Gesteck am Sammelgrab niedergelegt
Grüne erinnern an den Tag der Befreiung

Christian Bock, Hans Nenne und Matthias Koch (v. l.) legten ein Gesteck am Grab sowjetischer und polnischer Zwangsarbeiter nieder.
  • Christian Bock, Hans Nenne und Matthias Koch (v. l.) legten ein Gesteck am Grab sowjetischer und polnischer Zwangsarbeiter nieder.
  • Foto: Jörg Winkel
  • hochgeladen von Jörg Winkel (Redakteur)

win Olpe. Die Olper Grünen haben am Abend des 8. Mai an den Gräbern osteuropäischer Zwangsarbeiter auf dem Gelände der Kreuzkapelle in Olpe ein Gesteck niedergelegt. Am 75. Jahrestag der Einstellung der Kampfhandlungen nach der Kapitulation der Wehrmacht und damit dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland gedachten (v. l.) die Ratsherren Christian Bock und Hans Nenne sowie der designierte Bürgermeisterkandidat der, Matthias Koch, der Opfer von Krieg und Gewalt und insbesondere der polnischen und sowjetischen Zwangsarbeiter, die in Olpe ums Leben kamen und in wenigen Einzelgräbern und einem Sammelgrab beigesetzt wurden, die anlässlich des Jahrestags mit Rosen geschmückt waren. Matthias Koch hielt eine kurze Rede, in der er daran erinnerte, dass der 8. Mai 1945 nicht nur das Ende einer Schreckensherrschaft in Deutschland, sondern auch die Grundlage für die späteren Vereinten Nationen und zur Fixierung der Völkerrechte gewesen sei. Die Grünen wollten ein Zeichen setzen gegen das Vergessen und daran erinnern, dass dieser Tag ein Tag der Befreiung gewesen sei. Koch betonte, er unterstütze eine Initiative der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano, den 8. Mai als solchen Tag zu feiern. Es sei nicht hinnehmbar, dass 75 Jahre später wieder extreme Rechte in fast allen Parlamenten säßen, so Koch. Zwar sei verständlich, dass damals nicht jeder den Tag als Befreiung erlebt habe, für viele habe er für Gefangenschaft, Vertreibung und Verlust gestanden, doch sei der 8. Mai 1945 der Stichtag für den Start in eine Gesellschaft, die ein Leben in Freiheit führen könne.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen