Wo Kirche den Alltag trifft
Kindergarten St. Cyriakus ein „Familienpastoraler Ort“

Freuen sich über die Auszeichnung des Rhoder Kindergartens als „Familienpastoraler Ort“ (v. l.): Hella Conzen, Ilona Winkel, Peter Schmitz, Marie-Christin Stein, Karin Maiworm, Edmund Feldmann und Pfarrer Clemens Steiling.
  • Freuen sich über die Auszeichnung des Rhoder Kindergartens als „Familienpastoraler Ort“ (v. l.): Hella Conzen, Ilona Winkel, Peter Schmitz, Marie-Christin Stein, Karin Maiworm, Edmund Feldmann und Pfarrer Clemens Steiling.
  • Foto: Jörg Winkel
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

win Rhode. Als erste Einrichtung im Pastoralverbund Olpe trägt der Rhoder St.-Cyriakus-Kindergarten nun offiziell das Siegel „Familienpastoraler Ort“. Pfarrer Clemens Steiling überreichte Urkunde und Schild am Dienstag an stellv. Kindergartenleiterin Karin Maiworm, die die Zertifizierung verantwortlich in die Wege geleitet hat. „Als das per Post ins Haus geschneit kam, habe ich mich sehr gefreut“, so Steiling: Die Rhoder Einrichtung kröne damit einen tiefgreifenden Wandel, den die Einrichtung in den vergangenen Jahren vollzogen habe, angefangen mit einer Innensanierung über Um- und Anbau mit Personalwechseln und Erweiterung.

Gemeinsam mit den fünf anderen Kindergärten des Pastoralverbunds habe die Rhoder Einrichtung die strenge und hochangesehene Zertifizierung des Verbands Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) bestanden, die bewusst auch angesichts der Übergabe der Einrichtungen 2018 an die bistumseigene Trägerfirma KITS vollzogen worden sei. „Wir haben Ihnen nicht irgendwelche Kindergärten auf den Tisch gelegt, sondern solche, mit denen Sie stolz spazierengehen können“, wandte Steiling sich an KITS-Bereichsleiter Peter Schmitz, der betätigend nickte.

"Orte des gelebten Glaubens"

Steiling betonte, das vom Rhoder Kindergarten erlangte Zertifikat sei der Beweis, dass trotz der Übergabe der Trägerschaft die Kindergärten weiterhin Teile der Kirchengemeinden seien und hier angesichts des Wandels in Kirche und Gesellschaft eine immer wichtigere Rolle einnähmen. „Das zeigt, dass die Kindergärten Orte des gelebten Glaubens sind. Rhode ist hoffentlich ein gutes Beispiel für unsere anderen fünf Kindergärten, ich hoffe, dass mein Nachfolger bald weitere solcher Schilder übergeben darf.“

Die Arbeit in den katholischen Kindergärten unterstütze Eltern nicht nur bei der Erziehung. „Die traditionellen Orte des Glaubens ändern sich, und der Kindergarten ist dabei ganz wichtig für die Kirche: Hierhin bringen die Eltern das Liebste, das sie haben: ihre Kinder.“

Peter Schmitz freute sich gleichfalls über die Auszeichnung des Rhoder Kindergartens: Das Bistum habe mit der Möglichkeit zur Zertifizierung als familienpastoraler Ort ein dickes Paket geschnürt, und wenn ein Kindergarten dieses stemme, dann „ist das für uns als Träger und die Kirchengemeinden die Vergewisserung, dass wir zusammenbleiben und gemeinsam unterwegs sind.“

Gerade in der Pandemie hilfreich

Kindergartenleiterin Ilona Winkel erklärte, die vom Kindergarten eingeschlagenen Projekte in Sachen familienpastoraler Ort hätten sich gerade in der Corona-Krise bewährt und seien hilfreich gewesen, um auch in Zeiten von Lockdown, reduzierten Öffnungszeiten und schwieriger Situation in vielen Familien im Kontakt zu bleiben. Der Kindergarten sei fest im Pfarrverbund, aber auch im Ort und der Dorfgemeinschaft verankert und stelle für viele junge Familien den ersten Kontakt zur Pfarrgemeinde dar. Im Rhoder Kindergarten werde gemeinsam mit Kindern und Eltern nach Ausdrucksformen des Glaubens gesucht.

Dass der Rhoder Kirchenvorstand nach wie vor zwei Mitglieder (Edmund Feldmann und Margarete Neuhaus) beauftragt habe, sich um die Belange des Kindergartens zu kümmern, zeige, wie eng die Beziehung zur Pfarrei auch nach dem Trägerwechsel sei. Sie dankte auch Gemeindereferentin Marie-Christin Stein, die stets eng mit dem Kindergarten kooperiere, etwa mit ihrem Projekt „Tod und Trauer“, und Hella Conzen, Vorsitzende des Elternbeirats, für die stete Unterstützung in allen Belangen.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen