Olpe, Meschede Soest
Gemeindeverbände schließen sich zusammen

Die drei Gemeindeverbände Hellweg, Hochsauerland-Waldeck und Siegerland-Südsauerland fusionieren zum 1. Januar 2021. Mit dem gemeinsamen Logo präsentierte Geschäftsführer Josef Mertens (r.) mit den Fachbereichsleitungen jetzt das neue Logo mit dem Namen „Gemeindeverband Mitte im Erzbistum Paderborn“.
  • Die drei Gemeindeverbände Hellweg, Hochsauerland-Waldeck und Siegerland-Südsauerland fusionieren zum 1. Januar 2021. Mit dem gemeinsamen Logo präsentierte Geschäftsführer Josef Mertens (r.) mit den Fachbereichsleitungen jetzt das neue Logo mit dem Namen „Gemeindeverband Mitte im Erzbistum Paderborn“.
  • Foto: Gemeindeverbände
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sz Olpe/Meschede/Soest. Die Zeit eines eigenständigen katholischen Gemeindeverbands mit Sitz in Olpe ist am 1. Januar vorbei. Die seit längerer Zeit eng kooperierenden Gemeindeverbände Hellweg (Soest), Hochsauerland-Waldeck (Meschede) und Siegerland-Südsauerland (Olpe) werden zu diesem Zeitpunkt fusioniert. Josef Mertens, der bereits in den vergangenen Jahren gemeinsamer Geschäftsführer der drei Kirchenverwaltungen war, hat mit seinem Team den Kooperations- und Fusionsprozess maßgeblich gestaltet und geprägt. Fortan finden die drei bisherigen Verbände im „Gemeindeverband Mitte im Erzbistum Paderborn“ zusammen. Er ist das Dach von 256 katholischen Kirchengemeinden bei der alltäglichen Verwaltungsarbeit.

Verwaltungshilfe und wirtschaftliche Betreuung

Die Gemeindeverbände im Erzbistum Paderborn erfüllen im Wesentlichen folgende Aufgaben: Sie bieten Verwaltungshilfe für die angeschlossenen Kirchengemeinden, sind mit der Wahrnehmung der Interessen der Kirchengemeinden gegenüber den kommunalen und staatlichen Behörden beauftragt und verantworten die wirtschaftliche Betreuung der zugeordneten selbstständigen Einrichtungen, die nicht zu einer einzelnen Pfarrei gehören.

Sorgen ernst nehmen

Der neue Gemeindeverband Mitte ist gleichzeitig Mehrheitsgesellschafter der drei Töchter Kindertagesstätten Hochsauerland-Waldeck, Hellweg und Siegerland-Südsauerland. Diese GmbHs tragen 182 Kindertageseinrichtungen im neuen Verbandsgebiet. Die beiden Verbände im Osten (Paderborn und Bielefeld) sowie im Westen (Hagen und Dortmund) sind ebenfalls auf dem Weg des Zusammenschlusses bis 2023.„Wir waren uns sehr bewusst, dass dieser Prozess auch auf vielen Ebenen von Sorgen begleitet wurde, die wir sehr ernst nehmen mussten und wollten“, erläutert Mertens. Damit schließt er einerseits die Fragen der Kirchengemeinden ein, die unter anderem die „Entfremdung“ der Kirchenverwaltung befürchteten – aber auch die Bedenken der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der drei Standorte in Meschede, Olpe und Soest. „Unser oberstes Ziel war es, alle Beteiligten durch einen offenen und ehrlichen Dialog mit auf den Weg zu nehmen und nicht von oben herab zu entscheiden“, betont der Geschäftsführer.

Zentraler Sitz der Kirchenverwaltung in Meschede

Mit einer einzigen Ausnahme haben laut Pressemitteilung alle Kirchenvorstände in den katholischen Gemeinden zwischen Hamm und Siegen die notwendigen Beschlüsse zur Auflösung der alten Verwaltungsstrukturen und Gründung des neuen „Gemeindeverbandes Mitte im Erzbistum Paderborn“ getroffen. Unter dem Vorsitz von Dechant Georg Schröder wird die neue Kirchenverwaltung ihren zentralen Sitz in Meschede haben. Die Mitarbeiter verteilen sich weiterhin auf die Standorte Soest, Meschede und Olpe, so dass auch künftig die regionale Nähe gegeben sein werde.

Fusion bringt Expertenwissen zusammen

Ein neues, gemeinsames Logo und eine inhaltlich und optisch überarbeitete Internetpräsenz werden von außen wahrnehmbare Zeichen des offiziellen Zusammenschlusses sein. „Die Fusion bringt vorrangig aber den Vorteil, dass wir das Expertenwissen der Mitarbeitenden aus drei Kirchenverwaltungen wie zum Beispiel zu den Themen Bau, Umsatzsteuer und Datenschutz zentral bündeln können, dabei aber die Nähe zu den Gemeinden erhalten bleibt“, ist sich Mertens sicher.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen