Kämmerer läutet die Alarmglocke

win Olpe. Es war nur ein Tagesordnungspunkt unter „Informationen“, doch das, was Kreiskämmerer Bernd Siemen gestern den Kreistagsmitgliedern im Rahmen der letzten Sitzung der ablaufenden Legislaturperiode in Sachen Haushaltswirtschaft verkündete, hatte es in sich und lässt ahnen, was auf den neuen Kreistag zukommt: schmerzhafte Einschnitte und neue Wege.

Denn wie es derzeit aussieht, fehlen dem Haushalt des Kreises Olpe entgegen den bisherigen Planungen am Jahresende gut und gerne 2,1 Mill. Euro. „Sozial- und Jugendhilfekosten steigen ins Unermessliche“, warnte Bernd Siemen. Im Fall der Kosten für das Sozialgesetzbuch II, im Volksmund „Hartz IV“, liege es daran, dass Bund und Land nicht mehr genug Mittel zur Verfügung stellten. Bei den sozialpädagogischen Hilfen liege die Ausgabensteigerung an einer dramatischen Steigerung der Fallzahlen. „Die Entwicklung wird sich fortsetzen und belastet schon jetzt die Planungen für den Haushalt 2010“, warnte der Haushaltsexperte, hinzu kämen noch nicht zu beziffernde, aber mit absoluter Sicherheit eintreffende Einbrüche bei den Gewerbesteuern der Städte und Gemeinden und damit Kreisumlage-Einnahmen. Zwar sei es zu früh, Details zu nennen, aber es sei schon jetzt klar: „Ein ,Weiter so’ würde uns ins Chaos stürzen.“

Einigen wenigen Mehreinnahmen stehen erwartete Mehrausgaben oder Mindereinnahmen in vielen Bereichen gegenüber. Allein die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe wird wohl 1,8 Mill. Euro teurer als erwartet, die Ver- und Entsorgungskosten steigen um über 600 000 Euro.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.