"Olpe Aktiv": Kein historischer Weihnachtsmarkt
Kreative Aktionen im Advent

Der historische Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Olpe genießt insbesondere wegen seiner gemütlichen Atmosphäre große Beliebtheit. Doch auch er fällt den besonderen Umständen zum Opfer.
  • Der historische Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Olpe genießt insbesondere wegen seiner gemütlichen Atmosphäre große Beliebtheit. Doch auch er fällt den besonderen Umständen zum Opfer.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sz Olpe. Was lange befürchtet wurde, ist nun eingetroffen. Der Stadtmarketingverein „Olpe Aktiv“ kann den historischen Weihnachtsmarkt an den ersten beiden Adventswochenenden in diesem Jahr nicht durchführen.

Gesundheit hat Priorität

In den vergangenen Wochen hat „Olpe Aktiv“ in engem Austausch mit den Ordnungsbehörden ein umfangreiches Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für einen möglichen Weihnachtsmarkt erarbeitet. Die aktuelle dramatische Entwicklung hat die Situation aber völlig verändert. „Es ist schade, da doch der Olper Weihnachtsmarkt mit den vielen Vereinen und der weihnachtlichen Stimmung sehr beliebt ist, aber die Gesundheit der Menschen hat absolute Priorität“, erläutert Klarissa Hoffmann, Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins. Das Team arbeitet derzeit weiter daran, alternativ kleinere Aktionen für die Olper Bürgerinnen und Bürger und für Gäste in der Adventszeit anzubieten.

Vielleicht kleinere Alternativen möglich

„Natürlich fangen wir damit nicht erst jetzt an. Wir haben in den vergangenen Wochen stets an Alternativen überlegt. Aber die Situation ist derartig dynamisch, dass es wenig Sinn macht, heute schon mit der Umsetzung konkreter Aktionen zu beginnen, wenn nicht klar ist, ob diese nächste Woche überhaupt noch möglich sind“, betont Klarissa Hoffmann.

Beleuchtung im Fokus

Die Illumination von Sehenswürdigkeiten einer Stadt ist ein echter Trend und in den vergangenen Monaten bereits von verschiedensten Städten inszeniert worden. Eigentlich sollte diese Aktion in diesem Jahr nur ein kleines Highlight zur Umrahmung des Weihnachtsmarktes werden. Nun plant „Olpe Aktiv“ die Illumination stärker in den Fokus zu rücken. „In dieser schwierigen Zeit sollen aber auch Lichter in unseren Dörfer strahlen“, so die Geschäftsführerin. Dafür werden in den kommenden Tagen die Ortsvorsteher angesprochen.

Innovativ durch die Krise

„Im Frühjahr und zu Beginn des Sommers haben die Olper Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister bewiesen, wie spontan, kreativ und innovativ sie in der Krise agieren. Dies hat dazu beigetragen, dass Olpe sich bisher noch gut in den schwierigen Monate geschlagen hat und es noch keine Geschäftsschließungen gibt.“, hebt Peter Enders, Vorsitzender von „Olpe Aktiv“, zufrieden hervor.
Besonders hätten sich die Betriebe gefreut, dass es in Olpe und im Umland viele treue Kunden gebe, die froh seien, in einer attraktiven Einkaufsstadt mit einer tollen Gastronomie leben zu können.

Aktionen in der Adventszeit

Und genau daran knüpft der Stadtmarketingverein nun an. „Wir werden in den kommenden Wochen wahrscheinlich mehrfach mit unseren Mitgliedern in Kontakt treten, um stets angepasst an die neuesten Entwicklungen und Vorgaben in der Adventszeit kreative Aktionen umzusetzen. Hier zählt jeder einzelne Mitwirkende – und wir freuen uns sehr über eine rege Zusammenarbeit.“, so Klarissa Hoffmann.
Durch gezielte Marketingmaßnahmen und Aktionen soll der differenzierte und gesunde Mix an Angeboten nun auch in der Vorweihnachtszeit ins Bewusstsein gerufen und die Menschen zum Weihnachtseinkauf in die Stadt gelockt werden.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen