Kreis-CDU plant Zukunft

Parteitag in Heinsberg: Theo Kruse will Vorsitzender bleiben

mik Olpe. Geht es nach dem CDU-Landtagsabgeordneten Theo Kruse, ist er auch am Samstagnachmittag noch Kreisvorsitzender der Christdemokraten. »Ich werde mich erneut bewerben«, sagte Kruse im Pressegespräch anlässlich des Kreisparteitages am 15. November in der Heinsberger Schützenhalle.

Geladen sind die 3120 Mitglieder der CDU im Kreis Olpe. Doch mit Massen rechnet Kruse am Samstag nicht: »Die Politik hat es mit einem massiven Vertrauensverlust gegenüber Parteien insgesamt zu tun.« Dabei sehe es im Kreisgebiet noch gut aus, so der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion: »Wir haben in diesem Jahr über 100 neue Mitglieder gewonnen.« Noch einmal Kruse: »Wir erfahren Zustimmung.«

Das liegt vielleicht auch an den guten Daten in Kreis: »Jeder dritte Bürger im Kreis steht in einem Arbeitsverhältnis. Die Arbeitslosenquote liegt bei 6,5 Prozent.« Das sei zu hoch, doch nichts im Vergleich zu mancher Großstadt im Ruhrgebiet.

Damit der Kreis Olpe im Landesvergleich weiter oben steht, will die CDU auf Kreisebene ein »Kreiswahlprogramm« erstellen. Das soll eine »Orientierung für die nächsten fünf Jahre liefern«, sagte Theo Kruse. Und es solle enthalten, »was angesagt ist für die nächste Periode im wirtschaftlichen, sozialen und finanziellen Bereich«. Dabei steht für den Landespolitiker fest: »Wir stehen vor Systembrüchen« Und Politiker müssten den Bürgern sagen, was nicht mehr geht.

Kruses Prognose: »Bürgerinnen und Bürger müssen mehr Verantwortung übernehmen und mehr Netzwerke bilden.« Bei Politikern sollte folgende Ziele auf der Tagesordnung stehen: 1. Mehr Wachstum und Beschäftigung, 2. Besseres Bildungssystem, 3. Bürokratieabbau und 4. sicheres Nordrhein-Westfalen. Dazu Kruse: »Hierzu gehört der Erhalt der Kreispolizeibehörde in Olpe.«

Laut Theo Kruse hat sich die CDU auch für das kommende Jahr viel vorgenommen: »Wie wollen alle Wahlen gewinnen (Europawahl/Kommunalwahl) und alle Bürgermeister und den Landrat stellen.« Der Weg zum großen Ziel führt über Heinsberg. Dort wählen die Mitglieder am Samstag, 15. November, ab 9.30 Uhr den Kreisvorstand und die Delegierten zum Bundes- und Landesparteitag. Karl-Josef Laumann, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Wirtschaft uns Arbeit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, und CDU-Generalsekretär in NRW, Hans-Joachim Reck, referieren.

Und die Kreisparteimitgliedern nehmen Abschied: Nach 33 Jahren beendet Julius Grünewald seine Tätigkeit als Schatzmeister der Kreis-CDU.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen