Aufklärungsquote gestiegen

Kreispolizeibehörde präsentierte Kriminalstatistik

mik Olpe. Sauerländer wird es wurmen: Ausgerechnet die Kreispolizeibehörde Siegen liegt bei der Aufklärungsquote als einzige Polizeibehörde im Land vor der Olper Kreispolizeibehörde. Die Siegener Kollegen klärten 66, die Olper 60,5 Prozent der Straftaten auf. Doch Grund zur Freude bleibt, betrachtet man das Olper Ergebnis mit dem Landesschnitt. Dazu 1. Kriminalhauptkommissar Rudi Berels: »Die Aufklärungsquote im Land liegt bei durchschnittlich 47,4 Prozent.«

Gemeinsam mit Polizeidirektor Heinzbert Scholemann, 1. Kriminalhauptkommissar Gerald Hennecke und Pressesprecher Matthias Giese präsentierte Berels die Kriminalstatistik für den Kreis Olpe 2003. Zu den Zahlen: Insgesamt wurden im Jahr 2003 6855 Straftaten verübt. Das sind 2,43 Prozent weniger als im Jahr 2002. Grund für Entwarnung sieht allerdings niemand in der Kreispolizeibehörde: »Allein von 1997 bis 2003 stieg die Jugendkriminalität um über 100 Prozent«, so Rudi Berels.

Dabei sehen die vergangenen drei Jahre viel versprechend aus. Im Jahr 2001 lag der Anteil der ermittelten Tatverdächtigen unter 21 Jahre bei 34,2, 2002 bei 32,8 und im vergangenen Jahr bei 30,6 Prozent. Dabei stieg der Anteil der Gewaltkriminalität von Jugendlichen von 2002 auf 2003 um knapp einen Prozent, Ladendiebstähle sogar um neun Prozent. Berels weiß, warum: »Wir hatten einen heißen Sommer.« Ein heißer Sommer bedeute viele Feste, viel Alkohol und damit viele Schlägereien. Allerdings könnten die steigenden Zahlen in den Bereichen auch anders gedeutet werden. Dazu 1. Kriminalhauptkommissar Gerald Henneke: »Die Bereitschaft, Straftaten anzuzeigen, steigt kontinuierlich.«

In der Analyse der wesentlichen Kriminalitätsveränderungen fallen folgende Deliktsbereiche auf: Körperverletzungsdelikte haben von 2002 auf 2003 über 21 Prozent zugenommen. Neben dem heißen Sommer und der größeren Bereitschaft, Gewaltdelikte anzuzeigen, registrieren die Polizeibeamten auch eine vermehrte Gewaltbereitschaft. Auch an den Schulen. Dazu Hennecke: »Dort gibt es ein größeres Aggressionspotential.« Prügeleien endeten immer häufiger nicht am Boden. Noch einmal der Kriminalhauptkommissar: »Viele treten noch nach, wenn der Gegner am Boden liegt.«

Deshalb bleibe Gewaltprävention oberstes Gebot, so Hennecke. Beim Bereich Betrugsdelikte kämen im Zuge des Internethandels immer häufiger geprellte »eBay«-Kunden zur Polizeiwache. Dazu Kriminalhauptkommissar Berels: »'eBay' ist schon lange nicht mehr sauber.« Vor allem bei hohen Beträgen sei Vorsicht geboten, so Berels.

Kuriose Zahl am Rande: Der Diebstahl aus Automaten nahm von 2002 auf 2003 um unglaubliche 90 Prozent ab. Den Grund nannte Rudi Berels: »Im vergangenen Jahr schlugen die Leute 20-Cent-Münzen platt, und manipulierten so Automaten.« Die Hersteller haben inzwischen technische Sicherungen eingebaut.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen