SZ

Schmiererei auf der Schultoilette
Ermittlungsverfahren eingeleitet

Olpe. Ob es ein schlechter Scherz oder eine misslungene Mutprobe war, wird vielleicht nie herausgefunden. In jedem Fall hatte eine Schmiererei auf einer Schultoilette ungeahnte Folgen: „Absender Anonym. Amoklauf. Der Mittwoch der kommt“, diesen Spruch in ungelenken Buchstaben hatten Schüler in der vergangenen Woche auf einer Jungen-Toilette der St.-Franziskus-Schule in Olpe entdeckt und umgehend Lehrkräfte darüber informiert. Diese schalteten sofort die Schulleitung ein, und diese rief sicherheitshalber sofort die Polizei, und allein deren Auftauchen in der Schule hatte für Gerüchte und Besorgnis gesorgt.
Heute war dann jedoch ein normaler, friedlicher Schultag an der St.-Franziskus-Schule in Olpe – genau so, wie es die Polizei erwartet hatte.

Olpe. Ob es ein schlechter Scherz oder eine misslungene Mutprobe war, wird vielleicht nie herausgefunden. In jedem Fall hatte eine Schmiererei auf einer Schultoilette ungeahnte Folgen: „Absender Anonym. Amoklauf. Der Mittwoch der kommt“, diesen Spruch in ungelenken Buchstaben hatten Schüler in der vergangenen Woche auf einer Jungen-Toilette der St.-Franziskus-Schule in Olpe entdeckt und umgehend Lehrkräfte darüber informiert. Diese schalteten sofort die Schulleitung ein, und diese rief sicherheitshalber sofort die Polizei, und allein deren Auftauchen in der Schule hatte für Gerüchte und Besorgnis gesorgt.
Heute war dann jedoch ein normaler, friedlicher Schultag an der St.-Franziskus-Schule in Olpe – genau so, wie es die Polizei erwartet hatte.
Die Ordnungshüter hatten die Situation eingehend analysiert und waren am Ende zu der fachlichen Einschätzung gekommen, dass es sich um keine ernsthafte Gefahrenlage handle. Schülerschaft und Kollegium der Schule wurden von der Polizei entsprechend informiert und beruhigt.
Der Unterricht fand deshalb wie geplant und ohne Zwischenfälle statt. Die Polizei war an diesem Tag zudem vor Ort in der Schule mit mehreren Beamten präsent.
Die Schulleitung hatte darüber hinaus im Vorfeld des 26. Februar die Eltern in einem Rundbrief über den Vorfall und die Lageeinschätzung der Polizei informiert. Das führte laut der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe (GFO), der Trägerin der Schule, im Ergebnis dazu, dass nahezu alle Schülerinnen und Schüler zum Unterricht gekommen waren.
GFO-Geschäftsführer Markus Feldmann betont in einer Pressemitteilung: „Die richtige Beurteilung eines solchen Vorfalls ist kaum von der Schule alleine zu treffen. Wir wollen einerseits nicht unnötig beunruhigen, andererseits aber auch nicht unangemessen bagatellisieren. Deshalb haben wir sofort die Polizei eingeschaltet. Denn nur sie kann mit ihrer Erfahrung und ihren Untersuchungsmöglichkeiten die Lage am besten einschätzen.“
Davon abgesehen, wird nach dem Urheber der Wandschmiererei gesucht. Sollte er ermittelt werden, dürfte er mit erheblichen Konsequenzen zu rechnen haben. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren in die Wege geleitet.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen