Sieben Insassen betroffen
Fünf Autos prallten zusammen

7Bilder

win Eichhagen. Ein folgenschwerer Unfall hat sich am Freitag gegen 19 Uhr auf der Landesstraße 512 in Höhe von Eichhagen ereignet. Sieben Insassen waren betroffen, weshalb die Rettungsleitstelle einen Alarm wegen "Massenanfalls an Verletzten" auslöste. Dies hat das Ausrücken zahlreicher Rettungs-, Notarzt- und Krankenwagen zur Folge.
Ein 30-jähriger Autofahrer aus Lüdenscheid hatte den Rückstau vor einer Ampelanlage zu spät bemerkt und war mit seinem Fahrzeug gegen den vorausfahrenden Pkw geprallt. Anschließend geriet der Lüdenscheider mit seinem Auto in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen. An insgesamt fünf beteiligten Autos entstand in der Summe ein Schaden von rund 70 000 Euro. Von den sieben Fahrzeuginsassen wurden fünf  verletzt und mit Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Drei der Autos wurden abgeschleppt.
Als Ärzte und Rettungssanitäter eintrafen, um die Unfallopfer zu versorgen, setzte so starker Regen ein, dass die Behandlung kurzerhand in den unmittelbar benachbarten Gasthof Heuel verlegt wurde. Die L 512 war mehrere Stunden  gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen