FDP will Stenzel als Bürgermeister

Andreas Stenzel soll für die FDP Olper Bürgermeister werden. Foto: win

win Olpe. Andreas Stenzel geht für die FDP ins Rennen um die Bürgermeisterwahl in der Kreisstadt Olpe. Einstimmig wählten gestern Abend die fünf stimmberechtigten Mitglieder unter 17 Anwesenden in der FDP-Kreisgeschäftsstelle an der Danziger Straße den 40-jährigen Friseurmeister zum Direktkandidaten.

Damit kann Stenzel mit der seltenen Voraussetzung in die Wahl gehen, gleich zweimal nominiert worden zu sein. Denn schon im Rahmen einer vergangenen ordentlichen Ortsverbandssitzung hatten sich die Liberalen für eine Kandidatur Stenzels ausgesprochen. Dieser hatte jedoch eine Bedenkzeit erbeten und dann abgesagt. Inzwischen, so erklärte er gestern, habe er privat wie beruflich geklärt, dass einer Bewerbung nichts mehr im Weg stehe, so dass er im Rahmen der eigens anberaumten außerordentlichen Sitzung nominiert wurde.

Noch nicht fertig ist das Wahlprogramm der FDP, das eigentlich ebenfalls gestern Abend verabschiedet werden sollte. Aber, so Ortsverbandsvorsitzender Dr. Martin Junker, ihm sei ein gut ausgearbeitetes und mit dem Kreisverband abgestimmtes Programm lieber als ein Schnellschuss aus der Hüfte.

Andreas Stenzel betonte, in Olpe sei es an der Zeit für die Liberalen. „Ich höre es täglich aus der Bevölkerung. Wir freuen uns auf die Aufgabe.“ Er wisse ein gutes Team hinter sich, und bei Lehrgängen bei der Friedrich-Naumann-Stiftung habe er erfahren, dass Politik Spaß machen könne. Allerdings müsse sie bürgernah sein, die Beteiligten müssten ehrlich bleiben – zu sich und zu anderen. Für den „Fall der Fälle“, seinen Einzug ins Rathaus, könne er schon jetzt versprechen: „Es wird jünger.“

Eine Panne der vergangenen Sitzung bügelte die FDP gleich mit aus. Ein Direktbewerber für den Wahlkreis Olpe V hatte nicht mitgeteilt, dass er gar nicht in Olpe wohnt. Damit durfte er gar nicht kandidieren. Einstimmig ernannten die Liberalen Bastian Löser zum neuen Direktkandidaten für den vakanten Wahlkreis.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.