"Eugen" zerlegt Infektionszelt
Hilfsbereite Patienten halten Betrieb aufrecht

Nachdem das Infektionszelt der „Schwanenpraxis“ von Sturm „Eugen“ zerstört worden war, bauten Gaspare Simonte, Bastian Dröge und Silvia Volpert (v. l.) den Ersatzpavillon in einer freiwilligen Hilfsaktion wieder auf.
  • Nachdem das Infektionszelt der „Schwanenpraxis“ von Sturm „Eugen“ zerstört worden war, bauten Gaspare Simonte, Bastian Dröge und Silvia Volpert (v. l.) den Ersatzpavillon in einer freiwilligen Hilfsaktion wieder auf.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

mari Olpe. Seit Oktober vergangenen Jahres steht auf dem Parkplatz der „Schwanenpraxis“ an der Westfälischen Straße in Olpe ein Infektions- und Abstrichzelt, das direkt an das Gebäude anschließt, in dem sich die Arztpraxis befindet. Im Infektionszelt nimmt Dr. Gerd Reichenbach mit Unterstützung einer Helferin täglich Abstriche vor.

„Es kommen Patienten vor, die aktuell Erkältungsbeschwerden oder sonstige Corona-typische Beschwerden haben. Ebenso Patienten, die über die Corona-App als Kontaktpersonen identifiziert sind“, so der Olper Allgemeinmediziner. Die Abgrenzung vom Praxisbetrieb war den Ärzten wichtig, damit die Patienten nicht in Kontakt mit anderen Patienten kommen.

"Eugen" schlimmer als der Winter

Am späten Dienstagnachmittag hielt das Zelt dem Sturm nicht stand, den Tief „Eugen“ nach Olpe brachte. Das Zelt musste vor den Kräften kapitulieren. „Ein Patient und eine Helferin haben die Teile weggeräumt, damit sie nicht weiter durch die Gegend fliegen. Das Zelt war aber so zerstört, dass es nicht wieder aufgebaut werden konnte. Es wurde uns seinerzeit von einem Patienten gespendet. Er hatte uns auch gleich ein Ersatzzelt angeboten, falls das Zelt den Winter nicht übersteht. Den Winter hat es überstanden, aber nicht den Sturm“, so Allgemeinmedizinerin Rita Ackva, die das Ersatzzelt seinerzeit in der Garage ihres Wohnhauses deponiert hatte. Doch an den Aufbau war am Dienstagabend nicht zu denken, da Sturm „Eugen“ immer noch wütete. Deshalb kam auch beim Praxisteam Unruhe auf.

WhatsApp-Aufruf bringt Rettung

„Es stellte sich die Frage, wie wir den Pavillon für die nächste Corona-Sprechstunde aufgebaut bekommen, ohne die Sprechstundentermine absagen zu müssen“, so Rita Ackva. Immerhin startete die nächste Praxis-Sprechstunde am Mittwoch um 7.30 Uhr – und sie sowie ihr Kollege Dr. Henning Stracke waren den ganzen Vormittag mit Terminen belegt, so dass auch die Helferinnen komplett eingebunden waren.

Mit einer tollen Idee fand die Allgemeinmedizinerin eine Lösung. Sie startete einen Hilferuf über WhatsApp. Mit Erfolg. „Innerhalb einer Stunde meldeten sich drei hilfsbereite Patienten unserer Praxis, die sich vorher nicht kannten. Sie fanden sich am am frühen Mittwochmorgen ein, einer brachte Werkzeug mit. Gaspare Simonte, Bastian Dröge und Silvia Volpert haben trotz Wind, Hagel und Regen den neuen Pavillon aufgebaut, während wir drinnen unsere Patienten versorgen konnten “, so Rita Ackva.

„So konnte der Patient, der für 10 Uhr ins Infektionszelt bestellt worden war, pünktlich behandelt werden. Das war eine tolle und spontane Hilfsaktion, für die wir von Herzen Danke sagen.“

Autor:

Marianne Möller

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen