Feuer in Küche sorgte für immensen Schaden

Die Feuerwehr Olpe war mit rund 40 Leuten im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen. Anschließend nahmen Brandermittler der Kreispolizeibehörde ihre Arbeit auf. Vermutlich war es ein defektes Elektrogerät, das den Brand in einem Einfamilienhaus an der Straße Zum Mittelfeld in Saßmicke auslöste. Foto: win
  • Die Feuerwehr Olpe war mit rund 40 Leuten im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen. Anschließend nahmen Brandermittler der Kreispolizeibehörde ihre Arbeit auf. Vermutlich war es ein defektes Elektrogerät, das den Brand in einem Einfamilienhaus an der Straße Zum Mittelfeld in Saßmicke auslöste. Foto: win
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

win Saßmicke. Vermutlich war es ein defektes Küchengerät, das gestern einen Brand in einem Saßmicker Wohnhaus ausgelöst hat. Während die Hausbewohner das sonnige Wetter nutzten, um das Außengelände einem Frühjahrsputz zu unterziehen, entwickelte sich in der Küche des Einfamilienhauses an der Straße Zum Mittelfeld ein Brand, bei dem starker Rauch entstand.

Ein in der Küche montierter Rauchmelder löste Alarm aus, worauf der Familienvater ins Haus eilte, um nach der Ursache zu suchen. Doch zu diesem Zeitpunkt stand die Küche bereits in Flammen. Der Mann reagierte beherzt und lief in den Keller, um die Elektrizität abzuschalten.

Die herbeigerufene Feuerwehr Olpe rückte mit rund 40 Leuten aus. Sicherheitshalber wurde auch die Drehleiter mitgeführt, die aber nicht zum Einsatz kam. Im Inneren des Hauses, so berichtete Einsatzleiter Georg Hengstebeck, löschte die Wehr den Brand mit Wasser ab. Da in dem älteren Wohnhaus Holzbalkendecken verbaut sind, öffnete die Feuerwehr diese, um eventuelle Glutnester löschen zu können. Der weitaus meiste Schaden entstand aber durch den dichten Brandrauch, der sich im gesamten Wohnhaus niederschlug.

Beim Brand entstand so starke Hitze, dass in der Küche der Putz von den Wänden platzte und die Rollläden von ihren Befestigungen abschmolzen und herunterfielen. Die Feuerwehr war mit schwerem Atemschutz im Einsatz, bis der Brand schließlich gelöscht war. Mit Hilfe eines Druckbelüfters säuberten die Wehrleute schließlich die Raumluft, so dass Brandermittler der Kreispolizeibehörde das Haus betreten konnten, um ihre Arbeit aufzunehmen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen