Gallenberg-Grundschule Olpe
Dritte Eingangsklasse fängt Überlauf aus Rhode auf

Die Gallenberg-Grundschule in Olpe wird das neue Schuljahr mit drei statt eigentlich vorgesehener zwei erster Schuljahre starten und auch die Kinder aufnehmen, die an der  Grundschule Rhode nicht angenommen werden konnten.
  • Die Gallenberg-Grundschule in Olpe wird das neue Schuljahr mit drei statt eigentlich vorgesehener zwei erster Schuljahre starten und auch die Kinder aufnehmen, die an der Grundschule Rhode nicht angenommen werden konnten.
  • Foto: Pixabay (Symbolbild)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

win Rhode/Olpe. Die Olper Kommunalpolitik wird den von der Verwaltung vorgeschlagenen Weg in Sachen Schuleingangsklassen mitgehen. Die Mitglieder des Ausschusses Bildung, Soziales und Sport segneten die entsprechende Beschlussvorlage am Dienstag einstimmig ab, die Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung am 10. Februar steht zwar noch aus, darf aber als sicher gelten.
Somit wird nach Stand der Dinge die Gallenberg-Grundschule das neue Schuljahr mit drei statt eigentlich vorgesehener zwei erster Schuljahre starten und damit auch die Kinder aufnehmen, die an der Rhoder Grundschule angemeldet waren, aber nicht angenommen werden konnten.

Zusatz-Klasse am Gallenberg

Amtsleiter Ingo Sondermann: „Wir sind ganz froh, dass wir die dritte Eingangsklasse am Gallenberg bilden können, was die Lage entspannt. Erst hatte es so ausgesehen, dass wir nicht alle Elternwünsche würden erfüllen können.“

Zwei recht volle Klassen in Rhode

Die Eltern, die ihre Kinder umgemeldet haben, „sind nicht überredet worden, sondern der Wechsel ist im guten Gefühl vonstatten gegangen. Daher sind wir froh, dass aller Voraussicht nach kein Ablehnungsverfahren kommen muss.“ In Rhode werde es aufgrund der starken Nachfrage „natürlich zwei recht volle Klassen geben“. Diesbezüglich habe sich die Ortsvorsteherin von Eichhagen auch an die Stadt gewandt, „wir werden nochmal mit der Schulleiterin ein Gespräch führen und schauen, was wir tun können, um mehr Platz für Lerngruppen zu bekommen“.
Werner Pulte (UCW) hatte sich intensiv mit den Zahlen beschäftigt: „Ich habe die tatsächlichen Anmeldezahlen mit denen aus dem Schulentwicklungsplan verglichen.“ Die Differenz sei beträchtlich: 260 gegen 235. Insbesondere an der Düringerschule liefen die tatsächlichen mit den prognostizierten Zahlen mit 25 statt 35 deutlich auseinander. „Die Eltern haben Sorge, dass zu viele Kinder in den Klassen sitzen und dass so die Pädagogik auf der Strecke bleibt. Die Klassenbildung wird ja nicht von der Pädagogik, sondern von den Finanzen her gesteuert. Wir könnten eine elfte Klasse bilden, tun es aber nicht, weil der Raum nicht da ist.“ Angesichts der für in zwei Jahren prognostizierten Anmeldezahlen von 68 Kindern am Gallenberg und 66 Kindern in Rhode „müssen wir uns jetzt schon Gedanken machen“.

Klassen mit bis zu 23 Kindern am Gallenberg Olpe

Derzeit geplant seien zwei Klassen mit je 28 Kindern in Rhode, während am Gallenberg Klassen mit 22 bis 23 Kindern gebildet würden. „Ideal wären ja fünfmal 24. Kann das noch geschehen?“
Ingo Sondermann entgegnete, ein Schulentwicklungsplan arbeite mit reinen Planzahlen. „Das ist der Unterschied zwischen Planung und Realität. So etwas ist nicht ungewöhnlich.“ Insbesondere das Elternwahlverhalten sei nicht zuverlässig vorauszusagen.“ Michael Scheffel (CDU): „Es ist noch gar nicht lange her, dass wir froh waren, überhaupt eine Klasse in Rhode vollzubekommen. Klar sind die beiden Klassen voll, daher wäre etwas mehr Platz schon gut.“
Erster Beigeordneter Thomas Bär gab zu bedenken: „Wir reden ja erstmal für nächstes Schuljahr. Und da passt es ja. Nichtsdestotrotz werden wir uns auch mit den Anregungen, die uns der Schulentwicklungsplan gegeben hat, und der verändernden Situation in den Schulen, auch angesichts von Corona, die Schulgebäude ansehen und überlegen: Wo können wir was machen? Es ist nun mal so, dass der Elternwille eine große Rolle spielt, und da sind uns vielfach die Hände gebunden.“

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen