischer HC unterlegen war. Das Match war zustande gekommen, weil der eigentliche Gegner der Bergischen, MT Melsungen, aufgrund eines Corona-Falles die geplante Testpartie abgesagt hatte. 

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Sonntag Yoga

"So gut" zu sein wie der Bundesligist reichte den Ferndorfern aber nicht, die dank des sechsten Treffers von Kapitän Jonas Faulenbach den 30:23-Sieg feierten. Die TuS-Mannschaft hatte am Morgen eine Trainingseinheit absolviert. Am Sonntag stehen zwei weitere Übungseinheiten auf dem Programm, dazwischen soll eine Yoga-Einheit Gedanken und Muskeln lockern. Aber Trainer Andersson versprach auch, die Spieler nicht zu überfordern: "Wir machen viel Taktik und nehmen uns Zeit, die Dinge zu besprechen und zu korrigieren. Am kommenden Wochenende bestreitet Ferndorf zwei weitere Tests gegen Zweitliga-Konkurrenten. Die Spiele in Großwallstadt und Rimpar finden allerdings auswärts statt.

Die Spielstatistik

TuS Ferndorf: Durica, Puhl - Eres (8/4), Faulenbach (6), Sario (3), M. Michel (3), Bornemann (2), Rüdiger (2), J. Schneider (2), L. Schneider (2), Pechy (1), Rink (1). ASV Hamm-Westfalen: Wesemann, Storbeck - Krings (8), Franke (3), Fuchs (3), Von Bornigk (2), Brosch (2), Pretzewofsky (2), Genz (1), Orlowski (1), Spiekermann (1).

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken