»Ereignisse werfen Lichter voraus«

125 Jahre Feuerwerk-Musikzug / Chronik und Gala-CD die Projekte im Jubiläumsjahr

mari Olpe. »Große Ereignisse werfen ihre Lichter voraus«, formulierte der Vorsitzende des Olper Feuerwehr-Musikzuges, Michael Ohm, ein bekanntes Sprichwort kurzerhand um, als er am Montagabend im Feuerwehrgerätehaus die beiden ersten Projekte zum 125-jährigen Vereinsbestehen vorstellte. Gemeinsam mit Hauptmusikzugsführer Gerhard Reuber, der stellv. Vorsitzenden, Verena Schlösser, Schriftführer Elmar Rüenauver und Beisitzer Bernd Engels freute er sich, dass die Gala-CD und die Festschrift kurz vor Start des Jubiläumsjahres vorliegen.

Da bereits zum 100-jährigen Bestehen eine Chronik herausgegeben wurde, sind für die neue Festschrift besonders die letzten 25 Jahre beleuchtet worden. Hervorgehoben werden auf 120 Seiten mit mehr als 140 überwiegend farbigen Fotos diverse Stationen des Musikzugs und dem Verein nahe stehende Persönlichkeiten wie beispielsweise Stabsmusikzugsmeister a.D. Karl Kretschmer, der im Jahr 1948 die Stabführung übernahm und in 22 Jahren seines Wirkens viel bewegte. Vorgestellt werden neben dem großen Orchester auch die »Junge Harmonie« und die »Juniorstars« sowie die bisher veröffentlichten Tonträger. Es finden sich auch Anekdoten aus dem Orchesterleben und das Programm zum 125-jährigen Jubiläum im Jahr 2007 wieder, in dessen Rahmen die Musikerinnen und Musiker den Olper Schützenplatz mit der Jubiläumsparade in die »Olpe-Arena« verwandeln wollen (vergl. gesonderten Bericht).

»Im Jubiläumsjahr haben wir im großen Orchester 72 Musizierende, bei der ,Jungen Harmonie’ 46 Nachwuchsmusiker und bei den ,Juniorstars’ 38 Kinder. Da einige Mitglieder in zwei Orchestern mitspielen, haben wir einen aktiven Bestand von 145 Musikerinnen und Musikerinnen, das ist bislang der absolute Rekord«, vermeldete Michael Ohm mit Stolz. Ein Grund, warum man sich wegen des Nachwuchses sicher keine Sorge machen brauche, seien sicher die Projekte »Bläserklasse«, die mit Erfolg an der Hohenstein- und Hakemicke-Schule durchgeführt werden. »Dort wird neues Potential gesammelt, das Musik machen möchte, und wenn die Kinder die Grundschule verlassen, kommen sie meistens zu uns«, so Ohm.

»Ich bin sehr froh, dass wir pünktlich zum Jubiläum die zehnte CD präsentieren können. Es ist überhaupt einmalig in der Region, dass ein Blasorchester an so vielen Tonträgern beteiligt ist«, sagte Hauptmusikzugsführer Gerhard Reuber, der seit 22 Jahren den Taktstock in Olpe schwingt, den Musikzug zum anerkannt besten in Deutschland machte und entgegen Gerüchten noch nicht ans Aufhören denkt.

Die neue CD beinhaltet 75 Minuten lang Musik mehrerer Stilepochen, begonnen bei traditioneller Marschmusik über konzertante Blasmusik und die Bearbeitung klassischer Werke bis hin zur Pop- und Filmmusik. Die Musikerinnen und Musiker brauchten nicht zu Studioaufnahmen fahren, es wurden Live-Mitschnitte der Jahreskonzerte 2004 und 2005 verwandt.

»Es haben schon viele Leute nach dem schottischen Klassiker »Hector the hero« gefragt, was wir beim letzten Jahreskonzert gemeinsam mit den Pipes der ,Mac Leod Pipes and Drums’ gespielt haben. Das ist hier drauf«, tippte Reuber auf die neue CD. Die Gala-CD und die Festschrift sind ab sofort erhältlich bei Bürobedarf Marx, in der Metzgerei Hengstebeck und in der Bäckerei Zinke.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.