SZ

Abriss wird wohl dreimal teurer

Der Realschul-Komplex aus dem Rathaus gesehen: Die im hinteren Bereich liegende Turnhalle bleibt stehen, der Rest soll abgerissen werden. Ein Unterfangen, das die Stadt nun deutlich teurer kommt als bisher gedacht. SZ-Archivfoto: win
  • Der Realschul-Komplex aus dem Rathaus gesehen: Die im hinteren Bereich liegende Turnhalle bleibt stehen, der Rest soll abgerissen werden. Ein Unterfangen, das die Stadt nun deutlich teurer kommt als bisher gedacht. SZ-Archivfoto: win
  • hochgeladen von Jörg Winkel (Redakteur)

win ■ Eine Hiobsbotschaft hatte gestern Bürgermeister Peter Weber (CDU) für die Mitglieder des Hauptausschusses. Denn der Abbruch der leerstehenden ehemaligen Realschule wird deutlich teurer als bisher geschätzt.

War die Verwaltung bislang davon ausgegangen, dass der Ende der 1960er-Jahre gebaute und in den 1980ern erweiterte Komplex für rund 800 000 Euro dem Erdboden gleich gemacht werden könnte, muss diese Summe nun verdreifacht werden: Sage und schreibe 2,65 Mill. Euro, so eine Schätzung, müssen in die Hand genommen werden. Dabei ist es nicht der Abbruch selbst, der teurer wird – nein, das leerstehende und ungenutzte Gebäude muss erst saniert werden, bevor es geschleift wird.

win  Eine Hiobsbotschaft hatte gestern Bürgermeister Peter Weber (CDU) für die Mitglieder des Hauptausschusses. Denn der Abbruch der leerstehenden ehemaligen Realschule wird deutlich teurer als bisher geschätzt.

War die Verwaltung bislang davon ausgegangen, dass der Ende der 1960er-Jahre gebaute und in den 1980ern erweiterte Komplex für rund 800 000 Euro dem Erdboden gleich gemacht werden könnte, muss diese Summe nun verdreifacht werden: Sage und schreibe 2,65 Mill. Euro, so eine Schätzung, müssen in die Hand genommen werden. Dabei ist es nicht der Abbruch selbst, der teurer wird – nein, das leerstehende und ungenutzte Gebäude muss erst saniert werden, bevor es geschleift wird.

Daher bat Weber den Hauptausschuss, vorbereitend für den am Donnerstag tagenden Rat eine Verpflichtungsermächtigung über 2 Mill. Euro in den Haushalt einzustellen. Im Finanzplan für 2021 wird dann eine entsprechende Erhöhung der Investition um 2 Mill. Euro vorgesehen.

Hintergrund ist, dass die Stadt in der vergangenen Woche eine so genannte „orientierende Kostenschätzung“ eines Fachbüros erhalten hat. Dieses hat das leerstehende Gebäude bezüglich möglicher Belastungen untersucht und ist dabei unter anderem auf polychlorierte Biphenyle gestoßen, gängig abgekürzt mit PCB. Diese Schätzung zählt Sanierungskosten in Höhe von 1 Mill. Euro, Rückbaukosten von rund 850 000 Euro und Baunebenkosten von 370 000 Euro auf, zusammen rund 2,2 Mill Euro, entsprechend einem Bruttobetrag von 2,65 Mill. Euro.

Dabei wurden bislang lediglich die vorhandenen Stoffe untersucht, noch nicht die im Bau enthaltenen Mengen. Das soll im Mai vorliegen. Erst dann könne eine genauere Kostenschätzung folgen, wobei Weber betonte, er gehe nicht davon aus, dass die geschätzte Summe sich erheblich verringern werde.

Ihm sei klar, dass diese Mitteilung äußerst unerfreulich sei, „aber auch unangenehmen Tatsachen müssen wir ins Auge schauen und damit umgehen“, so der Bürgermeister. Daher habe er auch umgehend reagiert und diese böse Überraschung noch in den aktuellen Haushalt „eingepreist“. Verwaltungsseitig werde bereits geprüft, wo möglicherweise Zuschüsse für die Sanierung abgerufen werden können.

Die Realschule war in den Jahren 2002 und 2003 umfassend PCB-saniert worden. Die jetzt vorgefundenen Schadstoffe würden bei einem Abbruch freigesetzt und müssen daher nach neuen Vorschriften erst aus dem Gebäude entfernt werden, bevor der Abbruchbagger anrücken kann.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen