Mit Horizontalbohrungen und Sonden
Auf der Suche nach Blindgängern

Ein Spezialunternehmen hat damit begonnen, auf dem Gelände des künftigen zweiten Bauabschnitts der „Martinushöfe“ in Olpe nach Blindgängern zu suchen.
  • Ein Spezialunternehmen hat damit begonnen, auf dem Gelände des künftigen zweiten Bauabschnitts der „Martinushöfe“ in Olpe nach Blindgängern zu suchen.
  • Foto: win
  • hochgeladen von Marc Thomas

win Olpe. Ein Spezialunternehmen hat damit begonnen, auf dem Gelände des künftigen zweiten Bauabschnitts der „Martinushöfe“ in Olpe nach Blindgängern zu suchen. Im Zuge der Baugrunduntersuchungen ist eine solche Maßnahme erforderlich. Die Spezialisten teufen Horizontalbohrungen ab und lassen Sonden in den Lehmboden hinunter, die Metall anzeigen, sollte welches im Erdboden verborgen sein. Das Grundstück liegt mitten im Zielgebiet der amerikanischen Bomber, die 1945 große Teile der Olper Innenstadt in Schutt und Asche legten, und viele der damals abgeworfenen Luftminen sind nicht detoniert und können metertief in weichem Lehm versunken sein. Nach der Auswertung und gegebenenfalls der Beseitigung möglicher Kampfmittel werden die Arbeiten für den Tiefbau beginnen.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen