Vor 75 Jahren wurde Olpe bombardiert
Gedenken und Gottesdienst

Ein Blick auf die 1945 heftig getroffene Innenstadt von Olpe. 150 Menschen starben sofort, Ungezählte später an den Folgen des Bombardements.
  • Ein Blick auf die 1945 heftig getroffene Innenstadt von Olpe. 150 Menschen starben sofort, Ungezählte später an den Folgen des Bombardements.
  • Foto: Sammlung Stadtarchiv Olpe
  • hochgeladen von Jörg Winkel (Redakteur)

Olpe. In größerem Rahmen als sonst soll in diesem Jahr der Bombardierung der Stadt Olpe gedacht werden: 75 Jahre ist es am 28. März her, dass britische Bomberverbände die Stadt Olpe mit Luftminen eindeckten und so Tod und Verwüstung über die Bevölkerung brachten. Wie in jedem Jahr werden auch diesmal am 28. März die Glocken aller Kirchen in der Zeit läuten, in der der große Angriff dauerte: von 10.54 bis 11.07 Uhr. Und auch in diesem Jahr werden Bürgermeister Peter Weber und seine Stellvertreter, Markus Bröcher und Frank Kreinberg, einen Kranz am Ehrenmal im Weierhohl niederlegen. Doch, so teilte Weber am Mittwoch den Stadtverordneten in der Ratssitzung mit, soll das traurige Jubiläum zum Anlass genommen werden, in etwas größerem Rahmen zu gedenken. Um 9 Uhr wird in der St.-Martinus-Kirche, die damals getroffen wurde und einen ihrer beiden Türme verlor, ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Im Anschluss wird eine Feier im Weierhohl stattfinden. Am folgenden Sonntag, 29. März, ab 17 Uhr lädt der Kammerchor Olpe zu einem Konzert in der Martinuskirche ein.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen