Rüblinghausen tauscht Kunstrasen aus
Birkendrust erstrahlt in neuem Grün

Der Fußballplatz des VfR Rüblinghausen erstrahlt in frischem Grün. Nach 17 Jahren wurde der alte Kunstrasenbelag komplett erneuert. Gleichzeitig investiert der Verein in seine Gebäudeinfrastruktur.
  • Der Fußballplatz des VfR Rüblinghausen erstrahlt in frischem Grün. Nach 17 Jahren wurde der alte Kunstrasenbelag komplett erneuert. Gleichzeitig investiert der Verein in seine Gebäudeinfrastruktur.
  • Foto: win
  • hochgeladen von Marc Thomas

win Rüblinghausen. Derzeit wird auf dem Birkendrust Polnisch gesprochen. Denn die Fachleute, die den neuen Kunstrasen auf dem Fußballplatz verlegen, kommen aus Polen. Sie waren bereits fleißig: Die Rollen mit dem künstlichen Gras-Ersatz wurden bereits ausgebracht, nachdem der Platz, der 17 Jahre lang gehalten hat, abgeräumt und für den Neuaufbau vorbereitet worden war. Der Platz erstrahlt bereits in frischem Grün, die Linien, die früher mittels Kreidefarbe ausgebracht werden mussten, sind fest ins Grün eingefärbt. Nun wird das Sand-Granulat-Gemisch eingebracht, das dem Belag die gewünschte Elastizität verleiht.

Der alte Kunstrasen wurde nicht weggeworfen. Thomas Meurer, 2. Vorsitzender des VfR Rüblinghausen, weiß, dass künftig auf drei heimischen Pferdehöfen die Vierbeiner den ersten Rüblinghauser Kunstrasen weiternutzen werden. „Das war eine bessere Alternative, als den Belag teuer zu entsorgen“, so Meurer. Die Abnehmer hätten dem Verein die ordnungsgemäße Weiterverwendung schriftlich garantieren müssen, und so sei eine Win-win-Situation entstanden.

"Wir haben uns beim neuen Belag
für einen Kompromiss aus guter Bespielbarkeit
und leistbarem Pflegeaufwand entschieden."

Steffen Willmes
Sportlicher Leiter

Steffen Willmes ist Sportlicher Leiter des VfR und freut sich auf die baldige Fertigstellung. „Die Jungs sind schon ganz heiß darauf, bald wieder trainieren und hoffentlich auch sehr bald wieder spielen zu dürfen“, so Willmes. Der VfR habe die Corona-bedingten Sperren ausgenutzt, sodass der Neubau des Platzes keine großen zusätzlichen Auszeiten für den fußball-orientierten Sportverein bedeutet hätten. „Es war allerhöchste Zeit“, so Willmes: Nach 17 Jahren sei der alte Belag nicht mehr flexibel gewesen.

Erster Kunstrasenplatz, der neue Zuschuss-Auflagen erfüllt

„Wir haben uns beim neuen Belag für einen Kompromiss aus guter Bespielbarkeit und leistbarem Pflegeaufwand entschieden“, so Willmes, denn der Rüblinghauser Fußballplatz ist der erste im Kreis, der die neuen Zuschuss-Auflagen des Kreises Olpe erfüllt. Darin wird der Eigenanteil an Kosten und Pflege genau geregelt. Rund 250 000 Euro kostet der Neuaufbau des Platzes, der mindestens 15 Jahre halten muss, bevor der Kreis erneut Zuschüsse gewährt.

Ebenfalls neu gebaut wird die ehemalige „Pommes-Bude“ rechts vom Eingang. Sie wurde komplett abgebrochen, an ihrer Stelle entstehen in einem gemeinsamen Gebäude neue Toilettenanlagen für Zuschauer und ein Gastro-Bereich, außerdem ein kleines Büro für Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, in dem diese dann ihre Spielberichte abseits des Spieltrubels verfassen können. Und gleichzeitig wird das benachbarte Sportheim auf Hochglanz gebracht, einschließlich einer neuen Heizung, die nun von Solarthermie unterstützt wird und künftig für eine kräftige Senkung der Flüssiggas-Rechnung sorgen soll. Jetzt fehlt nur noch eins: das Ende der Notbremse und ihrer Auflagen, damit der Ball auf dem Birkendrust wieder rollen kann.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen