Zwei Verletze und hoher Sachschaden
Ford prallt gegen Unfallwagen

Zunächst war ein Kleinwagen in der Mittelleitplanke gelandet.
2Bilder

kaio Olpe/Drolshagen. Zwei Verletzte, drei nicht mehr fahrbereite Autos und erheblicher Sachschaden sind die Folgen von zwei Verkehrsunfällen am Freitagabend auf der A 45 kurz vor der Abfahrt Olpe-Süd. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren gegen 22.50 Uhr auf die Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt alarmiert worden.

Mit Kleinwagen gegen Mittelleitplanke geprallt 

Laut Aussage der Autobahnpolizei war eine 20-jährige Dacia-Fahrerin rund eineinhalb Kilometer vor der Abfahrt Olpe aus bislang ungeklärter Ursache auf dem rechten Fahrstreifen in die Leitplanke geprallt. Von dort wurde sie abgewiesen und stieß gegen die Mittelleitplanke. Auf dem linken Fahrstreifen blieb der Kleinwagen stehen. Ein 29-jähriger Ersthelfer holte die junge Frau aus dem Fahrzeug und brachte sich und das Unfallopfer hinter der Schutzplanke in Sicherheit.
Kurze Zeit später prallte ein 62-jähriger Ford-Fahrer mit voller Wucht in die Beifahrerseite des Dacia. Der Ford prallte ab und kollidierte einige Meter weiter auf den am Standstreifen stehenden Mercedes eines weiteren Ersthelfers.

Autobahn rund eine Stunde gesperrt

Der 62-Jährige und die 20-Jährige wurden bei den Unfällen verletzt und kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Drolshagen und dem Rettungsdienst des Kreises Olpe war auch das DRK Drolshagen mit an der Unfallstelle. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe. Die drei beteiligten Autos wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass die von einem Abschleppunternehmen geborgen werden musste. Für Unfallaufnahme, die Rettungsarbeiten sowie die Bergung war die Autobahn für etwas über eine Stunde gesperrt.

Zunächst war ein Kleinwagen in der Mittelleitplanke gelandet.
Die Autobahn musste während der Bergungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt werden.
Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen