SZ-Plus

Beethoven-Orchester und Bläck Fööss in Drive-in-Arena
Brings brachten Musiker zusammen

„Denn hee hält mer zesamme“: Die Bläck Fööss machten am Samstagabend mit dem Beethoven-Orchester in Olpe gemeinsame Sache.
3Bilder
  • „Denn hee hält mer zesamme“: Die Bläck Fööss machten am Samstagabend mit dem Beethoven-Orchester in Olpe gemeinsame Sache.
  • Foto: Johanna Schirmacher
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

jon Olpe. Nicht nur aus dem Raum Olpe, auch von viel weiter her waren Musikhungrige ins südliche Sauerland gekommen, um auf dem im Grünen gelegenen Gelände der Firma Hufnagel endlich wieder Livemusik genießen zu können. Mit einem Hupkonzert begrüßten die Fans am Samstag das Bonner Beethoven-Orchester, und als hätte auch sie Sehnsucht nach Musik, brach just beim Stimmen der Instrumente die Sonne durch die grauen Wolken. Dennoch bestand keine Gefahr, von oben nass zu werden, sodass viele Autofahrer ihr Cabriodach offen ließen und manche gar auf dem Autodach liegend der Musik lauschten. Christian Blüm, der Schlagzeuger der Kölner Band Brings, die am Vorabend mit dem Orchester dortselbst aufgetreten war (wir berichteten), hatte die Konzerte initiiert.

jon Olpe. Nicht nur aus dem Raum Olpe, auch von viel weiter her waren Musikhungrige ins südliche Sauerland gekommen, um auf dem im Grünen gelegenen Gelände der Firma Hufnagel endlich wieder Livemusik genießen zu können. Mit einem Hupkonzert begrüßten die Fans am Samstag das Bonner Beethoven-Orchester, und als hätte auch sie Sehnsucht nach Musik, brach just beim Stimmen der Instrumente die Sonne durch die grauen Wolken. Dennoch bestand keine Gefahr, von oben nass zu werden, sodass viele Autofahrer ihr Cabriodach offen ließen und manche gar auf dem Autodach liegend der Musik lauschten. Christian Blüm, der Schlagzeuger der Kölner Band Brings, die am Vorabend mit dem Orchester dortselbst aufgetreten war (wir berichteten), hatte die Konzerte initiiert. Stilübergreifende musikalische Zusammenarbeit! Ein umfangreicher Maßnahmenkatalog war zu beachten gewesen, und weil ein Unwetter den ursprünglich geplanten Platz unter Wasser gesetzt hatte, hatte noch schnell der obere Platz planiert werden müssen.

Olpe statt Tokio

Irgendwie war oft „hätte, wäre, müsste“ zu hören. Das Beethoven-Orchester wäre eigentlich vorgestern von einer Japan-Reise zurückgekommen, die fiel aber Corona zum Opfer. Stattdessen also Olpe, wo "von der Bühne mit der schönsten Aussicht", so der Dirigent Dirk Kaftan, ein bunter Reigen bekannter Orchesterwerke gespielt wurde. Eröffnet wurde mit einem Stück aus "Wilhelm Tell" von Rossini, dann folgten vier Titel aus der Oper "Carmen" von Georges Bizet, ein romantisches Stück von Jules Massenet, der beschwingte "Jazz-Walzer" von Schostakowitsch und der "Türkische Marsch", hier vom Meister Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag 2020 gefeiert wird ‒ wenn auch anders als geplant. Dirk Kaftan führte locker durchs Programm und illustrierte die Geschichten hinter der Musik. Jedes Stück wurde bejubelt – etwas ungewohnt, wenn nach einem balladesken Werk ein Hupkonzert ertönt, aber das war eine Möglichkeit für die Zuhörer, ihren Beifall auf dem großen Gelände zu bekunden. Die Zuhörer in ihren Autos wurden beim letzten Satz „der Fünften“ aufgefordert, mitzumachen: An einer Stelle durfte mitgehupt werden, sodass wohl einige Raben von den Fichten fielen. Zum Schluss des ersten Teils spielte das Orchester mit viel Verve eine Filmmusik und zwei orchestral arrangierte, schmissige Karnevals-Hits. Und: Für den Trompeter Ludwig Geiger war es Zeit, Abschied zu nehmen. An diesem außergewöhnlichen Konzertabend hatte er nach 42 Jahren im Beethoven-Orchester seinen letzten Einsatz.

50 Jahre Bläck Fööss - ausgerechnet 2020!

Auch die Bläck Fööss haben 2020 ein Jubiläum. Als Gründungsjahr gilt 1970, und eigentlich hätte im Jahr 2020 viel konzertant gefeiert werden sollen, aber Corona zerschoss die Planung. So eine lange erzwungene Konzertpause macht Musikern und anderen Künstlern sowie der gar nicht mal so unbedeutenden Branche insgesamt das Leben schwer. Erry Stoklosa, zusammen mit Günter „Bömmel“ Lückerath eins der noch mitwirkenden Gründungsmitglieder, äußerte sich gegenüber der SZ nach dem Konzert hinter der Bühne besorgt über den weiteren Verlauf der Konzertsaison. An die nächste Karnevalssession mochte er gar nicht denken.

„Denn he hält mer zesamme“

Bläck Fööss mit großem Orchester – gerade wegen dieser ungewöhnlichen Aufstellung wurde es für die vielen Fööss-Fans ein Abend, der ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Auch für die Band ein nicht alltägliches Ereignis, zusammen mit dem Beethove- Orchester die alten Hits zu spielen: „Buuredans“, „In unserm Veedel“, „Et Spanien-Leed“, „Bye, bye, my love“, „Pützjensmaat“, „Du bess die Stadt“ – die Zuhörer sangen mit den beiden Fööss-Sängern Mirko Bäumer und Pit Hupperten gerne mit und spendeten Applaus in Form von (Licht-)Hupen, Armeschwenken und Klatschen.
„Denn he hält mer zesamme“ – das passt zur Corona-Zeit! Die Fööss-Titel hatten wunderbare Orchester-Arrangements verpasst bekommen – ein wahrer Hörgenuss, während das Licht des Sonnenuntergangs die Gesichter auf der Bühne in warmen Farben leuchten ließ! Eine große LED-Wand rechts der Bühne machte es möglich, auch aus einiger Entfernung das Geschehen auf der Bühne zu verfolgen. Zwar gab es keine Lautsprecher-Türme, was aber nicht schlimm war: Das Konzert konnte im Radio mitverfolgt werden.

Klassik-Kölsch-Rock in Olpe
Autor:

Johanna Schirmacher (Freie Mitarbeiterin)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen