Ausbildungsplätze: »Da tickt eine Zeitbombe«

Kruse ist für Neuordnung kommunaler Finanzen

win Olpe. »Wir sind keine Insel der Seligen mehr.«–Theo Kruse, CDU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter, läutete gestern im Rahmen eines Pressegesprächs in der CDU-Kreisgeschäftsstelle die Alarmglocken. Mehr als 1100 junge Menschen unter 25 Jahren hätten im Kreis Olpe keinen Ausbildungsplatz. »Diese Zahl ist dramatisch nach oben gegangen«, so Kruse. »Da tickt eine Zeitbombe.«–»Superminister« Wolfgang Clement habe noch am 12. Februar in der Siegerlandhalle erklärt, jeder junge Mensch bekomme einen Ausbildungsplatz, doch die Zahlen sprächen eine andere Sprache. In solchen Zeiten sei es unverständlich, sowohl die Mittel für die Bundesanstalt für Arbeit als auch Landeszuschüsse zu streichen. Kruse berichtete, er habe sich beim Jugendwerk »Förderband«–erkundigt, das im Kreis Olpe arbeitslose Jugendlichen betreut. Hier herrsche Sorge, denn bei einem Wegbrechen der Landesmittel bedeute dies, dass die Lichter bei »Förderband«–ausgingen.

Die Tatsache, dass die Firmen im Kreis Olpe nicht mehr so viele Ausbildungsplätze vorhalten wie früher, sei eine Folge der rot-grünen Finanzpolitik, so Kruse. Die laut gewordene Forderung nach einer Ausbildungsabgabe weise er aber entschieden zurück: »Das würde dazu führen, dass manche Betriebe sich einfach freikaufen.«–Immerhin, so habe er bei der Handwerkskammer erfahren, seien dort noch 20 Ausbildungsplätze frei, wobei dies nur einem Tropfen auf dem heißen Stein entspreche. »Wir brauchen ein enges Zusammenspiel der Akteure, von den Kammern über die Arbeitgeber und das Arbeitsamt bis zu den Berufsschulen«, so Kruse.

Obwohl im Kreis Olpe nicht die Kosten ausschlaggebend für den Ausbildungsplatz-Rückgang seien, plädiert Kruse für eine Öffnungsklausel bei den Ausbildungstarifen. »Mancher Jugendliche wäre bestimmt bereit, auf 25 oder 50e zu verzichten, wenn er im Gegenzug eine qualifizierte Ausbildung bekommt«, so Kruse.

Nichtstun warf er der Landes- wie der Bundesregierung in Sachen kommunale Finanzsituation vor: »Seit vielen Jahren wird über eine Neuordnung gesprochen, aber nichts passiert.«–Nun müsse damit gerechnet werden, dass zum Jahresende erstmals auch im Kreis Olpe Kommunen den Haushalt nicht ausgleichen könnten. »Was die Städte und Gemeinden brauchen, ist eine verlässliche, planbare Finanzausstattung«, so Kruse.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen