Alles für den Ernstfall

Dortmunder und Olper Polizeibeamte übten Einsatz

sz Sondern. 10.30 Uhr, Sondern. Eine Geisel schreit, der Entführter droht mit der Pistole. Die Polizei sperrt den Tatort ab. Plötzlich näheren sich Scharfschützen. Ganz in schwarz und mit weit tragender Waffe. Wer solch eine Szene gestern in Sondern beobachtet hat, träumte nicht. Denn gestern übten Polizeibeamte vom Dortmunder Präsidium gemeinsam mit ihren Olper Kollegen den Ernstfall.

Angeordnet hat das Training für den Ernstfall das Innenministerium Nordrhein-Westfalens. Ziel solcher Übungen ist es, im Ernstfall ein reibungsloses Zusammenspiel verschiedener Polizeikräfte zu erreichen. Insbesondere die Beamten des Funkstreifendienstes, die meist zuerst am Einsatzort sind, sollen lernen, richtig zu handeln.

Und für alle Kritiker fingierter Geiselnahmen: Sollte während einer Übung ein »echter« Einsatz anstehen, stehen die Beamten selbstverständlich zur Verfügung. Und zwar bereits aufgewärmt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen