Erster Spatenstich:
Ein Kindergarten zum Geburtstag

Zum symbolischen „Spatenstich“ waren am 189. Geburtstag von Ordensgründerin Maria Theresia Bonzel zusammengekommen (v. l.): Bauunternehmer Bernd Arns, die Architekten Jennifer Hanses und Guido Becker, Generaloberin Magdalena Krol, GFO-Geschäftsführer Markus Feldmann, die Leiterin der Olper GFO-Kindergärten, Birgit Löcker, und Sandra Mester, die bei der GFO für die Verwaltung der Kindergärten zuständig ist. Foto: win
  • Zum symbolischen „Spatenstich“ waren am 189. Geburtstag von Ordensgründerin Maria Theresia Bonzel zusammengekommen (v. l.): Bauunternehmer Bernd Arns, die Architekten Jennifer Hanses und Guido Becker, Generaloberin Magdalena Krol, GFO-Geschäftsführer Markus Feldmann, die Leiterin der Olper GFO-Kindergärten, Birgit Löcker, und Sandra Mester, die bei der GFO für die Verwaltung der Kindergärten zuständig ist. Foto: win
  • hochgeladen von Jörg Winkel (Redakteur)

win Rüblinghausen. Die Olper Franziskanerinnen feierten am Dienstag Geburtstag: Die Gründerin ihres Ordens, Maria Theresia Bonzel, erblickte vor 189 Jahren das Licht der Welt. Dies wurde gefeiert, unter anderem mit einer Festmesse in der Olper St.-Martinus-Kirche und einem besinnlichen Konzert im Mutterhaus. Und die von der seligen Ordensfrau selbst gegründete Firma, die Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe (GFO), hatte sich ein ganz besonderes „Geburtstagsgeschenk“ ausgedacht: Auf einem Grundstück im Gewerbegebiet „In der Trift“ in Rüblinghausen fand offiziell der Baubeginn für einen neuen Kindergarten statt, der den Namen „Maria Theresia“ tragen wird.

Wie berichtet, hatte die Kreisverwaltung die GFO ebenso wie praktisch alle anderen Kindergartenträger angesprochen und darum gebeten, alle Möglichkeiten zu prüfen, um dem längst nicht mehr nur drohenden, sondern für viele Eltern spürbaren Mangel an Kindergartenplätzen entgegenzuwirken. Und die GFO handelte: Sie erwarb das Grundstück, das bis vor wenigen Jahren noch ein Teil der Bahnstrecke Olpe-Rothemühle war, von der Stadt Olpe und ließ Architekt Guido Becker und sein Team planen.

Der Kreis fördert den Bau großzügig, Bauunternehmer Bernd Arns aus Hünsborn und das Tiefbauunternehmen Backmann aus Rüblinghausen erhielten den Zuschlag, und so wird ab sofort gebaut. Im Herbst 2020 soll die neue Einrichtung ihren Betrieb aufnehmen. 1,8 Mill. Euro werden hier investiert.

Der Geschäftsführer der GFO, Markus Feldmann: „Das Grundstück ist sicherlich nicht gewöhnlich für einen Kindergarten.“ Doch sei nach eingehender Prüfung die Entscheidung für diesen Standort gefallen. Die Nähe zum Gewerbegebiet mache den neuen Kindergarten interessant für dort arbeitende Eltern, zudem werde geprüft, ob auch eine fußläufige Anbindung von der Rückseite des Neubaus zur Biggestraße in Rüblinghausen angelegt werden kann.

Anders als bei vielen Bestands-Kindergärten, wird die Erschließung für Autofahrer hier ideal sein. Feldmann: „Es ist geplant, von der Trift her eine ,Kiss-and-ride-Anlage’ zu bauen. Eltern können von der Trift abbiegen, ihr Kind sicher aussteigen lassen und dann wieder auf die Trift zurückfahren.“

Auch wenn die GFO derzeit „nur“ acht Kindergärten betreibt, davon vier im Olper Stadtgebiet, wird „Maria Theresia“ die elfte derartige Einrichtung, denn zwei weitere Kindergärten sind im Bau und werden vor der Rüblinghauser Einrichtung fertig. Der neue Kindergarten wird zunächst dreigruppig und ist für Kinder von einem bis drei Jahren vorgesehen. Ein späterer Ausbau ist vorgesehen.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.