Hörerziehung der besonderen Art

Philharmonie Südwestfalen präsentiert »Peter und der Wolf« / Kinder intensiv vorbereitet

sz Olpe. Die Philharmonie Südwestfalen wird am Freitag, 23. Januar, ab 9.30 und ab 11 Uhr in der Stadthalle Olpe das musikalische Märchen »Peter und der Wolf« aufführen. Zu den ausverkauften Aufführungen wurden die Kinder der Grundschulen in Olpe und Umgebung eingeladen.

Die Erfahrung in Konzerten für Kinder, die in den vergangenen Jahren verstärkt durchgeführt werden, zeigen nach Ansicht der Stadt Olpe, dass der Konzertbesuch nur dann ein Gewinn wird, wenn die Kinder in der Schule darauf vorbereitet werden und das Konzerterlebnis im Unterricht vertieft wird. Deshalb führte die Musikschule der Stadt Olpe mehrere Wochen vor den Konzertterminen eine Vorbereitungsveranstaltung für Grundschul-Lehrerinnen und Lehrer durch. Professor Hermann Große-Jäger, der auch das Konzertprogramm moderieren und die Geschichte erzählen wird, erarbeitete mit den Teilnehmern Materialien und Methoden zur Vorbereitung und zur Integration des Konzertbesuchs in den Unterricht. Die Gestaltung der Kinderkonzerte »Peter und der Wolf« orientiert sich an den Vorgaben des Komponisten.

Als Sergej Prokofjew das Musikwerk 1936 komponierte, hatte er die Absicht, Kinder im Konzertsaal phantasievoll mit den Instrumenten des Orchesters bekannt zu machen. Deshalb stellen im Konzert zunächst Moderator, Orchestermusiker und Dirigent solche Instrumente vor, deren typischer Klang eine Verbindung zu Personen und Tieren der Erzählung herstellt.

Peter erkennen die Hörer an einer munteren Melodie und am Klang der Streichinstrumente. Die virtuosen Klänge der Soloflöte verweisen auf den Vogel und der melancholische Klang der Oboe auf die Ente. Die Klarinette wird so gespielt, dass die Hörer sich vorstellen können, wie die Katze auf Samtpfoten schleicht. Der tiefe Klang des Fagotts charakterisiert den Großvater. Eine besondere Spieltechnik der Hörner assoziiert den gefährlichen Wolf, und die Pauken werden so gespielt, dass die Verbindung mit den Gewehrschüssen der Jäger nicht schwer fällt.

Diese Art der Einführung entspricht der Hörerziehung im Konzertsaal, die Prokofjew wünschte. Er forderte ausdrücklich, dass »vor der Aufführung die Kinder mit den verschiedenen Musikinstrumenten bekannt zu machen sind und ihnen der spezifische Klang eines jeden vorzuführen sei«. Diese Forderung Prokofjews wird durch die Erkenntnisse heutiger Musikpädagogik voll und ganz bestätigt.

Nach der Einführung erfolgt im Konzert für Kinder die Aufführung des Musikwerkes mit einer Dauer von etwa 30 Minuten. Dann können die Konzerthörer die Spannung zwischen Erzählung und Musik erleben und sich an die unterschiedlichen Klangfarben und die Leitmelodien für Peter, Vogel, Ente, Katze und Großvater erinnern.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen