Hund muss notoperiert werden
American-Staffordshire-Mischling beißt Dackel Bobby

Der kleine Dackel Bobby wurde am Montagabend durch den Biss eines American-Staffordshire-Mischlings schwer verletzt.
  • Der kleine Dackel Bobby wurde am Montagabend durch den Biss eines American-Staffordshire-Mischlings schwer verletzt.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

sz Olpe. Der Schock sitzt immer noch tief. Und wenn Marita L. (Name von der Redaktion geändert) auf ihren Hund Bobby schaut, der mit einem dicken Verband um den Hals jammernd im Körbchen liegt, kommt ihr das schreckliche Ereignis des Vorabends sofort wieder hoch. Am späten Montagnachmittag ging sie wie jeden Tag mit ihren beiden Dackeln im Wohngebiet Eichhardt Gassi. Die Hunde waren, wie es die Landeshundeverordnung NRW in einem bebauten Gebiet vorschreibt, an der Leine. Als Marita L. vom Eschenweg auf die Grubenstraße abbog, passierte es: Ein American-Staffordshire-Mischling lief unangeleint auf dem Bürgersteig, sein Herrchen befand sich einige Meter dahinter. „Der Hund stürzte sich sofort auf einen meiner Dackel und packte ihn am Hals. Mein Hund hat noch versucht, dem anderen auszuweichen und ist, wie es die Leine zuließ, bis zur Straßenmitte gerannt. Wäre der American-Staffordshire-Mischling angeleint gewesen, wäre er nicht an ihn rangekommen“, so Marita L., die eine schlaflose Nacht hinter sich hat.

Hund fiept vor Schmerzen

„Es war furchtbar. Ich habe laut geschrien, doch der Stafford-Mix ließ Bobby nicht los. Sein Herrchen kam herbei und brüllte ebenfalls. Es nützte aber auch nichts, als er ihn mehrfach auf den Kopf schlug. Schließlich zog er ihn am Halsband hoch. Mein Bobby hing immer noch im Maul des anderen Hundes. Bobby hat vor Panik und Schmerzen geschrien. Irgendwann ließ der Stafford-Mix ihn dann los. Bobby drängte nur noch weg. Ich habe dem Mann gesagt, dass er von mir hört. Von ihm kam gar nichts. Er hat sich noch nicht einmal erkundigt, ob mein Hund verletzt ist“, berichtete Marita L. Sie ging mit ihrem aufgelösten und vor Schmerzen fiependen Hund nach Hause, das zum Glück nicht weit entfernt war. Ihr Mann brachte Bobby dann umgehend in eine Tierarztpraxis, wo er noch am Abend notoperiert wurde. „Es war schon eine größere Sache. Bobby hatte eine riesige Bisswunde und durch das Hochziehen des Stafford-Mix war seine Haut eingerissen“, erzählte Marita L. „Die Operation hat zweieinhalb Stunden gedauert. Wir konnten ihn dann nach vier Stunden abholen. Es war furchtbar, ihn in einem so jämmerlichen Zustand mit dicken Verbänden am Hals und am Fuß zu sehen. Nach der Narkose zitterte und fiepte er. Ich hoffe sehr, dass er alles gut übersteht, dass keine Infektion entsteht und kein Trauma zurückbleibt. Er hätte tot sein können. Ich darf gar nicht daran denken, wenn der Stafford-Mix Bobbys Halsschlagader getroffen hätte.“

Unangeleint durchs Wohngebiet

Marita L. muss nun täglich mit Bobby zur Wund- und Verbandskontrolle in die Tierarztpraxis fahren. Die verzweifelte Hundebesitzerin ist völlig fassungslos. „Wie kann es sein, dass der Mann seinen Hund, der ja zur Kategorie Kampfhunde gehört, unangeleint rumlaufen lässt? Laut Landeshundeverordnung NRW sind solche Hunde grundsätzlich anzuleinen und müssen einen Maulkorb tragen.“
Wie sie erfuhr, habe vor einigen Monaten bereits ein anderer Hundebesitzer beim Ordnungsamt der Stadt Olpe gemeldet, dass der Halter seinen Hund öfters ohne Leine laufen lässt, wenn er von seinem Haus hinauf zum Wald geht. Immerhin sei das eine Strecke von rund 400 Metern durch das Wohngebiet. Das sei schon mehreren Bewohnern der Eichhardt aufgefallen. Manche Besitzer von kleinen Hunden würden sich schon gar nicht mehr trauen, diesen Weg zu gehen. Das ist auch bei Marita L. der Fall, die schon den Wald wegen freilaufender Hunde meidet. „Man muss ja jedes Mal Angst haben, wenn man mit den Hunden Gassi gehen will – und das in einem belebten Wohngebiet.“

Verfahren wird eingeleitet

Am Donnerstag hat Marita L. Anzeige beim Ordnungsamt der Stadt Olpe erstattet. Nach Rücksprache mit dem Leiter Peter Püttmann ist aufgrund der vorherigen Information bislang noch nichts unternommen worden. „Wir brauchen Fakten, Tag, Uhrzeit und Zeugen, sonst können wir nicht handeln. Der Besitzer des Hundes kennt seine Auflagen. Jetzt, da wir eine Anzeige vorliegen haben, werden wir natürlich ein Ordnungswidrigkeits- und ein Verwaltungsverfahren einleiten. Blut darf auf keinen Fall fließen“, bestätigte Ordnungsamtsmitarbeiterin Simone Clemens, dass dem Geschehnis von Montagabend ganz klar ein Verstoß gegen das Landeshundeschutzgesetz zugrunde liegt.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen