Aids und HIV heute im Mittelpunkt

Welt-Aids-Tag wird auch im Kreis Olpe genutzt / Krankenpflegeschüler verteilen Schleifen

sz Olpe. Seit 1988 wird an jedem 1. Dezember der Welt-Aids-Tag begangen. Rund um den Globus erinnern zu diesem Datum verschiedenste Organisationen an das Thema Aids und rufen dazu auf, aktiv zu werden und Solidarität mit Infizierten, Kranken und den ihnen Nahestehenden zu zeigen. Der Welt-Aids-Tag dient auch dazu, Verantwortliche in Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft – weltweit wie auch in Europa und Deutschland – daran zu erinnern, dass das HI-Virus noch längst nicht besiegt ist. Auch, damit überall die notwendigen Mittel bereitgestellt werden und sich Vorbeugung, Aufklärung, Behandlung und Hilfe für die Betroffenen an ihren Lebensrealitäten orientieren können.

Und zunehmend wird der Welt-Aids-Tag auch von den Medien aufgegriffen und genutzt, verstärkt über HIV/Aids zu berichten. UNAIDS, die Aids-Organisation der Vereinten Nationen, gibt dem Welt-Aids-Tag deshalb in jedem Jahr ein programmatisches Motto, an dem sich die Aktivitäten der Aids-Organisationen in den verschiedenen Ländern orientieren können. Für die Jahre 2005 bis 2010 lautet es: »Stop Aids: Keep the Promise« (Haltet das Versprechen). Es erinnert Politiker in aller Welt an ihr auf der Sondersitzung der Vereinten Nationen zu HIV/Aids im Juni 2001 gegebenes Versprechen, sich national wie international stärker im Kampf gegen die weltweite HIV/Aids-Epidemie zu engagieren. Das deutsche Motto »Gemeinsam gegen Aids: Wir übernehmen Verantwortung – für uns selbst und andere" ergänzt: Nicht nur die Politik, sondern jeder Einzelne trägt Verantwortung für sich selbst und andere. Jeder kann etwas tun, aber nur gemeinsam kann im Kampf gegen HIV und Aids und für das Leben und die Gesundheit der Menschen etwas erreicht werden. Viele kleine und große Aids-Organisationen in Deutschland beteiligen sich mit vielfältigen Aktionen am Welt-Aids-Tag.

Bei möglichst vielen Gelegenheiten wollen und werden sie Aids möglichst öffentlich zum Thema machen. Auch in Olpe werden Aktionen anlässlich des Welt-Aids-Tages 2006 durchgeführt. Mittelkursschülerinnen und Mittelkursschüler aus der Gesundheits- und Krankenpflege verteilen heute mit ihrer Dozentin, Melanie Arens, auf verschiedenen Stationen des Olper Krankenhauses an Schwestern und Pfleger Informationsmaterialien und rote Schleifen als Zeichen der Solidarität mit HIV-Infizierten und an Aids erkrankten Menschen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aids-Hilfe Kreis Olpe werden während der beiden großen Pausen an Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Olpe Aids-Schleifen, Broschüren und Kondome in der Pausenhalle verteilen. Somit werden zwei verschiedene Zielgruppen angesprochen und gezielt auf die immer noch aktuellen Themen HIV und AIDS aufmerksam gemacht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.