Eigentümer wechseln bei Fleischmarkt Olpe GmbH

Firma Manten führt Geschäfte im Schlacht- und Zerlegebetrieb

mik Olpe. Die ehemaligen Geschäftspartner verhandelten ein Jahr lang. Am Mittwoch fiel die Entscheidung: Rudolf Binkhoff und Artur Otto sind nicht länger Eigentümer des Unternehmens Fleischmarkt Olpe GmbH an der Friedrichsthaler Straße 8. Neue, geschäftsführende Eigentümer sind seit dem 12. Februar Franz-Peter und Heiner Manten, Gesellschafter der Firma Manten GbR aus Geldern am Niederrhein.

Während des Pressegespräches verkündeten die Brüder vom Niederrhein gestern zunächst die gute Nachricht. So bestehe für die Mitarbeiter des Fleischmarktes keine Sorge um deren Arbeitsplätze. »Die Mitarbeiter haben eine Arbeitsplatzgarantie«, so Franz-Peter Manten. Die neuen Eigentümer werden bestehende Verträge übernehmen. Auch soll der Fleischmarkt als öffentlicher Schlachthof weiter genutzt werden können. »Wenn hier weiter Nachfrage besteht, bleibt das Angebot bestehen«, so Franz-Peter Manten. Außerdem soll das Unternehmen weiter den Namen »Fleischmarkt Olpe« tragen.

Neben den Manten-Brüdern wird Ludger Huperz, bisheriger Prokurist des Fleischmarktes Olpe, Geschäftsführer. Aus den beiden Familien Binkhoff und Otto stand kein Nachfolger bereit. So zwang der bevorstehende Ruhestand der Geschäftsführer zum Handeln. Dazu Diplom-Kaufmann Franz-Peter Manten: »Es bestehen schon seit längerer Zeit Geschäftsbeziehungen.« Und die Unternehmen seien ähnlich strukturiert. Manten weiter: »Es werden sich positive Synergien ergeben.« Der Kauf des Fleischmarktes Olpe sei ein »auf lange Sicht lohnendes Investment«, so der Geschäftsmann. Ein Blick zurück.

Vom Gründungsjahr 1971 bis heute expandierte der Fleischmarkt Olpe kontinuierlich. 150 Mitarbeiter schlachten und zerlegen zur Zeit wöchentlich 3500 Schweine und 200 Rinder und Kälber. Zunächst wurde im ehemaligen kommunalen Schlachthof Olpe, In der Stubicke, geschlachtet. 1987 entstand dann am heutigen Standort im Industriegebiet Dahl/Friedrichsthal eine Betriebsstätte nach den neuesten EG-Richtlinien. 1998 wurde aufgestockt. So wurde eine zusätzliche Produktionsfläche von 1900 m2 geschaffen.

Die Firma Manten (190 Mitarbeiter) ist seit 1951 in der Fleischwirftschaft tätig. Im Jahr 1970 zogen Heinrich und Maria Manten mit ihrem Unternehmen in den Gelderner Ortsteil Pont. Die EG-Zulassung im Jahr 1985 ließ das Unternehmen weiter wachsen. Das Auslandsgeschäft macht heute 25 Prozent des Gesamtgeschäftes aus. Pro Woche schlachtet und zerlegt die Firma Manten 8000 Schweine und 350 Rinder. Franz-Peter Manten trat 1977 in das Unternehmen ein. Sein Bruder, Diplom-Mathematiker Heiner Manten, folgte im Jahr 1981.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen