Neue Verkehrsführung
Bruchstraße in Olpe ist jetzt Einbahnstraße

Wer die Ampel am Ortseingang von Friedrichsthal kommend überwunden hat, der kann die mit ungezählten Baken flankierte Bruchstraße nutzen, auf der vorübergehend eine Einbahnregelung in Richtung Stadtmitte gilt.
2Bilder
  • Wer die Ampel am Ortseingang von Friedrichsthal kommend überwunden hat, der kann die mit ungezählten Baken flankierte Bruchstraße nutzen, auf der vorübergehend eine Einbahnregelung in Richtung Stadtmitte gilt.
  • Foto: win
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

win Olpe. Neue Zeiten sind für den Straßenverkehr in Olpe angebrochen – zumindest für die nächsten eineinhalb Jahre: Seit Wochenbeginn rollen die Autos nur noch stadteinwärts über die Bruchstraße – die Hauptverkehrsader der Kreisstadt wird umgebaut, und zwar fast auf ihrer gesamten Länge. Da wird Platz für den Radverkehr reserviert, das Ganze soll auch noch attraktiv aussehen. Und damit das umgesetzt werden kann, ist die Bruchstraße nun bis auf Weiteres eine Einbahnstraße. Am Montag um 7 Uhr, so stand es auf entsprechenden Hinweisschildern, sollte die Neuregelung greifen – es wurde mehrere Stunden später, bis alle Umleitungen, Sperrungen, Halteverbote und Hinweise aktiviert waren.

Immer wieder Rückstaus

Diese Schritt-für-Schritt-Taktik habe wohl auch dazu geführt, dass es keine größeren Probleme gegeben habe, meinte der Leiter des städtischen Ordnungsamts, Peter Püttmann, auf Anfrage der SZ.So kam es immer wieder zu Rückstaus, die sich aber meist nach wenigen Minuten auflösten, wenn die Autofahrerinnen und -fahrer begriffen hatten, warum ihnen die Einfahrt etwa vom Kreisverkehr Bruchstraße/Stellwerkstraße in Richtung Wenden verwehrt wurde oder dass die Verbindung vom Kreisverkehr Stellwerkstraße/Biggestraße in Richtung Bruchstraße gesperrt ist.

Ampel regelt Verkehr

Insbesondere die Ampel am Ende der Straße In der Trift in Rüblinghausen sorge dafür, dass der Verkehr stadtauswärts gut abfließe, so Püttmann. Hier wurde eine mobile Lichtzeichenanlage errichtet, die dafür sorgt, dass der stadtauswärts fließende Verkehr Vorrang vor dem Werksverkehr der Metallwerke Kemper bekommt, dass andererseits aber auch deren Beschäftigte und der Lieferverkehr ihr Ziel erreichen bzw. verlassen können. Und von Friedrichsthal kommend steht die nächste Ampel, die den Zufluss der Autos nach Olpe herein regelt. Und genau hier war der einzige Schwachpunkt der neuen Regelung, hier müsse noch nachjustiert werden, erklärte Peter Püttmann.
Andererseits lasse es sich bei einer derart großen Baumaßnahme nicht verhindern, dass Behinderungen entstehen. Vieles werde sich in den nächsten Tagen regeln, wenn die Verkehrsteilnehmer begriffen hätten, welche Wege für sie nun gelten. Dass das System funktioniere, zeige auch die äußerst geringe Zahl an Beschwerden, die bei der Stadt eingegangen seien.

Änderungen für Busfahrer

Umgewöhnen müssen sich beispielsweise die, die normalerweise von Richtung Friedrichsthal kommend die Rüblinghauser Drift nutzen, um zum Bratzkopf oder Richtung Drolshagen abzukürzen. Einen spürbaren Umweg gibt es für Rüblinghauserinnen und Rüblinghauser zu bewältigen, weil diese aus Richtung Friedrichsthal kommend nicht mehr auf die Biggestraße kommen. Für die Nutzerinnen und Nutzer der Buslinien R 42, R 49, R 50, R 51, R 53 und L 550 gilt: In Fahrtrichtung Gerlingen entfallen die Haltestellen „Schlachthof“ und „Jungbecker“. In der Trift werden zusätzlich zur bestehenden Haltestelle in Höhe des Kraftverkehrs-Betriebshofs beidseitig zwei Ersatzhaltestellen eingerichtet, und zwar in Höhe der Rettungswache (Ersatzhaltestelle Rettungswache) und kurz vor der Einmündung auf die Biggestraße (Ersatzhaltestelle Kemper).
Für die Linien L 541 und L 543, die in beiden Fahrtrichtungen über die Straße In der Trift umgeleitet werden, entfallen die Haltestellen Biggestraße, Düringerschule, Rüblinghausen-Mitte und Rüblinghausen-Gate.

Wer die Ampel am Ortseingang von Friedrichsthal kommend überwunden hat, der kann die mit ungezählten Baken flankierte Bruchstraße nutzen, auf der vorübergehend eine Einbahnregelung in Richtung Stadtmitte gilt.
Als die Umleitungen eingerichtet wurden, kam es an mehreren Stellen zu Rückstaus. Angesichts des Umfangs der Umleitungen funktionierte die Umsetzung aber vergleichsweise reibungslos.
Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen