Abbruchbagger am Werk
Ein Haus mit wechselvoller Geschichte

Olpe. Nachdem in den vergangenen Wochen Vorarbeiten erledigt worden waren, hat heute der Abbruchbagger das Haus Martinstraße 6 in wenigen Stunden niedergelegt. 
Bau- und Immobilienunternehmer Berthold Böhler, der das Gebäude erworben hat, ließ es in den vergangenen Wochen entkernen. Dann ließ er die Firma Backmann, die den gesamten Abbruch vornimmt, zuerst den Giebel zur Martinstraße Stück für Stück abtragen. Anschließend kam der Bagger zum Einsatz, der von der zum Krankenhaus gerichteten Rückseite her das Haus zerlegte.

Bis Ende der Woche soll der Abbruch vollzogen sein. Wenn die Kellermauern entfernt sind und der Verbau der Baugrube fertig ist, folgt der Kampfmittelräumdienst, der prüfen muss, ob hier noch Blindgänger von 1945 im Boden ruhen. Das soll einige Wochen dauern. Danach plant Böhler den Bau eines Wohn- und Geschäftshauses; genaue Planungen hierfür liegen allerdings noch nicht vor.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen