Alle Neune im 90. Jahr

Mitglieder des Kegelklubs »Eckpinn 1913« feierten Geburtstag

mik Olpe. Kegelbrüder kennen alle. Aber Kegelsöhne? Günther Rumpff, Wilhelm Peterseim und Karl Schauf sind welche. Sie taten es ihren Vätern gleich. Und hielten sich den Freitag frei: für den Kegelklub »Eckpinn«. Der feierte am Donnerstagabend sein 90. Bestehen. Dort, wo alles begann.

Im Gasthof Richard Kemper gründeten Männer wie Josef Lütticke, Karl Pellens und Willi Rogge den Kegelklub »Eckpinn« im Jahr 1913. »Selbst im Ersten Weltkrieg wurde bis auf kurze Unterbrechungen durchgekegelt«, weiß »Kegelsohn« Günther Rumpff. Seit 32 Jahren lässt er die Kegel purzeln. Dazu Präsident Wilhelm Petersein: »Günther ist unser technisch bester Kegler.«

Und der verriet die Aufnahmekriterien: »Wer bei uns mitmacht, muss einiges vertragen können.« Zwölf Lacher aus einer Kehle: Harald Adloff, Albert Arens, Robert Berens, Hans Bicher, Norbert Conzen, Christian Hunold, Michael Kettner, Hermann Lüning, Wilhelm Peterseim, Ulrich Prentler und Karl Schauf lachen mit Günther Rumpff. Sie bilden das aktuelle »Eckpinn«-Team. Wer da hinein will, muss das Ja von allen Zwölfen bekommen. Und Freitagabends zwischen 20 und 23 Uhr nichts vorhaben. Denn Treue zum Verein zeichnete in den gesamten 90 Jahren die Mitglieder des »Eckpinns« aus. Das belegen auch die Kegelbücher. Die wurden kontinuierlich geführt. Ehrenmitglied Günter Kempmann hat diese jahrelang archiviert, gehegt und gepflegt. Seit dessen Tod bewahrt Günther Rumpff den Schatz des Vereins auf.

Der kegelte sich übrigens im Laufe der 90 Jahre durch halb Olpe: Los ging es in der Gaststätte Richard Kemper, heute besser als »Tante Käthe« bekannt. Dann kegelten die »Eckpinne« im Gasthof zum Bogen, dem Hotel »Zum Hatzenberg« und dem Hotel »Zum Schwanen«. Seit drei Jahren schieben die zwölf Männer die Kugel im Kolpinghaus. Dort gefällt es allen. Albert Arens verriet, warum: »Man kegelt auch, um Leute zu treffen.« Und an der Theke im Kolpinghaus sei immer was los, so Arens.

Natürlich treffen sich die Mitglieder auch ohne Kegel, Kugel und Bahn. So reisten die »Eckpinne« nach Mallorca und an den Timmendorfer Strand. Auch im 90 Jahr steht ein Urlaub auf dem Programm: Gemeinsam mit ihren Frauen fahren die zwölf Kegler nach Rüdesheim.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen