SZ

Tor-Aktie
Fußballerinnen setzen sich für Verein „Kompetenz gegen Brustkrebs“ ein

Sabine Scheppe, Magdalene Klein (v. l.) und Gisela Haßler (r.) vom Verein „Kompetenz gegen Brustkrebs“ bei der Spendenübergabe mit den Fußballerinnen Katharina Jung (3. v. l.) und Nicole Hoffmann (4. v. l.).
  • Sabine Scheppe, Magdalene Klein (v. l.) und Gisela Haßler (r.) vom Verein „Kompetenz gegen Brustkrebs“ bei der Spendenübergabe mit den Fußballerinnen Katharina Jung (3. v. l.) und Nicole Hoffmann (4. v. l.).
  • Foto: yve
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

yve Olpe. „Wir freuen uns riesig über Ihren Besuch“, begrüßt Gisela Haßler, Patientinnenvertreterin des Olper Vereins „Kompetenz gegen Brustkrebs“ zwei Sportlerinnen im Trikot. Nicole Hoffmann und Katharina Jung von der Frauenmannschaft der Spielvereinigung (SG) Albaum/Heinsberg haben eine große Tasche dabei, darin steckt ein symbolischer Spendenscheck, der Betrag ist nicht zu erkennen. Dieser soll erst am Ende des Gesprächs bekanntgegeben werden.
„Mein Mann schaut nach jedem Spiel, wie es ausgegangen ist und was er bezahlen muss. Bei der Partie in Drolshagen sind wir auf jeden Fall dabei“, bezieht sich Gisela Haßler auf die von der Frauenmannschaft initiierte Tor-Aktie.

yve Olpe. „Wir freuen uns riesig über Ihren Besuch“, begrüßt Gisela Haßler, Patientinnenvertreterin des Olper Vereins „Kompetenz gegen Brustkrebs“ zwei Sportlerinnen im Trikot. Nicole Hoffmann und Katharina Jung von der Frauenmannschaft der Spielvereinigung (SG) Albaum/Heinsberg haben eine große Tasche dabei, darin steckt ein symbolischer Spendenscheck, der Betrag ist nicht zu erkennen. Dieser soll erst am Ende des Gesprächs bekanntgegeben werden.
„Mein Mann schaut nach jedem Spiel, wie es ausgegangen ist und was er bezahlen muss. Bei der Partie in Drolshagen sind wir auf jeden Fall dabei“, bezieht sich Gisela Haßler auf die von der Frauenmannschaft initiierte Tor-Aktie. Mit jedem Tor, das die Fußballerinnen in der Landesligasaison 2021/2022 erzielen, wird von Unterstützern eine vorgegebene oder eine freigewählte Summe bezahlt. Das Geld ist aber nicht nur für die Mannschaftskasse bestimmt, sondern zur Hälfte für den Verein „Kompetenz gegen Brustkrebs“.

Tor-Aktie der SG Albaum/Heinsberg

„Wir mussten uns Gedanken machen, wie wir in Zeiten der Pandemie die Fahrten zu den in der Landesliga entfernter gelegenen Spielorten stemmen können“, blickt Nicole Hoffmann auf die hohen Kosten für die Busmiete zurück. Die SG Albaum/Heinsberg sei schließlich auf die Tor-Aktie der Siegener „Sportfreundinnen“ aufmerksam geworden und habe die Aktion ebenfalls ins Leben gerufen – mit beachtlichem Erfolg. Zudem hätten Zuschauer bei einem Benefizspiel im Juli Münzen und viele, viele Geldscheine in die Spendendose geworfen, um den Erlös zu steigern.

„Dass wir soviel Resonanz erfahren, hätten wir niemals für möglich gehalten“, so Nicole Hoffmann. „Wenn ich daran denke, bekomme ich immer noch eine Gänsehaut.“ Die Sportlerin erzählt den Vereinsmitgliedern, darunter auch Sabine Scheppe und Magdalene Klein, die Gründe für die Unterstützung von „Kompetenz gegen Brustkrebs“, der Frauen mit Brustkrebs stärkt, begleitet und durch vielfältige Angebote ganzheitliche Unterstützung anbietet. Nicole Hoffmann arbeitet bei der Firma Mennekes in Kirchhundem. „Dort habe ich an einem Brustkrebsfrüherkennungsseminar des Vereins teilgenommen.“ Brustkrebs könne jeden treffen, so Katharina Jung. Auch Angehörige seien bei der Diagnose Brustkrebs mit vielen Ängsten konfrontiert, betont Sabine Scheppe.

"Kompetenz gegen Brustkrebs" leidet unter der Corona-Krise

Wie andere Vereine hat auch „Kompetenz gegen Brustkrebs“ mit der Corona-Krise zu kämpfen. Gisela Haßler spricht vom Wegfall sämtlicher Veranstaltungen, Einnahmequellen wie der Café-Betrieb beim Olper Stadtfest hätten gleich zweimal in Folge nicht stattfinden können, ergänzt Sabine Scheppe. Magdalene Klein betont indes, wie wertvoll die Angebote des Vereins für erkrankte Frauen seien. „Die sind für mich eine sehr große Bereicherung.“ Die Atmosphäre sei besonders, die Krankheit stehe dabei nicht unbedingt im Vordergrund, sondern eher die Auszeit von selbiger.

Nach dem Austausch holen Nicole Hoffmann und Katharina Jung ihre Tasche hervor. Sabine Scheppe tippt auf eine Spende in Höhe von etwa 1000 Euro. „Das wäre schon sehr viel“, sagt sie gespannt. „Da liegen sie ganz falsch“, schmunzelt Katharina Jung und lüftet das Geheimnis. 6288 Euro sind mit der Tor-Aktie erwirtschaftet worden, wovon 3144 Euro nun auf das Konto des Olper Vereins gehen. „Das ist sensationell, ich bin sprachlos“, strahlt Sabine Scheppe. Die Spende, so Gisela Haßler, werde unter anderem dazu verwendet, die Miete für die Vereinsräumlichkeiten zu bezahlen.

Die Fußballerinnen halten fest, dass der Erfolg der Tor-Aktie auch ein Verdienst ihres Sponsors, der Bever GmbH aus Würdinghausen, sei. Mit der Scheckübergabe endet die karitative Aktion nicht, vielmehr wird sie in der neuen Saison fortgeführt. Auch der Kontakt zu „Kompetenz gegen Brustkrebs“ bleibt bestehen. In naher Zukunft wird die Frauenfußballmannschaft das Brustkrebsfrüherkennungsseminar des Vereins belegen. Gisela Haßler appelliert zum Schluss: „Jede Frau sollte daran teilnehmen, das ist ein unheimlich wichtiger Kurs.“

Autor:

Yvonne Clemens (Redakteurin) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.