Regionalliga Südwest

TSV Steinbach Haiger nach 4:1 Zweiter



carlo Bahlingen. Der TSV Steinbach Haiger hat sich mit einem 4:1 (3:1)-Auswärtssieg am 4. Spieltag der Fußball-Regionalliga Südwest auf den zweiten Tabellenplatz verbessert. Spitzenreiter Kickers Offenbach (10 Punkte) liegt weiterhin einen Zähler vor dem Team von Trainer Adrian Alipour. [Die erste Chance beim Steinbacher Gastspiel am Fuße des Kaiserstuhls im Badischen hatten die Gastgeber, doch Manolo Rodas (5.) zielte zu hoch. So war es Kevin Lahn, der die Hessen in der 11. Minute in Führung brachte, als sie erstmals vor dem Tor des bisherigen Tabellenelften auftauchten. Sascha Marquet spielte Lahn steil an, der den Ball im langen Eck unterbrachte.[/h2][/sup] „Das war unser drittes Spiel in sechs Tagen“, sagte Coach Alipour später in der Pressekonferenz, „man hat gemerkt, dass uns das Körner gekostet hat.“ So sah er ein „zerfahrenes Spiel mit langen Bällen“. Das sei „kein Augenschmaus“ gewesen, räumte er ein. Bahlingen wirkte frischer, glich in der 24. Minute durch Hasan Pepic mit einem Schuss aus der zweiten Reihe aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Koczor verhinderte Ausgleich

Nur vier Minuten später bediente Marquet am Ende einer schönen Kombination Christian März, der zum 2:1 einköpfte. Und Steinbach konnte sogar mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause gehen: Nachdem die Bahlinger bei einer Doppel-Chance an Latte und Torwart Raphael Koczor gescheitert waren, traf Marquet, schon in der Nachspielzeit, im direkten Gegenzug zum 3:1. „Wir haben zwei Tore mehr in die Pause gerettet“, war Alipour hernach froh.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eisele traf in Nachspielzeit

Nach dem Wiederanpfiff hatte März die ersten Chance (58.), schoss knapp neben das Tor. „Wir haben in der 2. Halbzeit etwas ruhiger spielt und den Ball laufen lassen“, erklärte Alipour. Seine Elf stemmte sich mit dieser Vorlage gegen die Bahlinger, konnte aber gefährliche Möglichkeiten der Gastgeber verhindern. In der 68. Minute verhinderte Kaczor den Anschlusstreffer. Dennis Wegner, inzwischen ebenso eingewechselt wie die Verteidiger-Neuverpflichtung Leon Heinze, verpasste die Entscheidung bei einem Schlenzer (82.). Den 4:1-Sieg brachte dann aber Fabian Eisele in der Nachspielzeit unter Dach und Fach.

Am Freitag kommt Ex-Drittligist

Alipour zeigte sich bei seinem Fazit nach dem dritten Spiel in sechs Tagen, dem knappen 1:2 im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten SV Sandhausen, und zwei Siegen in der Meisterschaft, erleichtert: „Ich bin froh, dass wir heute drei Punkte mit nach Hause genommen haben.“ Am Freitag (18.30 Uhr) empfängt Steinbach den Drittliga-Absteiger SG Sonnenhof Großaspach am „Haarwasen“ (15.).

Die Spielstatistik

Bahlinger SC - TSV Steinbach Haiger 1:4 (1:3): Aufstellung Steinbach Haiger: Koczor – Bichler (83. Eisele), Buckesfeld, Kirchhoff, Strujic – Eismann – Lahn (73. Heinze), Bender, März, Ilhan (54. Wegner) – Marquet; Tore: 0:1 Lahn (11.), 1:1 Pepic (24.), 1:2 März (28.), 1:3 Marquet (45.+1), 1:4 Eisele (90.+1) Zuschauer: 450

Mehr aus Sport regional

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen