SZ

Brillen Schulte seit 1873
Ehrenurkunde zum Jubiläum

Alexander Ceccarelli vom Augenoptiker- und Optometristenverband Nordrhein-Westfalen übergab die Ehrenurkunde an Klaus und Sandra Schulte sowie Mitarbeiterin Besjana Ademaj (v. l.).
  • Alexander Ceccarelli vom Augenoptiker- und Optometristenverband Nordrhein-Westfalen übergab die Ehrenurkunde an Klaus und Sandra Schulte sowie Mitarbeiterin Besjana Ademaj (v. l.).
  • Foto: win
  • hochgeladen von Praktikant Online

win Olpe. 150 Jahre alt wird in zwei Jahren die Firma Brillen Schulte in Olpe. Jubiläum gefeiert wurde aber schon am Dienstag, denn an diesem Tag waren 25 Jahre vergangen, seit das alteingesessene Olper Familienunternehmen mit einem zweiten Standort an der Kölner Straße zu Hause ist.
Brillen Schulte mit immer neuer Hausnummer
1873 eröffnete Anno Schulte sein Unternehmen, dessen Sohn Hugo führte es fort. In der dritten Generation teilte sich das Geschäft: Sohn Hermann führte unter dem Namen Anno Schulte den Bereich Gold und Schmuck weiter, während Paul Schulte sich mit „Brillen Schulte“ auf den Bereich Augenoptik konzentrierte.

win Olpe. 150 Jahre alt wird in zwei Jahren die Firma Brillen Schulte in Olpe. Jubiläum gefeiert wurde aber schon am Dienstag, denn an diesem Tag waren 25 Jahre vergangen, seit das alteingesessene Olper Familienunternehmen mit einem zweiten Standort an der Kölner Straße zu Hause ist.

Brillen Schulte mit immer neuer Hausnummer

1873 eröffnete Anno Schulte sein Unternehmen, dessen Sohn Hugo führte es fort. In der dritten Generation teilte sich das Geschäft: Sohn Hermann führte unter dem Namen Anno Schulte den Bereich Gold und Schmuck weiter, während Paul Schulte sich mit „Brillen Schulte“ auf den Bereich Augenoptik konzentrierte. Zunächst an der Westfälischen Straße, zog Brillen Schulte erst ins Haus Martinstraße 9, dann 12, dann ins Haus Nummer 4 und zuletzt den aktuellen Standort im Neubau mit der Hausnummer 5.

Und vor genau 25 Jahren kam „Nachwuchs“: Zunächst im Altbau des Kinogebäudes in einem Ladenlokal im Haus Kölner Straße 11 eröffnete „Augenblick“ als Standort mit einer jungen, designbewussten Zielgruppe. Abbruch und Neubau der „Olper Mitte“ begleiteten Brillen Schulte, und man bezog mit dem „Augenblick“ auch im Neubau wieder ein Ladenlokal fast genau am alten Standort, nur diesmal mit der Hausnummer 13. Und im vergangenen Jahr, in dem Paul Schulte 100 Jahre alt geworden wäre, beschlossen Geschäftsführer Klaus Schulte und seine Ehefrau Sandra, die für das Marketing des Unternehmens verantwortlich ist, eine umfassende Neugestaltung.

Ein Paul in jeder Generation

Aus „Augenblick“ wurde „Paul & sons“, ein Name, mit dem der Tatsache Rechnung getragen wird, dass seit Gründung des Unternehmens in jeder Generation ein Familienmitglied namens Paul dabei war, entweder mit Erst- oder Zweitvorname.

Alexander Ceccarelli vom Augenoptiker- und Optometristenverband Nordrhein-Westfalen, der Innung der Optiker, überbrachte eine Ehrenurkunde nebst Blumenstrauß, um dieses erste Jubiläum des Zweitstandorts zu würdigen.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen