SZ

Gewinnspiel und Angebote wirkten "magnetisch"
Aldi-Eröffnung zog Tausende an

Unmittelbar nach der Eröffnung bildeten sich an den Kassen längere Schlangen. Tausende Kunden nutzten die Eröffnung für einen ersten Besuch des neuen Aldi-Markts.  Fotos: hobö
3Bilder
  • Unmittelbar nach der Eröffnung bildeten sich an den Kassen längere Schlangen. Tausende Kunden nutzten die Eröffnung für einen ersten Besuch des neuen Aldi-Markts. Fotos: hobö
  • hochgeladen von Holger Böhler (Redakteur)

hobö Olpe. Wer am Donnerstag zu früher Stunde im Südwesten von Olpe mit einem Fahrzeug unterwegs war, der musste sich in Geduld üben. Die Eröffnung des neuen Aldi-Markts um Punkt 7 Uhr lockte derart viele Kunden an, dass der Parkplatz direkt an der Landesstraße 512 schnell überfüllte war. Dieser Umstand wiederum führte zu Rückstaus nicht nur auf besagter Bruchstraße und auf der Straße In der Trift, sondern auch auf den kleineren Zubringerstraßen im Umfeld. Ein Busfahrer, der sich auf der L 512 stehend berechtigte Sorgen um das Einhalten seines Fahrplans machte, hupte fortwährend – allein es half nichts.

Einige Kunden harrten bereits einige Stunden vor der Eröffnung in klirrender Kälte vor dem Eingang.

hobö Olpe. Wer am Donnerstag zu früher Stunde im Südwesten von Olpe mit einem Fahrzeug unterwegs war, der musste sich in Geduld üben. Die Eröffnung des neuen Aldi-Markts um Punkt 7 Uhr lockte derart viele Kunden an, dass der Parkplatz direkt an der Landesstraße 512 schnell überfüllte war. Dieser Umstand wiederum führte zu Rückstaus nicht nur auf besagter Bruchstraße und auf der Straße In der Trift, sondern auch auf den kleineren Zubringerstraßen im Umfeld. Ein Busfahrer, der sich auf der L 512 stehend berechtigte Sorgen um das Einhalten seines Fahrplans machte, hupte fortwährend – allein es half nichts.

Einige Kunden harrten bereits einige Stunden vor der Eröffnung in klirrender Kälte vor dem Eingang. Schließlich hatte Aldi Nord ein Gewinnspiel ausgelobt, das für die ersten 100 Marktbesucher jeweils einen Preis garantierte. In der Spitze winkte ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro. Kein Wunder also, dass just zur Eröffnung hunderte Interessierte in einer langen Warteschlange vor dem nagelneuen Markt standen.

Als Filialleiter Ylber Kasumi, der zuvor vier Jahre lang die Filiale an der Westfälischen Straße in Olpe geleitet hat, das symbolische Eröffnungsband durchschnitt und zum Betreten einlud, erwiesen sich die Olper Kunden als sehr gesittet. Keinerlei Drängeln oder gar Beiseiteschieben begleitete die Inbetriebnahme der zweiten Aldi-Filiale in der Kreisstadt. Wie von langgedienten Führungskräften der Discount-Kette zu vernehmen war, gestalteten sich ähnliche Eröffnungszeremonien in anderen Städten schon ganz anders, sprich weitaus weniger geordnet und rücksichtsvoll.

Gleichwohl füllte sich der Markt, der eine Verkaufsfläche von 1267 m2 aufweist, sehr zügig. Schließlich gab es neben dem Gewinnspiel viele günstige Eröffnungsangebote, die auch in den nächsten Tagen in den Regalen warten.

Da die Verantwortlichen von Aldi Nord mit einem solchen Ansturm gerechnet hatten, hatten sie Nachbarn, Vertreter der Kreisstadt Olpe sowie Mitarbeiter der beteiligten Architektenbüros bereits einen Tag zuvor zu einem „Pro-Opening“ eingeladen. Wie schon bei der „Bauabschlussparty“ für die am Neubau tätigen Unternehmen (die SZ berichtete), erläuterte Franziska Bach, Leiterin Immobilien und Expansion der zuständigen Aldi-Regionalgesellschaft Radevormwald, die bedeutendsten Schritte hin zur Eröffnung dieser Filiale

„Endlich ist er da – unser zweiter Markt in Olpe. Auf ihn haben wir Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte gewartet“, betonte Franziska Bach. Sie lobte die „vorbildliche, andernorts nicht übliche Unterstützung“ der Olper Stadtverwaltung sowie das harmonische Miteinander mit den Nachbarn.

Die Immobilien-Verantwortliche erinnerte an den ersten Aldi-Markt in Olpe, der 2012 geschlossen worden sei und zuvor fast 40 Jahre Kunden zur Bahnhofstraße 12 gelockt habe. Jener Markt sei aber mit seinen lediglich 500 m2 Verkaufsfläche nicht mehr zeitgemäß gewesen. Die Suche nach einem geeigneten Standort für einen größeren Markt sei dann aber sehr schwierig gewesen.

Letztlich sei es gelungen, das Areal des ehemaligen „Bauking“-Baumarkts zwischen Bruchstraße und In der Trift zu erwerben. Die Grundstückseigentümer und auch der Mieter seien Aldi sehr entgegengekommen, um noch in diesem Jahr tätig werden zu können. Im März dieses Jahres sei der Kaufvertrag unterschrieben, im April der Bauantrag eingereicht und im Mai mit dem Abriss des Baumarkts begonnen worden. Nachdem im August die Baugenehmigung vorgelegen habe, sei in nur vier Monaten Bauzeit der Markt errichtet worden. Der große Ziel, die Filiale noch in diesem Jahr zu eröffnen, sei dank der Hilfe vieler regionaler Unternehmen tatsächlich in Rekordzeit geglückt, frohlockte Franziska Bach.

Tim Heynck, Geschäftsführer der Aldi-Nord-Regionalgesellschaft Radevormwald, erklärte auf Anfrage der SZ, dass mit dem neuen Markt 20 neue Arbeitsplätze in Olpe geschaffen würden. Man suche überdies weiterhin Mitarbeiter und auch Auszubildende für diesen und andere Märkte in der Region.

Heynck versicherte, dass die Aldi-Filiale an der Westfälischen Straße in Olpe erhalten bleibe. Hier untersuche man nun Möglichkeiten der Modernisierung.

Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen