Kinderpornografie: Olper droht ein Verfahren

PC und CDs des 19-Jährigen werden noch ausgewertet

sz Olpe. Wie die Olper Polizei gestern mitteilte, fand in der vergangenen Woche bei einer weltweiten Durchsuchungsaktion gegen Kinderpornografie auch eine Wohnungsdurchsuchung im Stadtgebiet Olpe statt.

Ausgangspunkt war ein Ermittlungsverfahren der Polizei und Staatsanwaltschaft in Sachsen-Anhalt. Bei den Ermittlungen gegen einen pädophilen Tatverdächtigen in Magdeburg stieß man auf insgesamt 530 Bundesbürger, die im Internet in kinderpornografischen Zirkeln tätig waren. Weltweit waren 26500 Internet-User in 166 Staaten von den Ermittlungen betroffen.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des 19-Jährigen wurden nach Polizeiangaben ein PC und mehrere CDs sichergestellt, die jetzt ausgewertet werden müssen. Dem jungen Tatverdächtigen droht ein Verfahren wegen Verbreitung von Kinderpornografie gemäß §184 Strafgesetzbuch. Delikte dieser Art können mit Freiheitsstrafen von sechs Monaten bis zu zehn Jahren geahndet werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen