Frontalzusammenstoß mit Baum
Drei Rettungshubschrauber nach Unfall im Einsatz

Frontal vor einen Baum prallte am Mittwochnachmittag ein Renault „Twingo“ auf der K 18 zwischen Griesemert und Fahlenscheid.
4Bilder
  • Frontal vor einen Baum prallte am Mittwochnachmittag ein Renault „Twingo“ auf der K 18 zwischen Griesemert und Fahlenscheid.
  • Foto: Kai Osthoff
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

kaio Griesemert. Frontal vor einen Baum prallte am Mittwochnachmittag ein Renault „Twingo“ auf der K 18 zwischen Griesemert und Fahlenscheid. Die vier männlichen Insassen im Alter von 40, 17, 15 und 13 Jahren konnten dank Ersthelfern aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Der Beifahrer hatte sich schon selbst befreien können. Zwei Lkw-Fahrer einer Olper Recycling-Firma halfen sehr beherzt und hatten alle Fahrzeuginsassen schon sicher auf eine nahegelegene Wiese in Sicherheit gebracht. So konnten sich weitere Helfer und der schnell eintreffende Rettungsdienst, der mit drei Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeugen ausgerückt war, um die Verletzten kümmern. Einige der Verletzten erlitten Knochenbrüche und Kopfverletzungen. Drei von ihnen wurden jeweils mit Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser geflogen. Eine Person kam mit dem Rettungswagen in die Klinik.

Die Feuerwehreinheiten aus Oberveischede, Welschen Ennest und Wirme waren mit rund 28 Einsatzkräften vor Ort. Sie stellten den Brandschutz sicher, halfen dem Rettungsdienst bei ihren Aufgaben und unterstützten die Rettungskräfte beim Transport zu den Rettungshubschraubern, die in einiger Entfernung auf der Wiese nahe der Kreisstraße 18 gelandet waren.

Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen