SZ-Plus

Denkmalbereichssatzung Olpe
Kritik der "Freunde der Kreisstadt"

Der hier abgebildete Bereich der Olper Innenstadt ist bereits im Wesentlichen von einer Denkmalbereichssatzung erfasst. Diese soll nun erweitert werden, sodass fast doppelt so viel Fläche darunterfällt.
3Bilder
  • Der hier abgebildete Bereich der Olper Innenstadt ist bereits im Wesentlichen von einer Denkmalbereichssatzung erfasst. Diese soll nun erweitert werden, sodass fast doppelt so viel Fläche darunterfällt.
  • Foto: win
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

win Olpe. Zumindest ungewöhnlich war der Zeitraum, in dem nach dem mit großer Mehrheit gefassten Ratsbeschluss die Auslegung des Entwurfs der neuen Denkmalbereichssatzung erfolgte: über den Termin der Kommunalwahl hinaus. Da zwar noch eine Sitzung des Rates in seiner alten Besetzung im Kalender steht, es dabei aber zumindest laut Tagesordnung ausschließlich um den Architektenwettbewerb für den Neubau des Rathauses handeln soll, wird sich erst die neue Stadtverordnetenversammlung mit den Eingaben zum Entwurf befassen müssen.
Dass die neuen Ratsmitglieder genug Arbeit haben werden, dafür sorgen die „Freunde der Kreisstadt“.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen