SZ-Plus

Nach den Bränden
Abbruch der Realschule Olpe nicht vor Mitte 2021

Der Abbruch der ausgebrannten Aula läuft auf Hochtouren. Die meisten Brandreste sind schon beseitigt. Die Stadt hat auf Fragen der Grünen zur Versicherungssituation Stellung bezogen.
  • Der Abbruch der ausgebrannten Aula läuft auf Hochtouren. Die meisten Brandreste sind schon beseitigt. Die Stadt hat auf Fragen der Grünen zur Versicherungssituation Stellung bezogen.
  • Foto: win
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sz Olpe. Nach den Bränden im ehemaligen Empfangsgebäude des Olper Bahnhofs und der leerstehenden Realschulaula haben die Grünen eine Reihe von Fragen an die Stadtverwaltung gestellt. Diese wurden nun umfassend beantwortet.
Jugendliche mit Masken und Baseballschlägern
Zunächst hatten die Grünen wissen wollen, wie das Gebäude des alten Bahnhofs vor dem weiteren Verfall geschützt werden soll und ob eine gemeinnützige oder soziale Zwischennutzungen umsetzbar und denkbar sei. Die Stadtverwaltung antwortet, dass alle notwendigen Erhaltungsmaßnahmen (etwa eine Dachabdichtung) und erforderlichen Sicherungsmaßnahmen wie das Verschließen defekter Türen und Fenster unmittelbar nach Schadensfeststellung durchgeführt würden.

sz Olpe. Nach den Bränden im ehemaligen Empfangsgebäude des Olper Bahnhofs und der leerstehenden Realschulaula haben die Grünen eine Reihe von Fragen an die Stadtverwaltung gestellt. Diese wurden nun umfassend beantwortet.

Jugendliche mit Masken und Baseballschlägern

Zunächst hatten die Grünen wissen wollen, wie das Gebäude des alten Bahnhofs vor dem weiteren Verfall geschützt werden soll und ob eine gemeinnützige oder soziale Zwischennutzungen umsetzbar und denkbar sei. Die Stadtverwaltung antwortet, dass alle notwendigen Erhaltungsmaßnahmen (etwa eine Dachabdichtung) und erforderlichen Sicherungsmaßnahmen wie das Verschließen defekter Türen und Fenster unmittelbar nach Schadensfeststellung durchgeführt würden. Hinsichtlich des weiteren Umgangs mit dem Gebäudebestand verweist die Verwaltung auf das Ergebnis des laufenden Architektenwettbewerbs: Wie berichtet, hatte die Ratsmehrheit beschlossen, die Zukunft des Bauwerks in die Hand der Architekten zu geben, die den Neubau des Rathauses planen werden.

Alter Bahnhof Olpe wird gar nicht mehr genutzt

Derzeit werde der Bahnhof gar nicht mehr genutzt; die bis zum Brand dort untergebrachten Flüchtlinge seien auf eigenen Wunsch wieder in die Wohnung oberhalb der ehemaligen Bahnhofsgaststätte zurückgekehrt, „wurden aber aus Sicherheitsgründen nach dem erneuten Brand in der Realschule in andere Unterkünfte verlegt“. Auch werde der ehemalige Empfangsraum neben der Gaststätte derzeit nicht mehr als Lager für Gebrauchsgegenstände für Flüchtlinge genutzt.
Die Grünen-Fraktion im Rat erklärt dazu, dass „völlig losgelöst vom Architektenwettbewerb“ das Bahnhofsgebäude und das angrenzende Areal noch einige Jahre ungenutzt bleiben würden. „Daher arbeiten wir an einem Gemeinschaftskonzept zwischen Bürgern, Vereinen und Bildungseinrichtungen, um attraktive Zwischennutzungen zu realisieren.“ In vielen Städten seien beispielsweise sogenannte „Mobile Gemeinschaftsgärten“ anzutreffen: „Dafür werden Flächen in der Innenstadt verwendet, die im Regelfall temporär Brachland sind. Der komplette Garten wird mobil gehalten, indem alle Pflanzen nicht in den Boden gepflanzt werden, sondern auf bzw. in Transportpaletten, Kisten, Fässern oder Säcken. Der komplette Gemeinschaftsgarten kann so umziehen, sobald das Brachland als Bauland genutzt werden soll.“ Der Bereich um den Bahnhof solle später ein zentraler Bereich von Olpe sein. „Daher könnten wir uns gut vorstellen, auch kulturelle Zwischennutzungen vom Marktplatz auf das Bahnhofsgelände zu verlegen.“

Abbruch der Realschule Olpe nicht vor Mitte 2021

Zum von den Grünen angefragten Abbruch des übrigen Realschulgebäudes lässt die Stadtverwaltung wissen: „Realistisch ist nicht vor Mitte 2021 mit dem Abbruch zu rechnen.“ Die Frage nach der Finanzierung sei „leider nicht beantwortet“ worden: „Wir müssen daher davon ausgehen, dass es noch keine belastbaren Zahlen gibt. Auch von der Erstellung eines belastbaren Kostengutachtens ist noch immer nicht die Rede. Ein Abbruch der Realschule sollte aber unbedingt so schnell wie möglich erfolgen, da ein brachliegendes Gebäude in dieser Größenordnung das Stadtbild extrem negativ beeinflusst, zu weiteren kriminellen Handlungen verleitet und Unfallgefahren birgt.“
Weiterhin hatten die Grünen unter anderem gefragt, wie die Gebäude versichert sind und wie die Brandschäden abgewickelt würden. Hier antwortet die Stadt, dass für das Realschulgebäude gegenüber der Versicherung die Absicht des Abbruchs erklärt worden sei, „sodass sich in diesem Fall die Versicherungsleistungen allein auf die brandbedingten Kostensteigerungen für den Abbruch beschränken“, etwa erhöhte Entsorgungskosten
Im Falle des Bahnhofes bleibe vor einer abschließenden Ermittlung des Versicherungsschadens das Ergebnis des Architektenwettbewerbs abzuwarten, der Erkenntnisse über den künftigen Umgang mit dem Bahnhofsgebäude bringen werde.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen